• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-frde
Werbung
Betrifft

Sprachkurse - Erfahrungen

9 Antworten    
Kommentar
Mich würden Erfahrungen mit Sprachkursen (Intensivkurse - Französisch (natürlich) in Frankreich/Kanada o.ä.) bzw. den jeweiligen Firmen/Unternehmen interessieren. Was war gut, was war schlecht, was würdet ihr empfehlen, wovon abraten? Worauf sollte man achten?
VerfasserSelima (107) 13 Jun 17, 16:44
Kommentar
Liste der besten Sprachschulen für Französisch als Fremdsprache:


Wichtig sind kleine Gruppen.
 
#1Verfasserymarc (264504) 13 Jun 17, 17:14
Kommentar
Hallo,
da ich in der Schule nie Französisch gelernt habe, und erst ab 40 damit begonnen habe, habe ich mehrere Feriensprachkurse an den verschiedensten Schulen in den unterschiedlichsten Städten absolviert. Grundsätzlich kann ich dazu sagen: Am meisten gelernt habe ich durch die Unterbringung (organisiert durch die Schulen) bei Privatpersonen, die Sprachkurse selbst waren immer zweitrangig. Schulisch waren sie von gut (Uni in Besancon) bis völlig miserabel in Beziers. Und das hängt fast ausschließlich vom Lehrer ab. Der beste Lehrer war ein Deutscher, der nicht die unsäglich störende Gewohnheit hatte, Fehler sofort zu korrigieren und damit den eigenen Redefluss zu stören, sondern zuhörte und dann den gesamten Satz in korrektem Französisch wiederholte. Dann merkt man als Schüler den eigenen Fehler sofort und hat den korrekten Satz im Ohr. Aber wie gesagt, wichtiger als der Lehrer, die Lehrerin waren immer die Privatpersonen. Auch dort war die Integration sehr unterschiedlich. Es ist als wirklich Zufall, was Du erleben wirst.
Von daher mein Rat:
Suche Dir die Stadt aus, die Du gerne kennenlernen willst. Denn über die Kultureinrichtungen der Stadt einschließlich der Veranstaltungen lernst Du die Sprache gleich mit. Das Touristenoffice hilft Dir, eine dortige Sprachschule zu finden. Diese sollte (habiter chez particulier) anbieten, kein Hotel oder Appartement.
Viel Glück und berichte später hier mal.
#2VerfasserGentilloup (285098) 15 Jun 17, 18:30
Kommentar
Sehr gut, dein Beitrag, Gentilloup.
#3VerfasserJosef-Joseph (324940) 17 Jun 17, 08:46
Kommentar
Huhu Maiselsche !

Suchst Du was für berufstätige Erwachsene oder für Schüler ? Fachwortschatz oder eher allgemeine Sprachkenntnisse ? Vorbildung vorhanden oder Anfänger ? Gruppen oder Einzelpersonen ?
#4Verfasserno me bré (700807) 17 Jun 17, 13:18
Kommentar
Danke soweit für Eure Antworten. Und ich werde berichten :-)

Guggugg, bréle!
Berufstätige Erwachsene, allgemeine Kommunikation, kaum Vorbildung ... Ich bild mir halt ein, ich könnte zumindest noch a wengale sprechen lernen.
#5VerfasserSelima (107) 17 Jun 17, 13:24
Kommentar
Das musste ich erst suchen gehen, aber schau mal rein, vielleicht ist da was dabei :

"Deutsch-Französisches Sekretariat für den Austausch in der beruflichen Bildung"
"Secrétariat Franco-Allemand pour les Échanges en Formation Professionnelle"

... falls es für Dich nicht passt, dann haben wir's wenigstens im Archiv ...
.-)

Und ansonsten hat Gentilloup schon ein paar gute Tipps gegeben ...
#6Verfasserno me bré (700807) 17 Jun 17, 13:31
Kommentar
Gentilloup, deine Erfahrungen mit dem CLA in Besançon interessieren mich. Können wir uns per e-mail austauschen ? bonne journée
#7Verfassercris70 (916259) 28 Jun 17, 12:41
Kommentar
Au Centre de Linguistique Appliquée de Besançon, on apprend beaucoup plus lors d'un cours intensif de six semaines (à 35 h par semaine) qu'en sept ans au lycée.

#8Verfasserymarc (264504) 01 Jul 17, 13:18
Kommentar
Hallo,
an cris70,
gerne kannst Du mir per Mail schreiben, Email-Adresse findest Du beim Klick auf meinen Namen.
an ymarc:
Ich schätze Deine Beiträge hier sehr, aber in Bezug auf die Intensivkurse kann ich Dir nicht zustimmen. Gerade weil meine Erfahrung dahin geht, dass der Privatkontakt mit der Gastfamilie und der Besuch von Kulturveranstaltungen der jeweiligen Stadt sprachlich mehr voranbringt als der Unterricht, waren (für mich) 20stündige Kurse immer genug, damit genügend Zeit für das "Wesentliche" blieb. Wie ich geschrieben habe, die Sprachschulen (insgesamt 6 in jeweils verschiedenen Städten) hatten für mich eigentlich eher eine Vermittlerrolle, um eine geeignete Gastgeberfamilie zu finden.
Viele Grüße
#9VerfasserGentilloup (285098) 12 Jul 17, 13:49
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.