äÄöÖüÜß

Lautschrift

Deutsch
Monophthonge
ɛɪɔɶøʏ
Diphthonge
au̯ai̯ɔʏ̯
Konsonantensystem
çʤŋʃʀʁʒ
Englisch
Monophthonge
ɛɜɪɔʊəɑɐɒæ
Konsonantensystem
ŋθʃʒçʍɹɻɫɾ
Diakritische Zeichen
ˈː
 
leo-ende

Topicyen35 replies    
Comment
When I have a yen for chocolate ...

What's best for "yen" in this case ... like a craving.

More specifically, can you use "Sehnsucht" for food?

This sounds odd to me: Wenn ich Sehnsucht nach Shokolade habe ...
Authorcryme (795004) 21 Mar 12, 01:06
Comment
"Jieper" might be a possible dialect word.
#1AuthorMikeE (236602) 21 Mar 12, 01:24
Comment
Lust auf, Appetit nach usw.

Sehnsucht klingt übertrieben im Zusammenhang mit Schokolade.
#2Authorfisn (767759) 21 Mar 12, 01:24
Comment
I guess it would be like saying "I have a yearning for chocolate", which would be odd too.

I though of "Lust". "Appetit" is certainly fitting. "Appetit auf" geht auch, oder (statt nach)?

I guess it's "Bock" (like Jieper) also.
#3Authorcryme (795004) 21 Mar 12, 01:56
Comment
Wenn ich Heißhunger auf Schokolade habe...

...gebe ich ihm allzu oft nach - wenn der Kakaoanteil über 70% liegt. Aber was bleibt einem denn sonst noch im Alter... (-;
#4AuthorDritte_Schicht (804716) 21 Mar 12, 03:14
Comment
Gelüst, Gelüste

http://www.duden.de/rechtschreibung/Geluest

Im Fränkischen auch "Glusterer"...
#5AuthorMiMo (236780) 21 Mar 12, 06:42
Comment
Bingo: Gelüst

Das ist treffend und optimal, MiMo. Danke.

"Glusterer" is interesting from a dialect perspective.

Wie schaut das aus: Ich hätte so einen Glusterer auf einen Volkacher.

So?
#6Authorcryme (795004) 21 Mar 12, 06:56
Comment
'Jieper' ist wohl mittel- bis norddeutsch?
Das österreichische Pendant ist der 'Gusto' - sagt man das in Süddeutschland auch?
#7Authortigger (236106) 21 Mar 12, 09:02
Comment
'Jieper' ist wohl mittel- bis norddeutsch?

Vermutlich...ich kenne es nur aus der (Milchschnite?-)Werbung. Scheint aber tatsächlich zu existieren.
In Süddeutschland ist es mir nie begegnet...dafür ein Wort das ich nie geschrieben geshen habe, nur gehört:
Glisten (haben auf)
Die ethymologische Nähe zu Gelüst(e) ist klar erkennbar.


Das österreichische Pendant ist der 'Gusto' - sagt man das in Süddeutschland auch?

Ich kenne nur "nach jemandens Gusto sein", im Sinne von "Geschmack".
#8AuthorYora Unfug (694297) 21 Mar 12, 09:21
Comment
Ich kenne es nämlich nur aus der deutschen Milchschnitte-Werbung. In AT würden sie sich nicht trauen, sowas zu senden. :-)

A propos, OT: was ist eigentlich aus dem besten Werbespruch ever geworden, "so wertvoll wie ein kleines Steak"?
#9Authortigger (236106) 21 Mar 12, 09:24
Comment
Zu spät für ein Edit, aber was mir zur Anfrage einfällt: Würdet ihr auf deutsch sagen
"Wenn ich Gelüst(e) auf Schokolade habe, ..."

Ich würde das so nicht sagen...ich würde entweder dialektgeprägt "Glisten" (s. #8) sagen (aber nie schreiben), oder "wenn mir nach Schokolade gelüstet"...das klingt aber so hochgestochen, dass ich es bestenfalls ironisch verwenden würde.
#10AuthorYora Unfug (694297) 21 Mar 12, 09:28
Comment
gelüsten mit Akkusativ.
*duck* :-)
#11Authortigger (236106) 21 Mar 12, 09:31
Comment
'Jieper' ist wohl mittel- bis norddeutsch?

Keine Ahnung. Nie gehört. Hier, in NRW (mittlerer Westen) würde man Schmacht sagen.
http://www.duden.de/rechtschreibung/Schmacht
#12AuthorHarri Beau (812872) 21 Mar 12, 09:37
Comment
statt gelüsten geht auch lüstet:

Wenn es mich nach Schokolade lüstet.

(Ist aber eher scherzhaft)
Naja: August von Kotzebue 1841 - Drama
Euch lüstet nur nach unsern Schätzen, Und deutsches Blut war stets euch feil. Hinweg mit euren Gesetzen! Hinweg mit Ruth' und Beil! Soll euch der Deutsche ...
#13Authorad.joe (236303) 21 Mar 12, 09:43
Comment
"Ich hab' Schmacht auf 'ne Zarette, auf ein Stückschen Kuchen, auf'n Bierchen"

(..also "ich" jetzt nicht, war nur so ein Beispiel für die Verwendung)

'Mich gelüstet nach irgendwas' klingt aber sehr hochgestochen, das sagen nur vornehme Damen oder es wird bewusst scherzhaft angewendet. Normale Umgangssprache ist es nicht.
#14AuthorHarri Beau (812872) 21 Mar 12, 09:47
Comment
related discussion: milchjieper

Da hat jemand den "Milchjieper" mit "yen" übersetzt. Kann also gar nicht so falsch sein, jetzt "yen" mit "Jieper" zu übersetzen.
#15Authorkedi31 (394684) 21 Mar 12, 09:49
Comment
Harri, klar, smile,

aber Zarette hat was!
#16Authorad.joe (236303) 21 Mar 12, 09:49
Comment
#15: Wo genau sagt man denn Jieper oder auch Gieper? Der Duden kennt es zwar: http://www.duden.de/rechtschreibung/Gieper aber ich vernehme es hier zum ersten mal. Liegt wohl daran, daß ich mir keine Fernsehreklame anschaue.
#17AuthorHarri Beau (812872) 21 Mar 12, 09:56
Comment
Liegt wohl daran, daß ich mir keine Fernsehreklame anschaue.

Schade...gerade wollte ich dich fragen ob ich dich nicht aus der Werbung kenne - irgendwas mit Kindern froh machen, und Erwachsene ebenso ;-)

#11: Danke für die Korrektur...mich deuchte schon so etwas...
#18AuthorYora Unfug (694297) 21 Mar 12, 10:09
Comment
Ging das nicht mit Kindern und Zahnarzt? Ich kenn mich da nicht so aus..
#19AuthorHarri Beau (812872) 21 Mar 12, 10:15
Comment
Sehnsucht nach Schokolade:
dich verlangt es nach S., du spürst ein Verlangen nach S.,
"Ich brauch jetzt unbedingt eine Schokolade!"
"I hob an Gluschd / a Glischdei auf an Schogglad!" ;-)
#20Authormanni3 (305129) 21 Mar 12, 12:03
Comment
Momentan habe ich Heißhunger hoch Drei auf Schokolade, Entzugserscheinungen schon längst eingetreten - counting the days to Easter and the end of Lent :-))
#21AuthorCarly-AE (237428) 21 Mar 12, 12:10
Comment
Sehnsucht nach Schokolade finde ich nicht so passend, zumindest im Zusammenhang:
Die Formulierung finde ich grundsätzlich OK, aber Sehnsucht kann man m.E. nur nach etwas unerreichbarem haben. Wenn ich in einer Gegend bin, wo es keine Schokolade gibt, und ich schon lange keine mehr gegessen habe, dann kann ich Sehnsucht danach haben.
Bei spontaner Lust darauf finde ich es nicht so passend - selbst wenn gerade keine im Schrank ist und alle Läden zu haben, finde ich die Schokolade in der Situation "nicht unerreichbar genung", um von Sehnsucht zu reden.

Zumindest meinem Sprachgefühl nach.

Edit: Mir fällt auch noch die Formulierung "Mir ist nach Schokolade" ein...das ist aber evtl etwas schwächer als die anderen Vorschläge.
#22AuthorYora Unfug (694297) 21 Mar 12, 12:14
Comment
@Carly Das mit dem Entzug war ein schlechtes Stichwort. Meinem Kärper ist sofort die akute Untercoffeinierung aufgefallen und ich mußte mir sofort einen doppelten Exspresso rauslassen.

vllt:
Wenn mein Blutschokeïnspiegel zu niedrig ist, ...

*edit* das mit der Sehnsucht finde ich auch nicht so gut
eher schon das süße Glüschtle
#23Authorwor (335727) 21 Mar 12, 12:20
Comment
wor, Kaffee brauche ich jetzt auch - und SCHOKOLADE dazu!!! :-)
#24AuthorCarly-AE (237428) 21 Mar 12, 12:33
Comment
Was ist denn heute los? Weiter oben diskutieren sie über Zimtschnecken und hier über Schokolade...

Leidet ihr unter Kynorexie?
#25AuthorHarri Beau (812872) 21 Mar 12, 12:34
Comment
Carly, ich empfehle Irish Coffee und Russische Schokolade ;-)
#26Authormanni3 (305129) 21 Mar 12, 12:51
Comment
Gute Idee, manni :-)) Karsamstag bleibe ich stets bis Mitternacht auf, und zähle fiebrig die Sekunden - dann PROST Schokolade :-))
#27AuthorCarly-AE (237428) 21 Mar 12, 12:55
Comment
Kar-samstag ... hmmm - Karamellpudding, passt auch dazu :-))

Die Fastenzeit dauert 40 Tage und am Palmsonntag ist Schluss!!
Nur in Basel nicht, die hatten dafür aber eine Woche länger Fasnacht.
#28Authormanni3 (305129) 21 Mar 12, 12:59
Comment
Leidet ihr unter Kynorexie?

Kynorexie? naka-naka, übernehmen Sie!
#29AuthorOhrenkneifer (807118) 21 Mar 12, 13:07
Comment
Am Palmsonntag ist Schluss??? Ich mache immer von Aschermittwoch bis Oster-Sonntag...
#30AuthorCarly-AE (237428) 21 Mar 12, 13:09
Comment
Dann brauchst Du auch nicht so lange im Fegefeuer schmoren und kommst schneller in den Himmel ;-)
#31Authormanni3 (305129) 21 Mar 12, 13:14
Comment
#17: Wo genau sagt man denn Jieper oder auch Gieper?

Ich hab's bei Kempowski kennengelernt, und der ist in Rostock aufgewachsen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Kempowski

Gieper ist etymologisch mit Geifer verwandt.
#32AuthorCro-Mignon (751134) 21 Mar 12, 14:50
Comment
um noch ein Wort mit in die Runde zu werfen: Meine Mutter (gebürtige Rheinländerin) pflegte das einen "Japp" zu nennen.
#33AuthorChaja (236098) 21 Mar 12, 15:35
Comment
I have a yen for Japanese ladies.
#34AuthorStravinsky (637051) 21 Mar 12, 18:36
Comment
Damit wirst Du wohl nicht viel Eindruck schinden können, fürchte ich ;-)
#35Authormanni3 (305129) 21 Mar 12, 18:41
i Only registered users are allowed to post in this forum