äÄöÖüÜß
Lautschrift
Deutsch
Monophthonge
ɛɪɔɶøʏ
Diphthonge
au̯ai̯ɔʏ̯
Konsonantensystem
çʤŋʃʀʁʒ
Englisch
Monophthonge
ɛɜɪɔʊəɑɐɒæ
Konsonantensystem
ŋθʃʒçʍɹɻɫɾ
Diakritische Zeichen
ˈː
 
leo-ende

BetrifftEinzelne Beiträge löschen 2012/I255 Antworten    
Kommentar
Hier verlinkte Fäden/Beiträge enthalten einzelne der Absicht des Fadeneröffners konträre, eklatant provozierende, sinnlose oder andere unerwünschte Kommentare insbesondere Werbung.
VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 03 Jan 12, 18:53
Kommentar
Hallo Doris, könntest du bitte den Link in #66 löschen?

Siehe auch: Feuer: Goldiges 2012

Danke.
#1VerfasserLady Rock (382654) 04 Jan 12, 10:44
Kommentar
Hohoho. #2 hat einen gar lustigen Nick und einen Spitzen-Übersetzungsvorschlag...
Siehe auch: have so's number
#2VerfasserDragon (238202) 04 Jan 12, 11:20
Kommentar
Neues Account,
fragwuerdiges Alias,
und schon Experte im Ausgraben alter Faeden

Siehe auch: monkey wrench
#3VerfasserRex (236185) 04 Jan 12, 19:12
Kommentar
#4Verfasserno me bré (700807) 04 Jan 12, 19:12
Kommentar
Du hast Deinen Nick aber nicht kommentiert, und ich bin auch für eheste Löschung und Sperrrung.
#6VerfasserWerner (236488) 04 Jan 12, 19:18
Kommentar
#7Verfasserjudex (239096) 04 Jan 12, 19:19
Kommentar
... vielleicht dient das als Beweis:

Siehe auch: coffee scoop - Kaffeelot . . .
#9VerfasserDaddy . . . (533448) 04 Jan 12, 20:00
Kommentar
Und noch eine voellig sinnfreie "Uebersetzung":

Siehe auch: cercus
#11VerfasserRex (236185) 04 Jan 12, 20:34
Kommentar
#12VerfasserRex (236185) 04 Jan 12, 21:07
Kommentar
Und hier bitte die #61: Siehe auch: Zählfaden #2931 - Mittag

und die #63 dann gleich mit (und den Autor am besten auch): Siehe auch: Zählfaden #2931 - Mittag
#14Verfasserneutrino (17998) 04 Jan 12, 21:09
Kommentar
Siehe auch: die Dampfpfeife / the steam whistle .„¸ø¤º°¨`°º I. #47

Offensichtlich nur als Provokation gesendet.
#15VerfasserHarri Beau (812872) 04 Jan 12, 21:38
Kommentar
... und es wird immer unappetitlicher:

Siehe auch: monkey wrench
#16VerfasserRex (236185) 04 Jan 12, 21:52
Kommentar
#17VerfasserPachulke (286250) 04 Jan 12, 22:23
Kommentar
#18VerfasserPeterman (828937) 04 Jan 12, 22:26
Kommentar
#20Verfasserpenguin (236245) 05 Jan 12, 11:42
Kommentar
#21VerfasserDaddy . . . (533448) 05 Jan 12, 20:00
Kommentar
Siehe auch: moneys outstanding

Da ist der Nazi auch. Bitte schnellstens entfernen. Kann man die IP nicht sperren?
#22VerfasserWerner (236488) 05 Jan 12, 20:10
Kommentar
Hier bringt er auch den TE durcheinander: Siehe auch: shares
#23VerfasserAdvohannes (785343) 05 Jan 12, 20:11
Kommentar
#24VerfasserSelima (107) 05 Jan 12, 20:14
Kommentar
Und hier: Siehe auch: Terminabgleich
mit dem gleichen widerlichen Link wie gestern.

@Werner: Hab ich in "Ganze Fäden löschen" auch gerade vorgeschlagen. Das scheint der gleiche wie gestern zu sein.

#25Verfasserminima (507790) 05 Jan 12, 20:14
Kommentar
#26VerfasserDaddy . . . (533448) 05 Jan 12, 20:15
Kommentar
#28VerfasserDaddy . . . (533448) 05 Jan 12, 20:17
Kommentar
#29VerfasserSD3 (451227) 05 Jan 12, 20:22
Kommentar
Das könnte der gleiche sein, der gestern Abend schon mal genervt hat : Siehe auch: shares
#30Verfasserno me bré (700807) 05 Jan 12, 20:23
Kommentar
#32VerfasserGibson (418762) 05 Jan 12, 20:27
Kommentar
#33VerfasserCarullus (670120) 05 Jan 12, 20:28
Kommentar
#35VerfasserGibson (418762) 05 Jan 12, 20:31
Kommentar
Der Nick allein ist schon untragbar: Siehe auch: Archaic German from Mor Hungary
#36VerfasserIrene (236484) 05 Jan 12, 20:33
Kommentar
Kinners, ich glaube, wir müssen gar nicht jedes einzelne dieser ekelhaften Postings melden. Schaut mal hier, von Doris:

Siehe auch: Ganze Fäden löschen 2011/VI

[...] Hingegen wenn ich alle Beiträge eines registrierten Nutzers löschen soll, dann reicht es, diesen Nutzer EIN EINZIGES MAL zu melden. Also es muß bei registrierten Spammern nicht jeder einzelne Faden verlinkt werden!
#37Verfasserminima (507790) 05 Jan 12, 20:34
Kommentar
minima, ich dachte, das ginge nur bei Fäden, die der Typ selber startet, aber nicht bei Beiträgen in anderer Leute Fäden. Aber es stimmt schon, man kann es auch so verstehen. Dann höre ich jetzt erst mal auf.
#39VerfasserGibson (418762) 05 Jan 12, 20:41
Kommentar
#40VerfasserNismo (510034) 05 Jan 12, 20:42
Kommentar
Gibson, soweit ich das sehen konnte, waren gestern Nacht nach der Aufräumaktion ALLE Postings des Vorgänger-Nicks weg, auch die in Fäden anderer Leute. Vielleicht kann sich ja Doris morgen dazu nochmal äußern?
#41Verfasserminima (507790) 05 Jan 12, 20:44
Kommentar
@42:
1. Dein Nick ist widerlich.
2. Deine Links sind ekelhaft.
3. Deine Beiträge sind entweder hirnlos, überflüssig oder provozierend.
4. Dies ist ein Sprachforum. Wenn Du Dich über Pornographie oder Fäkalien austauschen willst, such Dir bitte eine passende Seite aus. Es gibt Tausende im Netz.
Reichen die Gründe?
#43Verfasserminima (507790) 05 Jan 12, 21:04
Kommentar
Wie in 41 angesprochen: Die Beiträge des Idioten können in einem einzigen Löschvorgang eliminiert werden, wir brauchen nicht Kenntnis von jedem einzelnen Posting. Es lassen sich sämtliche zu einem Nick gehörigen Beiträge mittels einer einzigen Datenbankaktion löschen.

Danke fürs Aufpassen (-:
#45VerfasserKili (LEO-Team) (2) 05 Jan 12, 21:24
Kommentar
Danke fürs Löschen, auch außerhalb der üblichen Bürozeiten.
#46VerfasserCarullus (670120) 05 Jan 12, 21:30
Kommentar
Schließe mich Carullus an! (Wann schlaft Ihr eigentlich? ;))
Danke auch für die Klärung der Frage bezüglich Melden von Beiträgen!

Und sorry, dass ich mich in #43 dazu hab hinreißen lassen, dem Ekelpaket zu antworten. Ich weiß schon ... "Don't feed the Troll!"
Aber bei so viel Impertinenz geht da manchmal etwas mit mir durch ...
#47Verfasserminima (507790) 05 Jan 12, 21:40
Kommentar
Das Problem ist nur, daß man dann erst einmal alle anderen Meldungen ansehen muß, um zu wissen, ob das, was man melden will, vom gleichen Nutzer stammt. Ich bin gestern über einen gestolpert und wollte nicht erst lange nachprüfen, ob auf den Kerl schon ein anderer LEOnide gestoßen war. Man möge es mir verzeihen.
#48VerfasserSelima (107) 06 Jan 12, 08:59
Kommentar
Vielleicht wär's zumindest bei offensichtlichen Trollereien also günstig, wenn die Löschvorschläge zusätzlich den Nick bzw. die ID des Nutzers enthielten, der sich als Troll tummelt, um für andere sofort erkennbar zu machen, dass schon Meldungen über den Störer vorliegen?
#49VerfasserKili (LEO-Team) (2) 06 Jan 12, 11:11
Kommentar
Könnte man die Links zu Benutzerdingens nicht genauso umwandeln wie die Links zu Wörterbucheinträgen und Forenanfragen?

BTW: Diese Umwandlung wäre bei den Links zu Suchergebnissen auch toll ;-)
#50VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 06 Jan 12, 11:15
Kommentar
Ja, Kili, das klingt gut.
#51VerfasserSelima (107) 06 Jan 12, 12:57
Kommentar
#52VerfasserSelima (107) 06 Jan 12, 17:58
Kommentar
Ja, wäre gut, wenn man das so oder so ähnlich darstellen könnte, wie es Carly in #53 zeigt.
#54Verfasserminima (507790) 06 Jan 12, 18:04
Kommentar
Ich würde nicht das ganze Posting (den Inhalt will man ja gerade nicht wissen) kopieren, sondern nur die Nummer (siehe #52).
#55VerfasserSelima (107) 06 Jan 12, 18:06
Kommentar
Wollte das noch zu #54 editieren:

@Kili: Hmm ... überlege gerade, ob Du in #49 gemeint hast, dass das Programm automatisch den Link so anzeigt (ich glaube, Bubb hatte das in #50 auch so verstanden), oder ob wir bei einer Meldung den Nick und die ID dazu posten sollen. Ich weiß nicht, inwieweit das programmierbar ist. Die Zeile mit Nick und ID dazuzukopieren ist ja auch kein großér Aufwand ...


Noch eine Edith: Ja, so reicht es eigentlich auch, Selima.
#57Verfasserminima (507790) 06 Jan 12, 18:12
Kommentar
Aus aktueller Anlaß, muß icht jetzt ganz blöd fragen: wenn ein Nick gelöscht wird, verschwinden automatisch die ganze einzelne "Kommentare"?
#59VerfasserCarly-AE (237428) 06 Jan 12, 18:20
Kommentar
Ja Carly. Sowohl in Fäden, die der User selbst gestartet hat als auch in Fäden anderer Leute.
(Das ist ja das Schöne: Bald ist er wieder Geschichte! ;))
Siehe Kilis Posting #45
#61Verfasserminima (507790) 06 Jan 12, 18:24
Kommentar
Das ging superschnell - vielen Dank ans LEO-Team!
#62VerfasserFragezeichen (240970) 06 Jan 12, 19:27
Kommentar
Nicht weil ich an Carlys Beitrag selbst etwas löschenswert finden, sondern weil darin der Beitrag, der gelöscht werden sollte, als Zitat erhalten bleibt:

Siehe auch: Einzelne Beiträge löschen 2012/I
#63VerfasserSelima (107) 07 Jan 12, 12:47
Kommentar
Stimme Dir voll zu, Selima!
#64VerfasserCarly-AE (237428) 07 Jan 12, 12:58
Kommentar
Aus dem gleichen Grund schlage ich auch diesen Faden vor : (Gelöscht) Siehe auch: Streichen

... wegen der zu erwartenden Polemiken lieber hier als nebenan ...
#65Verfasserno me bré (700807) 07 Jan 12, 13:55
Kommentar
Ja, so wie #52 wär's optimal, denke ich (-:
#66VerfasserKili (LEO-Team) (2) 07 Jan 12, 17:48
Kommentar
(Gelöscht) Siehe auch: cabron

... ohne weiteren Kommentar ...
#67Verfasserno me bré (700807) 07 Jan 12, 23:39
Kommentar
#68Verfasserno me bré (700807) 08 Jan 12, 15:11
Kommentar
Siehe auch: please translate


Edith merkt gerade, dass #17 schon getilgt wurde. Danke!
#71Verfasserthe kat (387522) 08 Jan 12, 15:44
Kommentar
Helme (842236)
Nickklau presumably.

Siehe auch: Eine Überraschung jagt die nächste
#72VerfasserSD3 (451227) 08 Jan 12, 16:10
Kommentar
Wurde dieser Nutzer schon irgendwo mal als löschenswert erwähnt?

http://dict.leo.org/forum/lookAtPerson.php?idPerson=844452&lp=ende&lang=de [roger_k1ear (844452)] - da scheint ein Nickklau vorzuliegen.

Wenn ja, dann um so besser.
#73VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 09 Jan 12, 09:26
Kommentar
Er wurde hier schon erwähnt: Siehe auch: Ganze Fäden löschen 2012/I , allerdings ohne Erfolg.
#74VerfasserHarri Beau (812872) 09 Jan 12, 10:37
Kommentar
Nein, das ist der roger_klear mit "LLLLLL", nicht der mit der "Eins" nach dem "k" ;-)
#75VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 09 Jan 12, 10:50
Kommentar
Harri, Bubb meint den geklauten Roger mit der Zahl "1" im Nick und Du meinst den mit dem kleinen "L", der allerdings auch nur beratungsresistent oder schwer von Begriff ist und mE kein echter Troll.
#76Verfasserpenguin (236245) 09 Jan 12, 10:51
Kommentar
Auf jeden Fall hielt einer der Beiden es für witzig mich per PM anzupöbeln.
#77VerfasserCeeJayThe1 (764057) 09 Jan 12, 10:54
Kommentar
Das war der mit der "Eins". Mich hat er auch pm-t ...
#78VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 09 Jan 12, 10:55
Kommentar
Die Nummer 8 in
Siehe auch: read - verstehen (im Sinne von einwandfrei empfangen) ist offensichtlich Werbung.
#79Verfasserderkay (716468) 10 Jan 12, 10:18
Kommentar
Werbung fuer kommerzielle Anbieter
Siehe auch: Auswandern USA
#80VerfasserRex (236185) 14 Jan 12, 18:18
Kommentar
re #80, der Autor hat den Link in mehreren Fäden (alle zum gleichen Thema) eingestellt :
http://dict.leo.org/forum/lookAtPerson.php?idPerson=845864&lp=ende&lang=de
#81Verfasserno me bré (700807) 14 Jan 12, 18:48
Kommentar
Hier ist anscheinend jemand Opfer einer Verwirrung geworden: (Gelöscht) Siehe auch: vernunft und wahrheit
Meinetwegen kann auch gern der ganze Faden weg.
#82VerfasserDritte_Schicht (804716) 18 Jan 12, 06:02
Kommentar
Siehe auch: Britische Neuauflagen

Gänzlich off-topic; Werbung; Aufruf zum Erwerb nationalsozialistischer Schriften
#83VerfasserDritte_Schicht (804716) 19 Jan 12, 09:24
Kommentar
In (Gelöscht) Siehe auch: Brauche dringend eine Übersetzung! die Beiträge 41-92, die sind nur noch Geschwafel. Möglicherweise kann sogar alles weg.
#85VerfasserHarri Beau (812872) 20 Jan 12, 10:04
Kommentar
#95Verfasserno me bré (700807) 21 Jan 12, 12:46
Kommentar
#96VerfasserWerner (236488) 22 Jan 12, 19:26
Kommentar
Nochmal Edit: bitte alles von dem Typen; er ist in vielen Fäden vertreten, überall mit dem gleichen Dreck, und schickt nun auch beleidigende Mitteilungen. Ich plädiere für Löschung des Namens.
#97VerfasserWerner (236488) 22 Jan 12, 19:31
Kommentar
Siehe auch: die aktuelle Anzahl der Juden in Großbrittanien beträgt ca. 2...
Hier ist auch ein Kandidat zum löschen, wegen des letzten Beitrags. Der Absender fällt normalerweise nicht dumm auf, da scheint was nicht ok zu sein
#98VerfasserMiss Take (399408) 22 Jan 12, 19:34
Kommentar
Miss Take, da hat jemand den Nick ganz leicht verändert neu registriert, das war nicht der Sage Net ... , den wir kennen.
Bei komischen Beiträgen von "bekannten" Nicks immer mal einen Blick auf die Registriernummer werfen, meist ist das ein Neuregistrierter, dessen Nick einen anderen nachahmt.

Und danke an das LEO-Team fürs schnelle Löschen.
#99VerfasserDodolina (379349) 22 Jan 12, 19:38
Kommentar
Siehe auch: "Drück mich"
Ich bitte um Löschen meiner Beiträge #6 #7 #8 und #9 da diese den Kommentar vom falschen Sage beantworten (welcher zwischenzeitlich gelöscht wurde) und sich zudem wiederholen.
Vielen Dank!
#100VerfasserAnnasalsa (415236) 22 Jan 12, 20:23
Kommentar
An den Nachtdienst: Bitte um Löschung von #9 und #12 :-)
Siehe auch: anal streak

Edith (00:38) muss nicht mehr sinnlos in der Luft hängen und dankt :-))
#101Verfassermanni3 (305129) 22 Jan 12, 23:54
Kommentar
Ich habe bei #300 irgendwie Mist gebaut,
wenn es zeitlich paßt, bitte den Link rausnehmen.. der führt nämlich leider nicht zum neuen Faden, sondern ins Leere.

Siehe auch: Assoziationsfaden Nr. 72
#102VerfasserElbkatze (688694) 23 Jan 12, 09:10
Kommentar
Elbi, der führt doch zur 73
#103VerfasserCeeJayThe1 (764057) 23 Jan 12, 09:19
Kommentar
Ja, jetzt schon, weil ich ihn korrigiert habe!
#104VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 23 Jan 12, 09:27
Kommentar
Der Verfasser des Motivationsbriefs hat mich mittlerweile um Löschung gebeten, da der Brief natürlich nicht im Internet gefunden werden soll (viel Glück damit). Ich hatte ja schon so eine leise Vorahnung. Es tut mir leid wegen des ganzen Wirbels.
Dafür habe ich roger_klear mittlerweile komplett gelöscht, die Postings waren irgendwie nicht ganz koscher.
#105VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 23 Jan 12, 09:37
Kommentar
Danke Doris :-)
#106VerfasserElbkatze (688694) 23 Jan 12, 10:39
Kommentar
... hier ist noch ein Nick-Klauer: Er imitiert den Nick aus #103, indem er die '1' durch ein großes 'i' ersetzt. - Seine Reg-Nummer: 847771

Bitte um Totallöschung . . .
#107VerfasserDaddy . . . (533448) 23 Jan 12, 10:56
Kommentar
@Daddy: schon längstens gelöscht.
#108VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 23 Jan 12, 11:02
Kommentar
... das bedeutet dann aber, daß beim Löschen des Teilnehmers zwar alle dessen eigene Fäden verschwinden und wohl auch alle seine Beiträge in anderen Fäden, aber nicht die von ihm versandten PMs . . .
#109VerfasserDaddy . . . (533448) 23 Jan 12, 11:15
Kommentar
Genau.
#110VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 23 Jan 12, 11:18
Kommentar
#111Verfasserneutrino (17998) 23 Jan 12, 12:50
Kommentar
Siehe auch: Most things


Beitrag 20 v. Treuer Heinrich

#112VerfasserH.B. (213580) 23 Jan 12, 12:52
Kommentar
#113VerfasserHarri Beau (812872) 23 Jan 12, 12:52
Kommentar
schließe mich Harri an,
Der Typ gibt Links in allen Möglichen Fäden wieder, ich kann die Links zwar nicht einsehen, aber es scheinen doch immer die Gleichen zu sein.
#114VerfasserElbkatze (688694) 23 Jan 12, 12:57
Kommentar
Total sinnloses hochschieben: Siehe auch: einen Türken bauen
#115VerfasserHarri Beau (812872) 23 Jan 12, 12:57
Kommentar
#116: Schön, das wir deine Privatmails lesen dürfen.
Soll ich mal meine alle auflisten die ich von dem Typ bekommen habe?
#118VerfasserHarri Beau (812872) 23 Jan 12, 13:09
Kommentar
Ich habe auch welche bekommen,
da rastet ein kleiner Bub gerade richtig aus..

Aber Leo wird den schon entfernen.

ähhhhhh, sind eigentlich gerade mal wieder irgendwo Ferien?
#119VerfasserElbkatze (688694) 23 Jan 12, 13:12
Kommentar
Momentan sind nirgens Ferien.

Da scheint jemand einfach kein Leben (oder keine Hobbies) zu haben.
#120VerfasserCeeJayThe1 (764057) 23 Jan 12, 13:13
Kommentar
Hab 4 PMs von Treuer Heinrich gekriegt.

Ich werde die "Nettigkeiten" nicht wiederholen.
#123VerfasserCeeJayThe1 (764057) 23 Jan 12, 13:16
Kommentar
Ich habe mir die Mühe gespart, seine Nachrichten zu öffnen. Ich gehe nicht davon aus, etwas verpasst zu haben.
#124VerfasserIngo Knito (828072) 23 Jan 12, 13:21
Kommentar
Siehe auch: synonyms for "skills" and "to contribute"

#2, bitte. Angeblich völlig unverständlich, und dann hat er natürlich dort nichts zu suchen.
#126VerfasserWerner (236488) 24 Jan 12, 18:53
Kommentar
Was, jetzt gehst du mit deinem albernen Privatkrieg auch noch Doris auf die Nerven? Wo du sonst streng darauf hinweist, dass jedesmal eine Mail losgeschickt wird? Mr Double Standard strikes again. Aber fang jetzt bitte nicht an, jedes Mal eine Löschung zu beantragen, wenn jemand deinen Vorschlag kritisiert.
#127VerfasserGibson (418762) 24 Jan 12, 19:06
Kommentar
Siehe auch: Ihm ging jedes Maß ab...
Werners #7 bitte löschen. Mir geht diese Beleidigung zu weit.
#128VerfasserBraunbärin (757733) 24 Jan 12, 19:13
Kommentar
#127: Kritisieren lasse ich mich jederzeit. Aber die Behauptung, mein Vorschlag sei unverständlich, ist keine Kritik, sondern eine Herabwürdigung.

Wenn der Wunsch von Braunbärin, bei der die Kritik bei weitem nicht so herabwürdigend ist, erfüllt wird, verlange ich auch Beachtung meines Löschungsverlangens.
#129VerfasserWerner (236488) 24 Jan 12, 19:30
Kommentar
Du hast aber nicht um Löschung von dudes Beitrag gebeten, sondern um die deines eigenen - ein durchsichtiger Versuch, durch (nicht funktionierende) Selbstironie andere in erwähnten Privatkrieg zu ziehen. Das ist was anderes als Braunbärins Beschwerde. (In meiner Erfahrung hält sich Doris aus solchen Anwerfungen sowieso generell raus, außer es wird unflätig oder rassistisch, aber darum geht es ja nicht.)

Ich werde mich aber zu dem Thema jetzt nicht mehr äußern; 2 weit vom Fadenthema abführende Mails von mir sind genug.
#130VerfasserGibson (418762) 24 Jan 12, 19:49
Kommentar
Mannomann.
Vorneweg will ich kurz klarstellen, dass ich die beiden Beiträge von Werner und Braunbärin in dem anderen Faden nicht gelöscht habe, das war wohl Kili.

Vielleicht sollten wir generell mal gemeinsam darüber diskutieren, wie wir ALLE das Leben im Forum etwas erträglicher gestalten können. Ich bin offen für Vorschläge. Ich habe nämlich überhaupt keinen Spaß daran, anderen zu sagen, wie sie ihre Kritik formulieren sollen, dass sie sich mit ihren Sprachkenntnissen überschätzen und lieber nichts mehr vorschlagen mögen oder überhaupt, dass sie dies oder jenes doch bitte tun oder nicht tun sollen. Ich empfinde dies als äußerst frustrierend.
#131VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 24 Jan 12, 20:27
Kommentar
... dazu sollte aber ein anderer Faden als dieser hier dienen. Einer, der nicht für jeden Beitrag eine e-Mail ans LEO-Team auslöst, aber nur für registrierte User offen ist (Chat-Room' ?) . . .

Außerdem sollte das Thema des Fadens Personen-neutral sein . . .
#132VerfasserDaddy . . . (533448) 24 Jan 12, 20:35
Kommentar
Daddy ... Ich glaube, ich kann selber entscheiden, wo ich was für Diskussionen führen möchte und wieviele E-Mails ich mir zumuten kann. Im Chat-Room hat eine Diskussion über mögliche Vorschläge zu einem besseren Forumsklima jedenfalls NICHTS zu suchen. Für was gibt es schließlich die Rubrik Betrifft: LEO?

#133VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 24 Jan 12, 20:40
Kommentar
Nicht hundertprozentig zu deinem Thema, aber die gleiche Richtung: Was ich ganz schön fände (und bestimmt auch schon mal vorgeschlagen wurde), wäre ein kurzer, freundlicher Text, der so Dinge erklärt wie: warum Kontext, was gehört in die Betreffzeile, bitte Rechtschreibung beachten. Wenn der irgendwo abgelegt ist, wo man leicht drankommt, könnte man das gut immer dann kopieren, wenn wieder jemand ein 'brauche hilfe'-Posting startet, ohne dass der Schreiber gleich angeblafft wird. Und wenn es quasi ein offizieller LEO-Hinweis ist, fühlen sich die Neulinge vielleicht auch nicht so angegriffen.

Das könnte dann nicht nur den ersten Anranzer verhindern, sondern auch die folgenden Diskussionen darüber, ob man das hätte sagen sollen oder nicht und wie und warum etc., die dann gerne ausartet (da lasse ich mich ja oft reinziehen und werde dann auch oft pampig, deshalb liegt mir das Thema am Herzen).
#134VerfasserGibson (418762) 24 Jan 12, 20:53
Kommentar
Mir ist erst gestern wieder einmal aufgefallen, wie scharf der Ton untereinander plötzlich wird, wenn einer dieser unsäglichen Trolle unterwegs ist, der zudem auch noch entsprechende PMs verschickt. Da reagieren viele auf relativ harmlose Bemerkungen, die gar nichts mit der Trollerei zu tun haben, mit einemmal sehr empfindlich.

Ich nehme mich davon nicht aus - bin ich doch gestern auch in die "Trollfalle" getappt und habe den Kerl noch einmal gemeldet, obwohl das schon geschehen war, weil ich mich über die recht garstigen PMs so aufgeregt habe.

Was man gegen eine auf diese Weise entstandene Aggressivität tun kann, weiß ich, ehrlich, gesagt, auch nicht. Vielleicht sollte man sich in solchen Fällen gegenseitig (im Forum oder per PM) darauf aufmerksam machen, dass man gerade Gefahr läuft, die allgemein aufgeheizte Stimmung noch zu unterstützen? Mit irgendeinem Stichwort?

Ansonsten ist der Umgangston im Gegensatz zu vielen anderen Internetforen hier doch meistens freundlich. Oder sind mir die bösen Sachen entgangen?
Über die kleinen, mittlerweile bekannten "Privatfehden" rege ich mich eigentlich nicht auf. (Finde ich manchmal sogar recht amüsant.) Und wenn ich mich persönlich angegriffen fühle, tue ich das kund - aber auch bei einer Beschwerde macht natürlich der Ton die Musik.

Brauchen wir tatsächlich Benimmregeln? Wir sind doch alle erwachsen, oder?

Wenn sich jemand wirklich immer wieder daneben benimmt, im Ton vergreift und ständig andere beleidigt, sollte er abgemahnt werden - und notfalls auch von hier verabschiedet werden. Aber trifft das denn wirklich auf einen der Stamm-User zu?

Gibsons Vorschlag möchte ich unterstützen, denn das ist ein Thema, das immer wieder dazu führt, dass jemand genervt reagiert und der andere dann beleidigt ist ...

#135VerfasserFragezeichen (240970) 24 Jan 12, 22:14
Kommentar
... irgendein Stichwort? - In Schulen wird bei 'Amok'-Läufen z.B. 'Koma' durchgegeben . . .

... wie wäre 'Llort' (oder auch 'Lloyd') für 'Troll' ? . . .


... ansonsten: '1806', da bekanntlich gilt "Ruhe ist die erste Bürgerpflicht!' . . .

... vergl.: http://www.dhm.de/ausstellungen/bildzeug/18.html . . .
#136VerfasserDaddy . . . (533448) 24 Jan 12, 22:30
Kommentar
Die "Privatfehden" finde ich wie Fragezeichen auch nicht ärgerlich, eher amüsant. Es kann sich doch jeder hier lächerlich machen, wie er will. Das schadet dem Forum nicht.

Die Trolle versuche ich zu ignorieren. Ob ich mich über Provokationen ärgere oder empöre, bestimme ich selbst. Einem Troll gestehe ich diese Macht über mich nicht zu. Manchmal merke ich zu spät, dass einer als Troll hier unterwegs ist, und ich ermahne ihn. Sobald ich es aber bemerke, ignoriere ich die Provokationsversuche. Um ihn nicht zu füttern und ihm die Genugtuung, im Löschfaden erwähnt zu werden, vorzuenthalten, wäre eine Meldung per Mail denkbar. Doris, Du müsstest es sagen, ob Du diese Art der Meldung wünschst oder doch lieber im öffentlichen Löschfaden.

Äußerst kontraproduktiv finde ich die in letzter Zeit wieder häufiger gewordenen hartleibigen und bissigen Zurechtweisungen und rigiden Erziehungsversuche von leidenschaftlichen "Ordnungshütern" Neulingen gegenüber, die etwa eine Frage im "falschen" Forum gestellt haben oder unbeholfen formulieren. Ich denke, es schadet LEO insgesamt, wenn "Neukunden" so unfreundlich begrüßt und auf diese Art abgewimmelt und vergrault werden.


#137Verfassermanni3 (305129) 24 Jan 12, 23:01
Kommentar
... eine Meldung per Mail - oder per PM ? . . .

... Für was gibt es schließlich die Einrichtung 'PM ' ? . . . ;-)
#138VerfasserDaddy . . . (533448) 24 Jan 12, 23:08
Kommentar
Ich verlange Ausführung meiner #126. Falls das nicht passiert, erwarte ich, dass mein Name unwiderruflich gelöscht wird.
#139VerfasserWerner (236488) 24 Jan 12, 23:11
Kommentar
... Werner, 'dass dein Name unwiderruflich gelöscht wird' geht ja noch weniger . . .

... die Beiträge in LEO haben dokumentarischen Wert . . .
#140VerfasserDaddy . . . (533448) 24 Jan 12, 23:15
Kommentar
@ 138 - Daddy . . . , guckst Du #133.
#141Verfassermanni3 (305129) 24 Jan 12, 23:21
Kommentar
... da kam ein Teil meiner Antwort her . . .
#142VerfasserDaddy . . . (533448) 24 Jan 12, 23:24
Kommentar
Daddy, wenn du mal auf Doris' Beiträge guckst, siehst du, dass da kein Umschlag ist. Du kannst also gar keine PMs schicken, und vermutlich war das kein Versehen.
#143VerfasserGibson (418762) 24 Jan 12, 23:27
Kommentar
... ich weiß - daher mein Vorschlag . . .

... dann bliebe alles LEO-intern . . .
#144VerfasserDaddy . . . (533448) 24 Jan 12, 23:28
Kommentar
Die (Un-)Freundlichkeitsdiskussion hatten wir schon

Siehe auch: Rüffel für Neulinge
#145VerfasserMöwe [de] (534573) 25 Jan 12, 08:28
Kommentar

Es gibt hier ja ein, zwei Spezialisten, die erst hören, wenn du, Doris, ihnen die Leviten liest, und da empfinde ich es schon als erholsam, wenn das ab und zu geschieht. Genauer gesagt, ich hätte da sogar noch ein paar Kandidaten, die ich mal gerne zurechtgewiesen sähe - Es gibt inzwischen so einige Poster hier, ziemlich präsent und somit nicht einfach zu ignorieren, die mir mit ihrer testosterongetränkten Art, zu diskutieren, den Spaß am Forum verderben. Und Hinweise von anderen Postern auf einen freundlicheren Umgang fruchten überhaupt gar nichts, da kriegt man immer nur noch eine weitere quengelige "der hat aber angefangen" - Diskussion aufs Auge gedrückt.

Kurzum, ich würde mir wünschen, dass die Macher von Leo öfter einmal ein Machtwort sprechen würden - die Spezialisten, die ich meine, hören nicht auf Kritik von Gleichgestellten (wahrscheinlich weil sie diese nicht als gleichgestellt, sondern als niederrangig empfinden) und brauchen einfach eine klare Ansage von einer Autorität - in diesem Falle eben Doris oder Fabian oder Kili - jemand mit magentafarbenem Nick eben...
#146VerfasserSpinatwachtel (341764) 25 Jan 12, 09:15
Kommentar
... Seit der Diskussion von 2009 hat sich eigentlich nichts geändert, oder doch?

@Spinatwachtel: das Problem ist, dass ich nicht das Gefühl habe, dass meine "Zurechtweisungen" an irgendeiner Stelle positiv Wirkung zeigen.

Es geht mir hauptsächlich darum, wie Kritik geübt wird. Seien es Kommentare an Neulinge oder Verbesserungen untereinander. Ich lese soviele rechthaberische, besserwisserische, ironische, übellaunige Kommentare (von den überflüssigen mal ganz zu schweigen, aber die muss man wohl in Kauf nehmen). Da kann der Verfasser inhaltlich noch so recht haben, es ist der Umgangston, der mir in letzter Zeit wirklich viel zu häufig aufs Gemüt schlägt und ich weiß, dass es nicht nur mir so geht.
Nachdem ich aber den Umgangston anderer wohl nicht ändern kann, muss ich einfach versuchen, bei mir etwas zu ändern. Ich weiß nur noch nicht genau, was und wie.
#147VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 10:15
Kommentar
Standrechtliche Erschießungen, auch solche einstweiliger Natur, wären wohl ein wenig überreagiert, oder? Nicht, daß ich solchen drakonischen Maßnahmen auch nur ansatzweise das Wort reden will ...
#148VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 25 Jan 12, 10:20
Kommentar
Doris, ich meine schon, dass es zumindest kurzfristig hilft, aber du hast Recht, manch einer kann wohl wirklich nicht aus seiner Haut, und der Stich der öffentlichen Zurechtweisung scheint nach nur ein paar Tagen abgeklungen, und es wird wieder munter aufs Neue ausgeteilt.
Aber, was ist die Konsequenz? Der allgemeine Ton wird rauer, zartbesaitetere Gemüter bleiben ganz weg, manche Neulinge werden wohl sofort abgeschreckt und kommen nicht mehr wieder.
Sollen also die lauten, unhöflichen Menschen den Ton vorgeben und die Umgangsformen definieren, für alle? Darauf läuft es doch dann hinaus, wenn man alles ergeben hinnimmt, oder? Ich habe den Eindruck, du favorisierst eine Lösung, die die Mehrheit der NutzerInnen involviert, aber da bin ich wiederum nicht sicher, dass das funktionieren wird.
1. Nicht alle finden dieselben Poster unhöflich. Und solange auch nur einer ein "haha, sehr erfrischend" auf eine grobe Zurechtweisung postet, fühlen sich diese Poster ja immer noch in ihrem Tun bestätigt. Auch wenn noch so viele andere Nutzer ihr Genervtsein kundtun.
2. Nicht alle können einfach mal nichts zu einem Regelverstoß / Tonvergriff / Tippfehler sagen. Das klappt nie, dass irgendwann einmal alle einfach nur enspannt über allem stehen und so die Wutbürger allein und albern auf weiter Flur stehen lassen. Oder?

Wann kommt eigentlich die neue Version, in der man einzelne NutzerInnen und deren Beiträge ausblenden kann? Das würde mir z.B. einiges an Ärger ersparen, und vielleicht ergäben sich dann auch nicht mehr soviele Streitereien, wenn jeder einfach sein persönliches rotes Tuch ausblenden würde...
#149VerfasserSpinatwachtel (341764) 25 Jan 12, 10:48
Kommentar
Re #147: Ich weiß nur noch nicht genau, was und wie . . .

Re #149: ... enspannt über allem stehen . . .

... ich wollte schon vorschlagen: 'Heitere Gelassenheit', mit dem Ferniel 'Abgeklärtheit' . . .

Ich weiß von einem anderen Forum, daß dort die Einrichterin desselben "nie" im Forum auftaucht, was hier auf ein 'möglichst selten' umzuwandeln wäre . . .

... vielleicht wäre es noch förderlich, für 'normale' Beiträge einen blauen Nick zu haben ? . . .

#150VerfasserDaddy . . . (533448) 25 Jan 12, 11:02
Kommentar
Hallo Daddy, ich verstehe nicht, was du mir mit den letzten zwei Sätzen sagen willst. Was wäre der Vorteil, wenn ich hier noch mit einem blauen Nick auftauchen würde?
#151VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 11:06
Kommentar
Hallo, Doris! - Na ja, wenn irgendwo ein Beitrag in Rot auftaucht, dann wirkt er authoritativ, auch dann, wenn es 'nur' ein Diskussionsbeitrag wie jeder andere ist / sein soll . . .
#152VerfasserDaddy . . . (533448) 25 Jan 12, 11:11
Kommentar
dann wirkt er authoritativ

Offensichtlich nicht, sonst würden sich die Angesprochenen ja was davon zu Herzen nehmen.
#153VerfasserCeeJayThe1 (764057) 25 Jan 12, 11:15
Kommentar
... die Beiträge waren doch gar nicht gemeint . . .
#154VerfasserDaddy . . . (533448) 25 Jan 12, 11:18
Kommentar
Problem, mit wenigen Ausnahmen diskutieren hier Täter und Opfer zugleich...
#155VerfasserH.B. (213580) 25 Jan 12, 11:44
Kommentar
. . . Daddy . . . , und Du meinst allen Ernstes, durch solche Feinheiten wie Blau statt Purpur ließen sich die Grobiane beeindrucken? Ich glaubs nicht!

Besonders, da Doris ja auch schreibt, 'dass ich nicht das Gefühl habe, dass meine "Zurechtweisungen" an irgendeiner Stelle positiv Wirkung zeigen.'
#156Verfassermanni3 (305129) 25 Jan 12, 11:44
Kommentar
Ah, H.B. Schön, dass du auch den Weg hierher gefunden hast.
Was ist dein Vorschlag zur Verbesserung des Umgangstons untereinander? Die letzten Tage habe ich häufiger mal ein paar unverblümte orthographische "Korrekturvorschläge" von dir gelesen.
Was bist du denn? Täter oder Opfer?
#157VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 11:47
Kommentar
Doris, natürlich beides..
#158VerfasserH.B. (213580) 25 Jan 12, 11:49
Kommentar
Wieso natürlich? Und soll es denn so bleiben?
#159VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 11:51
Kommentar
ja, das ist doch nur kosmetisch. Für normale Beiträge nennt sich Doris "Doris", für Ermahnungen "Fräulein Rottenmeier", und für Quasselzimmerbeiträge "Ulknudel"? Und schon ist alles in Butter?

Die Frage ist doch auch, wie sehr man bei Leo selbst möchte, dass sich der Ton hier ändert, d.h. wie wichtig der GmbH das Forum ist, und welche Maßnahmen man bereit ist, dafür zu ergreifen.
#160VerfasserSpinatwachtel (341764) 25 Jan 12, 11:51
Kommentar
Der allgemeine Ton wird rauer, zartbesaitetere Gemüter bleiben ganz weg, manche Neulinge werden wohl sofort abgeschreckt und kommen nicht mehr wieder.

Genau darum geht es doch. Alt-User können das mehr oder weniger erfolgreich ausblenden oder damit leben, aber die Neuen kommen doch nie wieder.
#161Verfasserpenguin (236245) 25 Jan 12, 11:56
Kommentar
Mensch Werner, das was Du in #139 verlangst ist doch eine Kurzschlussreaktion.

zu #127… Kritisieren lasse ich mich jederzeit. Aber die Behauptung, mein Vorschlag sei unverständlich, ist keine Kritik, sondern eine Herabwürdigung.

Das Thema ist senden und empfangen, Du hast doch kein Monopol darauf sofort verstanden zu werden und wenn jemand ausdrückt, dass es unverständlich ist, dann ist das noch lange keine Herabwürdigung.
Du hast nun mal eine Art an Dir, die es Deinen Mitschreibern schwer macht und wo sich bei vielen die Nackenhaare stellen, wenn sie Deinen Namen lesen. Aber Du wirst dies auch im realen Leben haben. Du scheinst nämlich kein einfacher Mensch zu sein.

Man kann Dinge immer auf verschiedenen Wegen ausdrücken und Du nimmst fast immer die Rammbockmethode.

Und dass Du komplett gelöscht werden möchtest….
Ehrlich .. das ist doch Kinderkacke….(tschuldigung, aber das passt nun mal am Besten)…

Du lässt Dich löschen um dann wieder einem anderen Nick zu kommen und nun behaupte nur nicht, dass das nicht stimmt. Du bist doch hier so präsent, dass Du ohne Leo gar nicht mehr kannst und das ist nun kein Angriff, sondern einfach nur eine Feststellung.


Du fühlst Dich gerade missverstanden… das kommt vor und passiert nicht nur Dir,
aber das geht vorbei und verschwindet in den Tiefen des Net.


Nimm Dir doch einen Kaffee komm einfach wieder ein wenig runter.
Jeder bereichert das Forum, also auch Du.
#162VerfasserElbkatze (688694) 25 Jan 12, 11:57
Kommentar
Ha, aber ich könnte mich in Fräulein Rottenmeier (LEO-Team) umbenennen. Und den Nick gleich noch mit Kili und Céline und dem Rest der Mannschaft teilen. Dann könnten wir quasi anonym unsere Zurechtweisungen erteilen und ihr hättet ein anonymes Feindbild.
(Das war jetzt ein Scherz!)
#163VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 11:57
Kommentar
Doris, da spieln doch wohl sehr viel mehr Faktoren eine Rolle...
Nein, das sollte so nicht bleiben!

#164VerfasserH.B. (213580) 25 Jan 12, 11:58
Kommentar
Hach Doris.. nun hatte ich den Text extra schon in Word vorgeschrieben und dennoch sind Fehler passiert... und dann .... tja, Edit zu langsam, oder Doris zu schnell :-)
#165VerfasserElbkatze (688694) 25 Jan 12, 12:00
Kommentar
@H.B.: ich habe keinen einzigen Faktor genannt. Was für Faktoren meinst du, wenn du von "sehr viel mehr Faktoren" sprichst?
Wenn es nicht so bleiben soll, freue ich mich auf die Veränderung. Auch in deinen Beiträgen.
#166VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 12:01
Kommentar
.. um das klarzustellen: Mein Vorschlag mit dem zusätzlichen blauen Nick für Doris, für die Gelegenheiten, wo sie als 'User' mitmischt, sollte dem Zweck dienen, die Beiträge, die mit rotem Nick kommen, eben besser wirken zu lassen . . .
#167VerfasserDaddy . . . (533448) 25 Jan 12, 12:02
Kommentar
@Daddy: vergiss den Vorschlag einfach, er taugt nichts. Ich bin hier schon lange kein Nutzer mehr und wenn ich es wäre, wollte ich so anonym sein, wie jeder andere Nutzer auch.
#168VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 12:04
Kommentar
Doris, das musst du auch nicht, andere diskutieren hier auch mit. Und ich habe nicht nur auf deine Beiträge Bezug genommen. Nein, ich werde die hier nicht benennen, aber wenn du möchtest, könnte ich sie rübermailen...
#169VerfasserH.B. (213580) 25 Jan 12, 12:14
Kommentar
@H.B.: ich glaube, die betreffenden Diskussionen sind mir bekannt.
Die von dir angesprochenen Faktoren interessieren mich dennoch, auch fände ich es interessant, von dir zu erfahren, was sich ändern könnte, wenn es nicht so bleiben soll. Was wünschst du dir z. B. von anderen Forumsteilnehmern, damit es dir hier besser geht? Ich kann dir dann im Gegenzug vielleicht auch sagen, was z. B. ich mir von dir wünschen würde.
#170VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 12:16
Kommentar
Ich möchte die Diskussion einmal von der Seite eines 'Neulings' beleuchten: Als ich vor etwas mehr als drei Jahren dieses Forum entdeckte, fasste ich meine ersten Eindrücke wie folgt zusammen:

----------
Als ich vor wenigen Monaten auf die LEOniden traf, traf ich einen extrem bunten Haufen an. Sehr gewöhnungsbedürftig und (teilweise) angsteinflößend , aber:

hochmotiviert, stellenweise disziplinlos, durchweg talentiert, experiementell (viele originelle Denkansätze) , pluralistisch, ideenreich. Mittlerweile habe ich mich an Euch gewöhnt. Am schönsten finde ich die Möglichkeit, im Forum karierte Maiglöckchen zu säen und eine so bunte Vielfalt (an Antworten und Kommentaren) zu ernten.
Ich wünsche dem Forum für die Zukunft, dass es sich diese Eigenschaften bewahrt und seine Autonomie behält.
-----------

Diese Aussage finde ich auch heute im Rückblick noch sehr treffend.

Man kann auch sagen:
Jeder Jeck ist anders - und ganz besonders die Leoniden.

Vielleicht lässt sich die ganze Situation so umreißen:

- hier treffen die unterschiedlichsten Nationalitäten aufeinander, das bedeutet auch, es gibt unterschiedlich ausgeprägte Empfindlichkeiten

- man sollte sich im Forum so bewegen, wie man seine Kunden behandelt, will sagen, man lernt im Umgang mit Kunden als allererstes, immer ein oder zwei Nuancen freundlicher zu sein als bei 'normalen' Gesprächen.

- gerade in einer Fremdsprache sind Fettnäpfchen und Fehlinterpretationen programmiert, da hilft nur Toleranz, Toleranz, Toleranz ....
Höflichkeit, Verständnis füreinander und - sich selbst nicht als Nabel der Welt zu betrachten.

Zusammenfassend denke ich, dass sich die momentane Situation nicht grundlegend ändern lässt, diese Diskussion wird in regelmäßigen Abständen immer wieder aufflammen und ebenso regelmäßig sollte man an Toleranz, Höflichkeit und Verständnis appellieren.

Im Endeffekt ist doch die Frage, wie soll das Forum in Zukunft aussehen -
mit Querdenkern und vielen Gestaltungsanzätzen oder als reines Übersetzungstool, das brav von A nach B übersetzt.

Ungeschliffene Persönlichkeiten mit extravaganten Ecken und Kanten habe ich bisher immer als Markenzeichen von Leo verstanden.

-- Aber das bin ja vielleicht nur ich ----

#171VerfasserChaostranslater (459860) 25 Jan 12, 12:46
Kommentar
"Fräulein Rottenmeier"? Cool. :-)

Und jetzt mal im Ernst: Entspannen wir uns. Es gibt tatsächlich noch ein Leben außerhalb des Forums... wenn sich die alteingesessenen User schon so gut abwechseln im patzigen Antworten auf dumme/schlecht formulierte Anfängerfragen, wäre es doch angebracht, sich auch im Forumserklären abzuwechseln. Der allergrößte Teil der Neulinge reagiert positiv auf normal formulierte Hinweise bzgl. Sprache, Grammatik, Formulierung des Betreffs, Unterforennutzung etc. Wer einen guten Tag hat, macht es, wer einen schlechten Tag hat, nimmt sich selbst die Finger von der Tastatur und hält einfach mal die Klappe.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass 'rote Ordnungsrufe' in ihrer Seltenheit sehr wohl was helfen. Als Beispiel mag die ernsthaft reflektierende Diskussion (sic) in einem der letzten Lagerfeuer-Fäden dienen.
#172Verfassertigger (236106) 25 Jan 12, 13:47
Kommentar
User "Wernar" is a troll. Please delete account.
Siehe auch: Feuchtraumsteckdose
#173Verfassercaptain flint (782544) 25 Jan 12, 14:13
Kommentar
Es gibt tatsächlich noch ein Leben außerhalb des Forums... - wie jetze?
#174VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 25 Jan 12, 14:22
Kommentar
Bubb @ außerhalb des Forums: nur mitlesen, ausgeloggt!
#175Verfassermanni3 (305129) 25 Jan 12, 14:41
Kommentar
Weil Doris uns ausnahmsweise das Produzieren überflüssiger Mails gestattet hat, möchte ich Chaostranslater #171 applaudieren. Besser kann man es nicht sagen.
#176VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 25 Jan 12, 19:31
Kommentar
... das Produzieren überflüssiger Mails . . .

... das läßt mich noch einmal daran denken, daß dieses Thema einen eigenen Faden verdient.

... egal ob im 'Chat room' oder hier in 'Betrifft LEO'. - Die Regeln dazu sollten m.E. allerdings so sein, wie für die gesteigerte Form eines 'brain stormings':

Jeder darf dazu beitragen, ohne daß sein Beitrag (vorerst) in irgendeiner Weise kritisiert wird, weder im Faden noch via PM . . .

Reaktionen (von jeder Seite) sollten daher auch tunlichst unterbleiben, und wenn überhaupt, frühestens nach Überschlafen des Beitrags erfolgen . . .

Re #167 et al: Ich habe nie vorgeschlagen, daß ein 'blauer Nick' für Doris "Doris" lauten sollte . . .

... im Gegenteil: Mir ging es darum, daß Doris 'inkognito' als 'User' an Diskussionen teilnehmen würde/könnte (und dabei LEO von der Benutzerseite her kennenlernen könnte/würde). . .

... ein Vorgehen, das sich von 'gekrönten Häuptern' der Jetztzeit über Karl Mays 'Mubarak' bis in frühe Märchen (war es 'Kalif Storch' ?) zurückverfolgen läßt . . .

... schlaft mal drüber . . . ;-)
#177VerfasserDaddy . . . (533448) 25 Jan 12, 20:17
Kommentar
Doris, ich glaube, dass du den Einfluss deiner "roten" Beiträge zu deinen Ungunsten unterschätzt.

Wohl dosiert angewendet wirken sie sicher - zumindest viel stärker, als wenn z.B. ein "Fragezeichen in Blau" mal Protest laut werden lässt. Im Grunde genommen sollen die "Zurechtweisungen mit rotem Nick" doch sammeln, zusammenfassen und wiedergeben, was schon allgemein laut geworden ist. (Wenn es denn berechtigt ist.)

Zu #177: Daddy, ich glaube, dass das LEO-Team sehr wohl verfolgt, was im Forum so abgeht und ihm daher auch nicht verborgen bleibt, wenn der eine oder andere Nutzer immer wieder über die Stränge schlägt und damit viele andere verärgert. (Natürlich kann das LEO-Team nicht alles lesen, aber das können wir auch nicht, oder?)

In solchen Fällen, also wenn sich wirklich Unmut breit macht und mehrere Nutzer bereits Beschwerden in den laufenden Fäden geäußert haben, empfinde ich es als gut und richtig, wenn du, Doris, mal dazwischenfunkst. Und, wie schon gesagt, es wirkt - wenn vielleicht auch nicht für immer und ewig.
Das mag sich nach Sisyphus-Arbeit anhören, aber das wird euch (und allen anderen in gewisser Weise auch) wohl nicht erspart bleiben, wenn wir ein gutes Klima im Forum erhalten wollen.

Und ich schließe mich auch #171 an: Jeder Jeck ist anders! (O je, das sage ich als Münchner Kindl! ;))
#178VerfasserFragezeichen (240970) 25 Jan 12, 20:45
Kommentar
Mir ging es darum, daß Doris 'inkognito' als 'User' an Diskussionen teilnehmen würde/könnte (und dabei LEO von der Benutzerseite her kennenlernen könnte/würde). . .

Daddy, wer so lange bei LEO ist wie ich, weiß, dass Doris LEO sehr gut von der Benutzerseite her kennt.

#179VerfasserDragon (238202) 25 Jan 12, 20:53
Kommentar
Tja, was soll ich sagen? - Es erinnert mich an das Erlebnis in dem Schweizer Feinkostladen, der (u.a.) in Parma-Schinken spezialisierte. - Als ich dort einmal eine Portion geschnittenen Schinkens für den Eigentransport über Nacht im Schlafabteil für zu Hause haben wollte, und darum bat, doch bitte zwischen jede Scheibe ein Blatt Zellophan zu legen, erntete ich einen strafenden Blick der Dame des Hauses:

'Wir haben schon ungezählte Portionen davon verschickt!!' . . .

Meine Frage:

'Und wieviele haben Sie schon in Empfang genommen ?'

blieb unbeantwortet . . .
#180VerfasserDaddy . . . (533448) 25 Jan 12, 21:08
Kommentar
Und was willst du uns - auf dieses Thema bezogen - damit sagen, Daddy?

Das ist keine provokative, sondern eine ernst gemeinte Frage. Ich hab's nicht verstanden ...
#181VerfasserFragezeichen (240970) 25 Jan 12, 21:15
Kommentar
@Daddy ...: was soll ich dazu sagen -- ich bin der Schinken?? (Ich hab's auch nicht verstanden.)
#182VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 21:16
Kommentar
Lol! - Nein, nicht der Schinken - Es ist eine Parabel - Man kann etwas bestens von einer Seite her kennen, ohne deswegen gleich die andere Seite kennen zu müssen . . .

... vielleicht(!): Zwei Seiten einer Medaille ? . . .
#183VerfasserDaddy . . . (533448) 25 Jan 12, 21:20
Kommentar
Daddy, vermutlich weißt du nicht, dass ich vor meiner Zeit bei LEO schon bei LEO als Nutzer unterwegs war. Und zwar so ziemlich seit es das Forum gibt. Ich meine, ich darf behaupten, dass ich das Forum von beiden Seiten kenne.
#184VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Jan 12, 21:30
Kommentar
Daddy.., rede nicht so viel. Doris kennt dich vielleicht besser als dir lieb ist... überhaupt dürfen wir User uns alle mal an der Nase nehmen. Tief durchatmen statt posten ist dem Forumsfrieden sicher zuträglich.
#185Verfassertigger (236106) 25 Jan 12, 21:36
Kommentar
... und jeder möge bei sich damit anfangen . . .

... oh, ist das schwierig, sich so auszudrücken, daß man nicht mißverstanden wird . . .
#186VerfasserDaddy . . . (533448) 25 Jan 12, 21:39
Kommentar
Manchen fällt das offensichtlich schwerer als anderen...

@184: Das wollte ich mit #179 ausgedrückt haben, anscheinend war das nicht für jeden zu verstehen.
#187VerfasserDragon (238202) 26 Jan 12, 00:25
Kommentar
@#186: Noch schwieriger, als sich so auszudrücken, daß man nicht mißverstanden wird, ist es offensichtlich, sich so auszudrücken, daß man überhaupt verstanden wird.

PS @#139: Hat sich Werner wirklich gestern einen ganzen Tag lang zurückgehalten?
#188Verfasserpenguin (236245) 26 Jan 12, 08:30
Kommentar
@#188: Komisch, ich hatte überhaupt keine Probleme damit, ihn/sie zu verstehen.
#189VerfasserHarri Beau (812872) 26 Jan 12, 08:54
Kommentar
Ich wünsche euch einen guten Morgen und halte mich mit sarkastischen Kommentaren zurück.
#190VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 26 Jan 12, 08:59
Kommentar
Das wäre schade, Doris ;-)

Aber zum Thema: Ich wurde ja auch schon das eine oder andere Mal von Doris "in no uncertain terms" ermahnt. Ich hoffe, daß ich mich danach wenigstens für eine Zeit ein wenig "gebessert" oder jedenfalls zurückgehalten habe. Ich denke schon, daß eine Doris'sche Blutgrätsche verbaler Natur einiges bewirkt. Bei den meisten jedenfalls.
#191VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 26 Jan 12, 09:07
Kommentar
Bubbele, Bestellung notiert. Ich schicke gerne mal wieder einen hämischen Kommentar in deine Richtung.
#192VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 26 Jan 12, 09:33
Kommentar
Das kann ich ab. Wer austeilen will, sollte auch einstecken können ;-)
#193VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 26 Jan 12, 09:36
Kommentar
Schade, dass H.B. sich auf meine Fragen hin nicht mehr gemeldet hat.
Und Werner, wie sieht's bei dir aus? Bist du noch dabei oder noch verärgert oder sonst was?
#194VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 26 Jan 12, 09:39
Kommentar
Sollte man Werner im Moment nicht einfach ein wenig in Ruhe lassen,
nun ihn noch laufend anzuticken .... finde ich nicht so gut.

Das provoziert doch nur wieder neu, dass er sich aufregt und vielleicht Dinge schreibt, die ... (wie sage ich es)... nicht ganz so glücklich sind.
#195VerfasserElbkatze (688694) 26 Jan 12, 09:42
Kommentar
@Elbi: was du in 162 geschrieben hast, hat im Wesentlichen meine Unterstützung (insbesondere auch dein letzter Satz). Aber es interessiert mich trotzdem, was ich mit der Drohung in 139 machen soll. Mich ducken und warten, bis der Sturm vorbei ist? Und dann dauert es zwei Wochen und es geht wieder von vorne los? Können wir das Problem nicht jetzt lösen?
#196VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 26 Jan 12, 09:47
Kommentar
Edit... ich muss jetzt erst mal Worte finden


Moment :-)
#197VerfasserElbkatze (688694) 26 Jan 12, 09:49
Kommentar
Eine "Drohung" oder ein "Problem" kann ich da eigentlich (noch) nicht entdecken.
Jemand hatte gerade einen schlechten Tag oder hat insgesamt zur Zeit (aus Gründen, die wir nicht kennen) eine etwas dünne Haut und in einem Moment der Verletztheit etwas überreagiert - aber sowas kommt halt vor.

Wer hätte noch nie in der Familie, am Arbeitsplatz usw. im Zorn etwas gesagt wie "Mach Deinen Kram künftig ohne mich!" , "Mir reicht's, morgen kündige ich!", "Brauchst gar nicht mehr zurückzukommen"! oder ähnliches, ohne es wirklich so zu meinen?

Einfach abkühlen lassen, und gut ist.

(Elbkätzle, war es ungefähr das, was Du sagen wolltest?)
#198VerfasserMöwe [de] (534573) 26 Jan 12, 09:56
Kommentar
Für mich ist es ein Problem.

Mein Wunsch an alle in diesem Forum.
Wenn ihr schlecht drauf seid, dann seid bitte schlecht drauf und kotzt euch aus, wenn ihr euch nicht zurückhalten könnt. Aber bitte, bitte, bitte: stellt es irgendwann wieder richtig! ("Tut mir leid, hatte gestern wohl einen schlechten Tag und habe mich im Ton vergriffen", etc.) Man kann nicht ständig auf Kosten anderer schlecht drauf sein.
Ich will niemanden zurechtweisen, nur weil er eine schlechte Phase durchläuft. Aber um Rücksicht nehmen zu können, benötige ich diese Info! Und man hat doch Verantwortung für das, was man schreibt.
#199VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 26 Jan 12, 10:05
Kommentar
Natürlich nicht ducken, aber eventuell doch ein wenig warten.

Er ist ja oft recht barsch und er hat ja nun doch viel Druck bekommen und geht vielleicht doch mal in sich und denkt darüber nach Der Eine braucht eben ein wenig länger, während manch anderer halt schneller ist...

Sich einzugestehen, dass man nicht alles richtig gemacht hat und falsch liegt, scheint mir für einen Menschen wie Werner besonders schwer, daher denke ich auch, dass er ein wenig mehr Zeit braucht um sich nochmal zu äußern.

Wenn Du es mit Dir selbst vereinbaren kannst (denn auch darin ist ja jeder anders), dann warte doch einfach noch ein paar Tage und dann frage ihn nochmal gezielt an.

Vielleicht bekommst Du oder das Team ja auch noch eine Mail von ihm zur Klärung, es muss ja nicht immer die ganze Masse mitlesen was gesprochen wird oder wenn man sich entschuldigen möchte.


sorry, hatte gerade Arbeit auf dem Tisch.. :-), daher dauerte die Antwort nun auch so lange.
#200VerfasserElbkatze (688694) 26 Jan 12, 10:14
Kommentar
Ich habe mich nicht im Ton vergriffen. Ich kann auch die Aussage dessen, der sich im Ton vergriffen hat, nicht nachvollziehen und hätte gern andere Meinungen dazu gesehen. Wenn ich von richtigen Muttersprachlern gehört hätte, dass mein Vorschlag "völlig unverständlich ist", hätte ich nicht so reagiert. Ich bleibe aber bei meiner Abwesenheit, vor allem, weil hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Wenn ich eine Teilnehmerin so anspreche, wie ich es ständig von einem weiteren Wernerhasser getan werde (---_2), ist alles in Butter. Die von mir Angesproche verlangt Löschung meines Beitrages, und diesem Wunsch wird entsprochen. Mein Wunsch nach Löschung bleibt unerfüllt, und darum verabschiede ich mich wieder.
#201VerfasserWerner (236488) 26 Jan 12, 10:15
Kommentar
Manche Brücke wird leider gebaut, ohne einen Nutzen zu haben :-(

Schade....
#202VerfasserElbkatze (688694) 26 Jan 12, 10:18
Kommentar
@Werner: machen wir es so, wir stellen deinen an Braunbärin gerichteten und mittlerweile gelöschten Beitrag wieder her.
Warum ich deinen Übersetzungsvorschlag in dem anderen Faden löschen soll, verstehe ich nicht.
Edit: Beiträge wieder sichtbar. Es nimmt mich schon Wunder, wie deine Selbstbewertung deines eigenen Tones ist ...
@Elbi: you get 10 out of 10 for trying
Machen wir Sendepause.
Wer mir noch Kritik oder Ratschläge zukommen lassen möchte, darf dies aber weiterhin gerne tun. Es ist durchaus so, dass ich die Forums-Probleme nicht auf dem Schreibtisch im Büro liegen lasse und es ist fast unmöglich, mit einer außenstehenden Person darüber zu reden.
#203VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 26 Jan 12, 10:23
Kommentar
Werners ausgezeichnete Englischkenntnisse sind oder waren eine Bereicherung für das Forum.
Aber seine Kommentare lassen bei mir immer wieder den Eindruck entstehen, Werner ist:
besserwisserisch
arrogant
unduldsam
völlig humorlos

Und beim Lesen seiner "Kurzbefehle" an Doris schoss mir durch den Kopf: Aha, Macho ältester Schule, mit einem Mann würde er nicht so reden.
#204VerfasserEifelblume (341002) 26 Jan 12, 10:34
Kommentar
Dies ist ein virtuelles Forum. Wir sehen nur Ausschnitte von Persönlichkeiten, wie sie sich virtuell präsentieren. Ich halte allzuviel Rückschlüsse auf tatsächliche Charaktereigenschaften nicht für sinnvoll. (Beispiel: Erst kürzlich hat sich ein User bei meinem Alter um bald 50 % verschätzt. Im wirklichen Leben könnte das nicht passieren.)
-> Lasst Werner doch ein wenig in Ruhe.
#205Verfassertigger (236106) 26 Jan 12, 10:43
Kommentar
Selbstbewertung deines eigenen Tones ist ...

Verstehe ich nicht. Ich habe lediglich festgestellt, dass sich d... auf mich eingeschossen hat, wie auch ein weiterer Teilnehmer, aber dass ich seine Bemerkung nicht nachvollziehen kann, solange nicht noch jemand nachdrücklich sagt, dass mein Übersetzungsvorschlag wirklich nicht verständlich ist.

Doris' ausgestreckte Hand ergreife ich, und ich versuche es nochmal mit Teilnahme.
#206VerfasserWerner (236488) 26 Jan 12, 10:46
Kommentar
@tigger: wann kennt man schon jemanden. Mich schätzt man im richtigen Leben ständig älter als meine Schwester (ich bin 10 Jahre jünger). Und was jemand im "echten" Leben von mir denkt, ist vermutlich auch in den meisten Fällen daneben. Und machmal ist es doch sogar so, dass das Gegenteil die Wahrheit ist (wie heißt das in der Psychologie?).
Grundsätzlich kennen wir uns hier nicht, weswegen es umso wichtiger ist, dem anderen Respekt entgegenzubringen und sich lieber vorsichtiger als direkter auszudrücken.
#207VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 26 Jan 12, 10:51
Kommentar
#206: Ich habe zwar keine Ahnung um welchen Übersetzungsvorschlag es sich da handelt, aber 'ein' Auslöser war doch dieses komische Bewerbungsschreiben. Da hat sich doch nachträglich herausgestellt, daß es einige gibt, die ebenfalls meinten, Fahradfahren usw. gehören nicht in eine Bewerbung.

Der Rat, sich aufs Studium zu konzentrieren und mit echten Leistungen zu glänzen war zwar unhöflich, aber durchaus angebracht.
#208VerfasserHarri Beau (812872) 26 Jan 12, 10:54
Kommentar
Ist klar, tigger. Ich habe nicht behauptet, dass der Mensch hinter dem Nick Werner so unangenehm IST. Ich habe MEINEN Eindruck beschrieben, ohne jeden Anspruch auf Richtigkeit meiner Einschätzung.

Wer weiß, vielleicht ist Werner ein harmlos-boshaftes kleines Teufli, das sich schlapp lacht über den Wirbel um Werner.
#209VerfasserEifelblume (341002) 26 Jan 12, 11:02
Kommentar
Unterstütze #205.

Die Behandlung des generellen, von Doris angesprochenen Problems, verengte sich zuletzt m.E. unzulässig auf eine Person, was anderen die Gelegenheit gibt, sich dahinter zu verstecken.

Ich hatte mich da bislang rausgehalten, da ich mich eigentlich nach meinem Dienstalter und meiner Sprachqualifikation nicht für berufen hielt, da mit zu reden. Insbesondere da ich das Problem weniger im Umgang mit Neulingen sehe, als in den bestehenden, teils intensiv gepflegten Animositäten zwischen einigen mehr oder weniger langgedienten Nutzern und ich nicht mitbekommen habe, wie diese Antipathien entstanden sind.

Aus meiner Sicht kann man da nur appelieren, daß sich jeder wieder zurücknimmt und mal was durchlaufen läßt. Und wer meint, das intensiv weiter betreiben zu müssen, möge sich doch per PM bekriegen. Es ist wirklich störend für das LEO-Projekt, das doch eigentlich alle hoch schätzen (siehe das Zusammenstehen, wenn hier Trolle auftauchen).

Und denkt doch alle mal drüber nach, welcher Eindruck entsteht, wenn man bei der Suche nach unverfänglichen Begriffen auf diese rüden Einlassungen stößt. Sicher ist hier jeder hinter einem Nick versteckt, aber wer das ohne Kenntnis irgendwelcher Vorgeschichten liest, muß doch denken, die Alle oder der jeweilige Nutzer haben einen an der Waffel.

Die Alternative wäre doch, daß man wirklich eine Leo-Polizei und Sanktionen einführt, indem man z.B. gelbe und rote Karten verteilt, die dann eine Zugangssperre von zwei Wochen o.ä. mit sich bringen.
Aber hier sind doch lauter erwachsene, intelligente und kreative Menschen versammelt, die erfolgreich (was immer das auch heißen mag) in ihrem Beruf sind oder waren. Da kann es doch nicht sein, daß nur durch äußeren Druck eine angemessene Kommunikation hergestellt wird.

Vielleicht sollte man bei aller Sprachverliebtheit auch bedenken, daß menschliche Kommunikation nur zu einem Bruchteil aus Sprache besteht und bei einem virtuellen Forum die restlichen Kommunikationsebenen fehlen, so daß die eigenen Verhaltensweisen, mit denen man im persönlichen Umgang mit anderen keine Probleme hat, mißdeutet werden können.
Möglicherweise hilft auch hier, wie im "richtigen" Leben: Nicht weggucken, sondern handeln". Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß aus manchen Sache die Schärfe rausgenommen würde, wenn die anderen sich bei dem Auftreten solcher Diskussionen nicht (vielleicht manchmal sogar amüsiert oder schadenfreudig) zurücklehnen, sondern mal sachlich und neutral zur Gelassenheit mahnen oder vermitteln. Keine Ahnung, ob das hilft, aber auch aus meiner Sicht ist es tatsächlich in den letzten Wochen sehr viel ruppiger geworden, was ich sehr bedauere.
#210VerfasserAdvohannes (785343) 26 Jan 12, 11:22
Kommentar
(Werner) hat insgesamt zur Zeit (aus Gründen, die wir nicht kennen) eine etwas dünne Haut
ich tippe auf das inzwischen schon fast bösartige Züge annehmende Stalking von dude, ehrlichgesagt. Werner kann ja keinen Schritt in "Englisch gesucht" tun, ohne das ihm dude rüde in die Bresche fährt. Ob dude in der Sache richtig liegt, sei dahin gestellt, aber er scheint zur Zeit wirklich auf einem Kreuzzug, was Werner betrifft, und der Ton ist entschieden zu unhöflich.
Wäre ich da das "Opfer", hätte ich auch schlechte Laune.

Davon abgesehen, stimme ich Advohannes zu.
#211VerfasserSpinatwachtel (341764) 26 Jan 12, 11:36
Kommentar
... bevor dieser Faden, vielleicht heute noch, die 300 erreicht und damit geschlossen wird, hier noch ein ganz allgemeiner und wertfreier Vorschlag:

Wie wäre es, 'Nutzungsbedingungen' (oder eine 'Nutzungsübereinkunft') einzuführen, die bei der Registrierung vor Bekanntgabe eines Passwortes zum einem neuen Nick an den Neuankömmling geschickt würde, und die dieser, ähnlich einem 'License agreement' für Software, erst anerkennen müßte.

... ? . . .
#212VerfasserDaddy . . . (533448) 26 Jan 12, 11:43
Kommentar
Daddy..., software license agreements liest doch kein Mensch.
#213Verfassertigger (236106) 26 Jan 12, 11:56
Kommentar
Daddy?? was gibt das.. fortgeschrittenes Dissen von Blonden?

ich habe ehrlich gesagt, kein Wort von dem verstanden was Du meinst?

und wenn es das ist, was ich denke...

Du kannst noch so viel versenden, wie sich Menschen zu benehmen haben.
Es gibt die Eigen- und die Fremdwahrnehmung.
Und die geht eben nicht immer konform.

Ich schreibe etwas mit einem Lächeln und der Nächste denkt es wäre bierernst (wo kommt eigentlich der Ausdruck her - wäre ja was fürs Sprachforum).. so wie meine Worte oben ... :-) habe sie mit einem Grinsen verfasst und hoffe, dass sie spätestens an dieser gelesenen Stelle auch so aufgenommen werden.

...und weil ich auch eine von den Personen war, die Werners Charakter versucht haben einzuschätzen...
möchte ich zum Schluss anmerken, dass ich ihn für intelligent und kompetent halte, für keinen Macho, aber für einen Menschen, der es gewohnt ist, dass das was er sagt ohne Widerworte hingenommen oder ausgeführt wird, unbefangen welches Geschlecht ihm dabei gegenüber steht.

(Könnte mein Vater Englisch würde ich glatt ihn hinter dem Nick vermuten)



#214VerfasserElbkatze (688694) 26 Jan 12, 11:56
Kommentar
... weiß ich doch! - Wenn man es aber so anstellt, daß jeder Paragraph/Abschnitt einzeln angetickt werden müßte, bis dann zum Schluß eine Generalakzeptanz erfolgt, hätte man zumindetsens die Einverständiserklärung und könnte sich (seitens LEO) im Zweifelsfall darauf berufen . .

... was dann auch dazu gehört, wäre ein Warnhinweis:

Die Teilnahme an den Diskussionen bei LEO kann süchtig machen.

. . . ;-)
#215VerfasserDaddy . . . (533448) 26 Jan 12, 12:00
Kommentar
Möglicherweise hat er (und andere) auch einfach keine Lust, wie mit einer Streubüchse Smileys im Text zu verteilen. Wenn man sich die einfach selber dazudenkt, sieht so mancher Beitrag ganz anders aus.
#216VerfasserHarri Beau (812872) 26 Jan 12, 12:00
Kommentar
@212, 213: Ich sehe das wie tigger. Liest kein Mensch. Da wäre es schon eher sinnvoll, links in der Navigationsleiste einen zusätzlichen Punkt "Nutzungsbedingungen und Netiquette" einzuführen. Der würde zwar vermutlich von 99% der Nutzer ebenfalls ignoriert, könnte aber ggf. bei groben Verstößen a) in den entsprechenden Faden verlinkt/einkopiert werden und b) zur Begründung bei Sperrung/Ausschluß von Nutzern, Löschung von Postings etc. herangezogen werden.
#217VerfasserDragon (238202) 26 Jan 12, 12:03
Kommentar
#215... Man kann einen User auch ausschließen, wenn er sich unhöflich verhält ohne dass man von ihm vorher sein Einverständnis zu Freundlichkeit abverlangt hat, zudem...
was für den einen unhöflich oder unfreundlich ist, das ist für den nächsten normal oder duldbar.

Wobei... Dein Vorschlag durchaus den Vorteil hätte, dass auch ein Troll min. 2 Tage braucht um sich anzumelden :D
#218VerfasserElbkatze (688694) 26 Jan 12, 12:21
Kommentar
Jeden Absatz einzeln anklicken wird das Problem auch nicht lösen. Und es ist offensichtlich, dass es den Forenbetreibern nicht um irgendein "Absichern" geht. Doris scheint ernsthaft besorgt um den Forumsfrieden.
#219Verfassertigger (236106) 26 Jan 12, 12:42
Kommentar
Siehe auch: "Drück mich"
Liebe Doris! Ich bitte um Löschen von #15 #16 #17 #18 #19 #20 zur Entlastung des Fadens (hat nur mit der Diskussion um den gefälschten Nick von Sage zu tun). Besten Dank!
#220VerfasserAnnasalsa (415236) 26 Jan 12, 13:21
Kommentar
Doris scheint ernsthaft besorgt um den Forumsfrieden.


Und wenn wir uns alle, aber ausnahmslos alle, darum bemühen, freundlicher miteinander umzugehen und weniger barsch, besserwisserisch und sarkastisch aufzutreten?
#221Verfasserpenguin (236245) 26 Jan 12, 13:22
Kommentar
#204: Werners ausgezeichnete Englischkenntnisse

From the perspective of a native English speaker, Werner's English is clearly not "ausgezeichnet". However, he does make some useful contributions and at least he doesn't seem to overrate his English on his profile (unlike certain other users).
#222VerfasserKinkyAfro (587241) 26 Jan 12, 13:59
Kommentar
@Spinatwachtel (#211): ich tippe auf das inzwischen schon fast bösartige Züge annehmende Stalking von dude, ehrlichgesagt.

Dass ich nicht lache. Stalking? Auch wenn ich die Zeit hätte, W. zu stalken, wäre er mir ehrlich gesagt es kaum wert. Wozu denn auch? Wie Kinky soeben kommentiert hat, ist W.'s Englisch nicht gerade "ausgezeichnet," oder besser gesagt, hauptsächlich W. selbst ist davon überzeugt, dass es eben das ist: ausgezeichnet. Wenn ich ab und zu "bösartig" darauf reagiert habe (und ich war sicher nicht der einzige), so auch nur deswegen, weil W. es sich einfach nicht nehmen lässt, immer wieder falsches oder unidiomatisches Englisch als richtig oder idiomatisch an den Mann (oder die Frau) zu bringen und dann, wenn man ihn berichtigen will, sich beleidigt fühlt und/oder darauf besteht, dass er recht hat.

Es ist mir in letzter Zeit schon klar geworden, dass ich vielleicht emotionell etwas zu tief hier drin hänge, deshalb habe ich angefangen, mich von diesem Forum langsam ein bißchen fern zu halten, weil ich's einfach leid geworden bin, dass so viel "Quatsch" (man verzeihe mir, dass mir gerade nichts politisch korrekteres einfällt) gut geheißen werden soll.

Ich wußte gar nicht, dass diese Diskussion hier vor sich ging. "Man" hat mich per PM darauf aufmerksam gemacht, weil mein Nick hier erwähnt wird. Ich habe eigentlich auch keinen Vorschlag, wie sich die Situation verbessern soll, außer vielleicht, dass die "Comment"-Zeile in normaler Schrift erscheint anstatt fettgedruckt. Es ist mir des öfteren aufgefallen, dass dies besonders dann als "Schreien" empfunden wird, wenn vor allem die erste Antwort fettgedruckt erscheint und noch dazu falsch oder unidiomatisch ist. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum das Fettgedruckte sein muss. Lesen kann man auch das normal Gedruckte ganz gut.

My two cents.
#224Verfasserdude (253248) 26 Jan 12, 20:33
Kommentar
... ich möchte dude in seinem Beitrag #224 dahingehend unterstützen, daß mit dem 'stalking' aus Beitrag #211 wohl Ursache und Wirkung verwechselt worden sind . . .
#225VerfasserDaddy . . . (533448) 26 Jan 12, 21:35
Kommentar
Kann dude in #224 nur zustimmen (1. Absatz, 3. Absatz).
Und Daddy in #225.
#226VerfasserBraunbärin (757733) 26 Jan 12, 21:40
Kommentar
Ich finde es sinnlos, hier die bekannten Schwächen einzelner Forumsteilnehmer breitzutreten. Schwächen haben wir alle, manche machen sich nur leichter angreifbar als andere.

Dass in einem Forum mit, glaube ich, hunderttausenden Teilnehmern auch falsche Antworten gegeben werden, liegt in der Natur der Sache und ist nicht schlimm. Das Richtige rauszusuchen, bleibt die Verantwortung des Fragenden. Fettdruck oder nicht.

Wenn Teilnehmer A fettgedruckten Unsinn schreibt und Teilnehmer B ihn korrigiert (was ja fast unweigerlich passiert), kann ich als kompetenter Sprachnutzer selbst entscheiden, wer vermutlich Recht hat. Es ist sogar gut, dass mir das niemand abnimmt.
#227VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 27 Jan 12, 07:10
Kommentar
Darf ich eine kleine Bitte äußern? Ich mach es einfach:

Bitte alle sprachlich ein bißchen abrüsten.

Auch wenn ich grundsätzlich selbst gern mal nach dem Motto handele: Übertreiben macht anschaulich.

Stalking ist nach meiner Meinung tatsächlich unpassend, wenn man sich vor Augen hält, was mit diesem Straftatbestand tatsächlich verbunden ist. Da kann ich dude verstehen.

Allerdings finde ich es dann auch unpassend, wenn man wegen sachlicher Differenzen einem anderen Teilnehmer den "Wert" abspricht. Das greift den anderen in der Person an, nicht in der Sache.

Und über Henne und Ei kann man auch immer diskutieren. Aber selbst wenn Werner die Ursache gesetzt haben sollte, muß man ihn dann sprachlich so abgrätschen, wie es immer mal wieder erfolgt? Auch wenn man diskutieren kann, ob Werner hier in diesem Faden uneinsichtig war oder nicht. Aber er hat sich sprachlich durchaus zurückgehalten.

Aber auch hier will ich bei den aufgeführten Beispielen nicht mal böse Absicht unterstellen. Irgendwo habe ich mal den Spruch gehört: Kommunikation ist immer Wirkung, nie Absicht." o.s.ä.

Fand ich ganz griffig. Nicht weil ich besonders höflich sein will, sondern weil ich mit meiner Kommunikation ja eigentlich etwas erreichen will. Zur Effektivität gehört für mich daher auch, daß ich überlege, ob ich den anderen, mit dem was und wie ich es sage, erreiche. Übrigens, wenn ich merke, ich erreiche ihn nicht, dann stelle ich die Kommunikation mit ihm meistens ein. Aber vielleicht bin ich da auch zu rational und effektivitätsorientiert.
#228VerfasserAdvohannes (785343) 27 Jan 12, 07:50
Kommentar
Einiger Ärger ließe sich sicher vermeiden, wenn alle, die sich nicht 95-100% sicher sind, dass ihr Vorschlag stimmt, dies (wie schon öfters erbeten) entsprechend kenntlich machen würden:
Fragezeichen, Anmerkungen wie "bin deutscher Muttersprachler", "bin nicht sicher", "würde ich sagen, aber warte noch auf muttersprachliche Kommentare" usw.

Schließlich ist das hier kein Wettbewerb, in dem man möglichst gut abschneiden und Punkte als "der User mit den besten Vorschlägen" sammeln soll, sondern ein Hilfe-Forum von Nutzern für Nutzer - d.h. niemandem sollte ein Zacken aus der Krone brechen, wenn er oder sie zugibt, mit seinem/ihrem Vorschlag vielleicht falsch zu liegen.
#229VerfasserMöwe [de] (534573) 27 Jan 12, 08:43
Kommentar
Volle Unterstützung für 228 und 229.

Außerdem möchte ich noch einmal aufgreifen, was KinkyAfro in #222 gesagt hat: Ja, Werner spricht gut, aber nicht "ausgezeichnet" oder gar auf muttersprachlichem Niveau Englisch. Aber er gibt das auch nicht vor und hat in seinem Profil seine Sprachkenntnisse eher zu bescheiden eingestuft. Bisweilen versieht er seine Kommentare ja auch mit einem "vorbehaltlich der Korrektur durch Muttersprachler" o.ä.
Ganz im Gegensatz zu manchen anderen Usern, die mit einem meiner bescheidenen Ansicht nach völlig übersteigerten Selbstbewusstsein Übersetzungen anbieten, teils in die Fremdsprache, die ebenfalls fehlerbehaftet sind, und anderslautende Kommentare kaum gelten lassen. Wenn so einer dann in seinem Profil "sehr gut, nahezu perfekt" bei seinen Sprachkenntnissen angibt, tappt man als ahnungsloser Nutzer schnell in die Falle, diesem "Könner" Glauben zu schenken...
#230VerfasserDragon (238202) 27 Jan 12, 09:44
Kommentar
Subjektive Sicherheit ist leider kein Kriterium. Jeder sollte dazuschreiben, wenn der Vorschlag nicht von einem Muttersprachler kommt. Zwar gibt es dafür eigentlich unsere Profile, aber vor allem Forenneulinge wissen ja oft nicht, dass die existieren.

Ein anderer Punkt neben der Muttersprachlichkeit ist übrigens die Fachkenntnis: Man sollte immer deutlich machen, für welche Themen man Experte ist und für welche nicht.
#231Verfassertigger (236106) 27 Jan 12, 09:48
Kommentar
Nichts gegen solche Warnhinweise, aber ich glaube, dass viele User trotzdem unterschätzen, wieviel Eigenverantwortung gefragt ist - hier wie bei der Verwendung gedruckter oder anderer Wörterbücher.

Wer fröhlich die erstbeste Antwort übernimmt, ohne auch nur durch Gugeln gegenzuchecken, der kann mit dem Hinweis "bin kein Muttersprachler" oder "bin kein Maschinenbauer" wahrscheinlich auch nichts anfangen.

*Edit* Um das klarzustellen, ich bin nicht gegen solche Hinweise, verwende sie selber, bezweifle aber ihre Wirksamkeit.
#232VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 27 Jan 12, 10:09
Kommentar
Ich möchte #228, 229 und 231 noch um zwei Aspekte ergänzen:

1.) Fachkenntnis:
Ich weiß in meinem Gebiet mittlerweile, welche Antworten ich blind übernehmen kann, welche ich nach kurzem Nachdenken übernehme und vor allem, welche Antworten ich besser ignoriere, habe aber einige Zeit gebraucht, bis ich mir darüber klar war.
Es passiert leider immer wieder, dass auf eine Anfrage eine schnelle Antwort kommt, die falsch ist. Soll man nun eine falsche Antwort stehen lassen oder soll man sie korrigieren? Soll man warten, bis andere die Antwort korrigieren, soll man selber dazu beitragen? Eine Korrektur kann sehr aufwändig sein und sich über viele Postings hinziehen. Dieser Aufwand kann ganz leicht vermieden werden, wenn sich die User vor einer Antwort noch einmal Gedanken über ihr Fachgebiet machen würden und es auch in ihrer Antwort deutlich machen würden. Was ist denn so schwer daran, ein "Ist nicht mein Fachgebiet" vor die Antwort zu setzen? Dann kann eine Antwort zwar immer noch falsch sein, aber der Aufwand bei der Korrektur ist geringer.

2.) Es wird niemand gezwungen, auf Anfragen zu antworten. Wenn Ihr keine Antwort habt, dann besteht durchaus die Möglichkeit, den Faden zu schließen ohne dass Ihr einen Kommentar gepostet habt.
Bitte bedenkt, dass es möglich ist, dass innerhalb bestimmter Fachgebiete Phrasen und Halbsätze nicht wortwörtlich übersetzt werden können. Hinweise wie "Jedes Wort steht in LEO, also vorher mal ins Wörterbuch schauen" sind unangebracht, nicht immer bietet LEO die Übersetzung, die in das Fachgebiet der Anfrage passt.
Beispiel: LEO liefert für Disorder im Fachgebiet Medizin nicht die im Zusammenhang mit Nebenwirkungen/Organklassen passende* Übersetzung Erkrankung oder Störung. Eine Nachfrage, wie Disorder speziell in diesem Fachgebiet übersetzt wird, kann nicht durch den Blick ins Wörterbuch ersetzt werden.

*Passend = durch Vorschriften vorgegebene Übersetzung



#233Verfasserspheniscus (301189) 27 Jan 12, 10:41
Kommentar
233: Es passiert leider immer wieder, dass auf eine Anfrage eine schnelle Antwort kommt, die falsch ist. Soll man nun eine falsche Antwort stehen lassen oder soll man sie korrigieren? Soll man warten, bis andere die Antwort korrigieren, soll man selber dazu beitragen?

Unbedingt korrigieren, meine ich - nicht einfach stehenlassen. Je sicherer man sich ist, desto besser, natürlich.
Sprachlernende, die davon ausgehen, das ein fettgesetztes post auf #1 korrekt ist, scrollen doch z.B. wegen Zeitnot nicht unbedingt weiter, wo dann die #1 hinterfragt, widerlegt wird oder sehr gute bzw. korrekte alternative Vorschläge kommen.
#234VerfasserBraunbärin (757733) 27 Jan 12, 11:01
Kommentar
Re #228: Ich sehe das Problem vorrangig darin, nicht den "Splitter im Auge des Anderen" zu sehen (und unter dem Mikroskop zu betrachten) sondern den "Balken im eigenen Auge" zu erkennen . . .

... ganz zu schweigen von der Fähigkeit, sachlich zu bleiben . . .
#235VerfasserDaddy . . . (533448) 27 Jan 12, 11:02
Kommentar
Darf man wenigsten noch rüde werden, wenn auch höfliche Bitten nichts nutzen, wie hier Siehe auch: pappe ? Oder immer noch nicht?
#236VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 27 Jan 12, 11:04
Kommentar
Deins war nicht höflich, Bubb. Woodys eigentlich schon, aber da war der User 'free licker' (?!) natürlich schon auf aggressiv getrimmt. Insofern wäre wichtig darauf zu achten, dass Neulinge zuerst die freundliche Erklärung kriegen und dann den Sarkasmussalat an rudeness. (Für den ich immer zu haben bin.)
#237Verfassertigger (236106) 27 Jan 12, 11:10
Kommentar
@236, nein, darf man nicht. Von wegen der Deeskalation nicht. Du bist ja auch nicht rüde geworden, oder sehe ich das falsch?
#238VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 27 Jan 12, 11:11
Kommentar
Bubb, nein.
In so einem Fall verlässt man still und gesittet den Faden und ignoriert den uneinsichtigen Nutzer in Zukunft.


tigger, wieso war das unhöflich? Das war ein scherzhaft-ironischer Hinweis darauf, dass man bitte Groß- und Kleinschreibung beachten möge.
#239VerfasserMöwe [de] (534573) 27 Jan 12, 11:13
Kommentar
tiggersche, ich fand meins jetzt nicht unbedingt "nicht höflich". Immerhin hatte ich das ganze mit einem Smiley versehen. Ich glaub auch, daß der betreffende OP schon des öfteren um Einhaltung der rudimnetärsten Regeln gebeten wurde.

Mr. Chekov: Nein, weil ich mir über die Rechtslage unsicher war ;-) Oder wäre das mit einem Putativ-rudeness-Exzess zu entschuldigen?
#240VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 27 Jan 12, 11:15
Kommentar
Doris hat in 147 formuliert:

Da kann der Verfasser inhaltlich noch so recht haben, es ist der Umgangston, der mir in letzter Zeit wirklich viel zu häufig aufs Gemüt schlägt.

Mir geht es genauso.

Muss sich jemand, der hier zum ersten Mal postet, wirklich unterwürfig vor den Routiniers in den Sand schmeißen und betonen, dass er hier neu ist und hofft, alles richtig zu machen, und um Nachsicht bitten? - ... um dann z.B. vom einen dafür blöd angemacht zu werden, dass er sich im Voraus bedankt und vom anderen, weil er sich nicht gleich nach der Antwort bedankt!

Da mangelt es einfach an Nachsicht und Empathiefähigkeit.



ohne F5 abgeschickt ;-)
Ich bitte demütigst um großherzige Nachsicht!
#241Verfassermanni3 (305129) 27 Jan 12, 11:15
Kommentar
Ich hab mich auch schon über Antworten geärgert, die Benutzer mir oder anderen Benutzer gegeben haben. Ich versuche es einfach so zu halten, dass ich mir in Erinnerung rufe, dass hier alles geschrieben ist. Man hört nicht den Ton dabei, wie wenn es gesprochen würde. Also einmal tief durchatmen und sich dann was Anderem zuwenden.

Um das Problem mit dem Umgangston zu lösen, möchte ich folgendes vorschlagen: Jeder schreibt seine Antwort genau so, wie er sie gerne bekommen würde. ;o)
#242VerfasserCaretta Caretta (804105) 27 Jan 12, 11:24
Kommentar
...ich nehme eine gewisse Angst Bubbs vor der Totalspaßbremse wahr. Bisschen Freitag muss schon noch sein dürfen, oder?
#243Verfassertigger (236106) 27 Jan 12, 11:28
Kommentar
Vielleicht verstehe ich "Freitagsfaden" falsch, aber IMHO liegt der Spaß bei einem solchen nicht im rüden Ton. Sondern im genussvollen Ausloten von kollektiv erzeugtem Un-, Irr- oder Wirrsinn. *Ängstlicher Blick* Was man natürlich nicht übertreiben sollte.
#244VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 27 Jan 12, 11:36
Kommentar
Angst hab ich nur vor Doris ;-)
#245VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 27 Jan 12, 11:39
Kommentar
Und das ist auch gut so *gg*
#246Verfassermanni3 (305129) 27 Jan 12, 12:14
Kommentar
Ich unterscheide da sehr wohl zwischen Angst (?!) und gesundem Respekt ...

Respekt sollte im Umgang zwischen erwachsenen, grundsätzlich vernunftbegabten Menschen m.E. selbstverständlich sein; Angst hingegen braucht hier wohl niemand zu haben.


Tante Edith meint noch:

Das sollte übrigens auch in keiner Weise von der Farbe des Nicks (ob nun purpurrot, zartlila-blassblau oder sonstwie) abhängen.
Sowas sagt einem normalerweise der gesunde Menschenverstand ...
Andererseits - was ist schon normal?! :-P
#247VerfasserWoody 1 (455616) 27 Jan 12, 14:01
Kommentar
Na, na, wer hat denn da einen bekannten Nick fast unmerklich verändert, um hier ein wenig stänkern zu können?
#249VerfasserDragon (238202) 27 Jan 12, 17:07
Kommentar
Wieso stänkern, Dragon? Ich finde Elbkotze hat Recht und ihren Umgangston finde ich auch absolut einwandfrei.
Den Nick finde ich allerdings auch nicht glücklich gewählt. Elbkotze, kannst du ihn vielleicht ändern, sodass du unverwechselbar wirst und Elbkatze unverwechselbar bleibt?
#251VerfasserEifelblume (341002) 27 Jan 12, 17:12
Kommentar
Liebe(r) Elb....was immer - Bitte zeige mir mal eine unfreundliche Antwort. Ich bilde mir ein, bei Hinweis auf die falsche Rubrik immer ein "bitte" dabeizuhaben.
#253VerfasserWerner (236488) 27 Jan 12, 17:47
Kommentar
Vollkommene Zustimmung #233 Absatz 2.
+Meer tolerantz für die Phehler andrer :)

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es schon einmal eine "Werner" (sorry Werner) Diskussion gab. Er antwortet viel und fällt folglich auf. Insgesamt bietet er wahrscheinlich mehr nützliche als unnützliche Antworten. Man sollte einfach mal über Posts hingweglesen, die einen ärgern. (Das versuche ich regelmäßig mit den Posts der "Forenpolizei", da die mich fürchterlich ärgern.)
Es nimmt doch genug Zeit in Anspruch, ein Posting zu schreiben, da hat man reichlich Zeit zu überlegen, ob die Antwort wirklich dem Sinne des Forums nützt.
Was ich bedenklich finde, ist, wenn Muttersprachler andere zur Hilfe rufen müssen, weil sie von den Nicht-Muttersprachlern fast "überstimmt" werden.

Zum Verbessern von falschen Aussagen: klar, sollte man. Nett und freundlich. Aber wenn man in einem Forum gleich die erste Antwort nimmt, dann ist das schon unklug. Es wird einigen passieren, aber ich nehme mal schwer an, das sind keine professionellen Übersetzer/Sprachnutzer. Das sind dann aber auch die gleichen, die den ersten Wörterbucheintrag benutzen.
#254VerfasserDixie (426973) 27 Jan 12, 23:28
Kommentar
Nachdem ich aber den Umgangston anderer wohl nicht ändern kann, muss ich einfach versuchen, bei mir etwas zu ändern. Ich weiß nur noch nicht genau, was und wie.

Doris, it seems to me that you have basically a choice between two alternatives:

1) The "do nothing" option, which means you have to stop caring if people insult each other, or
2) Temporary removal of the offenders. A week without LEO would get a person's attention, wouldn't it?

The problem with option 1 is that you may end up allowing the organizational culture here to develop entirely without input from the LEO team.

The problem with option 2 is that it would take up some of your time.
#255VerfasserSD3 (451227) 28 Jan 12, 01:13
Kommentar
Liebe Leute, ich danke euch für eure Beiträge. Ich kann leider erst am Dienstag wieder mitdiskutieren und öffne sicherheitshalber nur noch einen neuen Faden für die einzelnen Löschanträge, falls ihr den Faden hier noch volldiskutieren wollt.
#256VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 28 Jan 12, 06:11
Kommentar
Re #254: ... wenn Muttersprachler ... von den Nicht-Muttersprachlern fast "überstimmt" werden . . .

Ich sehe in der obigen Betrachtung einen wichtigen Aspekt, nämlich den, daß es ja nicht darauf ankommt, in der Mehrheit zu sein, sondern die richtige oder passende Antwort zu finden, und das in jedem Faden neu . . .

Erst kürzlich wurde dazu (sinngemäß) dieser Kommentar gegeben:

'Sprache ist selten ein demokratische Angelegenheit'
Aus meiner Anfangszeit hier bei LEO weiß ich noch, daß mir dieses 'Mehrheitsverhalten', das man auch Gruppenbildung nennen könnte, besonders aufgefallen ist . . .

Außerdem ist mir einmal folgende Äußerung aufgefallen:
(aus dem Gedächtnis zitiert)

'Ich hätte nie gedacht, daß ich einmal mit Daddy gleicher Meinung sein würde, aber hier muß ich ihm zustimmen'

Nun, es kommt bei Antworten sicher nicht primär darauf an, mit einem Anderen gleicher Meinung zu sein, auch, wenn durchaus begrüßt wird, bei einem Vorschlag für Englisch von einem Native Speaker bestätigt zu werden . . . ;-)
#257VerfasserDaddy . . . (533448) 28 Jan 12, 11:23
Kommentar
Möwe schreibt in #229:

"Schließlich ist das hier kein Wettbewerb, in dem man möglichst gut abschneiden und Punkte als "der User mit den besten Vorschlägen" sammeln soll ..."

Sehr richtig!

Noch viel weniger sollte es aber m.E. darum gehen, welcher Beitrag bzw. welcher User hier der "freundlichste" / "höflichste" / "einfühlsamste" (oder was auch immer) ist - zumal ja auch das alles rein subjektive Begriffe sind, die nun mal jede(r) für sich anders definiert.

Hier sollte es doch primär um die Sprache(n) und deren möglichst korrekten Gebrauch gehen, der sich immerhin größtenteils an objektiv nachvollziehbaren, allgemeingültigen Regeln und Konventionen festmachen lässt - und nicht um irgendwelche persönlichen Be- und Empfindlichkeiten ...

Wenn hier eindeutig sprachlicher Un-Sinn (non-sense) serviert wird, dann sollte man das m.E. auch ganz klar und deutlich sagen dürfen - vor allem auch im Interesse der jeweils nicht-muttersprachlichen Sprachlerner -, ohne dass sich gleich jemand persönlich angegriffen, beleidigt oder sonstwie ungerecht behandelt fühlt und losheult, wie böse man hier zu ihm ist.

Wenn ich z.B. schreibe "Diese Äußerung ergibt (in diesem Kontext) keinerlei Sinn", dann meine ich das GENAU SO ...

Ich meine NICHT: "Du bist eine dumme Nuss", "Du hast keine Ahnung", "Ich kann dich nicht leiden", "deine Mutter stinkt", oder sonstwas!

Ich hab das hier schon oft gesagt, und ich kann mich nur wiederholen: LEO ist ein Sprach(lern)forum mit größtenteils erwachsenen, mehr oder minder (!) "reifen" bzw. "mündigen" Nutzern - kein Kindergarten, Streichelzoo oder Kuschelpädagogentreff ... oder hab ich da was falsch verstanden?

"Empathiefähigkeit" - du meine Güte ... wie wär's denn einfach mal mit gesundem Menschenverstand und Kritikfähigkeit, bzw. Fähigkeit zur Selbstkritik?
Und zwar bei ALLEN Beteiligten - das würde im Umgang miteinander m.E. schon ein gutes Stück weiterhelfen.

Bei manchen scheint sich hier mitunter schon ein fast krankhafter Verfolgungswahn bzw. eine regelrechte Opfermentalität breitzumachen - ich hoffe, ich muss an dieser Stelle keine(n) Namen nennen (zumal dieser hier bereits oft genug erwähnt wurde), kann bei Bedarf aber gern mit ganz konkreten Beispielen bzw. Zitaten dienen.


@242:

*Um das Problem mit dem Umgangston zu lösen, möchte ich folgendes vorschlagen: Jeder schreibt seine Antwort genau so, wie er sie gerne bekommen würde.*

Das ist sicherlich sehr gut gemeint - aber ich gebe doch allemal lieber eine ehrliche, deutliche und vor allem "wahre" (d.h. möglichst objektiv korrekte) Antwort als eine, die der OP nach meinem Dafürhalten vielleicht in diesem Augenblick gerne hören möchte (weil er ja möglicherweise schlecht geschlafen hat oder sein Goldfisch gerade gestorben ist).

Mit anderen Worten: Wahrheit muss (ungeschminkte) Wahrheit bleiben dürfen - auch wenn sie bekanntlich oft wehtun kann.

Über eine entsprechende sprachliche "Verpackung" derselben (Wattebäuschchen, bubble wrap u.Ä.) KANN man sich dann evtl. noch ein paar zusätzliche Gedanken machen; dies sollte aber bestenfalls ein Nebeneffekt sein und nicht der primäre Zweck der Übung ...

Einen grundsätzlichen Anspruch auf eine Behandlung mit Samthandschuhen und Weichspüler hat hier jedenfalls meines Wissens niemand.

WOHLGEMERKT:
Ich spreche hier ausdrücklich von möglichst objektiver, sachbezogener und konstruktiver Kritik, NICHT von absichtlichen Beleidigungen auf persönlicher Ebene!
#258VerfasserWoody 1 (455616) 28 Jan 12, 14:22
Kommentar
#259VerfasserLady Grey (235863) 28 Jan 12, 15:40
Kommentar
Und zwar #87. Und auch der Rest von Cpt.Auschwitz, danke.
#260VerfasserCarullus (670120) 28 Jan 12, 16:01
Kommentar
Man muss aber auf den Idioten wirklich nicht eingehen und noch dazu seine Links kopieren.
#262Verfasserdude (253248) 28 Jan 12, 16:41
Kommentar
Damit man den link sofort löschen kann! Oder glaubst Du etwa ich steh darauf!!!
#264Verfassermoustique (308708) 28 Jan 12, 16:52
Kommentar
Moustique, aber jetzt steht er da. Von Dir reingestellt. Wenn so ein Gestörter auftritt, dann muß man ihn nur einmal melden (und zwar möglichst ohne weitere Kommentare - das wäre zuviel der Ehre). Dann wird sein Profil gelöscht und alle seine Beiträge sind weg und mit ihnen diese Links. Jetzt müssen Kili und/oder Doris hergehen und Deinen Beitrag separat löschen.
#265VerfasserSelima (107) 28 Jan 12, 17:02
Kommentar
Es wäre vielleicht eine diskretere Lösung den Link zum entsprechenden Faden in LEO bzw. zu dem einen Posting mit dem entsprechenden Link hierher zu kopieren, oder? Denn so bleibt nun, dank Deiner Hilfe, der Link trotz vermutlicher zwischenzeitiger Löschung des Originalpostings, hier erhalten.

Aber vielleicht können Doris & Co sich ja dazu entschließen #161 hier auch zu löschen, damit das Ding ein für alle mal weg ist.
#266VerfasserSachs (638558) 28 Jan 12, 17:04
Kommentar
Dann tut es mir echt leid, ich wusste das nicht aber es wäre auch das erste Mal gewesen, dass ich in diesem Forum was richtig gemacht hätte, es wird nicht mehr vorkommen, garantiert!!......
#267Verfassermoustique (308708) 28 Jan 12, 17:11
Kommentar
Bitte spiel' doch jetzt nicht die beleidigte Leberwurst, moustique. Deiner niedrigen Registrationsnummer nach dachte ich, du wärst auf diesem Gebiet etwas versierter als du jetzt angibst. Auf den virtuellen Schlips treten wollte ich (oder sonst irgendjemand hier) dir sicher nicht.
#268Verfasserdude (253248) 28 Jan 12, 17:16
Kommentar
@dude. Du solltest bitte nicht von der Registriernummer auf regelmässige Anwesenheit in LEO oder Kenntnis aller Gepflogenheiten schließen.
In einem andern Forum bin ich seit einer Ewigkeit angemeldet und habe es nach kurzer Zeit nicht wieder betreten.
Dort wäre ich vielleicht diejenige Person, sich unklug verhält.
#269VerfasserMasu (613197) 28 Jan 12, 17:25
Kommentar
Meine Registrationsnummer beinhaltet die Anzahl meiner Zähne und beleidigt bin ich nicht aber anscheinend auch nicht versiert genug alles hier zu verstehen.
#270Verfassermoustique (308708) 28 Jan 12, 17:29
Kommentar
No, jetzt weißt Du's und alles ist gut. Ich wußte gar nicht, daß Mücken so viele Zähne haben :-)
#271VerfasserSelima (107) 28 Jan 12, 17:34
Kommentar
Jetzt lasst mal die Kirche beim Dorf!
Der Faden ist inzwischen von "Einzelne Beiträge löschen" über "Haut den Werner" zu "Moustique sollte es besser wissen" mutiert.

Meiner Meinung nach gehören alle Beiträge ab 126 gelöscht und beantrage dies hiermit auch.
Kritik ja, aber nicht in einer beleidigenden, herabwürdigenden Form.
Wie hier einzelne Personen abgewatscht werden, finde ich unerträglich.
#272VerfasserUlli_ (469682) 28 Jan 12, 17:50
Kommentar
Es darf ja jeder seine eigene Meinung haben, aber wer wird denn hier schon wieder abgewatscht? Auf Eierschalen gehen müssen darf doch wohl auch nicht sein, oder?

@Masu: ich habe moustique die Jahre hindurch schon des öfteren hier bei LEO ertappt. Eine Jungfrau ist er/sie sicherlich nicht.
#273Verfasserdude (253248) 28 Jan 12, 18:07
Kommentar
@272:

Nun, ich wiederum finde es zunehmend unerträglich, wie mimosenhaft-weinerlich manche Leute sich hier beim leisesten Anflug von (keineswegs persönlicher) Kritik gleich anstellen.

Das Ganze entwickelt sich hier in der Tat zusehends zu einem allgemeinen Jammer-, Klage-, Winsel- und Motzfaden ...

Allerdings war das nach meinem Verständnis von Doris (ausnahmsweise) ausdrücklich so gewünscht - quasi als eine Art "Stimmungsbarometer" ...
d.h. jede(r) hat das Recht, bzw. ist in diesem Falle sogar dazu aufgefordert, seine/ihre Meinung zur Sache öffentlich kundzutun.

Mit einer (selektiven) Löschung wäre hier also niemandem wirklich gedient.
#274VerfasserWoody 1 (455616) 28 Jan 12, 18:11
Kommentar
@ dude: Tatsächlich?! Das ist doch nicht neu! Die Jungfrau ist ein Berg in CH. Sie ist mit der dritthöchste Berg der Berner Alpen und bildet zusammen mit Eiger und Mönch eine markante Dreiergruppe.....So, jetzt hast Du mich aber wieder ertappt, gelle!!
#275Verfassermoustique (308708) 28 Jan 12, 18:20
Kommentar
Dann ist ja alles wieder gut. :-)
#276Verfasserdude (253248) 28 Jan 12, 18:24
Kommentar
Woody, dass Doris ein "Stimmungsbarometer" möchte, habe ich nicht mitgekriegt, auch vom Wunsch nach einem mimosenhaft-weinerlichen Jammer-, Klage-, Winsel- und Motzfaden nicht. Ich lese in #147 von Doris etwas ganz anderes:

"Da kann der Verfasser inhaltlich noch so recht haben, es ist der Umgangston, der mir in letzter Zeit wirklich viel zu häufig aufs Gemüt schlägt."

#277Verfassermanni3 (305129) 28 Jan 12, 18:26
Kommentar
@277:

Sicher war das von Doris nicht unbedingt in dieser Form (!) gewünscht ...

Ich lese bei ihr aber auch:

"Vielleicht sollten wir generell mal gemeinsam darüber diskutieren, wie wir ALLE das Leben im Forum etwas erträglicher gestalten können. Ich bin offen für Vorschläge."
(#131)

"Wer mir noch Kritik oder Ratschläge zukommen lassen möchte, darf dies aber weiterhin gerne tun. Es ist durchaus so, dass ich die Forums-Probleme nicht auf dem Schreibtisch im Büro liegen lasse und es ist fast unmöglich, mit einer außenstehenden Person darüber zu reden."
(#203)


Auf der anderen Seite dann eine - für mich nicht nachvollziehbare - Reaktion wie in 267 ...

und Leute, die inzwischen fast täglich mit virtuellem Selbstmord (sprich: Ausstieg aus LEO) "drohen" - nur um kurz darauf prompt wieder hier rumzuheulen ...
#278VerfasserWoody 1 (455616) 28 Jan 12, 18:47
Kommentar
Re #258: Wahrheit muss (ungeschminkte) Wahrheit bleiben dürfen - auch wenn sie ... wehtun kann

Nun, auch wenn ich das ähnlich sehe, sollten wir (insbesondere langjährige Teilnehmer), wissen, daß 'typisch deutsche' Formulierungen 'draußen' (d.h. in der englischsprachigen Welt) deutlich schärfer ankommen als erwünscht (oder gemeint) . . .

My 'pet hate' (pet peeve) ist dieses: 'Das ist falsch!' . . .

Wenn sich jeder klarmachen würde, daß er/sie mit der Benutzung dieser / solch einer Formulier-ung mit zum 'Bild des häßlichen Deutschen' in der ganzen Welt beiträgt, wäre schon viel erreicht . . .

... danke! . . .


#279VerfasserDaddy . . . (533448) 28 Jan 12, 19:17
Kommentar
Ich kann Ullis Antrag zur Löschung auch nicht nachvollziehen, das eine Diskussion ja ausdrücklich gewünscht wurde.

Andererseits finde ich Woodys Beiträge hier fast ausnahmslos ein Beispiel dafür, wie man sich vielleicht NICHT ausdrücken sollte. Es sollte doch möglich sein, seine Meinung in diesem Faden in halbwegs sachlicher Form vorzutragen. (Ich meine damit nicht, dass ich nicht verstehe, dass es manchmal Klopperei gibt, aber dann doch bitte mit Grund und vor allem gezielt - wenn xxx mir doof kommt, komme ich eben auch manchmal doof zurück (und ich fange auch manchmal an). Aber so abgelutschte Spießersprüche wie 'kein Kindergarten, Streichelzoo oder Kuschelpädagogentreff ...', weil jemand Freundlichkeit anmahnt, müssen doch nicht sein.)

Ich möchte eigentlich gar nicht Woody persönlich angreifen (das klingt jetzt bizarr, ich weiß), ich finde nur tatsächlich, dass er uns mit den letzten Beiträgen ein für alle sicht- und kommentierbares Beispiel geliefert hat, wie man es (meiner Meinung nach) nicht machen sollte. Das ist eigentlich zu gut, um es nicht zu nutzen. Was sagen denn die anderen? Ist das kontraproduktiver Stil, oder reagiere ich über und ihr empfindet es als normal?

#280VerfasserGibson (418762) 28 Jan 12, 19:21
Kommentar
@280:

Ich fühle mich eben keineswegs persönlich angegriffen, Gibson - und genau darum geht es mir ja ...
um ein (gemeinsames) Bemühen um mehr Sachlichkeit in der Diskussion, bzw. darum, dass man nicht immer jedes Wort auf die "persönlich-emotionale Goldwaage" legt.

Wenn etwas nach den geltenden Regeln der Sprache objektiv falsch ist, dann sage ich das in einem Sprachforum auch, ohne Ansehen der Person - und will mir nun wirklich keine Gedanken darüber machen müssen, ob mich deshalb jemand als "hässlichen Deutschen" (?) wahrnimmt (von wegen "abgelutschte Spießersprüche").

Das ist meine Meinung zur Sache - ich bin mir aber durchaus bewusst, dass es auch andere gibt (und ganz selbstverständlich geben darf/soll/muss).
Das hat doch, wie gesagt, nichts mit der (fehlenden) Wertschätzung der Person an sich zu tun.
#281VerfasserWoody 1 (455616) 28 Jan 12, 19:40
Kommentar
Re #279: ... um Mißverständnisse auszuräumen:

My 'pet hate' (pet peeve) ist dieses: 'Das ist falsch!' . . .

Erwarten könnte man m.E. das hier: 'Das ist nicht richtig.'!' . . .
#282VerfasserDaddy . . . (533448) 28 Jan 12, 19:49
Kommentar
Ich habe mich nicht gegen eine Diskussion oder eine Kritik ausgesprochen, aber wenn ich mir die Beiträge ab 126 anschaue, finde ich meist nur persönliche Angriffe gegen bestimmte Personen.

Wenn moustique schreibt, ...aber es wäre auch das erste Mal gewesen, dass ich in diesem Forum was richtig gemacht hätte... bedeutet das für mich, es ist schon öfter etwas vorgekommen, wo sie in der Kritik stand.
Ob zu Recht, sei dahingestellt, aber ob es immer wohlfeile Worte waren, wage ich zu bezweifeln.


Ich bin immer noch der Meinung, die Beiträge sollten "gelöscht" werden, d.h., für uns normale Benutzer nicht mehr sichtbar sein.
Doris kann sie ja weiterhin lesen und sich aus den Meinungen ein Bild machen.

Wenn nicht, kann ich nur hoffen, dass sich mit dem 300. Beitrag das Problem von selbst erledigt und dieser Faden in der Versenkung verschwindet.
#283VerfasserUlli_ (469682) 28 Jan 12, 19:49
Kommentar
d.h., für uns normale Benutzer nicht mehr sichtbar sein.
Doris kann sie ja weiterhin lesen und sich aus den Meinungen ein Bild machen.


Das macht eine Diskussion unter den Nutzern aber etwas schwierig, findest du nicht?

@Woody: Das fand ich eine prima Reaktion, ich war sicher, ich würde auf die Mütze kriegen... :(. Es war aber tatsächlich nicht persönlich gemeint. Schön, dass es so ankam.
#284VerfasserGibson (418762) 28 Jan 12, 19:56
Kommentar
@ Woody1: Auch ich kann hier vieles nicht nachvollziehen aber egal, ich habe es zu akzeptieren und zur Kenntnis zu nehmen genauso wie Beschimpfungen gegen mich auch via interne Mitteilungen........

@ Ulli: Zweifle soviel Du willst und in der Kritik steht man im E-Forum bereits wenn man nur wagt es zu betreten......
#285Verfassermoustique (308708) 28 Jan 12, 19:56
Kommentar
Ich bin immer noch der Meinung, die Beiträge sollten "gelöscht" werden, d.h., für uns normale Benutzer nicht mehr sichtbar sein.
Doris kann sie ja weiterhin lesen und sich aus den Meinungen ein Bild machen.


Wie sollen wir diskutieren, wenn wir nicht nachlesen können, was hier bereits schrieben wurde ?

Zu pet-peeve : ich persönlich mag bei Korrekturen anderer auch lieber Ausdrücke wie :

Ich würde hier eher das-und-das verwenden, weil ...
Ich das nicht so, an der Stelle sollte man das-und-das einsetzen, denn ...

Damit wird niemand angegriffen, sondern nur eine abweichende Meinung geäußert, zumal mit einem Beleg. Das macht es dann dem Vorschreiber möglich, seine eigene Meinung zu überdenken bzw. sich überzeugen zu lassen, ohne sich gegen evtl. ungerechtfertigte Vorwürfe (denen er/sie sich ausgesetzt sieht, auch wenn das nicht beabsichtigt war) verteidigen zu müssen.
#286Verfasserno me bré (700807) 28 Jan 12, 19:57
Kommentar
Re #281: Spießersprüche . . .

Wäre 'das Ansehen Deutschlands / der Deutschen beschädigen' aktuell genug ? . . .
(eben in der 'Tagesschau' gehört)

... noch etwas zum 'Ausdiskutieren' von Meinungsverschiedenheiten:

... man muß das nicht 'ad infinitum' machen (und schon gar nicht immer) . . .

Machmal wäre es wirklich besser, sich mit einer scherzhaften Bemerkung aus der Diskussion zu verabschieden . . .

... erst kürzlich hab ich das mal selber mit dieser Formulierung gemacht:

"Lieber ein Ende mit Scherzen, als Schmerzen ohne Ende" . . .
#287VerfasserDaddy . . . (533448) 28 Jan 12, 20:10
Kommentar
ich persönlich mag bei Korrekturen anderer auch lieber Ausdrücke wie :

Ich würde hier eher das-und-das verwenden, weil ...
Ich das nicht so, an der Stelle sollte man das-und-das einsetzen, denn


Das Problem ist nur, dass viele Deutschsprachige dann verstehen würde: Der Vorschlag auf den sich "ich würde hier nicht .... sagen" ist nicht optimal (aber eben auch nicht dezitiert falsch), man könnte das aber besser sagen.

Ich denke vor allem die "langgedienten" Leoniden kennen auch die Gebräuche, Schwächen, Eigenheiten (wie immer ihr es nennen wollt) der aus dem jeweils anderen Sprachraum stammenden User inzwischen gut genug, um ein begründetes "Sorry, aber das ist hier leider völlig falsch" nicht als Beleidigung aufzufassen.
#288VerfasserSachs (638558) 28 Jan 12, 20:13
Kommentar
... um mich noch klarer auszudrücken:

Bitte nicht: "Sorry, aber das ist hier leider völlig falsch" . . .

... sondern: "Sorry, aber du liegst m.E. hier leider völlig(?) daneben"


PS: Seit #256 gilt: Löschungsvorschläge sind dort zu melden:

Siehe auch: Einzelne Beiträge löschen 2012/II . . .
#289VerfasserDaddy . . . (533448) 28 Jan 12, 20:18
Kommentar
In my post #255, I was assuming a one-size-fits-all system, in which Doris decides what is beyond the pale. That is essentially the situation now, and I am happy to continue with it.

However, if we want to consider other approaches, this is my contribution:

I think it might be difficult to arrive at a consensus definition of rude, offensive, unacceptable, etc. We all have somewhat different priorities and tolerance levels. Some people place a high value on conflict avoidance, while others are prepared to pay a “discomfort” price for accurate information.

Given my personal priorities and tolerance level, I see certain outliers: those p**ing contests that flare up occasionally. They would surely be the easiest cases to deal with because they generally involve the same users each time.

But I also see numerous less clear-cut cases. Here are three examples listed in what are for me increasing degrees of unacceptability but that you, dear reader, may or may not find offensive depending on your definitions, priorities and tolerance level:

Constant posting when you have nothing relevant or useful to say
Snippy, one-word, negative answers to reasonable questions
Remarks in LuL threads that I perceive to be borderline xenophobic.

(As I say, these are just examples. I have no intention of discussing who wrote what at this stage or in this thread.)

It seems to me that one solution might be the introduction of an Ausblendbutton with which we could filter out selected users (not just individual posts). Each of us could then put our own “discomfort” price on a given user’s information/expertise.
#291VerfasserSD3 (451227) 28 Jan 12, 20:59
Kommentar
... siehste, Frau, die Bauern sucht, das ist ein Paradebeispiel für die Art von Sprachgebrauch,
die hier m.E. i.a.R. nichts zu suchen hat:

Try:

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten!
Wenn man zu wenig Ahnung hat, einfach mal still sein!

... oder, noch besser:

Fachwissen wäre hilfreich gewesen! . . .

... na, oder spricht der Buer so mit sine Fru ?. . .


#292VerfasserDaddy . . . (533448) 28 Jan 12, 21:02
Kommentar
http://dict.leo.org/forum/lookAtPerson.php?idPerson=848458&lp=ende&lang=de
Migrating troll from the French forum. Please delete. Thank you.
#293VerfasserSD3 (451227) 28 Jan 12, 21:13
Kommentar
Nee, Daddy, da hieße es vermutlich:
"Wennst zu deppert bist, Alte, halt die Gosch'n"
(vermutlich mit regionalen Abweichungen).

Aber im Ernst:

Zu SD3s Vorschlag: Diese Ausblendfunktion war doch vor einigen Monaten schon einmal im Gespräch. Weiß jemand was daraus geworden ist? Denn tatsächlich sind es ja zu einem hohen Prozentsatz immer wieder die selben User bei denen man rot sieht, sodass dies tatsächlich eine Menge Frust vermeiden würde. Das Risiko dabei wäre natürlich, dass, falls von diesen "Ausgeblendeten" doch einmal eine sinnvolle Antwort kommen sollte, auch diese nicht aufscheint und Fragen daher gelegentlich mehrfach gleich beantwortet würden.

#294VerfasserSachs (638558) 28 Jan 12, 21:20
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten