• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betrifft

Nette Ortsnamen IV

21 Antworten    
Kommentar
Wir kommen von hier: Siehe auch: Nette Ortsnamen III

Ein Ortsteil von Gefrees im Landkreis Bayreuth heißt Hinterbug. Ist da einer Landratte das Wort "Heck" nicht eingefallen?

Und in Polling gibt es den Ortsteil Roßlaich - biologisch fragwürdig.
VerfasserJanZ (805098) 27 Jul 17, 12:03
Kommentar
Im hessischen Teil des Odenwalds gibt es Groß-Umstadt und Klein-Umstadt. Ein paar Kilometer weiter östlich, gerade so in Bayern, liegt Wenigumstadt.
So bescheiden kennt man die Bayern ja gar nicht.
#1VerfasserAnalphabet (1034545) 27 Jul 17, 18:38
Kommentar
"Umstadt" hieß im frühen Mittelalter "Autmundisstatt" (die Stätte eines Häuptlings namens Autmundis). Durch die Maulfaulheit der Hessen (auch um Aschaffenburg spricht man Hessisch) wurde im Laufe der Jahrhunderte daraus "Umstadt".
#2VerfasserMiMo (236780) 27 Jul 17, 22:39
Kommentar
Und dann gibt es noch Strahlungen, den idealen Ort, um ein Atomkraftwerk zu eröffnen und Tauberrettersheim, wo die wohnen, die den Fluss mit ein paar Eimern Wasser vor der Austrocknung bewahrt haben. Und als Gegenstück zum allseits bekannten Tuntenhausen gibt es auch Tussenhausen.

Wer sich wundert, wo ich auf einmal all die kuriosen bayerischen Ortsnamen hernehme: Ich arbeite aus beruflichen Gründen gerade eine Liste selbiger durch.
#3VerfasserJanZ (805098) 28 Jul 17, 14:36
Kommentar
Und Tittenkofen steht nicht auf der Liste? Des findn de Peißn a allweil so lustig.
#4Verfasserbluesky (236159) 28 Jul 17, 16:10
Kommentar
Nein, Tittenkofen nicht, nur Tittling, Titting und Tittmoning.
#5VerfasserJanZ (805098) 28 Jul 17, 16:40
Kommentar
Rotzbergstrasse
#6Verfassermordnilap (835133) 01 Aug 17, 13:10
Kommentar
Und als Gegenstück zum allseits bekannten Tuntenhausen gibt es auch Tussenhausen.

Damit nicht genug: in Lothringen gibt es ein Dorf namens Macker. Unweit davon im Saarland: Kerlingen.
#7VerfasserGart (646339) 01 Aug 17, 13:45
Kommentar
Nu, was Mannheim und Manhattan können ...
#8Verfassermbshu (874725) 01 Aug 17, 13:47
Kommentar
Auf den Landkarten meiner Grundschulzeit fand sich in deutscher Beschriftung das lothringische Busendorf ...
#9Verfasserno me bré (700807) 01 Aug 17, 13:59
Kommentar
Im Elsaß gibt es Drusenheim. Ein Zusammenhang mit einer gewissen in der Levante ansässigen Minderheit scheint gleichwohl nicht zu bestehen.
#10VerfasserGart (646339) 01 Aug 17, 15:48
Kommentar
Vielleicht ist es ja auch ein Eldorado für Mineraliensammler.
#11VerfasserJanZ (805098) 01 Aug 17, 17:09
Kommentar
Drusenheim ist benannt nach dem römischen Feldherrn Drusus, der an der Stelle des heutigen Ortes ein Militärlager errichtet hatte.
#12VerfasserMiMo (236780) 01 Aug 17, 17:30
Kommentar
#2: Die Theorie, die ich kenne, lautet anders. Demnach gab es ursprünglich zwei Gemeinden Armstadt und Dumstadt, die eines Tages beschlossen, das D zu tauschen.
#13VerfasserCuauhtlehuanitzin (1009442) 04 Aug 17, 16:20
Kommentar
Mein Vater erzählte von einem Stellenbewerber an der Musikhochschule Detmold, der erklären sollte, was enharmonische Verwechslung ist. Er sagte, die enharmonische Verwechslung von Darmstadt sei Pforzheim!

#14Verfassermbshu (874725) 04 Aug 17, 16:30
Kommentar
Ist es nicht schön, dass in der Umgebung von Bad Tönisstein der Phonolith abgebaut wird? (Oder leitet sich der Ortsname vielleicht sogar vom Phonolithen ab?)
#15VerfasserGart (646339) 13 Aug 17, 12:59
Kommentar
https://de.wikipedia.org/wiki/Klosterruine_T%...

Der tönende Name leitet sich stattdessen vom Hl. Antonius her ... hübsch wäre dort ein Trappistenkloster.
#16Verfassermbshu (874725) 13 Aug 17, 14:51
Kommentar
Straßenname im oberfränkischen Freystadt: Auf der Miß
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...
#17VerfasserLeseratz (238114) 17 Aug 17, 22:12
Kommentar
In Quedlinburg gibt es eine Straße, die heißt: Hölle.
Dort möchte ich nicht wohnen...
#18VerfasserLadyP (1202803) 18 Aug 17, 01:36
Kommentar
#17

Freystadt befindet sich nicht in Oberfranken, sondern im Landkreis Neumarkt, Oberpfalz.
#19VerfasserMiMo (236780) 18 Aug 17, 07:39
Kommentar
Danke, MiMo. Da hat sich wohl jemand verschrieben.

#18: LadyP, kürzlich las ich einen Zeitungsartikel über ungewöhnliche Urlaubsziele mit dem Titel Fahren wir doch zur Hölle...; ähnlich lautende Ortsbezeichnungen kommen häufiger vor und sind oftmals von hell abgeleitet, z. B. In der Höll im Allgäu.



#20VerfasserLeseratz (238114) 18 Aug 17, 22:05
Kommentar
# 18/20: Oh ja, in Polen, sinnigerweise nach dem Sonntagsgottesdienst, empfahl mir ein Freund und Kollege: "Really, you should go to Hel!"

Die Halbinsel Hela heißt auf polnisch Hel.
#21Verfassermbshu (874725) 18 Aug 17, 22:27
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.