äÄöÖüÜß
Lautschrift
Deutsch
Monophthonge
ɛɪɔɶøʏ
Diphthonge
au̯ai̯ɔʏ̯
Konsonantensystem
çʤŋʃʀʁʒ
Englisch
Monophthonge
ɛɜɪɔʊəɑɐɒæ
Konsonantensystem
ŋθʃʒçʍɹɻɫɾ
Diakritische Zeichen
ˈː
 
NEU
leo-ende

Betrifftkuriose Buchtitel / odd book titles111 Antworten    
Kommentar
"The Mushroom in Christian Art"
"Versailles: The View from Sweden"
zwei der allesamt total lustigen Gewinner des Diagram Prize, hier:
http://www.guardian.co.uk/books/gallery/2012/feb/24/diagram-prize-oddest-title-2...
und hier:
http://en.wikipedia.org/wiki/Bookseller/Diagram_Prize_for_Oddest_Title_of_the_Ye...

Kennt ihr weitere absurde (aber echte) Buchtitel, die hier noch nicht aufgeführt sind?
VerfasserSpinatwachtel (341764) 24 Feb 12, 10:46
Kommentar
Wie hieß noch gleich das Geschreibsel von diesem Ex-Tennisbubi?

"Augenblick, verweile doch ..." :-P
#1VerfasserWoody 1 (455616) 24 Feb 12, 10:53
Kommentar
Laozi flankt, Konfuzius dribbelt:
China scheinbar abseits: vom Fussball und seiner heimlichen Wiege ...

#2Verfassertelly (520167) 24 Feb 12, 11:00
Kommentar
Da gibt's doch immer (auf der Frankfurter Buchmesse?) eine Auszeichnung der kuriosesten Buchtitel des Jahres. Meine Favoriten aus der Liste von 2008 (leider nicht mehr online):

Begegnung mit dem Serienmörder. Jetzt sprechen die Opfer
Stephan Harbort
Droste

Die Hungrigen trinken zuwenig
Elseff Hobschar
Books on Demand

Böllerprüfung leicht gemacht!
Karl H. Kaiser
Books on Demand

Idylle mit ertrinkendem Hund
Michael Köhlmeier
Paul Zsolnay

Sexualmoralische Verstehensbedingungen. Gleichgeschlechtliche PartnerInnenschaften im Diskurs
Hedwig Porsch
Kohlhammer

Wer bin ich - und wenn ja wie viele?
Richard D. Precht
Goldmann Verlag

Landwirtschaftliche Fahrzeuge beim Gülle- und Mistfahren
Michael Schauer
Podszun

Ich reiß mir eine Wimper aus und stech dich damit tot
Josef Winkler
Suhrkamp
#3VerfasserRE1 (236905) 24 Feb 12, 11:16
Kommentar
Diese schon etwas ältere Dissertation ist unbedingt zu nennen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Penisverletzungen_bei_Masturbation_mit_Staubsaugern

Von "Special Topics in Calamity Physics" von Marisha Pessl ist mir auch einzig der Titel in Erinnerung geblieben, ich weiß aber nicht, ob der abgedreht genug ist.

Diesen Titel finde ich auch sehr schön:
http://en.wikipedia.org/wiki/Brief_Interviews_with_Hideous_Men
#4VerfasserDragon (238202) 24 Feb 12, 11:22
Kommentar
#5VerfasserLady Grey (235863) 24 Feb 12, 11:22
Kommentar
Nachdem Richard David Precht in #3 schon erwähnt wurde:
Lenin kam nur bis Lüdenscheid

Es gibt auch viele schöne Bücher von Arto Paasilinna mit leicht skurrilen Titeln, allen voran "Der wunderbare Massenselbstmord"
http://de.wikipedia.org/wiki/Arto_Paasilinna
#6VerfasserDragon (238202) 24 Feb 12, 11:24
Kommentar
M.E. sollte man aber schon unterscheiden zwischen absichtlicher und unfreiwilliger Komik/Absurdität ...

Manche Autoren wählen ja ganz bewusst derart kuriose Formulierungen, um das Interesse der Leser zu wecken - andere hingegen wollen besonders intelligent oder gar philosophisch rüberkommen und schießen sich dabei prompt selbst ins Knie (wie eben #1).
#7VerfasserWoody 1 (455616) 24 Feb 12, 11:31
Kommentar
Da können die Grenzen aber auch fließend sein, Woody...


http://de.wikipedia.org/wiki/Jess_Jochimsen hat ein Buch "Das Dosenmilch-Trauma" betitelt, das habe ich allein wegen des bescheuerten Titels gekauft (na gut, den zugehörigen Klappentext fand ich auch recht lustig).
#8VerfasserDragon (238202) 24 Feb 12, 11:37
Kommentar
Selim Özdogan: Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist.

Toller Titel, lausiges Buch. Ich dachte, das wäre ein Western...

#9VerfasserRestitutus (765254) 24 Feb 12, 11:38
Kommentar
Tommy Jaud: Hummeldumm
#10VerfasserWerner (236488) 24 Feb 12, 11:53
Kommentar
Hab's zwar nicht selbst gelesen, aber DER dämliche Titel ist mir in Erinnerung geblieben:

Von Juckel Henke: Frauen, die nach Schinken stinken
#11VerfasserCeeJayThe1 (764057) 24 Feb 12, 11:59
Kommentar
Der Name ist ja noch dämlicher als der Titel!
#12VerfasserLady Grey (235863) 24 Feb 12, 12:02
Kommentar
@8:

Sicher lässt sich das nicht immer ganz klar unterscheiden - in manchen Fällen aber schon ;-)


@11:

Mein Titelvorschlag für die Fortsetzung: "Warum Frauen, die nach Schinken stinken, trinken" ...
#13VerfasserWoody 1 (455616) 24 Feb 12, 12:09
Kommentar
... und dann ohne zu blinken nach Hause hinken... *argh*
#14Verfassereastworld (238866) 24 Feb 12, 12:13
Kommentar
"The Meaning of Liff" by Douglas Adams and John Lloyd
#15VerfasserStravinsky (637051) 24 Feb 12, 12:13
Kommentar
Band 3: "Männer, die nach Büffeln müffeln"

Band 4: "Warum Männer, die nach Büffeln müffeln, süffeln" ...


Tschuldigung - is' Freitag ;-)
#16VerfasserWoody 1 (455616) 24 Feb 12, 12:16
Kommentar
Band 5: Kinder, die auf Katzen kotzen.

Band 6: Warum Kinder, die auf Katzen kotzen, danach auf den Boden rotzen.
#17VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 24 Feb 12, 12:17
Kommentar
Wiglaf Droste: "Wir sägen uns die Beine ab und sehen aus wie Gregor Gysi"
Monika Lehmenkühler: "Anspruchsvoll gebisslos Reiten mit dem LG-Zaum"
#18Verfassermike.be (324545) 24 Feb 12, 13:24
Kommentar
"Ein überdimensionales Meerschwein frisst die Erde auf"
#19VerfasserDragon (238202) 24 Feb 12, 13:31
Kommentar
@18 - also "Anspruchsvoll gebisslos Reiten mit dem LG-Zaum" finde ich einen ganz normalen Titel fuer was hoechstwahrscheinlich ein Sachbuch zum Thema Reiten mit gebisslosen Zaumzeugen ist. Wuerde ich eigentlich gerne mal lesen... ;)
#20Verfasserfish head (776755) 24 Feb 12, 13:43
Kommentar
"Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat"
#21VerfasserWoody 1 (455616) 24 Feb 12, 13:45
Kommentar
@20: Ich habe mit Pferden überhaupt nichts am Hut, kenne mich also auch nicht mit der Terminologie aus. Für mich klingt das dementsprechend eher wie "Oma nimmt die Dritten heraus und schwingt sich dann in den Sattel" ;o)) Und gerne lesen würde ich das auch nicht, dann schon eher das von Wiglaf Droste.
#22VerfasserDragon (238202) 24 Feb 12, 13:46
Kommentar
Hey hey hey, ich bin der geriatrische Reiter - doch dann fiel ich ab ;-)
#23VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 24 Feb 12, 13:48
Kommentar
"Der weiße Neger Wumbaba"

darf hier m.E. auch nicht fehlen.
#24VerfasserWoody 1 (455616) 24 Feb 12, 13:50
Kommentar
@23: ROFL! On second thoughts, vielleicht wäre das doch ganz lustig zu lesen... ;o))

(zum "Weißen Neger Wumbaba" passt an der Stelle auch mein Verhörer bei "Der goldene Reiter": Ich dachte damals, das Lied fange an mit "Hamburg Georgstraße". Eigentlich heißt es ja "An der Umgehungsstraße"...)
#25VerfasserDragon (238202) 24 Feb 12, 14:09
Kommentar
Georg Christoph Lichtenberg
Fragment von Schwänzen
Ein Beitrag zu den Physiognomischen Fragmenten

Mit "Fragen zur weitern Übung"
#26VerfasserSector 7G (253579) 24 Feb 12, 14:18
Kommentar
Ich finde "Anspruchsvoll gebisslos Reiten mit dem LG-Zaum" schon ziemlich lustig, obwohl ich reite und weiß, was gebissloses Reiten ist. Aber allein die Kombination von anspruchsvoll und gebisslos ist irgendwie daneben. Ich denke, das fällt unter die Unfreiwilligen...

Etwas OT, hat mich aber gerade erst an der Ampel laut lachen lassen: Poster für den TV-Film 'Die Rache der Wanderhure'. Abgesehen vom saublöden Titel ist das Mädchen auch noch blütenrein im topgebügelten Kleid und hat lange, selbst auf dem Foto nach Shampoo duftende offene Haare - alles nicht so das, was ich mir unter Mittelalter vorstelle.
#27VerfasserGibson (418762) 24 Feb 12, 14:22
Kommentar
Mir auch aufgefallen. Ich glaube, es spielt im Mittelalter, aber die Dame schleppt ein Wikingerschwert mit sich rum ...
#28VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 24 Feb 12, 14:23
Kommentar
Bestimmt ein Erbstück.
#29VerfasserGibson (418762) 24 Feb 12, 14:27
Kommentar
The N-word of the Narcissus

http://www.amazon.com/N-word-Narcissus-Joseph-Conrad/dp/9076660115

WordBridge Publishing has performed a public service in putting Joseph Conrad's neglected classic into a form accessible to modern readers. This new version addresses the reason for its neglect: the profusion of the so-called n-word throughout its pages...
#30VerfasserStravinsky (637051) 24 Feb 12, 14:31
Kommentar
Es gibt die Liste doch noch online, zusammen mit den Listen und Preisträgern aus all den anderen Jahren:
http://www.kuriosesterbuchtitel.de/

Die Preisträger:
Frauen verstehen in 60 Minuten (2011)
Zehn Tipps, das Morden zu beenden und den Abwasch zu beginnen (2010)
Das Leben ist keine Waldorfschule (2009)
Begegnungen mit dem Serienmörder. Jetzt sprechen die Opfer (2008) (s.o.)
#31VerfasserRE1 (236905) 24 Feb 12, 14:37
Kommentar
#27-#29, die Rache ist doch der Fachbegriff für ein Wikingerschwert, oder? Odins Rache? Thors Rache?

Dieses Wanderhurengedöns ist unterträglich pubertär, ich stelle mir da reihenweise sich diebisch die Hände reibende Berufsjugendliche in Funk und Film vor, die sich freuen, so ein böses Wort dauernd sagen zu dürfen und jetzt auch noch in großen Buchstaben an jeder Litfaßsäule anschlagen zu können...
Whatever next, "Die Domnutte"? "Das Sakristeiluder"?

Ich bin ja nicht vom Fach, aber kann man zum Thema "gebisslos Reiten" tatsächlich ein ganzes Buch füllen? Zumal es ja noch mit "anspruchsvoll" eingeschränkt wird, also die Kapitel zum prollig gebisslos Reiten und schlampig gebisslos Reiten gestrichen werden mussten?
#32VerfasserSpinatwachtel (341764) 24 Feb 12, 14:39
Kommentar
Nein, nein, die Kapitel bleiben schon drin. Da wird erst ausführlichst beschrieben, was prolliges gebissloses Reiten ausmacht und dann erklärt, warum man das nicht tun sollte. Und erst dann kommt man zum anspruchsvollen Teil.
#33VerfasserGibson (418762) 24 Feb 12, 14:48
Kommentar
RE1, besten Dank! Das ist mein Liebling:

Ulrike Müller-Kaspar / Manuela Prinz: Gräber selbst gestalten. Individuell – Stilvoll – Pflegeleicht

Hiermit wird BAPs "rustikal aber dennoch modern" abgelöst von dieser perfekten Beschreibung. Wer wollte das nicht, ein individuelles, stilvolles aber dennoch pflegeleichtes Grab? Oder meinen die die Oma selbst?
#34VerfasserSpinatwachtel (341764) 24 Feb 12, 14:54
Kommentar
#35Verfassertigger (236106) 24 Feb 12, 14:58
Kommentar
Der hier ist auch prima: "Die Kuh: Leben, Werk und Wirkung"

Florian Werner, Nagel & Kimche

Herrlich.
#36VerfasserSpinatwachtel (341764) 24 Feb 12, 15:00
Kommentar
OT #27 "nicht so das, was ich mir unter Mittelalter vorstelle"

Auch im Mittelalter gab es Menschen, die sich gewaschen und auf ein gepflegtes Äußeres geachtet haben.
#37VerfasserMöwe [de] (534573) 24 Feb 12, 15:03
Kommentar
Nicht zu vergessen "Bescheiden gebisslos reiten" oder "Demütig gebisslos reiten" (was die Untersuchung in Richtung: Deprimiert, weil ohne Gebiss - kommt man in so einem Zustand überhaupt noch auf's Pferd? nicht ausschließt)
#38Verfassercorbie (745439) 24 Feb 12, 15:05
Kommentar
Da hat Möwe recht: Nämlich genau diese mit jener Profession, zumal sie ja nicht selten in öffentlichen Badeanstalten gearbeitet haben.
(Trotzdem ist dieser "Iny Lorentz"-Kram Schweinekram und Alexandra Neldel sowieso unerträglich - außer vielleicht in Bang Boom Bang.)
#39Verfassertigger (236106) 24 Feb 12, 15:08
Kommentar
und wenn man sich schon mal einen akzeptablen, weil ach-so-historisch-fundiert-und-daher-quasi-Weiterbildung Spielfilm über das Sexgewerbe gönnt, der zur besten Sendezeit läuft, dann will man ja nicht zahnlosen, mit Blatternarben übersäten Vetteln beim Poppen zuschauen.

Gah, das nervt mindestens so viel wie Tatort im Rotlichtviertel.
#40VerfasserSpinatwachtel (341764) 24 Feb 12, 15:13
Kommentar
Der Todesritt der zahnlosen Reiter oder wanderhuren leichgemacht.

Gibt doch einen schönen Doppelband.
#41VerfasserJule (236478) 24 Feb 12, 15:13
Kommentar
Die Wanderhure??? Großer Gott, mal ein paar Tage nicht ferngesehen, und schon entgeht einem so ein Top-Fernsehfilm.
"Die Domnutte"? "Das Sakristeiluder"?
:o)))
#42Verfasserigm (387309) 24 Feb 12, 15:22
Kommentar
Nicht zu vergessen Die Kathedralenschlampe, Die Kanzelschwalbe, Das Kreuzgangflittchen.
#43VerfasserJule (236478) 24 Feb 12, 15:27
Kommentar
Hier noch ein echter Preisträger von der Diagram-Liste, der zum Thema passt:

1986: “Oraler Sadismus und die vegetarische Persönlichkeit”
#44VerfasserGibson (418762) 24 Feb 12, 15:28
Kommentar
Vielleicht sollten die Wanderhuren sich aber auch endlich organisieren, so wie anderes unterwegs befindliches Gewerbe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Zentralrat_der_umherschweifenden_Haschrebellen
#45Verfasserigm (387309) 24 Feb 12, 15:31
Kommentar
@RE1:
Zehn Tipps, das Morden zu beenden und den Abwasch zu beginnen (2010) habe ich tatsächlich wegen diesem Titel gekauft! Und ich fand das Buch super :-)
#46VerfasserBuddhini (797639) 24 Feb 12, 15:57
Kommentar
Gerade beim Trödel entdeckt: Der lebendige Milchsäuregipfel für Ihr Wohlbefinden. Wenn man ein bisschen dran dreht, könnte man einen dadaistischen Thriller draus machen: Der Milchsäuregipfel von Paris zum Beispiel.
#47Verfasserwupperwolf (411909) 24 Feb 12, 16:38
Kommentar
Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten (Originaltitel: Zen and the Art of Motorcycle Maintenance) von Robert M. Pirsig, 1974.

Steht immer noch ungelesen in meinem Regal, also kann ich nichts über den Inhalt sagen.
#48VerfasserFragezeichen (240970) 24 Feb 12, 17:14
Kommentar
Ich hab's damals gelesen und fand es sehr gut. Ob ich's heute noch lesen könnte, weiß ich nicht.

Aber mir ist immer noch die Beschreibung der zwei Mechanikertypen deutlich in Erinnerung: Der eine, der jedes Werkzeug am dafür vorgesehenen Platz braucht, um es zu finden, und der andere, der sein ganzes Werkzeug durcheinander rumliegen hat und genau weiß, wo er die Ratsche mit der dreizehner Nuss zuletzt hingelegt hatte.

Die Beschreibung des dritten, der in seinem Durcheinander nichts findet, fehlt allerdings ;-))
#49Verfassermanni3 (305129) 24 Feb 12, 17:52
Kommentar
Wenn man ein bisschen dran dreht, könnte man einen dadaistischen Thriller draus machen: Der Milchsäuregipfel von Paris zum Beispiel.

LOL. Oder besser: Der Milchsäuregipfel von Obing am See.
#50VerfasserStravinsky (637051) 24 Feb 12, 18:10
Kommentar
"Warum Regenwürmer nicht zuhören und Eichhörnchen schlecht einparken" von Hans Zippert

in kleinen Häppchen gelesen ganz amüsant, aber in einem Rutsch sollte man es nicht lesen
#51VerfasserLe Chat (489415) 24 Feb 12, 18:52
Kommentar
AnarchoShnitzel schrieen sie: Ein Punkroman für die besseren Kreise von Frankfurts OB in spe.
#52VerfasserGart (646339) 24 Feb 12, 18:56
Kommentar
Marina Lewycka: Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch

#53VerfasserRestitutus (765254) 25 Feb 12, 00:08
Kommentar
Wolf Wondratschek: Früher begann der Tag mit einer Schußwunde

Wolf Wondratschek: Ein Bauer zeugt mit einer Bäuerin einen Bauernjungen, der unbedingt Knecht werden will
#54VerfasserRE1 (236905) 25 Feb 12, 00:26
Kommentar
Eine recht ergiebige und wöchentlich aktualisierte Quelle ist: http://www.titelschutzanzeiger.de

Diese Woche frisch:

heavywater journal
Hausenblas - Staubsauger-Vertreter deluxe
Party, Bruder!
Wenn Eltern älter werden...
#55VerfasserDritte_Schicht (804716) 25 Feb 12, 01:48
Kommentar
'The Stray Shopping Carts of Eastern North America: A Guide to Field Identification' by Julian Montague

I gave a copy of this invaluable reference work to my daughter, to complement her extensive collection of field guides (in her case, mostly to birds).
#56Verfasserescoville (237761) 25 Feb 12, 12:44
Kommentar
Re #53

Despite the title, this is a novel originally written in English. Couldn't stop laughing.
#57Verfasserescoville (237761) 25 Feb 12, 12:49
Kommentar
Another title which has just comr into my head for some reason is the wonderful double-entendre of Baden-Powell's pioneering work:

Scouting for Boys

(Whether B-P realized the ambiguity, or indeed intended it, has been a matter for speculation.)
#58Verfasserescoville (237761) 26 Feb 12, 15:00
Kommentar
or indeed intended it
honi soit ...
#59VerfasserLady Grey (235863) 26 Feb 12, 15:18
Kommentar
"Drei Irre unterm Flachdach"
von Bastienne Voss, hab ich wegen des Titels gekauft, und hat mir auch gut gefallen.
Zu Weihnachten bekam ich ein Buch mit dem Titel:
"Fleischlos schwanger mit Pilates: erfolgreiche Frauen sagen wie es geht"
Sind kurze Stücke von Harald Schmidt, den ich auch nach dieser Lektüre nicht mag.
#60VerfasserIrene (236484) 27 Feb 12, 08:39
Kommentar
Ist mir gerade als guter Buchtitel eingefallen, gibt es aber leider schon: "Der Mädchensammler" (blöde Ideendoppelgänger!).
#61VerfasserLady Grey (235863) 27 Feb 12, 17:37
Kommentar
#62VerfasserRestitutus (765254) 27 Feb 12, 21:59
Kommentar
Edit: too late, wrong thread...
#63Verfasserescoville (237761) 27 Feb 12, 22:32
Kommentar
OT und dann doch wieder nicht, aber weiter oben haben wir uns doch so schön über die Wanderhure echauffiert, das liest sich hier sogar noch etwas amüsanter: http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,817864,00.html - fast erwäge ich es doch noch, den Film zu sehen...
#64VerfasserSpinatwachtel (341764) 28 Feb 12, 08:57
Kommentar
Ich kaufe mir auch Bücher trotz der manchmal an Dämlichkeit nicht zu unterbietenden Titel:
- Auf ein Heiniken könn wir uns einiken (deutsche Journalistin in den Niederlanden)
- Papa ante Palma
- Fisch und Fritz
- Bitte ein Brit

und ich mache nicht die Autoren dafür verantwortlich!
#65VerfasserJule (236478) 28 Feb 12, 09:12
Kommentar
Um mal wieder ernst zu werden - Leute, es ist doch erst Dienstag! ;-) -
"Fräulein Smillas Gespür für Schnee" fand ich ziemlich ungewöhnlich für einen Buchtitel
#66Verfasserrunaway (de) (161651) 28 Feb 12, 10:19
Kommentar
- Bitte ein Brit

Das ist doch ein Fortschritt gegenüber dem Ersten Weltkrieg, wo es noch hieß: "Jeder Tritt ein Brit"!
#67VerfasserRestitutus (765254) 28 Feb 12, 13:18
Kommentar
Das stimmt, Restitutus, aber in diesem Fall ist es wohl eine Anlehnung an die bekannte Bierwerbung.

Salmon Fishing in the Yemen, von Paul Torday
#68VerfasserJule (236478) 28 Feb 12, 13:58
Kommentar
How To Spend a Nice Quiet Evening With a Potato
by Edgar Anderson
Wie für einen schönen ruhigen Abend mit einer Kartoffel
http://www.ohio.edu/people/braselto/readings/potato.html

#69VerfasserAgalinis (714472) 28 Feb 12, 14:37
Kommentar
"Jeder Tritt ein Brit"!
Jeder Schuss ein Russ!
Jeder Stoß ein Franzos!
#70VerfasserStravinsky (637051) 28 Feb 12, 14:58
Kommentar
"Is It Just Me Or Is Everything Shit?" from Steve Lowe and Alan McArthur.
From Amazon: * An irreverent and hilarious reference guide to all the people, ideas and institutions that pollute our lives. Because you don't have to be old to be grumpy. *
#71Verfassermike.be (324545) 28 Feb 12, 15:38
Kommentar
Meine neuesten Highlights aus meiner Empfehlungsliste bei Amazon (Weiß Gott, warum ich DAS vorgeschlagen kriege):

"Scheißleben: Alles wahr, alles witzig, solange es nicht dir passiert ..." von Maxime Valette und Guillaume Passaglia

"Scheißleben: Überall derselbe Mist" von Maxime Valette und Guillaume Passaglia

"Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend" von Andreas Altmann

"Triffst du Buddha, töte ihn!: Ein Selbstversuch" von Andreas Altmann


Dann hätte ich da noch ein paar "Schätze" die ich wirklich Zuhause habe:

"Entschuldigung, sind Sie die Wurst?" von belauscht.de

"Nee, wir haben nur freilaufende Eier!" von belauscht.de
#72VerfasserCeeJayThe1 (764057) 28 Feb 12, 16:32
Kommentar
The title of Dale Carnegie's How to Win Friends & Influence People (an eminently sensible but pretty banal self-help book) has given rise to not one, but two identical titles:

How to Lose Friends and Alienate People

The first was a parody of Carnegie, published the year after. The second is an autobiography, whose author either did not know of the parody, or who hoped that after 70 years, people would have forgotten about it.
#73Verfasserescoville (237761) 28 Feb 12, 17:03
Kommentar
deleted
#74Verfassermikefm (760309) 28 Feb 12, 17:11
Kommentar
Der Abentheuerliche || SIMPLICISSIMUS || Teutſch / || Das iſt: || Die Beſchreibung deß Lebens eines || ſeltzamen Vaganten / genant Melchior || Sternfels von Fuchshaim / wo und welcher || geſtalt Er nemlich in dieſe Welt kommen / was || er darinn geſehen / gelernet / erfahren und auß= || geſtanden / auch warumb er ſolche wieder || freywillig quittirt. || Überauß luſtig / und maenniglich || nutzlich zu leſen. || An Tag geben || Von German Schleifheim || von Sulsfort. || Monpelgart / || Gedruckt bey Johann Fillion / || Jm Jahr MDCLXIX. (Quelle Wikipedia)
Heutzutage meistens bekannt als: (Der) Simplicissimus ...
Damals hatten die Leute noch Zeit für (Buch-)Titel ...
#75VerfasserKlausB (299369) 28 Feb 12, 23:09
Kommentar
"How To Spend a Nice Quiet Evening With a Potato"

@69 - Danke, Agalinis, für diesen Buch- bzw. Texttitel mit link.

Ich habe schon mit einer Couch Potato den ein oder anderen Abend verbracht :-)


Bissl Spaß mit Exzerpten aus Deinem link:

"Well, let's look at the potato. Most obviously it has eyes. Nearly everybody knows this much, yet have you really ever looked a potato in the eye?"
Ja, doch ist das nicht zu empfehlen, weil man sich dann zwischen der Couch Potato und dem Fernseher hinstellen muss und der Mensch sehr unwirsche Laute von sich gibt.


"...To our surprise we will learn that each potato has a well-defined front end an equally well-defined rear end."
Nun ja, mit seiner Vorderseite und seiner Hinterseite sah es mit der Zeit nicht mehr gut aus.

"and that these are very different in appearance."
Fürwahr...

"... Now turn the potato about and look at the other end, then examine the whole region in between."
Hat er mich nicht lassen!


Da ging ich dann lesen, und zwar von Max Goldt

Aschenbechergymnastik
#76VerfasserBraunbärin (757733) 01 Mär 12, 14:58
Kommentar
Hallgrimur Helgason: Zehn Tipps, das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen
#77VerfasserRestitutus (765254) 03 Mär 12, 20:34
Kommentar
Das Gerät Katze und seine Bedienung /
Das Gerät Hund und seine Bedienung;
Das Gerät Pferd und seine Bedienung
Das sind aus dem Englischen übersetzte, richtig nett im Stil eines technischen Handbuchs aufgemachte Bücher für Tierfreunde über den richtigen Umgang mit dem neuen Hausgenossen, z. B. mit einem Abschnitt "Verschiedene Baureihen und Modelle".
Die deutschen Titel finde ich treffend und Aufmerksamkeit erregend, wenn auch recht skurril. Auf die englischen Titel im Impressum habe ich leider nicht geachtet.

Bad Fucking - gemeint ist ein fiktiver bayerischer Ort (vgl. die ausführliche Diskussion im LEO-Ortsnamen-Faden) - soll wohl eine Satire auf bayerische Heimatkrimis sein, ich finde das Buch einfach nur gnadenlos schlecht und ziemlich unappetitlich.

Schmitz's Katze
Untertitel: Warum Hunde ein Herrchen und Katzen einen Kammerdiener haben (oder so ähnlich)

Mit dem Kühlschrank durch Schottland
#78VerfasserLeseratz (238114) 06 Mär 12, 09:45
Kommentar
Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen
(Thomas Bernhard)
#79Verfassererasmus (723849) 06 Mär 12, 13:45
Kommentar
Verleser: "Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit ihr essen" wäre allerdings noch schräger.
#80VerfasserLady Grey (235863) 06 Mär 12, 13:48
Kommentar
@78: Mit dem Kühlschrank durch Schottland? Bist Du sicher? Ich kenne nämlich "Round Ireland with a Fridge" von Tony Hawks (Auch ein Buch, das ich wegen des skurrilen Titels gelesen habe, war aber lustig)
#81VerfasserDragon (238202) 06 Mär 12, 14:33
Kommentar
@Dragon:
Kann auch sein, dass es Irland war, ist nämlich schon ziemlich lang her, seit ich das Buch in der Hand hatte. Lustig war's jedenfalls.
#82VerfasserLeseratz (238114) 06 Mär 12, 15:01
Kommentar
Als Kind habe ich es gelesen und schon damals hat mir der Titel sehr gefallen:

"Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee" (Erich Kästner)
#83VerfasserAndiH (335362) 06 Mär 12, 16:11
Kommentar
Ich wollte Füße, doch Gott gab mir Flügel.
Weniger kurios, sondern etwas irreführend, es ist nämlich kein Meditationsbuch o.ä., sondern die Lebensgeschichte einer indischen Ärztin, ein Jugendbuch aus den 1950-60er Jahren.

Das Gespenstergespenst - Gruselgeschichtensammlung für Kinder

Wer's geschrieben hat, weiß ich nicht mehr, aber das Buch "Ich hab nichts zu sagen" ist jedenfalls eine Künstlerbiografie.

Der Mann, das unbekannte Wesen / Die Frau, das unbekannte Wesen

Beten mit den Füßen befasst sich mit der steigenden Beliebtheit des Pilgerns

Christine Nöstlingers Klassiker Der liebe Herr Teufel ist immer noch lesenswert, nicht nur für Kinder, ebenso Judith Kerr Als H... das rosa Kaninchen stahl / When H... stole pink rabbitt"

Michael Ende Der satanarchäo..... Wunschpunsch

Gebete einer Maus eher anrührend als kurios, aus dem Franz. übersetzt
#84VerfasserLeseratz (238114) 07 Mär 12, 10:15
Kommentar
"Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade"
(Drama von Peter Weiss)
#85Verfassererasmus (723849) 07 Mär 12, 17:18
Kommentar
Die blinde Frau, die sehen kann

Fett weg für faule Säcke [sic!]

Der Tag, an dem mein Bein fortging

Zwei Kriminalromane: Band 1: Ein nackter Arsch, Band 2: Ein dreckiger Sack

Wie kommt die Katze in den Sack und was weiß der Kuckuck davon?
#86VerfasserLeseratz (238114) 08 Mär 12, 14:15
Kommentar
Alles von Max Goldt: http://de.wikipedia.org/wiki/Max_Goldt#B.C3.BCcher
zum Beispiel:
Mein äußerst schwer erziehbarer schwuler Schwager aus der Schweiz
Ungeduscht, geduzt und ausgebuht
Quitten für die Menschen zwischen Emden und Zittau
Schließ einfach die Augen und stell dir vor, ich wäre Heinz Kluncker
Vom Zauber des seitlich dran Vorbeigehens
Ein Buch namens Zimbo: Sie werden kaum ertragen, was Ihnen mitgeteilt wird.

Sehr einladend ist der Titel einer Kurzgeschichte von Anton Tschechow: "Eine langweilige Geschichte". Und wahr!

#87VerfasserBahia (838777) 10 Mär 12, 15:33
Kommentar
Was, wenn Mr. Right links abbiegt? kürzlich in der Bücherei im Regal gesehen
#88VerfasserLeseratz (238114) 12 Mär 12, 15:59
Kommentar
Ronald Searle: Back To The Slaughterhouse, and Other Ugly Moments

über ein Mädcheninternat, geschrieben in den Fünfzigern... Das will ich auf jeden Fall lesen!
#89VerfasserSpinatwachtel (341764) 14 Mär 12, 11:46
Kommentar
Re #80: Stücke von Thomas Bernhard sind überhaupt manchmal kurios. Zum Beispiel sein "Ritter, Dene, Voss" - darin geht es eigentlich um Ludwig Wittgenstein, aber welche anderen Schauspieler als Ilse Ritter, Kirsten Dene und Gert Voss sollen das spielen? Derzeit sind wenigstens noch alle drei am Leben.

Re #85: Jaaaa, legendär. :-)
#90Verfassertigger (236106) 14 Mär 12, 11:56
Kommentar
ach, doch gefunden, also hier noch einmal der guten Ordnung halber, und weil das Buch eh so schön ist:
"Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters" von Tilmann Rammstedt
#91VerfasserSpinatwachtel (341764) 29 Apr 14, 10:34
Kommentar
I found "Die Unterseiten der Oberschenkel" (E.Sinzig) quite amusing.
#92Verfassermikefm (760309) 29 Apr 14, 10:47
Kommentar
And then of course there’s Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand.
#93VerfasserStravinsky (637051) 29 Apr 14, 11:51
Kommentar
Gestern in einer Doku über Nick Cave erfuhr ich von seinem 1989 erschienenen Buch
Und die Eselin sah den Engel, engl.: And the Ass Saw the Angel
#94VerfasserCath (236489) 29 Apr 14, 12:19
Kommentar
ist das nicht aus der Bibel?
#95VerfasserSpinatwachtel (341764) 29 Apr 14, 12:35
Kommentar
"Die Grasharfe / The grass harp" Truman Capote
"Zieh dem Nilpferd keine Socken an" Terry Kelles (Erfolgsratgeber)
#96Verfassercassandra (430809) 29 Apr 14, 12:41
Kommentar
Ich habs, ehrlich gesagt, nicht verifiziert, Spinatwachtel.
#97VerfasserCath (236489) 29 Apr 14, 12:47
Kommentar
ist das nicht aus der Bibel? (#95)

Ja – 4. Mose/Numeri 22,23
#98VerfasserStravinsky (637051) 29 Apr 14, 13:09
Kommentar
Heute morgen im Radio vorgestellt : Die ganze Wahrheit über die Lüge

Die abschließende Frage des Interviewers an die Autorin : Und wie oft haben Sie mich jetzt angelogen ?
Antwort : So circa 25 Mal.

(nicht notwendigerweise ganz wörtlich erinnert und zitiert)
#99Verfasserno me bré (700807) 29 Apr 14, 13:17
Kommentar
@99: Das klingt ein wenig wie The (Honest) Truth about Dishonesty von Dan Ariely (ein Autor, keine Autorin, und ansonsten Psychologieprofessor). Interessantes Buch.
#100VerfasserDragon (238202) 29 Apr 14, 13:30
Kommentar
Meine Eltern haben mal ein Buch in Ungarn gefunden (Deutsches Buch) und gekauft (wahrscheinlich wegen dem Titel) in dem es um die zweithäufigsten Vierbeiner (Betonung liegt auf Mehrzahl) im Haus geht: Hunden
Ich lache immer wenn ich das im Regal sehe
#101VerfasserHawkace (237330) 29 Apr 14, 14:14
Kommentar
AnarchoShnitzel schrieen sie: Ein Punkroman für die besseren Kreise vom Frankfurter Beinahe-Bürgermeister Oliver Maria Schmitt.
#102VerfasserGart (646339) 29 Apr 14, 16:06
Kommentar
Immer wieder lustig: The Problem of Being Ernest bzw. die dt. Übersetzung Von der Schwierigkeit, Ernst zu sein
#103VerfasserLeseratz (238114) 07 Mai 14, 15:34
Kommentar
The Importance of Being Earnest?
#104VerfasserLady Grey (235863) 07 Mai 14, 15:43
Kommentar
Re The Importance of Being Earnest, for a long time the best-known German translation was, extraordinarily, entitled 'Mein Freund Bunbury'.

I once had a book called 'Modern German Humour'. A malicious friend said: 'The title must be the funniest thing in it.' But IMO the best modern humorous writing in German (Kusenberg, Hildesheimer) is funnier than anything in English.
#105Verfasserescoville (237761) 07 Mai 14, 15:56
Kommentar
@103-105: Inzwischen ist die gängigere Übersetzung wohl Ernst sein ist alles. Leseratz, meintest Du eventuell ein anderes Werk, das auf der wunderbaren Wilde-Komödie Trittbrett fährt (zumindest titelmäßig)?
#106VerfasserDragon (238202) 07 Mai 14, 17:04
Kommentar
Du hast recht, Dragon, die Komödie von Wilde ist wirklich genial. Das Wortspiel mit den 'Trittbrettfahrer-Titeln' habe ich irgendwo einmal aufgeschnappt. Keine Ahnung, ob's ein entsprechendes Werk gibt.

Ein Klassiker unter den skurrilen Buchtiteln dürfte der viel zitierte "Urin-stinkt der Frau" sein, der nur durch die Trennung unfreiwillig komisch ist. (Wurde ein Buch dieses Titels eigentlich jemals tatsächlich veröffentlicht oder handelt es sich um ein Wandermärchen?)
#107VerfasserLeseratz (238114) 07 Mai 14, 23:18
Kommentar
*Wandermärchen ab sofort in eigenen Wortschatz aufnehm*

Zum Hundertjährigen hat sich ja nun auch "die Analphabetin, die rechnen konnte" gesellt...

Und der hier „Wie wir damals auf dem Bauernhof geheiratet haben, und der Alois am Tag drauf fast den Hund erschossen hat, weil er was gegen die Stadtmenschen hat und das Glück überhaupt“

stammt aus diesem Link .
#108Verfasservirus (343741) 08 Mai 14, 16:56
Kommentar
Zum Hundertjährigen hat sich ja nun auch "die Analphabetin, die rechnen konnte" gesellt...

.. und das Sachbuch „Die Blinde Frau, die sehen kann – Rätselhafte Phänomene unseres Bewusstseins“.
#109VerfasserStravinsky (637051) 08 Mai 14, 17:32
Kommentar
Herz auf Taille - Gedichte von Erich Kästner

#110VerfasserLeseratz (238114) 09 Mai 14, 10:10
Kommentar
Habe (ich glaube, in den 70ern) ein Buch mit dem Titel: "Vorwärtsrückwärts oder Das unheimlich totale Leben" gelesen.

Der Inhalt hat - im Gegensatz zum Titel - aber keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.
#111VerfasserHilke2 (468321) 09 Mai 14, 10:25
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten