• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betrifft

Wunsch: "ignore user"

34 Antworten    
Kommentar
Liebe Leos,

manche andere Seiten ermöglichen es, dass man Beiträge von bestimmen Teilnehmern nicht sieht. So weit müsste es für mich nicht gehen, aber es wäre toll, wenn man wenigstens nicht benachrichtigt würde (indem der Faden in den "eigenen Fäden" hochrutscht), dass ein neuer Beitrag da ist. Bei den meisten Teilnehmern hier freue ich mich über neue Beiträge, aber manche Nicks bringen zuverlässig nur Enttäuschung oder Provokation und ich würde sie lieber übersehen können.

Leider vermute ich, dass das technisch nicht einfach umzusetzen ist ...
Lady Grey
Fan der allermeisten Leoniden
VerfasserLady Grey (235863) 04 Mär 16, 16:26
Kommentar
Eine 'Ausblenden'-Funktion wurde zwar immer mal wieder angekündigt, aber bislang nicht angeboten.
Weil sie technisch nicht einfach umzusetzen wäre, wie Lady Grey vermutet?
#1Verfasserpenguin (236245) 04 Mär 16, 17:17
Kommentar
(Das wurde sicher schon besprochen, kann nur gerade nicht nach Altfaeden suchen.)

Wuerde die Ignorierfunktion nicht dazu fuehren, dass alles (in noch groesserem Ausmass als bisher) doppelt und dreifach gesagt wird? Wenn ich die Posts von Nutzer XY ausblende, weiss ich ja nicht, ob er meinen genialen Diskussionsbeitrag vielleicht schon gebracht hat.
#2VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 04 Mär 16, 17:22
Kommentar
>>(in noch groesserem Ausmass als bisher)

*g*

What might really help is if there were space on the main forum page to show the author of the last post. I've often wished for that in other circumstances, if only because I can't remember the exact minute or number of my own last post and would like to see if anyone answered it. But I'm afraid that would mess up the entire carefully-worked out column widths and abbreviations and so on, so it's probably a vain wish.

I don't think it's too much to ask that people just exercise the same patience and forbearance that they would in person, even and especially with people who often say things they don't want to hear. If we never had to sit through meetings with people saying things we find useless, predictable, or irrelevant, we would all only ever have meetings with ourselves and a very small group of like-minded friends -- and we would miss the time or two that a useful comment comes from an unexpected quarter.

Maybe it's just me, but I sometimes think that finding out you've 'wasted' your time to read a predictable post, which is really a pretty minor annoyance in the larger scheme of things, seems more annoying the less forum activity there is on a particular day overall. If there were several other interesting discussions going on, with people cutting each other slack and providing enough critical mass of content that they themselves do find interesting, the occasional not-so-interesting comment might be less annoying. But when there's already not much discussion going on, neither venting annoyance nor being artificially shielded from any prospective annoyance actually does a lot to create more or better discussion.
#3Verfasserhm -- us (236141) 04 Mär 16, 21:03
Kommentar
Ich finde dieses Argument noch immer einleuchtend: Siehe auch: Einzelne Beiträge löschen 2012/IV - #42
#4VerfasserGart (646339) 06 Mär 16, 15:27
Kommentar
**Sarkaroniemodus ein**
Mein Lösungsvorschlag für die "Entlaiung" des Forums:
Ein Separée, in dem sich nur nachgewiesen fachlich qualifizierte Profis nach Vorlage beglaubigter Unterlagen anmelden dürfen. Selbst Muttersprachler sind fachlich bisweilen nicht die besten Ratgeber, weil sie von der Materie keine Ahnung haben.

Was soll so ein Forum schon für Leute, die von ihren Chefs oder in einer einmaligen Situation mal Hilfe für englische Übersetzungen brauchen? Z.B. der Mitarbeiter einer Hausverwaltung, der plötzlich, weil ein Haus Sanierungs- bzw. Reparaturbedarf hat, ein Angebot von einer Handwerkerfirma übersetzen bzw. ungefähr dessen Inhalt für den ausländischen Eigentümer in einer anderen Sprache wiedergeben muss?
**Sarkaroniemodus aus**

Ein Forum dient dem Austausch und nicht nur der Bio-Erweiterung eines Wörterbuches - meine ich.
Auch den Beitrag von #4 unterschreibe ich.
#5Verfasserlisalaloca (488291) 07 Mär 16, 15:51
Kommentar
lisa, darum geht es doch gar nicht, sondern darum, Provokateure und Streithammel ausblenden (ignorieren) zu können, auch wenn #4 natürlich nach wie vor sinnvoll scheint
#6Verfasserpenguin (236245) 07 Mär 16, 17:06
Kommentar
"Selbst Muttersprachler sind fachlich bisweilen nicht die besten Ratgeber, weil sie von der Materie keine Ahnung haben."

Ja-haa, Lisa, und das sind dann genau die Streithammel, die sich im Forum justament immer miteinander anlegen. Da würde es schon helfen, wenn sie sich ignorieren könnten. Können sie nicht alleine, also würde der Button helfen.
Es ehrt mich, dass Gart auf mein früheres Argument zurückkommt, mittlerweile scheint mir aber, dass die Gesamtheit der LEOniden besser mit offensichtlichen Trollen zurandekommt als mit sich selbst.

#7Verfassertigger (236106) 07 Mär 16, 21:27
Kommentar
Ich wüsste sofort, wen ich aussschließen würde!
-Eventuel....
-Oder auch....
-Ergänzend:
-Würde ich auch sagen!

Man denkt, es gibt eine neue Antwort, aber nein, nur neuer Senf!



Bringt natürlich Klicks :-)))
#8Verfasserhanhar (1129995) 10 Mär 16, 17:24
Kommentar

Ist inzwischen etwas in Richtung Ausblendknopf geplant oder sogar schon möglich? (Falls schon vorhanden, wo finde ich den?)
#9VerfasserMöwe [de] (534573) 19 Mai 17, 11:17
Kommentar
Another way to accomplish (sort of) an "ignore user" function would be to move the line that shows post #, Verfasser and date to a position at the very beginning of the message. That way the person viewing the thread content knows right away who posted a given message and can scroll past it. This would be especially useful with respect to messages from users who typically write fairly length posts (guilty!). It would be nice to know right off the bat whose content you're reading without having to scroll down and then back up (especially annoying on small devices). Adding a "next" button somewhere in the line with the author, post # and date would make it even easier to skip to the next post.


#10Verfasserpatman2 (527865) 19 Mai 17, 22:32
Kommentar
I have every sympathy for Lady Jane. In a way I agree with the request for a “hide user” function, but in another way I don’t. Being relatively new to Leo, it took me a while to learn to ignore posts from specific users, after an early period getting involved in worthless “yes it is / no it isn’t” exchanges, and falling for the traps set by a specific user who shall remain nameless. Since I have been on Leo, there have only been a couple of users in the EN-DE section whom I have resolved not to respond to or enter into discussion with. With a bit of practice one can withhold the impulse to respond.
The problem with that strategy is that real errors in threads may not get corrected, and if we begin filtering out the contributions of specific users, the problem will be exacerbated. Ultimately, expelling the less constructive participants is the only real option, if one is to prevent the discussion climate being soured over a long time. That was the result, sadly but I think rightly, in the case of one participant who was the subject of lengthy debate on Betrifft Leo a couple of years ago.
The problematic cases I think are those frequent contributors to Leo who use Leo as a kind of Unterhaltung, being retired or otherwise at a loose end, without any specific professional or academic interest, or indeed even linguistic expertise (of regional variants, different registers et cetera).
If our moderators could steer such contributors onto the Quasselzimmer, I think that would alleviate the problem. But I appreciate that moderators are understandably loth to intervene preventively (or is it preventatively?) before things get critical.
Patman's suggestion sounds a good way of tackling the problem without specifically hiding contributors. Perhaps it is technically feasible.
#11Verfasserisabelll (918354) 21 Mai 17, 12:54
Kommentar
Wenn man ein bisschen länger bei LEO ist, erkennt man den Autor eines längeren Postings schon nach zwei Sätzen und muss gar nicht nach unten scrollen. :-)

Und sonst ist es eben wie im richtigen Leben, isabelll: Man muss Menschen erst genauer kennenlernen, um festzustellen, ob man sie mag oder nicht.
Da es bei LEO im Vergleich zu anderen Online-Foren (!) immer noch bemerkenswert zivilisiert zugeht, kann man sich die Zeit schon nehmen.
#12Verfassertigger (236106) 22 Mai 17, 09:28
Kommentar
#2, #3: Vielleicht begrenzt man einfach die Zahl der gleichzeitig zu ignorierenden User? Mir wäre schon sehr gedient, wenn ich 2 ausblenden könnte, und ich würde garantiert niemals dasselbe sagen / posten wie sie, da bin ich mir völlig sicher. Die betreffenden User möchte ich aufgrund ihrer völlig sinnlosen, aber dafür umso selbstgefälligeren Posts ausblenden, d.h. es ist garantiert nicht der Fall, dass sie in irgend einer Weise meinen Horizont erweitern, indem sie z.B. für mich provokante Positionen vertreten.
Fair wäre es, dass es irgendwo ersichtlich wäre, wer welchen User ausblendet, vielleicht im Profil z.B.. Das würde vielleicht auch eher zu sinnvollen, Horizont erweiternden Diskussionen führen als die ganzen in den Taschen geballten Fäuste und mühselig unterdrückten Flüche einerseits, oder die unzähligen "worthless “yes it is / no it isn’t” exchanges", die das jetzige "free for all"-System hervorbringt. Zumal solche persönlichen Diskussionen dann außerhalb des eigentlichen Forums stattfänden, über PM, was dem Forum selbst sicher auch gut täte.
#13VerfasserSpinatwachtel (341764) 22 Mai 17, 10:34
Kommentar
# 13 Anzeigen, wer wen ausblendet, finde ich nicht gut. Gibt bloß Streit ("Ey, spinnst du, wieso blendest du mich aus?!") oder frustriert Leute ("8561 User haben mich ausgeblendet, keiner mag mich, ..."). Dass es zu persönlichen Diskussionen führen könnte, spricht ebenfalls dagegen. Man blendet die Leute ja gerade deswegen aus, weil man sich nicht weiter mit ihnen auseinandersetzen will.
#14VerfasserMöwe [de] (534573) 22 Mai 17, 10:45
Kommentar
Ich möchte eigentlich auch nicht wissen, wer mich ausblendet.
#15Verfassertigger (236106) 22 Mai 17, 10:58
Kommentar
#14 aber eine PM kann man ja einfach nicht lesen, einen Post inmitten eines Fadens zu ignorieren ist schon viel schwieriger, zumal ja auch erst am Ende der Name des Verfassers steht. Andererseits kann man sich persönlich mit jemandem auseinander setzen, nicht vor den Augen aller anderen, und das funktioniert vielleicht besser. Gerade weil man dann den anderen ganz anders wahrnimmt als sonst.
#16VerfasserSpinatwachtel (341764) 22 Mai 17, 13:01
Kommentar
Persönlich auseinandersetzen kann man sich mit einer nervenden Person auch, ohne sie auszublenden.
#17VerfasserMöwe [de] (534573) 22 Mai 17, 13:09
Kommentar
Vielleicht ist es die bessere Alternative, die Schwelle zur Sperrung unbelehrbarer Streithammel und Trolle samt den jeweiligen Wiedergängern so weit herabzusetzen, dass sie bereits bei geringerem Leidensdruck greift als derzeit. Natürlich mit Augenmaß, keine Frage - aber die Geduld, die das LEO-Team manchen Zeitgenossen entgegenbringt wird, erstaunt bisweilen.
#18VerfasserGart (646339) 22 Mai 17, 15:52
Kommentar
Die oben angesprochene Lösung, den Usernamen so zu platzieren, dass man ihn als erstes sieht, noch vor dem ersten Satz, halte ich für eine sehr gute Lösung. Dann kann man ja entscheiden, ob man das liest oder nicht, und technisch dürfte es doch kein Riesenproblem sein (sagt die Computer-Analphabetin).

Edit: gerade fällt mir noch ein:

Ich wüsste eh niemanden, den ich generell ausblenden würde. Ich beende manchmal einseitig eine bestimmte Diskussion, wenn es keinen Zweck mehr hat, und danach lese ich tatsächlich keine Kommentare desjenigen mehr, mit dem ich Probleme habe. In dem Faden. Aber beim nächsten Mal kann alles ganz anders sein. Auch Leute, die mich gerne aufregen, machen gelegentlich (zumindest für mich) hilfreiche Vorschläge.
#19VerfasserGibson (418762) 22 Mai 17, 15:54
Kommentar
Auf anderen Foren brauche ich ab und zu die "Block"-Funktion, aber in vielen Fällen nur für ein paar Wochen oder Monate. Oft hilft es mir schon, eine Person, die mich nervt, eine Weile lang nicht wahrzunehmen. Für die Psychohygiene kann das schon ein sehr wertvoller Beitrag sein.

Wobei ich nach der Black Mirror-Weihnachtsepisode auch die grausigen Seiten des Blockens sehe...
#20VerfasserThirith (1037221) 22 Mai 17, 16:27
Kommentar
Ich habe mal in einem anderen Forum jemanden ignoriert, aber festgestellt, dass das nichts bringt, weil irgendwer denjenigen dann doch wieder zitiert oder auf ihn Bezug nimmt. Letztendlich habe ich dann das Forum ganz verlassen. Hier bei Leo gibt es auch genug User, deren Beiträge mich regelmäßig aufregen, aber meist bekommen diese von den anderen so viel vernünftigen Gegenwind, dass mein Ärger nicht lange anhält. Insofern würde mir selber eine Ignorierfunktion nichts nützen, aber das ist natürlich Geschmackssache. Den Namen nach oben zu setzen, würde ich aber auch befürworten. So kann ich zwar nicht mehr raten, von wem bestimmte Beiträge sind, aber das mache ich auch nur sehr selten ;-).
#21VerfasserJanZ (805098) 22 Mai 17, 16:37
Kommentar
Schon, JanZ, aber in anderen Foren ist es ja eine weit verbreitete Unsitte, beim Antworten auf ein Posting immer das gesamte Posting des anderen zu zitieren. Glücklicherweise ist das bei LEO nicht so einfach, weil man es selber kopieren müsste. Daher zitieren, wenn schon, die meisten nur einzelne Sätze anderer Leute.
#22Verfassertigger (236106) 23 Mai 17, 08:52
Kommentar
Das ist richtig, aber vermutlich würde ich mich anhand von bis zu 299 empörten Reaktionen auf einen fragwürdigen Beitrag genauso darüber aufregen wie anhand des Beitrags selber, auch wenn ich ihn nicht oder nur teilweise zu sehen bekäme. Aber das mag eine Marotte von mir sein :-).
#23VerfasserJanZ (805098) 23 Mai 17, 11:21
Kommentar
Ich würde schätzen, spätestens nach der 99. empörten Reaktion wird die Neugier übermächtig, was genau der nicht-so-geschätzte User da wieder vom Stapel gelassen hat :-)
#24VerfasserGart (646339) 23 Mai 17, 11:40
Kommentar
Derartige Anlässe zur Empörung löscht das LEO-Team doch sowieso, oder sperrt den Faden.
#25Verfassertigger (236106) 23 Mai 17, 12:26
Kommentar
löscht das LEO-Team doch sowieso

Eben nicht! Manch User wird gar regelrecht vom Team protegiert, weshalb in diesem Faden bisher (noch) keine Namen (nervende Person ) gefallen sind.

Ich würde eine Ignore-User-Funktion sehr begrüßen. Und dadurch deutlich mehr in den Fäden lesen, und viele Klicks generieren :-)

So aber mag ich kaum noch Anfragen stellen....
#26Verfasserk.larinette (1153108) 23 Mai 17, 19:24
Kommentar
Mit einem Userscript für Firefox und Chrome kann das leicht gemacht werden (jQuery). Auf einschlägigen Portalen lässt sich bestimmt ein Programmierer finden, der das (in einfacher Ausführung) für 20 Euro umsetzt.
#27VerfasserBoris(ch) (245116) 23 Mai 17, 20:30
Kommentar
bei Namen, die euch irritieren, müsst ihr einfach "vorbeilesen" (aus)üben - practice makes perfect... ist ignorieren - ohne Schützenhilfe - wirklich ein so unüberwindliches Problem?
#28Verfassernoli (489500) 23 Mai 17, 20:33
Kommentar
#28
Man kann schon einfach vorbeilesen (genau so wie man einfach ein gedrucktes Deutsch-Englisch-Wörterbuch konsultieren kann - es gibt viele Sachen, die kein unüberwindliches Problem sind), aber es gibt zumindest ein paar Leute, welche eine "ignore user"-Funktion schätzen würden. Da ist ein Kommentar im Sinn von "Aber es geht doch auch ohne" meiner Meinung etwas überheblich. Natürlich geht es ohne, die Leute sind ja hier und posten, aber "quality of life"-Verbesserungen sind deshalb nicht sinnlos.
#29VerfasserThirith (1037221) 24 Mai 17, 08:44
Kommentar
Äh, k.larinette, du sprichst aber vom Französisch-Forum, oder? Ja, da herrschen allerdings andere Sitten, das müsstet ihr aber dort diskutieren.
Meine Kommentare beziehen sich nur auf das Englisch-Forum, in dem es deutlich zivilisierter zugeht.
#30Verfassertigger (236106) 24 Mai 17, 08:44
Kommentar
noli, zusätzlich zu #29 ist es ja auch so, dass ich die Namen, die mich irritieren, erst am Ende eines Beitrags sehe. Wenn der Beitrag, wie deiner in #28, nur eineinhalb Zeilen lang ist, habe ich den natürlich schon gelesen, bevor ich mich entscheiden kann, es nicht zu tun. Ähnlich mit den manischen ss/ß - Verbesserungen eines gewissen Users hier, die habe ich auch immer schon wahrgenommen, bevor ich merke, dass ich das auch hätte sein lassen können.
#31VerfasserSpinatwachtel (341764) 24 Mai 17, 09:07
Kommentar
den Namen über den Beiträgen zu plazieren müsste doch möglich sein - fände ich nicht schlecht - letzte Zeile wird erste Zeile... dann nur noch auf die Beitrags-# klicken und man wird weitertransportiert...
#32Verfassernoli (489500) 24 Mai 17, 15:38
Kommentar
Letzteres müsste man dann auch noch anpassen bzw. ergänzen. Derzeit führt nämlich der Klick auf die Beitrags-ID (nicht ganz unlogisch) auf den Beitrag selber.
#33VerfasserJanZ (805098) 24 Mai 17, 15:44
Kommentar
klick auf #32 soll dich auf #33 bringen... oder einfach einen #+ link in der gleichen Zeile anbringen...
#34Verfassernoli (489500) 24 Mai 17, 15:46
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.