• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betrifft

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

22 Antworten    
Kommentar
The text of this poem can be found at https://www.staff.uni-mainz.de/pommeren/Gedic...

Could you please give me the standard German for the following?

So rief er: »Junge, wiste 'ne Beer?«
Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn.

Thanks for your help!
Verfasserion1122 (443218) 20 Mär 17, 21:25
Kommentar
So rief er: »Junge, wiste 'ne Beer?« - So rief er: »Junge, willst Du eine Birne?«
Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Dirn, - Und kam ein Mädchen, so rief er: »Kleines Mädchen,
Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn. - Komm mal rüber, ich hab(e) eine Birne.
#1Verfasserno me bré (700807) 20 Mär 17, 21:29
Kommentar
...Junge, willst Du eine Birne?
... Kleines Mädchen
...Komm mal (he)rüber, ich habe eine Birne


edit: Du kannst halt schneller tippen, no me bré!
#2Verfasserwienergriessler (925617) 20 Mär 17, 21:30
Kommentar
Completely OT: I was introduced to this ballad by Steve53, who lived in Havelland. *Steve vermiss*
#3VerfasserAmy-MiMi (236989) 20 Mär 17, 22:48
Kommentar
oh ja, *Kerze anzünd*. Steve53, einer der Verfasser von ausnahmslos lesenswerten Beiträgen. Und so knuffig.
#4VerfasserSpinatwachtel (341764) 21 Mär 17, 08:28
Kommentar
Steve wohnte ja gar nicht so weit weg von Ribbeck.

Das märkische Platt, das Fontane da verwendet hat, gibt es in der Form im Havelland wohl nicht mehr. Ich hab's jedenfalls außerhalb dieses Gedichts nie gehört, auch nicht von älteren Leuten.
#5Verfasserskye (236351) 21 Mär 17, 10:10
Kommentar
Ich kannte das bisher nur als
"Herr RIbbeck auf Ribbeck im Havelland" - d.h. ohne "von".
Oder habe ich da eine falsche Erinnerung?
#6VerfasserQual der Wal (877524) 21 Mär 17, 10:15
Kommentar
Der richtige Link für Deine falsche Erinnerung ist im OP ;-)
#7Verfassermanni3 (305129) 21 Mär 17, 10:21
Kommentar
Ja, hast Du.
#8VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 21 Mär 17, 10:21
Kommentar
@Qual der Wal: Da täuschst Du Dich wohl, denn das "von" gehört da ganz bestimmt hin. Ich habe mal eine 2 bekommen, weil ich das "von" beim (ansonsten fehlerfreien) Aufsagen vergessen habe. Unvergessenes Trauma einer Elfjährigen!
  :-)
#9VerfasserIrene (236484) 21 Mär 17, 10:22
Kommentar
Eindeutig mit "von".
#10Verfasserskye (236351) 21 Mär 17, 10:32
Kommentar
So ganz sattelfest scheint Fontane allerdings im Plattdeutschen nicht gewesen zu sein, oder er mischt PD und HD. PD hat zwar viele Varianten, aber in einer engeren Umgebung sollte es einheitlicher sein als Beer-Birn. Birne ist eher Beer als Birn, und Mädchen ist eher Deern als Dirn.

Zur Übersetzung von "man" als "mal": eigentlich nicht, obwohl es zum Sinn der Aufforderung passt. "mal" ist eher PD maal oder mol (könnte man als mål schreiben, was die a oder o Aussprache andeutet). Hier passt "nur" als eine der Bedeutungen von PD "man".
#11VerfasserViking_ (925763) 21 Mär 17, 10:42
Kommentar
Vikingabadannreimtessichnichtmehr ...


#12VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 21 Mär 17, 10:48
Kommentar
ismirklar
Als großer Dichter muss er sich eben mehr anstrengen.
#13VerfasserViking_ (925763) 21 Mär 17, 11:05
Kommentar
Vikingabadannreimtessichnichtmehr ...

.... Ich lese: Vikingabadannreimt ess ich nicht mehr ...
Was hast du da immer gegessen... ?!
:-)

#14VerfasserBraunbärin (757733) 21 Mär 17, 12:47
Kommentar
Das Gedicht erlangte eine gewisse Popularität unter Bundestrainer Erich Ribbeck, mit einer Reihe von Parodien, ich erinnere mich schwach an eine davon: "Herr Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein [hab vergessen was] in seinem Strafraum stand." Vielleicht gibt ja jemanden, der sich dessen genauer entsinnt als ich?
#15VerfasserGart (646339) 21 Mär 17, 14:04
Kommentar
#11/#13

Bist Du Experte für Havelländisch?
#16VerfasserMiMo (236780) 21 Mär 17, 16:24
Kommentar
So ganz sattelfest scheint Fontane allerdings im Plattdeutschen nicht gewesen zu sein, oder er mischt PD und HD.

Nun ja, es gibt auch im Plattdeutschen verschiedene Varietäten, sodass es durchaus Unterschiede geben kann. Das märkische/havelländische Platt (Ostniederdeutsch) weicht von dem ab, was man z. B. in Niedersachsen (Westniederdeutsch) vorfindet.
Außerdem war Fontane kein Havelländer, sondern kam gebürtig aus dem Ruppiner Land. Das grenzte zwar an das historische Havelland (und auch heute ist OPR noch ein Nachbarkreis von HVL), aber das heißt nicht, dass er auch den dortigen Dialekt zwingend richtig wiedergeben konnte.
#17Verfasserskye (236351) 21 Mär 17, 16:40
Kommentar
Nun ja, das mit den verschiedenen Varietäten habe ich mit anderen Worten schon gesagt. Beer und Birn passen nun einmal nicht zusammen, egal, welche Varietät gesprochen wird. Um den Reim zu retten, hätte Fontane den von Ribbeck etwas großzügiger sein und mehrere Birnen anbieten lassen können. Die Mehrzahl ist Beren/Bern, was ja gut auf Deern reimt:
Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Deern,
Kumm man röwer, ick hebb Bern.

(der nächste Petimeter zählt dann die Silben ...)
#18VerfasserViking_ (925763) 21 Mär 17, 18:22
Kommentar
In manchen fränkischen Mundarten kann man die Birne sowohl als "Birn" wie auch als "Beer" bezeichnen. Und im Bairischen kann man das Dirndl (= Mädchen) sowohl als [dndl] (vgl. "Dirn") wie auch als [dndl] (vgl. "Deern") aussprechen.

Dass eine Mundart für einen Begriff zwei unterschiedliche Wörter bereithält, ist durchaus möglich.
 
#19VerfasserMiMo (236780) 21 Mär 17, 21:17
Kommentar
zu #18:
Petimeter: Korinthenkacker, Pedant
(Das Wort gibt es wohl nur im Norwegischen.)
#20VerfasserReinhard W. (237443) 22 Mär 17, 14:26
Kommentar
Bei dem Titel fiel mir eine alte Platte ein, auf der Achim Reichelt in Folkrockmanier den Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland oder Goethes Zauberlehrling besingt:

#21VerfasserHarri Beau (812872) 22 Mär 17, 15:07
Kommentar
#21
Stimmt, da kam ich auch kürzlich zufällig drauf - das macht der Achim Reichel ganz gut.
#22VerfasserBraunbärin (757733) 22 Mär 17, 15:19
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.