äÄöÖüÜß

Lautschrift

Deutsch
Monophthonge
ɛɪɔɶøʏ
Diphthonge
au̯ai̯ɔʏ̯
Konsonantensystem
çʤŋʃʀʁʒ
Englisch
Monophthonge
ɛɜɪɔʊəɑɐɒæ
Konsonantensystem
ŋθʃʒçʍɹɻɫɾ
Diakritische Zeichen
ˈː
 
leo-ende

BetreffEine aufgeribbelte Vergangenheit (metaphorisch) [textil.] [fig.] 1 Antwort    
Quellen
Lose Fäden einer aufgeribbelten Vergangenheit wieder zusammenbinden
Kommentar
Hallo,

ich suche eine brauchbare und allgemein verständliche sowie eine - allen voran! wortwörtliche englische Übersetzung für den o. g. metaphorischen Satz. Ich habe mich bereits mit einem eigenen Entwurf an der u. g. Übersetzung versucht, möchte aber vorher noch die Kritik sowie gerne auch (falls notwendig) ein paar Verbesserungsratschläge, bzw. alternative Formulierungen der englischen Muttersprachler zu Rate ziehen.

Die textilterminologisch korrekte Übersetzung für "aufribbeln / aufgeribbelt" ist im Englischen mit "to frog / frogged" zu übersetzen. Allerdings vermute ich, dass dieser Fachausdruck wohl vorrangig nur strickenden, hekelnden, knüpfenden und/oder webenden Personen bekannt sein dürfte, und somit wohl kaum einem breiteren Publikum geläufig ist. Ich ziehe daher folgende Übersetzung mit dem gängigeren Begriff "unravelled" vor:

Tying up loose ends from an unravelled past.

Kann man das so stehen lassen, oder sieht da jemand Korrekturbedarf?

Im Voraus herzlichen Dank für Eure Unterstützung!
VerfasserGandalf3357 (553200) 06 Mär 12, 17:10
Kommentar
PS: mir wird soeben gewahr, dass dieser Thread wohl besser im "Sprachlabor" untergebracht ist. Ich werde ihn daher schnell dorthin umleiten, bevor hier an dieser Stelle die ersten Wortmeldungen eingehen sollten!

Der neue Thread ist hier zu finden:
Siehe auch: Lose Fäden einer aufgeribbelten Vergangenheit wieder zusammen...
#1VerfasserGandalf3357 (553200) 06 Mär 12, 17:31
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten