• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betrifft

Einzelne Beiträge löschen 2017/I

227 Antworten    
Kommentar
Hier verlinkte Beiträge enthalten Kommentare, die möglicherweise nicht im Sinne eines konstruktiven und respektvollen Miteinanders sind, die Ursprungsfrage nicht direkt beantworten oder ungefragt ein Produkt/Angebot bewerben.
VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 25 Apr 17, 14:49
Kommentar
Siehe auch: immer was anderes (genervt) - #9

Werbung? Kommentarlose Links in überflüssigem Post.
#1VerfasserGibson (418762) 28 Apr 17, 09:21
Kommentar
Der nächste Passfälscher: user 1190186
#2Verfasserpenguin (236245) 29 Apr 17, 08:25
Kommentar
Da der Beitrag genauso gut ohne Namen und Link funktioniert hätte, nehme ich an, dass das vorwiegend (clevere) Werbung ist:
#4VerfasserGibson (418762) 29 Apr 17, 21:42
Kommentar
#24VerfasserGibson (418762) 05 Mai 17, 11:00
Kommentar
Ein gewisser User namens "Jacksen_2" biete Schwarzmarkt-Pässe" etc. an:

Hier im Faden, Beitrag: #8


Bitte User vom Datenbank "Killen" und Betrag "Löschen", thx!
#25Verfassersoldier (313210) 05 Mai 17, 11:47
Kommentar
Diesmal kein Pass, sondern ein günstiges Darlehen:
#26Verfasserpenguin (236245) 07 Mai 17, 10:37
Kommentar
A very strange post exhumes a very old thread: Siehe auch: Englisches Wort für Klangspiel - #2
#27Verfasserpatman2 (527865) 09 Mai 17, 02:08
Kommentar
#28VerfasserGibson (418762) 11 Mai 17, 08:26
Kommentar
(Gelöscht) - #8

man kann ja zu gendergerechter Sprache stehen, wie man will, aber so abfällig muss man sich dann auch nicht äußern, oder?
#29VerfasserSpinatwachtel (341764) 11 Mai 17, 13:06
Kommentar
Dass deswegen (#29) jetzt der ganze Faden gelöscht wurde, finde ich aber schon etwas widersinnig.
#30VerfasserSachs (638558) 11 Mai 17, 22:58
Kommentar
#31Verfasserpenguin (236245) 12 Mai 17, 08:48
Kommentar
Siehe auch: Englische Witze British jokes - #45

Da ist ein Link eingefügt. Den trau ich mich nicht anzuklicken ... Irgendwie "fishy"
#32VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 12 Mai 17, 16:50
Kommentar
Zu #32:

Gujarati ist eine indische Sprache. Die verlinkte Seite ist harmlos, aber, wenn man diese Sprache nicht versteht, nutzlos.
#33VerfasserWachtelkönig (396690) 12 Mai 17, 20:05
Kommentar
User 1192710 is posting offers for counterfeit money:

Siehe auch: Augen für dich / eyes for you - #5

Siehe auch: You up to much tonight? - #3

Siehe auch: Wo brennt's? - #11


(Don't you just hate it when you click on a topic of interest only to find out that it jumped to the top of the queue only because of one of these bogus posts?)
#34Verfasserpatman2 (527865) 18 Mai 17, 00:23
Kommentar
#35Verfassernaka-naka (629692) 19 Mai 17, 04:10
Kommentar
Ich möchte niemandem Unrecht tun, aber Beitrag 166 sieht mir nach versteckter Werbung aus:
#36VerfasserDragon (238202) 19 Mai 17, 15:04
Kommentar
re #36: Ich teile die Einschätzung: Einige Formulierungen klingen nach Guerillawebmarketing-Handbuch. Nicht zuletzt scheint sich der Nutzer frisch angemeldet zu haben und hat offenbar bisher keinen einzigen anderen Beitrag verfasst. In jedem Fall sollte wohl der Link entfernt werden.
#37Verfasserlingua franca (48253) 19 Mai 17, 15:51
Kommentar
Nochmal Werbung in #3, wie mir scheint:
#38VerfasserDragon (238202) 19 Mai 17, 17:36
Kommentar
re #38: Zustimmung auch hier: Siehe auch: insect hotel - Insektenhotel, s - #3 (auch wenn die realsati(e)rische Komik beachtlich ist;-)
#39Verfasserlingua franca (48253) 19 Mai 17, 22:11
Kommentar
Ist das wirklich jedes einzelne Mal nötig?

#40Verfasserpenguin (236245) 22 Mai 17, 16:03
Kommentar
Siehe auch: buy-to-let
#16 - inhaltlich Humbug und vermutlich Schleichwerbung
#41Verfassereastworld (238866) 23 Mai 17, 14:20
Kommentar
#42Verfasserno me bré (700807) 24 Mai 17, 11:05
Kommentar
Siehe auch: Die Hurensöhne Mannheims/Menschen Leben Tanz... 

Kann man den Titel nicht löschen oder umformulieren? Ich wohne nicht in Mannheim, aber trotzdem finde ich es schrecklich, so eine Schmähung.
#43VerfasserPuppengesicht (807439) 24 Mai 17, 15:34
Kommentar
Siehe auch: Literatur: War Horse (Michael Morpurgo) - Sam...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der YouTube-Link auf einen legalen Stream führt, und cookie crumbler bittet auch um vermutlich ebenso illegale Links zum Audiobook. Kann das ein Problem werden für LEO?


Re#43: Es wird doch nicht Mannheim geschmäht. Als Mannheimer würde mich das Original viel mehr stören.

Aber ich stimme dir zu, dass das Wort vielleicht nicht unbedingt in den Fadentitel muss, wo es jeder sieht, ob er will oder nicht.
#44VerfasserGibson (418762) 25 Mai 17, 12:10
Kommentar
Hier wären die Beiträge #7 und #8 Löschkandidaten (keine inhaltlichen Diskussionsbeiträge, nur persönliche Schmähungen):

#45VerfasserRodos (930149) 26 Mai 17, 02:14
Kommentar
#46Verfasserpenguin (236245) 26 Mai 17, 12:21
Kommentar
Kann man diese Unverschämtheiten bitte unterbinden?
Kann dann beides weg.
#47Verfassertigger (236106) 29 Mai 17, 10:27
Kommentar
re #47: Ich lese in der dortigen #2 keine Unverschämtheit (zumal keine ad personam gerichtete), sondern einen humorvollen tongue-in-cheek-Kommentar (durch Smiley entsprechend gekennzeichnet und mE absolut gesellschaftsfähig). Eher erscheint mir die Reaktion (#3) überzogen und grenzwertig.

Edit: zu spät...
#48Verfasserlingua franca (48253) 29 Mai 17, 10:57
Kommentar
Das ist nicht witzig. Paralegals sind keine Juristen. Sie assistieren den Juristen und haben u.a. Kompetenzen, die Juristen nicht haben.
Haben Krankenpfleger, Therapeuten und Hebammen medizinisches Halbwissen, weil sie keine Ärzte sind? Sind Mathematiker einfach nur die Hilfswissenschaftler der Ingenieure?
Ist es für dich keine Beleidigung, wenn jemand - selbst fachfremd - deinen Beruf als Halbwissen eines anderen Berufes bezeichnet?
Der Kommentar hat überhaupt nichts zur Lösung der Anfrage beigetragen.
#49Verfassertigger (236106) 29 Mai 17, 11:06
Kommentar
tigger, ich sehe nicht, dass Dir irgendjemand irgendetwas unterstellt hätte. Und auch nicht, dass einem ganzen Berufstand bloßes Halbwissen attestiert worden wäre.

Im Zusammenhang der Diskussion um eine konkrete Qualifizierungsbescheinigung die Formulierung "fundiertes Halbwissen" scherzhaft ins Spiel zu bringen, kann ich nicht als ehrenrührig betrachten. Ein salopp-ironisches "fundiertes Halbwissen [in xy]" ist sicher frech, aber etwas anderes als eine bierernste Bewertung "[nur] Halbwissen". Fundiertes Halbwissen habe ich mir in berufsrelevanten Bereichen schon oft genug selbst attestiert.

Und ja, die ironische Bemerkung beinhaltete zugegebenermaßen keine abschließende Antwort auf die Anfrage, aber das kann auch kaum Voraussetzung eines jeden Beitrags sein.

Wie gesagt, Deine harsche Reaktion in dem Faden (besser Mund halten, weil keine Ahnung etc.), empfand ich als deutlich aggressiver und unangemessener als den anlassgebenden freundlich-ironischen Formulierungsvorschlag.
#50Verfasserlingua franca (48253) 29 Mai 17, 12:31
Kommentar
Es war nicht meine Absicht, einzelne Personen oder einen ganzen Berufsstand in irgendeiner Weise "mutwillig" zu verunglimpfen - warum sollte mir daran etwas gelegen sein?

Mein unqualifizierter Beitrag hatte auch gar nicht den Zweck, ernsthaft zur Klärung der Anfrage beizutragen.

#48 bzw. #50 bringt es im Prinzip genau auf den Punkt ...

Wenn dies anders aufgefasst wurde, tut es mir leid.

Nun ist er ja weg, der "Stein des Anstoßes" ...
#51VerfasserWoody 1 (455616) 29 Mai 17, 13:15
Kommentar
Werbung hier
unter der Verlinkung "Nicole"

Ansonsten ist der Beitrag OK und trägt zur Diskussion bei.
#52VerfasserCARIOCA (324416) 29 Mai 17, 20:40
Kommentar
(Gelöscht)

Schließe mich Eifelblume an: Werbung.
#53VerfasserLeonhard <de> (608265) 30 Mai 17, 16:57
Kommentar
(Gelöscht)
#7 bis #9, #12, #16 und #21 (#19 nur, wenn die anderen gelöscht werden)
#54Verfassernaka-naka (629692) 31 Mai 17, 09:23
Kommentar
#55VerfasserBraunbärin (757733) 02 Jun 17, 15:38
Kommentar
Nos. 8, 9. and 10 here seem highly suspicious: Siehe auch: Lehrredaktion Print: "Wege in die Praxis"
#56Verfasserhbberlin (420040) 02 Jun 17, 15:38
Kommentar
Ich weiß, dass Klarinetten sehr artikulationsfähig sind. Diese hier scheint aber die harschen Töne zu bevorzugen.
#57Verfasserlyri (236943) 03 Jun 17, 11:49
Kommentar
Siehe auch: Lehrredaktion Print: "Wege in die Praxis" - #14
Derselbe Anbieter im selben Thread wie #56
#58VerfasserBraunbärin (757733) 03 Jun 17, 13:50
Kommentar
This nick

https://dict.leo.org/forum/lookAtPerson.php?idPerson=470185&lp=ende

I believe has already been reported as offensive long ago.

If you could contact the user and suggest a more acceptable edit, it would be a good deed.
#59Verfasserhm -- us (236141) 03 Jun 17, 14:57
Kommentar
How ironic that a passport forger posts in the very thread where we would otherwise have to report the several other posts from that same user!
#61Verfasserpatman2 (527865) 04 Jun 17, 01:07
Kommentar
:-D

wollte ich gerade machen. :-)
#62VerfasserMiss Anthropy (700297) 04 Jun 17, 07:49
Kommentar
Für weniger VC und mehr NVC in Leo schlage ich eine kleine Abspeckkur für folgenden Faden vor:
#63Verfassercookie crumbler (484354) 07 Jun 17, 09:20
Kommentar
VC = Video Conference? Vinylchlorid? Vanilla Coke?
#64VerfasserDragon (238202) 07 Jun 17, 10:07
Kommentar
Ich schätze, violent communication und non-violent communication. (Musste aber auch bei den auf Wikipedia angebotenen Abkürzungen nachsehen.)
#65VerfasserGart (646339) 07 Jun 17, 10:15
Kommentar
#65 Seit wann ist das sachliche Äußern unterschiedlicher Meinungen (wie im betreffenden Faden praktiziert) "violent"?

#66VerfasserMöwe [de] (534573) 07 Jun 17, 10:32
Kommentar
Das musst Du cookie crumbler fragen, sollte mein Deutungsversuch zutreffen. Ich bin an der Debatte ganz und gar unbeteiligt und rate hier nur mit, was VC bzw. NVC heißen könnte.
#67VerfasserGart (646339) 07 Jun 17, 11:08
Kommentar
Es gibt keine Debatte, denn mein Vorschlag gilt dem Leo-Team, in dem qualifizierte Moderatoren arbeiten. Diesen muss ich weder den Begriff NVC erklären, noch deren Regeln bzw. Nutzen. Die Entscheidung, ob mein Vorschlag angenommen wird, obliegt dem Team und nicht mir oder anderen Nutzern.
#68Verfassercookie crumbler (484354) 07 Jun 17, 12:18
Kommentar
Ich finde es auch qualifizierten Moderatoren gegenüber unhöflich, einfach Abkürzungen ohne Erläuterung zu verwenden. Generell sollte man,finde ich, für alle potentiellen Leser (und das sind in diesem Faden eben nicht nur die Moderatoren, sondern auch die anderen LEOnid_innen) so verständlich wie möglich schreiben, und dazu gehört es m. E. auch, Abkürzungen, die nicht komplett selbsterklärend/selbstverständlich* sind, entweder auszuschreiben oder zu erläutern. Schließlich soll den Nutzern auch in diesem Faden die Möglichkeit gegeben werden, über das Für und Wider einer Beitragslöschung zu diskutieren, so habe ich das zumindest bisher immer aufgefasst, und um dies qualifiziert tun zu können, wäre es wichtig, die Motivation der Antragstellerin verstehen zu können. Darum wohl auch Möwes Frage in #66. Dass die Entscheidung letztlich beim LEO-Team liegt, ist klar, aber dem LEO-Team kann auch eine solche Diskussion, der Du dich gerade zu verweigern scheinst, als Entscheidungshilfe dienen.

Also: Nein, Du musst "VC" und "NVC" nicht erklären, aber ich glaube, es wäre für alle Beteiligten mehr als hilfreich, wenn du es tätest.


*das sind für mich nur die gängigsten wie m.E., usw., etc., z.B. 
#69VerfasserDragon (238202) 07 Jun 17, 13:26
Kommentar
ed.
Dragon, über Höflichkeit und Anstand diskutiere ich mit DIR ganz sicher nicht! Etliche Erfahrungen und Begegnungen mit dir haben gezeigt, dass ich meine Energie besser anders einsetze. (Hätte ich dir auch per PM senden können, doch ich erinnere mich daran, dass dir öffentliche Auseinandersetzungen etwas bedeuten.)

Wer sonst noch mit mir über Anstand und Höflichkeit sprechen möchte, schicke mir bitte eine PM. Sollte das Leo-Team ein Problem mit meinem Vorschlag bzw. meinen Formulierungen haben, gehe ich davon aus, dass ich davon ggf. diskret per PM informiert würde.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!
#70Verfassercookie crumbler (484354) 07 Jun 17, 14:19
Kommentar
Edit: Ach was, sei's drum. Wer mich lesenderweise oder IRL kennt, wird sich sein eigenes Bild von meiner Höflichkeit, meinem Anstand oder einem eventuellen Mangel daran gemacht haben. Eigentlich bist Du immer diejenige, die mit persönlichen Angriffen auf sachliche Kommentare reagiert.  
#71VerfasserDragon (238202) 07 Jun 17, 14:43
Kommentar
Ich armer Tropf weiß jetzt gar nicht, was IRL sein soll.
#72VerfasserPuppengesicht (807439) 07 Jun 17, 15:03
Kommentar
#71:
In der Psychologie nennt man deine Reaktion übrigens Projektion.
#73Verfassercookie crumbler (484354) 07 Jun 17, 15:05
Kommentar
Entschuldige, Puppengesicht. IRL = In real life. Das habe ich hier bei LEO schon öfter gelesen und deshalb wohl eine höhere Bekanntheit angenommen, als es angemessen gewesen wäre, muss mich also an der Stelle bezüglich der Unhöflichkeit bei der Verwendung von Abkürzungen an die eigene Nase fassen.
#74VerfasserDragon (238202) 07 Jun 17, 15:16
Kommentar
# 72
In der Fachsprache nennt man deine Vorgehensweise übrigens Drachenzähmen.
(...gehe mal 'ne Runde joggen...)
#75Verfassercookie crumbler (484354) 07 Jun 17, 15:19
Kommentar
Oh, Danke! Ich war mir jetzt unsicher, ob das vielleicht extra war um zu verdeutlichen wie das ist, wenn man eine unbekannte Abkürzung liest und verstehen soll :-)

Aber ich hätte ja erraten können, dass es etwas in dieser Richtung sein muss, als Gegensatz zu lesenderweise. Nur an einen englischen Ausdruck dachte ich nicht!

Ich kann es nicht so ganz verstehen, warum die Debatte um ein Ölgemälde unhöflich sein soll. Manchmal ist es wohl einfach nur besser, einen "Ignore-Button" im Kopf zu haben.

(...gehe mal 'ne Runde joggen...)

Ist das eine Aufforderung? Dann gehe du mal eine Runde chillen!
#76VerfasserPuppengesicht (807439) 07 Jun 17, 15:22
Kommentar
...ich gehe joggen, das ist ja chillen und du darfst mir trotzdem gerne eine PM schicken, Puppengesicht. Beantworte ich dann später...
#77Verfassercookie crumbler (484354) 07 Jun 17, 15:28
Kommentar
#78Verfassereastworld (238866) 08 Jun 17, 08:51
Kommentar
Siehe auch: törö

Die #2 ist Werbung für Prostituierte
#79Verfassereineing (771776) 08 Jun 17, 08:51
Kommentar
Siehe auch: We went to town with the library
Vollständiger Songtext (und eine wenig hilfreiche #1)
#80VerfasserYarith (877626) 09 Jun 17, 08:12
Kommentar
.
#81VerfasserOWI (1170040) 10 Jun 17, 10:15
Kommentar
#82Verfasserpenguin (236245) 10 Jun 17, 10:43
Kommentar
Before deleting #50, note that it has actually copied Norbert's #9.

Siehe auch: Why translators have the blues - #9

That may be a bot behavior that the team may want to think about how to combat.

Something similar happened a week or two ago in the Portuguese forum, but the supposed 'opinion' post may have been copied from some other online discussion and reintroduced with an advertising link added. Though strangely, the nick of the 'user' seemed to link to something I had said in the CC in English, which didn't seem to me like something a bot would find, but maybe it was. Very odd.
#83Verfasserhm -- us (236141) 10 Jun 17, 12:11
Kommentar
Werbung für gefälschte Dokumente:

#84VerfasserOWI (1170040) 10 Jun 17, 14:38
Kommentar
#85VerfasserOWI (1170040) 10 Jun 17, 15:10
Kommentar
#86Verfasserpenguin (236245) 12 Jun 17, 14:28
Kommentar
Werbung für gefälschte Darlehen - anscheinend denkt jemand, die Vanilleschoten seien sehr teuer.

#87Verfasserrufus (de) (398798) 12 Jun 17, 14:28
Kommentar
#88VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 12 Jun 17, 14:31
Kommentar
Die Caroline_6 hat sich auch ins ABC-Spiel gemogelt  - #56:

#89VerfasserBellydancer (1117479) 12 Jun 17, 14:35
Kommentar
Leute, einmal melden reicht ...
Andererseits:
Sie benötigen dringend Geld für eine Verschiebung von Bargeld ist auch nett.
#90Verfasserpenguin (236245) 12 Jun 17, 14:37
Kommentar
Siehe auch: Simple Past und Past Progressive - #10
(#10) sieht sehr nach Werbung aus...
#91VerfasserDragon (238202) 12 Jun 17, 14:46
Kommentar
Nachdem ich vom Joggen zurück bin, möchte ich angeregt durch #66 (Möwe) Informationen zur gewaltfreien Kommunikation (GFK/ NVC) verlinken. Ich stelle sie sie nicht ins QZ, da ich sie als Anregung für alle Interessierten und nicht zur Diskussionsgrundlage bereitstelle.

Die GFK beruht auf ganz simplen Prinzipien, ist aber nur durch intensives Training erfolgreich umsetzbar. Mir selbst bedeutet sie viel, da sich mit ihrer Hilfe Konflikte lösen und sogar vermeiden lassen. Leider habe ich selbst mich in der Vergangenheit in LEO zu nicht gewaltfreien Äußerungen hinreißen lassen (s. auch escovilles Faden, falls es noch nicht gelöscht wurde), was Energie kostet. Die GFK bei im Forum entstandenen Reibereien und Konflikten anzuwenden, kostet Zeit, da es mühsamer ist zu tippen, als von Angesicht zu Angesicht miteiander zu sprechen. Um künftig Zeit und Energie zu sparen, werde ich im Englischforum weniger beitragen und meine Energie dort einsetzen, wo sie freier fließen kann.

Sollte das LEO-Team nicht mit meinem Beitrag bzw. meinen Links einverstanden sein, gibt es den Weg der Löschung. Ansonsten hoffe ich, dass die GFK, die seit über 40 Jahren vom US-amerikanischen Psychologen M. Rosenberg zur Lösung zwischenmenschlicher und internationaler Konflikte eingesetzt wird, vielen von euch neue und bereichernde Kommunikationsperspektiven eröffnet.

Danke für euer Interesse!

#92Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jun 17, 15:10
Kommentar
Bitte um Löschung von meinem eigenen Beitrag:
Danke.
#93VerfasserZoeMinu (874181) 12 Jun 17, 15:35
Kommentar
#94Verfasserwupperwolf (411909) 15 Jun 17, 09:36
Kommentar
His latest incarnation going off the rails already, or am I being paranoid?

#95VerfasserGibson (418762) 17 Jun 17, 19:36
Kommentar
Inkarnation von wem?
#96VerfasserSelima (107) 17 Jun 17, 19:42
Kommentar
Edit wollte noch sagen, dass das eigentlich kein Löschvorschlag war, sonder eher ein genereller Hinweis.
#97VerfasserGibson (418762) 17 Jun 17, 19:57
Kommentar
Braucht jemand Geld? Hier (und an anderen Stellen) werden Sie geholfen:
#98Verfasserpenguin (236245) 18 Jun 17, 09:12
Kommentar
Alle Beiträge des "mis-users" darlehen...
 darlehen (1196099)
#99Verfasserwaltherwithh (554696) 18 Jun 17, 14:30
Kommentar


Riecht nach Werbung... ? Proofreading...
#100VerfasserBraunbärin (757733) 19 Jun 17, 21:11
Kommentar
#101VerfasserDragon (238202) 20 Jun 17, 07:04
Kommentar
Hier auch Werbung:

Es wäre übrigens wünschenswert, wenn die Angabe zumindest der Muttersprache, wie in diesem reaktivierten Faden angeregt, bei der Registrierung Pflicht wäre.
#102Verfasserpenguin (236245) 20 Jun 17, 09:21
Kommentar
Unterstützt - als Angabe der stärksten Sprache. Das muss nicht die offizielle Muttersprache sein, wie wir schon oft diskutiert haben.
#103Verfassertigger (236106) 20 Jun 17, 09:23
Kommentar
#104Verfasserno me bré (700807) 20 Jun 17, 11:37
Kommentar
Siehe auch: I like best cats. - I like cats best. - #14

Nr. 14 sieht nach einem Tastaturtest aus.
#105VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 20 Jun 17, 14:15
Kommentar
#1 hier ist aufdringliche Werbung:

#106VerfasserRodos (930149) 21 Jun 17, 01:10
Kommentar
#107VerfasserPipper (917363) 21 Jun 17, 10:20
Kommentar
#108Verfasserno me bré (700807) 21 Jun 17, 10:44
Kommentar
#109VerfasserJanZ (805098) 22 Jun 17, 10:39
Kommentar
Der nächste Passfälscher: user 1196877
#110Verfasserpenguin (236245) 24 Jun 17, 19:37
Kommentar
Wer Passpässe in Original-Qualität kaufen will, dem kann 1196877 helfen.

#111Verfassermordnilap (835133) 24 Jun 17, 19:37
Kommentar
Never Overestimate Your Learning

Wie wahr, trotzdem ist das Werbung: (Gelöscht)
#112VerfasserAmy-MiMi (236989) 25 Jun 17, 05:20
Kommentar
#113VerfasserHarald (dede) [de] (370386) 25 Jun 17, 11:37
Kommentar
Siehe auch: Enjoy bei nachdenklichem Anlass
Löschen ab #7. Ein wichtiger Thread, zu dem Norbert in #6 einen passenden Schlußstrich geschrieben hat. Die Beiträge ab #7 sind im Kontext der Anfrage nicht nur irrelevant sondern ziemlich daneben.

#114Verfasserisabelll (918354) 27 Jun 17, 09:25
Kommentar
#114 Allerdings. Am Ende tauschen sie noch Trainingstipps aus, würde mich nicht wundern. OT schön und gut, aber hier ist es wirklich völlig unpassend.
#115VerfasserSpinatwachtel (341764) 27 Jun 17, 10:31
Kommentar
Siehe auch: hot weather school dress code - #66

Is "saublöd" appropriate here, I wonder?
#116VerfasserPipper (917363) 27 Jun 17, 13:39
Kommentar
Siehe auch: far ohne away? - #5

*seufz* Und dafür klicken wieder mal alle Beteiligten auf den Faden?
#117VerfasserGibson (418762) 28 Jun 17, 22:18
Kommentar
Siehe auch: im Homeoffice arbeiten
zwar schon älter, aber gerade wieder verlinkt. Beiträge 5-16 sind unnötiger als ein Kropf, bitte löschen.

und Unterstützung für #117. Das nimmt in letzter Zeit wieder ziemlich überhand mit diesen "nützlichen" Beiträgen. Vielleicht mal wieder Zeit für eine kleine Ansprache?
#118VerfasserSpinatwachtel (341764) 29 Jun 17, 09:44
Kommentar
@117/118:

Ich weiß nicht, was für ein Problem ihr mit meinem Beitrag habt (interessiert mich auch nicht) ...

Es ist mir auch einerlei, ob er letztendlich gelöscht wird oder nicht.

Ich halte meinen Hinweis auf die Bedeutung von Kontext dennoch für sinnvoll und nützlich - auf jeden Fall erfüllt er m. E. keines der von Doris zu Anfang dieses Fadens genannten Kriterien für eine Löschung.

Ob ein bestimmter (sachbezogener) Beitrag von anderen Nutzern des Forums als nützlich erachtet wird oder nicht, können diese wohl allemal selbst entscheiden.
#119VerfasserWoody 1 (455616) 29 Jun 17, 11:16
Kommentar
*hüstel* die Ursprungsfrage nicht direkt beantworten *hüstel*

@Woody: die Aussage: ‘Das hängt vom Kontext ab’ trifft sicherlich auf fast alle Anfragen in den Übersetzungsforen zu. Ich werde für die nächste Überarbeitung des Forums anregen, dass dieser Hinweis (der sich ja eigentlich schon in den Hinweisen zu den jeweiligen Rubriken befindet) so platziert (und formuliert) wird, dass er den Fragestellenden besser bei der Formulierung der Anfragen dienen kann.
Der Kommentar ‘Das hängt vom Kontext ab’ alleine, ohne Äußerung eines konkreten Interesses, um was für einen Kontext es sich den handelt, liefert für mich keinen Mehrwert. Welcher Mehrwert steckt denn für dich drin?
#120VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 29 Jun 17, 12:10
Kommentar
Im Prinzip wurde hier die Frage - so allgemein, wie sie gestellt war - bereits mit dem Beitrag #1 ganz grundsätzlich beantwortet.

Im Folgenden wurden dann noch einige (Kontext-)Beispiele genannt, in denen "far" ohne "away" stehen kann oder sogar muss ...

Ich hielt es an dieser Stelle für angebracht, darauf hinzuweisen, dass das keinesfalls generell (d. h. unabhängig vom Kontext) gilt.

Entsprechende Gegenbeispiele, wo "far" nicht für sich alleine stehen kann (oder sollte), gibt es zur Genüge - nicht nur hier im Forum ...
diese waren ja wohl überhaupt erst der Anlass für die Frage.

Die Entscheidung liegt nun allemal bei Dir, Doris - wenn Du den Beitrag löschen willst, dann lösch ihn; sei's drum.

Wenn Du das aber mit allen Beiträgen hier im Forum machen möchtest, die *hüstel, hüstel* "die Ursprungsfrage nicht direkt beantworten" (oder einem Gibson, einer Spinatwachtel oder sonstigen Einzelpersonen - aus welchen Gründen auch immer - nicht in den Kram passen), dann hast Du wahrlich viel zu tun ...
#121VerfasserWoody 1 (455616) 29 Jun 17, 12:39
Kommentar
Gilt denn irgendeine Aussage unabhängig vom Kontext?

Entsprechende Gegenbeispiele, wo "far" nicht für sich alleine stehen kann (oder sollte), gibt es zur Genüge - nicht nur hier im Forum ...
Eine Idee: erwähne die Gegenbeispiele und der Faden ist reicher an konkreten Kontextbeispielen.

Selbstverständlich ist mir klar, dass ich viel zu tun hätte, wenn ich alle Kommentare, die die Ursprungsfrage nicht direkt beantworten, löschen würde, weshalb ich den Verweis humorvoll erwähnen wollte. :-) Ansonsten hätte ich deinen Kommentar auch schon löschen können.
#122VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 29 Jun 17, 14:09
Kommentar
Beitrag Nr 2 hier Siehe auch: Frage überspringen beantwortet die Ursprungsfrage nicht direkt und stammt außerdem bestimmt nicht von der Userin, unter deren Namen er gepostet wurde.
#123VerfasserMöwe [de] (534573) 29 Jun 17, 14:51
Kommentar
Bitte löschen:
Beitrag #6 ist sinnlos und hat mit dem Faden nichts zu tun
edit: Hier auch:
#124Verfasserwienergriessler (925617) 03 Jul 17, 08:55
Kommentar
Maybe it's my lack of ability when it comes to "die deutsche Redensart", but it does seem like Harri Beau is suggesting northern Europeans are a different species and inherently superior to Kalahari bushmen: Siehe auch: Sich zum Affen machen - rassistisch? - #57
Is this type of rhetoric considered OK by LEO?
#125VerfasserPipper (917363) 04 Jul 17, 13:13
Kommentar
Für mich liest es sich eher so - bzw. ist die Schlussfolgerung logischer - dass die Buschmänner evolutionär höher entwickelt sind als die Nordeuropäer, weil erstere unter wesentlichen widrigeren Bedinungen überleben. (Gabs sowas in der Richtung nicht auch in H.G. Wells' Zeitmaschine?) Aber das ist neither here nor there. Mir scheint "sie" in seinem letzten Satz bezieht sich auf Evolution, die er demnach ablehnt und damit sowieso alles negiert, was er vorher geschrieben hat. Und irgendwas wurde editiert.
#126VerfasserYarith (877626) 04 Jul 17, 13:39
Kommentar
Geschickt versteckte Reklame: Siehe auch: Ist das der letzte Preis? - #3
#127VerfasserHarri Beau (812872) 05 Jul 17, 16:49
Kommentar
#128Verfasserpenguin (236245) 06 Jul 17, 07:20
Kommentar
Wie #127: Gleicher User (1198093), gleicher Trick: Siehe auch: "Geld machen, nicht verdienen" - #2 

Auch dieser User (1196682) möchte Ginseng verkaufen: Siehe auch: białoskórnik - #1 und Siehe auch: Buzeczky - #2

Das gleiche gilt für diesen User (1191883): Siehe auch: dziesięcioletny - #2


Auch die 1189027 ist in der Angelegenheit Ginseng tätig: Siehe auch: Absorberdisk - #1 




Noch weiter suchen und melden stiehlt meine wertvolle Zeit.
#129VerfasserHarri Beau (812872) 06 Jul 17, 08:33
Kommentar
re #129, davon gibt's noch mehr : Siehe auch: Löschzettel (## 12ff)
#130Verfasserno me bré (700807) 06 Jul 17, 12:09
Kommentar
Smells like Werbung: Siehe auch: cross trainer - #2
#131VerfasserYarith (877626) 06 Jul 17, 12:14
Kommentar
#130: Zum Beispiel diese Reklame für Ginkgo: Siehe auch: Tusia - #4 oder auch Siehe auch: herzlichen dank - #3 

Oder für Harpagophytum, wozu auch immer man das braucht: Siehe auch: Antrag ausfüllen, Bescheinigung beifügen, U... - #2
#132VerfasserHarri Beau (812872) 10 Jul 17, 08:49
Kommentar
Kann Woody nicht endlich mal damit aufhören??

#133Verfasserpenguin (236245) 11 Jul 17, 15:17
Kommentar
Advertising in the Spanish forum -- I'm not sure anyone from the LEO team reads in it frequently, so I thought I would just mention it here.

Siehe auch: ¿Quiénes somos? - #222
#134Verfasserhm -- us (236141) 12 Jul 17, 01:26
Kommentar
Werbung auch hier
Am Besten man löscht alle seine Beiträge, alles Werbung
Linkziel nur für angemeldete Nutzer sichtbar
#135VerfasserCARIOCA (324416) 12 Jul 17, 03:30
Kommentar
Gracias, muy amables. (-:
#136Verfasserhm -- us (236141) 12 Jul 17, 12:22
Kommentar
Siehe auch: Fickbar - Doable - #10
Ich habe gar nichts gegen den Faden, aber diese #10 finde ich nicht mehr witzig. (Den link zum ?Bangkok-Bomber-Forum? habe ich nicht angeklickt.)
#137VerfasserBraunbärin (757733) 12 Jul 17, 15:49
Kommentar
Ja, bei der Gelegenheit bitte auch Siehe auch: Fickbar - Doable - #7 , ich finde es nicht schön, wenn Politikerinnen mit Namensnennung auf ihren Körper reduziert werden.
#138VerfasserPuppengesicht (807439) 12 Jul 17, 16:30
Kommentar
#139VerfasserGibson (418762) 12 Jul 17, 23:01
Kommentar
Ich würde mir an Eurer Stelle auch mal den Verfasser des in #139 verlinkten Beitrags genauer ansehen.
#140Verfasserpenguin (236245) 12 Jul 17, 23:26
Kommentar
#141Verfassersoldier (313210) 13 Jul 17, 16:39
Kommentar
#142Verfasserno me bré (700807) 13 Jul 17, 20:38
Kommentar
@142: Zum Glück gibt es noch Geschäftsleute, denen man blind vertrauen kann.
#143Verfassermordnilap (835133) 13 Jul 17, 21:18
Kommentar
Sinnlose Wiederbelebung eines Fadens von ohnehin zweifelhaftem Nutzen:
#144VerfasserYarith (877626) 14 Jul 17, 12:02
Kommentar
Siehe auch: Klemmschwester - #8

Ich finde, reale Personen auf Grundlage unbelegter Behauptungen als Beispiele für einen abwertenden Begriff hinzustellen, ist üble Nachrede. Hab mich zu einer Antwort hinreißen lassen, die #9 bitte gleich mit löschen.
#145Verfasserdirk (236321) 14 Jul 17, 12:41
Kommentar
Dirk, da schließe ich mich an. Und möchte noch einmal auf Siehe auch: Fickbar - Doable - #7 hinweisen. Da finde ich eine Namensnennung einer Politikerin in diesem Zusammenhang niveaulos und verletzend.
#146VerfasserPuppengesicht (807439) 14 Jul 17, 12:56
Kommentar
Keine der u. a. in #138, 139 und 145 gemeldeten (vorsichtig ausgedrückt) plebejischen Einlassungen ist bis hierher gelöscht worden. Darf ich mich erkundigen, ob das noch erfolgen wird, oder sollten wir uns besser gleich daran gewöhnen, dass etwas Derartiges jetzt und künftig unbeanstandet bleibt? Es gibt auch so etwas wie eine Verwahrlosung des virtuellen öffentlichen Raums. Ich möchte (in engem Zusammenhang damit) auch gerne erneut das Augenmerk auf #140 lenken.
#147VerfasserGart (646339) 15 Jul 17, 15:24
Kommentar
Unterstütze Gart (in seiner Bemerkung zur "Verwahrlosung des virtuellen öffentlichen Raums") ...
Zudem: User, die schon mal - aus guten Gründen - durch LEO gelöscht wurden und sich unter neuem Namen wieder anmelden, würde ich ohnehin immer genauer anschauen... (Wobei ich nicht alle über einen Kamm scheren möchte.)
#148VerfasserBraunbärin (757733) 15 Jul 17, 16:00
Kommentar
Die Fälscherwerkstatt mal wieder.
#149Verfasserlyri (236943) 16 Jul 17, 13:20
Kommentar
Siehe auch: Americanisation of British English - #39
More "High Quality" passports. Probably delete the whole account. This has really become rampant lately.
Edit: And to my astonishment you can actually purchase an id from this gentleman. What would Freud have said about that?
#150Verfasserwupper (354075) 16 Jul 17, 13:21
Kommentar
#151Verfasserbluesky (236159) 16 Jul 17, 14:04
Kommentar
ed.: (hat sich erledigt)
#152Verfassercookie crumbler (484354) 16 Jul 17, 20:59
Kommentar
"Verwahrlosung des virtuellen öffentlichen Raums"

Das ist leider so. Über Poliiker und Würdenträger darf man heute hemmungslos lästern. Wenn jemand schreiben würde, Doris wäre "durchaus koitabel", bleibt das dann auch so stehen?
#153VerfasserPuppengesicht (807439) 16 Jul 17, 22:18
Kommentar
Da #139 immer noch besteht:

Ich würde mich schon über einen Kommentar zu #147 freuen. Ich habe ja auch schon mal gefragt, ob man die Definition dessen, was hier im Forum noch akzeptabel ist, anlässlich ungelöschter übler Beschimpfungen vom mikestorer (inzwischen ja auch mit neuem Nick), nicht etwas klarer machen könnte. Ich finde die Entscheidungen manchmal schwer nachzuvollziehen und finde es auch schlicht falsch, gerade angesichts von fake news, Cybermobbing und ähnlichem, solche Ausfälle zu tolerieren. Welche Philosophie steht dahinter?
#154VerfasserGibson (418762) 18 Jul 17, 21:25
Kommentar
--
#155VerfasserBraunbärin (757733) 18 Jul 17, 21:42
Kommentar
Schließe mich dem Löschungswunsch in #139 an. Man mag von den dort genannten Personen halten, was man will, aber das geht entschieden zu weit.
#156Verfasserdirk (236321) 19 Jul 17, 08:55
Kommentar
Da ich schon darauf angesprochen wurde, ob meine Antwort in dem unter #139 genannten Faden wirklich bedeutet, dass ich die genannten Beleidigungen gutheiße: Nein, das tue ich natürlich nicht. Mein Posting sollte eigentlich nur klarstellen, dass der Schreiber sich selbst am meisten diskreditiert und dass man ihm nicht zu viel Aufmerksamkeit gewähren sollte.

Auch ich bin der Ansicht, dass eindeutige Beleidigungen hier im Forum gelöscht werden sollten. Natürlich wird es immer Grenzfälle geben, aber eine Bezeichnung wie "kriminelle Schweine" überschreitet die Grenze meiner Ansicht nach eindeutig und sollte nicht toleriert werden.
#157Verfasserharambee (91833) 19 Jul 17, 10:19
Kommentar
#158Verfasserhm -- us (236141) 20 Jul 17, 01:46
Kommentar
#159VerfasserR-e-v-e-n-a-n-t (1096791) 20 Jul 17, 07:32
Kommentar
#160VerfasserSachs (638558) 20 Jul 17, 09:59
Kommentar
#161VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 20 Jul 17, 13:26
Kommentar
#162Verfasserno me bré (700807) 20 Jul 17, 13:36
Kommentar
#163Verfassereastworld (238866) 21 Jul 17, 16:18
Kommentar
#164Verfasserpenguin (236245) 24 Jul 17, 08:06
Kommentar
... and part of the same message here:
#165VerfasserStravinsky (637051) 24 Jul 17, 08:20
Kommentar
Wäre jetzt wirklich interessant, warum genau nach diesem
Beitrag alles gelöscht wurde.

Ab hier
ist der Faden OT, also wenn schon, dann wäre es ja doch angebracht, ab hier zu löschen, oder? (und zwar inklusive dem OT-Teil von #19, denn die Aussage "X ist falsch" nützt in der Form genau gar nichts, sondern ist reine Wichtigtuerei; jemand der wirklich helfen wollte, würde das anders formulieren - insbesondere begründen)
#166VerfasserSachs (638558) 26 Jul 17, 23:58
Kommentar
Ich habe den Faden ab #26 geschlossen und folgende Beiträge gelöscht, weil die Diskussion aus meiner Sicht bis dahin sachlich verlief und ich dem weiteren Austausch von Feindlichkeiten durch Schließung des Fadens zuvorkommen wollte. Ich habe meine Entschiedung im Sinne der Forumsatmosphäre getroffen, ich bedaure, wenn nicht jeder/jede damit einverstanden sein sollte.
#167VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 27 Jul 17, 11:32
Kommentar
Danke für Deine Rückmeldung, Doris.

Ich empfinde die Art der Kommunikation des Users in #19 bzw. #26 insgesamt als ziemlich überheblich und daher feindselig, konnte an meiner Entgegnung in der gelöschten #27 dagegen nichts Feindseliges erkennen (in etwa "Das habe ich jetzt aber auch nicht behauptet, oder?"), aber Du bist der Boss ;-)

Ich hätte mir wohl besser von meiner aktiveren Zeit hier merken sollen, wer ohnehin zu hoch über allem und jeden steht, um sich in zivilisierter Art und Weise mit dem Fußvolk der Hobby-Sprachinteressierten abzugeben .... [seufz]
#168VerfasserSachs (638558) 27 Jul 17, 14:04
Kommentar
Da du es in der Tat nirgends behauptet hast, war es meiner Meinung auch nicht notwendig, dass diese Tatsache nochmal explizit erwähnt wird. In #26 wurde auch nicht behauptet, dass du das behauptet hättest.
Dabei möchte ich es nun belassen.
#169VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 27 Jul 17, 14:22
Kommentar
Siehe auch: allerhoechstens - #17
Hier hat einer einen Thread von Annodazumal ausgegraben, um eine Diskussion fortsetzen, die Doris in einem anderen Thread gesperrt hatte. Die Schließung des Threads (habe vergessen, wie er hieß, aber das sinnlose hin und her habe ich noch in Erinnerung) war damals m.E. völlig richtig, daher ist Löschung des Beitrags sinnvoll.
#170Verfasserisabelll (918354) 28 Jul 17, 12:36
Kommentar
Re #170.

What is said in that post (#17) is true and valid and useful. There is no reason to delete it. It adds good, correct perspective to the discussion in that thread.

I do envy all of isabelll's extra, free time, which she uses to such excellent advantage.
#171VerfasserHappyWarrior (964133) 28 Jul 17, 12:41
Kommentar
Die Information zu ‘very most’ und ‘at the very most’ findet sich im mittlerweile geschlossenen Faden. Wiederholungen erübrigen sich aus meiner Sicht.

Im Übrigen werde ich mir überlegen, eine neue Regel hier aufzustellen: wenn jemand den Eindruck hat, persönlich angegriffen worden zu sein, berechtigt das nicht dazu, einen persönlichen Gegenangriff zu starten. Ich bin der Meinung, dass es möglich ist – insbesondere in einem Medium, das einem Zeit erlaubt, eine Antwort zu verfassen – ein Nicht-Einverstandensein sachlich zu äußern.

#172VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 28 Jul 17, 13:16
Kommentar
#173VerfasserGibson (418762) 29 Jul 17, 12:26
Kommentar
Zu #173: Ich rege an, diese Postings nicht zu löschen. Sie sind nicht beleidigend und stellen zumindest vertretbare Ansichten zur Behandlung des OP dar
#174Verfasserwienergriessler (925617) 29 Jul 17, 12:58
Kommentar
@Gibson: genau, ich sehe hier keinen Grund zur Löschung und verstehe auch deine Reaktion auf Braunbärins Kommentar in dem Faden nicht ganz. Hast du den Eindruck, dass du angegriffen wurdest?
#177VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 29 Jul 17, 14:24
Kommentar
Nein, ich hatte den Eindruck, dass der OP angegriffen wurde (und ganz generell die Bereitschaft, zu helfen).
#178VerfasserGibson (418762) 29 Jul 17, 14:30
Kommentar
Also du wolltest den OP verteidigen?
#179VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 29 Jul 17, 14:32
Kommentar
Ja. Ich finde es nicht richtig, Leuten, die um Hilfe bitten, im Prinzip zu sagen: Das verstehst du doch sowieso nicht.

Und ich halte das eben auch generell für eine merkwürde Einstellung in einem Hilfeforum.
#180VerfasserGibson (418762) 29 Jul 17, 14:34
Kommentar
Mein Eindruck ist eher, dass Braunbärin sich dafür einsetzen wollte, dass der OP die Antworten auch versteht (hast du die Vermutung über die Muttersprache des OP gelesen?). Es besteht die Möglichkeit, Braubärin zu fragen, wie sie es gemeint hat! Und wissen wir überhaupt, ob sich der OP sich angegriffen gefühlt hat? Ich lese das so nicht aus dem Faden heraus.

#181VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 29 Jul 17, 14:37
Kommentar
sich eher dafür einsetzen wollte, dass der OP die Antworten auch versteht.

Das lese ich nun gerade nicht.

Ich habe die Löschung allerdings im Wesentlichen vorgeschlagen, weil weder mein noch Braunbärins Beitrag einen Mehrwert für den OP haben oder das Klima erhellen, und nicht, weil fürchterliche Dinge darin passieren.

(Ich habe ja jetzt auch schon ein paarmal gesagt, dass ich die Löschkriterien nicht so recht verstehe - HW wird ja auch normalerweise nicht ausfällig, zum Beispiel, wurde aber gerade gelöscht - und so schlage ich eben Kommentare vor, ohne die der Faden mMn besser wäre. Ob dann gelöscht wird, kann ich ja eh nicht entscheiden (würde ich auch nicht wollen).)
#182VerfasserGibson (418762) 29 Jul 17, 14:46
Kommentar

Ich bin vom Einkaufen zurück und lese etwas erschrocken, dass Gibson meinen post im Faden von oscar löschen lassen will.

Was ich dazu sagen möchte... ich strukturiere mal mit Ziffern (was aber nicht beamtisch rüberkommen soll):

1) Gibson hat mich, meinem Gefühl und Verstand nach, nicht verstanden.

2) LEO-Doris hat meine Intention verstanden. (Mein Eindruck ist eher, dass Braunbärin sich dafür einsetzen wollte, dass der OP die Antworten auch versteht. Ja, so ist es.

3) Die Vermutung über die Muttersprache des OP stimmt schon (Grundlage: alte Anfragen, die ich noch kenne). Auch deswegen, und wegen des Alters des Anfragenden, hatte ich Sorge, dass [Vater und] der kleine Sohn schwierige englische Erklärungstexte nicht verstehen. Das will ich nicht. Siehe auch #4 und #5.

4) Meines Erachtens führten die fettgesetzten alternativen Sätze /Satzteile, als Erklärung in Gibsons post, eher in die Irre. Es war gut gemeint, aber irreführend, insbesondere für einen absoluten Sprachanfänger. Wurde dann ja auch von anderer Seite bestätigt.

5) Ich versetzte mich in das Kind, das die Fremdsprache lernen will / muss, und merkte, dass es damit vielleicht den Spaß an der Fremdsprache verlieren könnte, weil es keine einfache Antwort bekommt. Selbst wenn es diese einfachen Antworten nicht gibt, meinte ich, hier was Generelles schreiben zu müssen. Da hinein fiel auch meine Bemerkung, als Anregung gemeint, dass das Kind die Lehrkraft fragt.

6) Ich wollte auch den OP Papa-oscar vermitteln, dass er in Zukunft in #0 mehr Informationen gibt. Zum Beispiel, dass er schreibt: "Bitte möglichst einfache Erklärungen auf deutsch." / "Ich frage für meinen kleinen Sohn, der sich einfaches Englisch / einfaches Deutsch wünscht, damit er die Antworten versteht.

Das ist auf LEO berechtigt und hilft dem User, Nutzen aus LEO ziehen.

----

Ich bin jetzt nochmal weg hier, sitze unter der Kastanie vorm Haus, um mich mit einer Nachbarin auszutauschen - einer Nachbarin übrigens, mit der es wunderbar gelingt, sich gegenseitig zuzuhören. So ein Austausch, ohne dauerndes Mauern und ohne Angriffe, ist gerade heutzutage echt wichtig. Ich bin auch noch am Lernen, wie das geht. In diesem Sinne,

Braunbärin

#189VerfasserBraunbärin (757733) 29 Jul 17, 16:02
Kommentar
Es war gut gemeint, aber irreführend, insbesondere für einen absoluten Sprachanfänger. Wurde dann ja auch von anderer Seite bestätigt.

Nein, so habe ich das nicht verstanden. Hecuba kritisiert (völlig zu recht) die verwendeten Sätze als nicht besonders idiomatisch, was aber nichts mit der zu erklärenden Struktur zu tun hat. (Ich wollte nur nicht noch eine andere Kiste aufmachen, sondern anhand der Originalsätze eine Erklärung versuchen. Für die Struktur ist Idiomatik nicht essentiell).

Ich halte es aber auch für wenig sinnvoll, die Diskussion jetzt hier fortzusetzen.
#191VerfasserGibson (418762) 29 Jul 17, 16:16
Kommentar

@Gibson,
du schreibst u.a. oben in der #182:

... HW wird ja auch normalerweise nicht ausfällig, zum Beispiel, wurde aber gerade gelöscht - und so schlage ich eben Kommentare vor, ohne die der Faden mMn besser wäre.

Diese deine Wortwahl impliziert für mich, dass ich in den paar Zeilen meines posts (im oscar_(sohn)-Faden), den du gelöscht haben willst, ausfällig wurde. Ich kann ein Ausfälligwerden meinerseits nicht feststellen.

Es ärgert mich auch, dass du weiter in #182 schriebst, mein post habe keinen Mehrwert gehabt. Who are you to decide?. Vielleicht kannst du meine #189 nochmal lesen und sagen, dass du meine Position und Erklärungen gehört/verstanden hast und annehmen kannst. Danke.

#192VerfasserBraunbärin (757733) 29 Jul 17, 17:46
Kommentar
Nein, ich wollte überhaupt nicht implizieren, dass du ausfällig geworden bist. Das ist ein Missverständnis (der Hinweis bezog sich darauf, dass richtige Beleidigungen nicht immer gelöscht werden, Kommentare, die ich als harmlos empfinde, dagegen schon. Es ging mir nur um die Undurchschaubarkeit der Kriterien.)

mein post habe keinen Mehrwert gehabt.

Da wir die Diskussion nun offenbar doch hier fortsetzen: Dann erklär mir doch bitte, in wie weit dein Beitrag den Faden in irgendeiner Weise weitergebracht hat. Du hast dich nicht an besseren Erklärungen versucht, keine anderen Beispiele gegeben, absolut nichts gesagt, was mit der Frage es OP zu tun hatte. Es war eine Aneinanderreihung von Vermutungen über das Verständnis des OP, die ich zumindest als offensive empfinden würde, und Aussagen, die ihn zu unrecht kritisieren.
Wo ist da der Mehrwert? (Das ist eine konkrete Frage.)

und sagen, dass du meine Position und Erklärungen gehört/verstanden hast und annehmen kannst.
Nein, das kann ich leider nicht. Gelesen habe ich das, aber erklären tut es für mich nichts und ändert auch meine Meinung nicht.
#193VerfasserGibson (418762) 29 Jul 17, 18:10
Kommentar
@Gibson:

wg. "ausfällig" Gut, danke. Dann ist dieses Missverständnis ausgeräumt...

(Gibson): Dann erklär mir doch bitte, in wie weit dein Beitrag den Faden in irgendeiner Weise weitergebracht hat.
Antworten ergeben sich genau dann, in vielfacher Weise, wenn du hier meine #189 liest.... mit einer offeneren Haltung, bitte.

(Gibson): Es war eine Aneinanderreihung von Vermutungen über das Verständnis des OP, die ich zumindest als offensive empfinden würde, und Aussagen, die ihn zu unrecht kritisieren.
Ich vermute eher, dass es dir nicht schmeckte, dass ich (u.a.!) deinen post als nicht so hilfreich einordnete - was nicht an deinem eigentlichen Bemühen lag, sondern an etwas anderem (mag mich aber hier nicht wiederholen! Hatte mit den gewählten Sätzen, mit Fettdruck, zu tun). Ich habe aber doch mit meinen Bemerkungen nicht nur dein post gemeint, sondern die Richtung, die der Faden annahm. (Siehe meine #189.)
"kritisiere" ist dein Wort.
"zu unrecht"? Deine Wortwahl und Sichtweise...

Wo ist da der Mehrwert?

- Die Frage oder die Wortwahl gefällt mir gerade überhaupt nicht. Wir sind hier nicht in der profitorientierten Wirtschaftsbranche, oder so...

- Wenn du meinen post nicht als Mehrwert sehen kannst, ist es halt so. Was soll ich dazu sagen? Vielleicht hilft es dir nochmal, offener meine #189 zu lesen.

- Allgemein gesagt, hat in meinen Augen (fast) jedes posting auf LEO immer einen "Mehrwert". In dem Sinne, dass er Teil eines Kommunikationsprozesses ist. Natürlich gibt es dabei Grenzen... Aber diese habe ich nicht überschritten.

#194VerfasserBraunbärin (757733) 29 Jul 17, 19:15
Kommentar
Braunbärin, ich beende die Diskussion jetzt von meiner Seite. Ich hatte um eine konkrete Antwort gebeten und diese nicht bekommen; ich habe für ausweichende (und auch wieder leicht beleidigende, da es mir mangelnde Sorgfalt unterstellt) Antworten wie 'lies bitte noch mal offener dies-und-das' keine Geduld. Sie verschwenden die Zeit von uns beiden und helfen mir ganz sicher nicht beim Verständnis.

Ich habe mich nicht persönlich angegriffen gefühlt; "zu unrecht kritisieren" bezieht sich auf den Kommentar zum angeblich nicht ausreichenden OP (was ich in dem Faden selbst schon angesprochen und hier deshalb nicht weiter erläutert hatte). Ich habe kein Problem damit, dass du meine Beispiele nicht für sinnvoll hältst.

Ich äußere mich nicht zu dem Rest deines Postings, weil das die Diskussion ja doch fortsetzen würde, und ich sehe ehrlich nicht, dass das etwas bringen würde. Wir kommunizieren auf zu unterschiedliche Art und drehen uns auch letztlich im Kreis.
#195VerfasserGibson (418762) 29 Jul 17, 19:33
Kommentar
So, Leute, jetzt isses soweit. It’s 3 am in the middle of the night. After over twelve years with LEO I’ve had my first ever dream about this forum (in English). I’m not making this up. So I’m getting up especially for you, folks, because I think my dream is worth sharing: We all met up somewhere and had a whale of a time, never mind someone almost got their face burnt while taking something out of an oven that was on fire but we all walked out with that person in the rain to get help. Someone even called me babe (not telling you who because you wouldn’t believe me anyway), and while I thought it was a bit inappropriate I said nothing because I could see the gentleman was actually joking, he was soaking wet from the rain and his face looked really, really friendly (and besides he also looked like Justin Trudeau). And I could see this person offering me his hand to help me jump over a puddle. There was also an awkward moment when I used a wrong word in a sentence and someone immediately called me out on my mistake and said in a strained voice (not giving me a chance to correct myself although I noticed as soon as the word came out that it was wrong, after all I had thought a different word: ‘ ‘Service’, what do you mean ‘service’?’ That makes no sense!’ And I felt terribly ashamed (Oh no, what will the English native speakers be thinking of my English! They will remember this! As the top forum banana this should never have happened to me!) but it was only a brief moment and I did manage to correct myself and then everyone was really nice and didn’t seem to mind – mistakes do happen to the best of us after all. Over the course of the evening I found out that some of you are actually a lot quieter in real life than on here (which surprised me but I said nothing). There was food and at some point we all got up to cook together. Someone made a spice mix and needed a pestle and mortar but had forgotten the word for ‘pestle’. This person (kikaert, was that you?) then started wildly gesticulating and then it was obvious what she meant! There was cake (chocolate!) and someone drove a car that was not a car at all but some funny vehicle that looked like it had been detached from a children’s ride (you know the ones with planes that go up and down) and I thought what a strange job but said nothing. And then there was this: we didn’t introduce ourselves and everybody was too afraid to ask the name of the person they were talking to for fear of embarrassment – what if they had hurt upset the other person on the forum once? What if they had said things to this quite likeable person that they were not so proud of now? But essentially: We all got along splendidly and some even made me laugh! Yes, imagine: there was laughter!!! And you all turned out to be people I’d like to get to know.
I’m going back to bed safe in the knowledge that the world is good and that all of you are wonderful people who give their very best to this forum.
#196VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 30 Jul 17, 04:02
Kommentar
Danke dafür, Doris.

Wenn ich darf, möchte ich ein Bild herausgreifen: das des 'spice mix'.

Ich sehe darin ein Symbol - ...dafür, wie jeder Mensch ein 'spice mix' im Kleinen ist, wie jede Gemeinschaft, im Kleineren und Größeren, ein 'spice mix' ist, und die Welt, unsere große Welt - ja, auch sie ist folglicherweise ein 'spice mix'.

LEO - ein spice mix.... Ist doch ein schönes Bild.

Da eine Gewürzmischung immer eine Ganzheit, eine Komposition, ist, die sich aus einzelnen, ganz eigenen und sehr unterschiedlichen Gewürzen zusammensetzt, gibt es für mich gute Gründe, jedes einzelne Gewürz eine "Daseinsberechtigung" zu geben. Insofern gibt es für mich erstmal, radikal gesagt, kein 'überflüssiges posting', keinen 'überflüssigen user'.

Fragen, die man sich [jedoch] stellen kann: Welchen "Mehrwert" hat Kurkuma - oder Kardamom - oder Senfsaat - etc... im Curry? Sind auch die Bitterstoffe nicht mal nötig - oder müssen sie aus der Gewürzmischung entfernt werden?

Das finde ich ein interessantes Gedankenspiel, auch in der Frage, wann man welchen user oder welches posting löscht....

Schönen Sonntag allen...
#197VerfasserBraunbärin (757733) 30 Jul 17, 12:29
Kommentar


Danke Doris,
dass du deinen Traum mit uns teilst!


#198Verfassercookie crumbler (484354) 30 Jul 17, 19:27
Kommentar
Over the course of the evening I found out that some of you are actually a lot quieter in real life than on here

I'll bet that's true.     :-)
#199VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 31 Jul 17, 07:56
Kommentar
And you all turned out to be people I’d like to get to know. 

Well, I do know quite a few of the forum participants, and I think they are extremely likeable people.
#200Verfasserpenguin (236245) 31 Jul 17, 09:05
Kommentar
Das hier ist leider ein Paradebeispiel dafür, dass schriftliche Kommunikation letztlich ziemlich ungeeignet ist für zwischenmenschliche Beziehungen. Ich seh das so oft im Beruf: Jemand schickt mir in einer delikaten Situation den Entwurf einer Mail an einen Dritten, damit ich mal schaue, ob das inhaltlich und vom Ton her so OK. Ich les das, oft zwei- oder dreimal, und denke "Ja, passt eigentlich alles." Die Mail wird rausgeschickt, und der Empfänger bekommt das Ding in den TOTAL FALSCHEN HALS und reagiert plusgepisst.

Hier genau dasselbe Phänomen :-(

#201VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 31 Jul 17, 09:09
Kommentar
#202Verfasserpenguin (236245) 01 Aug 17, 08:58
Kommentar
#205Verfasserlaalaa (238508) 07 Aug 17, 09:45
Kommentar
Kann man das mal löschen, bin da jetzt schon zweimal drüber gestolpert.


Danke
#206VerfasserSilvia(D) (320521) 09 Aug 17, 08:42
Kommentar
#207Verfassercovellite (520987) 09 Aug 17, 12:19
Kommentar



Würdet ihr bitte hier #3 und #4 löschen?

Ich habe leider vergessen, anzumerken, dass man bitte meine Anfrage nicht mit dem Buch, an dem ich derzeit arbeite, verlinken möchte. In Zukunft denke ich hoffentlich wieder dran ...

Und ich möchte betonen, dass das nicht gegen codero geht, der/die mir in bester Absicht helfen wollte! Für mich ist die Verlinkung nur leider aus diversen Gründen nicht gut!

Vielen Dank für eure Mühe! :)
#208VerfasserFragezeichen (240970) 10 Aug 17, 14:24
Kommentar
#208 - ich bin keineswegs persönlich beleidigt, kann aber ehrlich gesagt überhaupt nicht nachvollziehen, warum leicht zu ergoogelnde Textauszüge hier nicht verlinkt werden sollten.
Ohne den dort gefundenen Kontext wäre die Anfrage nicht zu beantworten gewesen.
#209Verfassercodero (790632) 10 Aug 17, 14:35
Kommentar
Weil man den Zusammenhang zwischen Anfrage und Poster nicht herstellen soll?

Anfragen, die auf den Auftraggeber schließen lassen, würde ich immer auch löschen lassen.
#210Verfasserpenguin (236245) 10 Aug 17, 14:53
Kommentar
Zu #209 und #210:

Ja, genau darum geht es. Man könnte es damit vergleichen, dass man in diesem Forum auch möglichst keine Klarnamen einstellen sollte.

Ist das einmal passiert, ergeben sich im Internet entsprechende Verbindungen. In meinem Fall wäre dann ein Aufruf des Buchtitels im Internet für immer verbunden mit meiner Anfrage in diesem Forum, mit dem Namen meines Auftraggebers und mit meinem Klarnamen.

Mich persönlich stört es nicht, wenn ihr wisst, wie ich heiße, aber ich habe entsprechende Vereinbarungen mit meinen Auftraggebern, und manche von ihnen möchten nicht, dass ein demnächst in deutscher Übersetzung erscheinendes Werk bereits vorab im Internet auftaucht.

Ich bedanke mich noch einmal für euer Verständnis dafür - und natürlich vor allem beim LEO-Team für die prompte Hilfe! Ihr seid super! :)

Codero, ich hoffe, du verstehst das jetzt besser und hilfst mir trotzdem weiterhin bei meinen Anfragen. Und sollte ich zu wenig Kontext liefern, bin ich für den Hinweis dankbar. Manchmal vergisst man, wenn man in den Text vertieft ist, dass die anderen ihn nicht in kompletter Länge vor sich liegen haben. :)



#211VerfasserFragezeichen (240970) 10 Aug 17, 16:01
Kommentar
Siehe auch: to not fly by ordinary means

Sorry, hier nochmal das gleiche Problem, dieses Mal mit # 10 - und dann dementsprechend auch mit meiner #12.

Es tut mir leid, dass ich euch so viel Arbeit mache, aber ich habe daraus gelernt- es wird zukünftig keine solchen Anfragen von mir mehr geben, und wenn dann nur noch in abgeänderter Form, was mir aber dann wohl meist auch nicht helfen wird, denn bei solchen Anfragen ist das "Umfeld" des jeweiligen Begriffs doch immer sehr wichtig.

Ich verstehe nicht, dass es einigen Teilnehmern so schwer fällt, meiner Bitte nachzukommen, den Titel des Buchs nicht zu nennen und ihn auch nicht zu verlinken, aber wenn es denn nunmal so ist, muss ich eben meine Konsequenzen daraus ziehen. Schade eigentlich.



#212VerfasserFragezeichen (240970) 10 Aug 17, 18:34
Kommentar
Ich muss sagen, dass ich das Problem nicht so ganz verstehe. Es handelt sich doch um ein in den USA regulär erhältliches Buch, oder? Also kann es jeder lesen, darauf verlinken und Fragen dazu stellen. Allein der Umstand, dass eine Frage dazu gestellt wird, lässt doch noch keine Rückschlüsse auf Dich, Deine Arbeit oder Deine Auftraggeber zu. Nur, wenn Du ausdrücklich sagst, dass Du das Buch gerade für einen Auftraggeber übersetzt, wird diese Verknüpfung offensichtlich.

Also, wenn Du Dich jetzt neu als "Bubble BZL" anmeldest und einfach Anfragen stellst, sollte doch eigentlich alles paletti sein. Oder missverstehe ich was?
#213VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 11 Aug 17, 08:46
Kommentar
Der Kollege bubo liest doch auch ständig irgendwelche amerikanischen Bücher, versteht nur die Hälfte und stellt Fragen dazu. Vielleicht ist es auch ein Übersetzer, wer weiß das schon so genau und wen interessiert es?
#214VerfasserHarri Beau (812872) 11 Aug 17, 09:08
Kommentar
# Bubb und Harri
Bisher hat Fragezeichen meistens erwähnt, dass sie das Buch übersetzt und nach der passendsten Formulierung sucht, und ihr Profil legt auch nahe, dass sie davon lebt.

@ Fragezeichen,
am besten wäre wohl tatsächlich, wenn Du Dich neu anmelden würdest und künftig weniger Hintergrundinfo dazu gibst, warum Du Übersetzungshilfe brauchst. (Falsch: "Ich übersetze gerade ein Buch über XY und grüble schon die ganze Nacht, wie man "engl. Formulierung" am knackigsten rüberbringt." - Richtig: "Lese gerade einen Roman, in dem eine Frau dingensbumens tut und frage mich, was in diesem Zusammenhang "engl. Formulierung" bedeuten könnte.")


#215VerfasserMöwe [de] (534573) 11 Aug 17, 09:51
Kommentar
Von unterwegs, deshalb kurz gefasst: legitimes Anliegen, haben wir im Bedarfsfall auch immer schon so gehandhabt! Ich werde mich bei nächster Gelegenheit um die Löschung kümmern.
#216VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 11 Aug 17, 10:27
Kommentar
Mag ja sein, aber es macht das Verständnis und das Helfen echt schwer, wenn man den Kontext nicht einstellen darf ...
#217VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 11 Aug 17, 10:29
Kommentar
(Falls #217 sich auf #215 bezieht)

Den Kontext aus dem Buch darf und soll sie natürlich einstellen, nur nicht sagen, warum sie das wissen will. ("Lese gerade ein Buch, in dem dasunddas passiert und möchte wissen, was in diesem Zusammenhang X bedeutet" ist ja wohl eine Angabe von Kontext...)
#218VerfasserMöwe [de] (534573) 11 Aug 17, 10:35
Kommentar
Kontext im Sinne von "Autor, Titel" stellt Fragezeichen zwar nicht ein, aber entweder bereits in der Anfrage oder - wenn sie gerade so im Schwung ist, dass sie vergisst, dass wir LEOniden nicht die 150 Seiten vor der Textstelle kennen - auf Anfrage verrät Fragezeichen doch weitere Details, z.B. wo und wann der Roman spielt oder wer da mit wem worüber spricht, und fügt noch den einen oder anderen vorhergehenden oder nachfolgenden Satz ein. In der Regel reicht die Information, die sie gibt, zum Verständnis aus, finde ich. Dass ich trotzdem nicht immer antworte, liegt dann eher an Einfallslosigkeit meinerseits - ich bin halt kein Profi-Übersetzer.
#219VerfasserDragon (238202) 11 Aug 17, 11:11
Kommentar
#211: In meinem Fall wäre dann ein Aufruf des Buchtitels im Internet für immer verbunden mit meiner Anfrage in diesem Forum

Aber nur, wenn man ganz gezielt sucht. Bei einem ganz normalen Aufruf des Buchtitels im Internet landet man bei Amazon und was weiß ich, aber nicht direkt hier im Forum.
#220VerfasserHarri Beau (812872) 11 Aug 17, 11:15
Kommentar
Ach, herrje, da habe ich ja was losgetreten!

Zum besseren Verständnis versuche ich das noch einmal zu erklären. Ich persönlich habe überhaupt nichts dagegen, wenn Forumsteilnehmer meinen Namen kennen oder erfahren, an welchem Buch ich gerade arbeite. So wichtig bin ich nicht, dass ich ein großes Geheimnis daraus machen müsste, und ich arbeite schließlich auch nicht für irgendeinen Geheimdienst. ;)

Und wenn mir jemand eine PM schickt und wissen möchte, an welchem Buch ich gerade arbeite, oder wie ich heiße, gebe ich gern Auskunft. Ich freue mich sogar über euer Interesse!

Aber es ist in der Branche, also von meinen Auftraggebern, eben einfach nicht gewünscht, dass vor dem Erscheinen eines übersetzten Buches im Netz darüber Informationen zu finden sind. Und allein die Tatsache, dass da ganz offensichtlich im Moment eine Übersetzerin daran arbeitet, ist schon eine Information zu viel, sofern sie nicht vom Verlag selbst herausgegeben wird. Ich kann und mag nicht zu sehr ins Detail gehen, und sage dazu nur, dass das natürlich etwas mit Konkurrenz und den erworbenen Rechten und, und, und zu tun hat ...

Suche ich nach einem Buch im Internet (und das tun viele Leute aus der Branche, allein um zu recherchieren, wie groß das Interesse daran ist), finde ich meist diverse Websites dazu. Und wenn nun im LEO-Forum bei einer Anfrage ein Buchtitel oder sogar ein Link dazu genannt wird, taucht auch diese Site bei der Suche auf. Schon ist die Verknüpfung da. (Zu #220: Natürlich findet man dann auch die Anfrage bei LEO. Das ist tatsächlich so!)

Möwes Vorschlag, mir einen neuen Nick zuzulegen und ab dann meine Anfragen "etwas bedeckter" zu stellen, ist gut gemeint, aber das würde mir bei meinen Übersetzungsproblemen nicht weiterhelfen. Mir geht es ja meist nicht um eine Lösung à la Wörterbuch, sondern um gute Formulierungen oder andere Auslegungsmöglichkeiten. Oder darum, dass ich im Eifer des Gefechts vielleicht etwas übersehen oder falsch interpretiert haben könnte.Da hilft eben nur, viel Kontext zu geben.

Und ich habe den Austausch, das "Brainstorming" über all die Jahre immer als sehr hilfreich erlebt!

Ich grüble jetzt darüber nach, wie ich es in Zukunft besser machen könnte, denn auf eure Hilfe würde ich ungern verzichten, aber ich muss mich eben auch an die Spielregeln der Auftraggeber halten.





#221VerfasserFragezeichen (240970) 11 Aug 17, 12:10
Kommentar
Ich verstehe es immer noch nicht. Warum musst Du sagen, dass Du das Buch gerade übersetzt? Warum kannst Du nicht so vorgehen, dass Du uns nur mitteilst, dass Du grad dies amerikanische Buch liest (das ja offiziell erhältlich ist), und Dich fragst, wie das wohl am besten zu übersetzen sei? Dann verrätst Du nichts, was ich bei einer Anfrage nicht auch "verraten" würde, nichtmal, dass grad eine Übersetzung des Buches angefertigt wird. Dass Leute Fragen zu Büchern haben, ist ja nun kein so besonderer Vorfall.

Nimm Dir nen neuen Nick, verrate nur, um welches (offiziell erhältliche) Bch es geht, und Du kannst Anfragen stellen, wie Due lustig bist.
#222VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 11 Aug 17, 12:17
Kommentar
There is a double post, both are identical. If there is a double post, do you delete one of them? If yes, here are both of them:




#223Verfassermiamibremen (279037) 11 Aug 17, 12:26
Kommentar
I can't speak for Fragezeichen, but those people who are suggesting he or she simply create a new account (e.g. #215 and 220) and no longer mention that he or she is working on a translation of the book are perhaps overlooking something.
 
If one is simply reading a book in a foreign language, then one need *only* understand the text. This understanding may encompass various things: possible interpretations, ambiguities, plays on words, etc. What it doesn't include – and I think this is the crux of the matter for Fragezeichen – is the necessity to find the most appropriate, idiomatic turn of phrase to express something in one's own language, which I expect is his/her goal when translating a novel.
#224Verfassercovellite (520987) 11 Aug 17, 12:43
Kommentar
Zu#222:

Bubb, in dem Moment, wo das Buch mit solchen Anfragen,wie ich sie bei LEO stelle, verlinkt ist, wissen die entsprechenden Leute, dass es gerade übersetzt wird. Da könnte ich auch schreiben, dass ich das Buch gerade auf dem Klo lese und die Seiten, wenn ich sie gelesen und herausgerissen habe, als Klopapier benutze - würde nix helfen ... ;)

Ich fände es außerdem auch nicht gut, in Zukunft unter einem "phony nick" unter falschem Vorwand hier Beiträge einzustellen.

Vielleicht bin ich da ein bisschen altmodisch oder auch blauäugig, aber genau deswegen schätze ich dieses Forum sehr. Ich bringe mein Anliegen vor, versuche ausreichend Kontext zu geben, und wer mir dann helfen mag, tut das auch. Und das muss doch möglich sein, ohne dass das Buch verlinkt wird. Ist doch eigentlich gar nicht viel verlangt, oder?

Zu #224: Genau so ist es, covellite!

#225VerfasserFragezeichen (240970) 11 Aug 17, 12:45
Kommentar
Natürlich ist es nicht zuviel verlangt, und sicher wird jeder, der Deine entsprechende Bitte hier gelesen hat, das auch nicht (mehr) tun. Aber hier lesen nun mal Tausende mit und es besteht immer die Gefahr, dass ein weniger aktiver oder auch neuer User nichts von deinem Problem weiß und aus falsch verstandener Hilfsbereitschaft so einen Link postet.

Wie wäre es, wenn Du einfach bei jeder neuen Anfrage dazuschreibst "Bitte keine Verlinkung aufs Buch"? Umständlich, ich weiß...
#226VerfasserMöwe [de] (534573) 11 Aug 17, 12:56
Kommentar
Ich schließe mich an:
1.) Fragezeichen soll Fragezeichen bleiben, denn sie hat schon eine Fangemeinde, die ihre Anfragen interessiert verfolgt und weiß, wie man am besten darauf antwortet.
2.) Fragezeichen soll sich einen Disclaimer überlegen und jedes Mal dazuschreiben, dass Verlinkungen, Autor und Titel tabu sind.
3.) Das LEO-Team scheint gerne bereit, gelegentliche Versehen umgehend zu löschen. So oft passiert das schließlich auch nicht.
#227Verfassertigger (236106) 11 Aug 17, 13:08
Kommentar
Danke,tigger! Das erwärmt mein Herz! :)

Und ja, ihr habt recht, ich werde in Zukunft meine entsprechende Bitte bei meinen Anfragen deutlich formulieren - als LEO-Dinosaurier gehe ich manchmal davon aus, dass hier ohnehin alle schon alles über den Hintergrund meiner Anfragen wissen. Mea culpa!

Notfalls muss dann wieder das LEO-Team helfend eingreifen. Wie jetzt auch geschehen - nochmal ein Dankeschön dafür! :)

Und außerdem war das zwar jetzt ärgerlich, aber davon geht die Welt nicht unter! Auf weiterhin gute Zusammenarbeit, interessante und lustige Fäden und tolle Antworten!





#228VerfasserFragezeichen (240970) 11 Aug 17, 13:31
Kommentar
Zu #228 und davor: Ich schlage auch einen Standardtext vor, den du jedes Mal dazusetzt, Fragezeichen. Mit der Bitte, den Buchtitel nicht zu nennen und das Buch nicht zu verlinken. Ruhig auch fett.

Was aber dann doch legitim und hilfreich wäre - und gegebenenfalls auch schon von dir kommen könnte - wäre eine Beschreibung, wie man den Originaltext im Netz finden kann. Wenn ich in Siehe auch: to not fly by ordinary means - #1 meine Google-Strategie verraten hätte, mit der ich den Text gefunden hatte, hätte auch jeder andere den Text finden können, ohne, dass es eine direkte Verbindung gegeben hätte.
#229VerfasserMattes (236368) 11 Aug 17, 16:20
Kommentar
Fragezeichen, das Problem besteht weiterhin solange du den Originaltext in deine Frage eingibst, denn über Volltextsuche findet man die Textstelle und das Buch, in dem sie erscheint. Es wird immer Leute bei Leo geben, die ihren Spaß daran haben, das Geheimnis preiszugeben. Ich denke, du müßtest zudem den Originaltext geringfügig editieren, damit die Quelle nicht mehr per Volltextsuche auffindbar ist.
#230Verfasserisabelll (918354) 11 Aug 17, 20:36
Kommentar
Originaltext geringfügig editieren

Das macht Fragezeichen doch immer. Bei für eine gute Übersetzung ausreichendem Kontext kann man den Originaltext trotzdem ausfindig machen, wenn er online ist. Was durchaus sinnvoll ist, weil versierte Forumsbesucher darin übersetzungsrelevante Details aufspüren können, die ihr selbst vielleicht zuerst nebensächlich erschienen sind. Und warum soll es Spaß machen, sich als Armleuchter zu outen, wenn die Anfrage einen klaren Disclaimer hat?

Nachtrag:
Ob der Text tatsächlich im Internet abrufbar ist, sollte sie einfach offenlassen, z.B.:
"Sollte jemand die komplette Textstelle finden, bitte die Quelle nicht verraten und keinen Link einstellen. Danke schön!"
#231VerfasserWachtelkönig (396690) 11 Aug 17, 21:06
Kommentar
Bubb, in dem Moment, wo das Buch mit solchen Anfragen,wie ich sie bei LEO stelle, verlinkt ist, wissen die entsprechenden Leute, dass es gerade übersetzt wird. Da könnte ich auch schreiben, dass ich das Buch gerade auf dem Klo lese und die Seiten, wenn ich sie gelesen und herausgerissen habe, als Klopapier benutze - würde nix helfen ... ;)

Dann wissen "die Leute" bei solchen Anfragen direkt, daß diese Bücher gerade übersetzt werden?


Wie soll das zugehen?
#232VerfasserHarri Beau (812872) 11 Aug 17, 23:55
Kommentar
It is incredibly easy to find people thanks to the Internet. As someone who's always interested in Fragezeichen's latest trials and tribulations, I admit I have known her real name for a long time now. I'm saying this only to say that if someone wanted to "blow your cover," there's little you could do about it, Fragezeichen. But I don't think anyone here on this forum wants to do that, and from what I've seen, missteps such as the one being discussed here happen very rarely. In fact, I think this is the first time that I can remember it happening with an actual link. Consequently, I wouldn't worry about it too much. I, for one, enjoy trying to help you and the few other translators of books that I'm aware of here. My only regret is that by the time I come online, most of your inquiries usually have plenty of pretty good answers already. :-).
#233Verfasserdude (253248) 12 Aug 17, 00:13
Kommentar
Reicht es denn nicht, wenn Fragezeichen ausdrücklich darum bittet, Buch und Textstelle nicht zu verlinken? Die Begründung ist doch dann eigentlich egal. Außerdem siehe Doris' #216.
#234Verfasserpenguin (236245) 12 Aug 17, 08:35
Kommentar
Siehe auch: Bauchstraffung - tummy tuck - #5

Nr. 5: Fadenexhumierung mit sinnlosem Vorschlag, anscheinend zum Einschmuggeln von Werbung (hab' den Link allerdings nicht geklickt)
#235VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 13 Aug 17, 14:46
Kommentar
Und ich hatte mich schon gefreut, zu erfahren, wie das fadengegenständliche Phänomen nun heißt. Siehe auch: 4U, 1 4 all - wie nennt man das? - #1
#236VerfasserGart (646339) 13 Aug 17, 16:54
Kommentar
Das könnte Werbung sein, ich hab nicht draufgeklickt:
#237Verfasserpenguin (236245) 14 Aug 17, 15:04
Kommentar

Wieder ein Fall für einen Kahlschlag
OP ist wohl mit #1 und #2 gut bedient. #3 und #4 könnten bleiben.
Ab #5 wird es questionable.
#238VerfasserBraunbärin (757733) 15 Aug 17, 10:48
Kommentar
Ich fände es in diesem Fall besser, wenn am Ende des Fadens ein abschließender Kommentar von Doris stünde. Hm-us, escoville, Dragon et al. geben sich zum x-ten Mal die Mühe, sich auf eine Diskussion mit HW einzulassen, das sollte man anders als durch Löschen honorieren. Es ist ja auch (noch) alles zivilisiert und höflich, also kein Grund für Kahlschläge. Aber vielleicht eine kleine Ansprache?
#239VerfasserSpinatwachtel (341764) 15 Aug 17, 11:12
Kommentar
Damit könnte ich auch leben, Spinatwachtel...
Aber erstens bin ich kein Gegner von Doris' Kahlschlägen... Und zweitens: Jemand, der in Zukunft in jenem Faden zum Betreff ('aforementioned, beforementioned etc.) kurze Hilfe sucht, will sich doch sicher nicht mit den 15 Diskussionsposts und Ränkeleien befassen: Sie haben mit dem eigentlichen Betreff (großteils) nichts mehr zu tun. Daher mein Vorschlag...
#240VerfasserBraunbärin (757733) 15 Aug 17, 11:16
Kommentar
Re #238.

At very least I think it only fair and reasonable that #8 and #13 be retained in any event. Those who oppose me demand evidence; then when the evidence is presented, they seek to have it deleted.

The quotations from the United States Supreme Court (and one from the United States Congress) are valid examples of valid English. That is precisely why my opponents want them deleted. My opponents will have no fact interfere with their preferences.
#241VerfasserHappyWarrior (964133) 15 Aug 17, 11:56
Kommentar
Weder bin ich dein Gegner, HappyWarrior, noch habe ich um Löschung Deiner Beiträge gebeten. Ich habe auch nicht bestritten, dass der Sprachgebrauch in Deinen Beispielen korrekt ist. Das Problem ist bloß, dass die Beispiele nicht 1:1 zum vorliegenden Problem passen. Darauf,  und darauf, dass ich aus meinem Sprachgebrauch (BE, was sich ja durchaus von AE unterscheiden kann) Deine Variante nicht kenne, habe ich hingewiesen. Auf die meines Erachtens fehlende Relevanz Deiner Beispiele gehst Du leider mit keiner Silbe Deiner wortreichen Kommentare ein, und auf eine Diskussion auf dem Niveau von "mimimimimi, die sind alle meine Feinde und keiner will mit mir spielen" habe ich echt keine Lust. Eine Übereinstimmung werden wir also nicht finden. Wenn sich auch nur ein anderer englischer Muttersprachler, egal ob aus den USA, England, Südafrika, Australien oder sonstwo gemeldet hätte und Deinen Sprachgebrauch ebenfalls gekannt hätte, hätte ich sofort gesagt, na gut, dann sagt man das woanders tatsächlich anders, man lernt nie aus. So schaut es aber aktuell nicht aus.

Abgesehen davon kann man zumindest in Deutschland und England aus Verlautbarungen hoher Gerichte oder Parlamentshäuser eher keine Rückschlüsse auf gängigen Sprachgebrauch in der allgemeinen Bevölkerung oder auf von Nichtmuttersprachlern bevorzugt zu lernende Redewendungen ziehen. Vielleicht ist das in den USA ja anders, aber die Schriftstücke, die ich von amerikanischen Ämtern und Gerichten kenne, lassen den Schluss eher nicht zu.

Insofern bin ich auch gegen eine Löschung, aber für eine allmähliche Fadenschließung mit einem Kommentar von Doris.
#242VerfasserDragon (238202) 15 Aug 17, 12:53
Kommentar
https://dict.leo.org/forum/editGeneraldiscussionfollowup.php?&lang=de&lp=ende#followup6
Seit wann muss man sich für Tippfehler entschuldigen? Und bei wem?
Überflüssig wie ein Kropf.
#243VerfasserSpinatwachtel (341764) 15 Aug 17, 13:00
Kommentar
Ich glaube, Spinatwachtel meint diesen Faden: Siehe auch: der großen Liebe über den Weg laufen - #6
#244Verfasserpenguin (236245) 15 Aug 17, 13:03
Kommentar
Genau. Danke.
#245VerfasserSpinatwachtel (341764) 16 Aug 17, 08:08
Kommentar
#246VerfasserMattes (236368) 16 Aug 17, 12:02
Kommentar
#247Verfasserno me bré (700807) 16 Aug 17, 12:39
Kommentar
Werbung oder Schlimmeres Link
#248Verfasserisabelll (918354) 17 Aug 17, 00:02
Kommentar
Reklame: (Gelöscht)
#249VerfasserHarri Beau (812872) 17 Aug 17, 08:36
Kommentar
#250Verfasserpenguin (236245) 17 Aug 17, 08:40
Kommentar
@239, 242: was könnte denn hier ein sinnvoller Kommentar sein? Ich bin für Anregungen dankbar.
#251VerfasserDoris (LEO-Team) (33) 17 Aug 17, 13:01
Kommentar
@ 251
Weder 239 noch 242 bin ich und glaube auch nicht daran , dass du jemals einen Kommentar finden wirst, den alle Nutzer als sinnvoll betrachten. Insofern ist mein Vorschlag
'Aus, Amen, Ende!'
denn es ist immerhin aussagekräftig.
#252Verfassercookie crumbler (484354) 17 Aug 17, 14:02
Kommentar
@#251. Doris, maybe you could sometimes say something like, "We have heard enough (from certain users) on this point. Unless (they or) someone else has something to contribute, let's move toward closing this thread."

But, just closing the thread, perhaps after deletion of a number of posts, can sometimes be the best and simplest remedy. A user who has a deep interest the the general language issue might be able to start a new thread designed to focus on it, perhaps with an alternate set of sample sentences, complete with proposed differences in interpretation, in the OP.
#253VerfasserJurist (US) (804041) 17 Aug 17, 18:32
Kommentar
Eine weitere Möglichkeit wäre, einen Faden vorübergehend (z.B. 14 Tage) zu sperren. Dies erlaubt Innehalten und ermöglicht allen Nutzern neue Perspektiven.

(Bis zur Unterbrechung evtl. Farb- oder Bildsymbole, die den Nutzern signalisieren 'noch so und so viele Beiträge bis zum Innehalten'.)
#254Verfassercookie crumbler (484354) 17 Aug 17, 21:21
Kommentar
Siehe auch: Moderation per Kahlschlag? -- Bitte nicht! - #94

and probably dozens of other posts by that user. (In fact, LEO might be ahead, net, if all his posts, ever, were deleted.
#255VerfasserJurist (US) (804041) 19 Aug 17, 01:17
Kommentar
Re #255.

Everything I said in the referenced #94 is true and correct. That is what Jurist does not like about it.
#256VerfasserHappyWarrior (964133) 19 Aug 17, 01:30
Kommentar
An old fake passport post that was evidently missed, from April.

Siehe auch: Ferkelei, Uni-Ferkelei - #3

The user number

https://dict.leo.org/forum/lookAtPerson.php?idPerson=1190186&lp=ende

might lead to more of the same.

It might even be smart to search for some of those text strings from time to time, just to keep weeding them out of the archive and therefore out of search engines that might attract fresh spam.
#257Verfasserhm -- us (236141) 19 Aug 17, 03:02
Kommentar
#258Verfasserpenguin (236245) 20 Aug 17, 18:57
Kommentar
# 14 in diesem Faden: Siehe auch: snowflake

Ich finde diesen Beitrag unnötig aggressiv und politisch, auch wenn nicht gegen eine bestimmte Person gerichtett. Ich würde dazu aber gerne andere Meinungen hören; vielleicht bin ich ja zu schneeflockenhaft. :)
#259VerfasserQual der Wal (877524) 23 Aug 17, 00:09
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.