• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-esde
Werbung
Betreff

molinete

[Substantiv]
16 Antworten    
Quellen
Mein Wörterbuch sagt zum Begriff "molinete" Folgendes:

molinete 
[moliˈnete]m
1. (en una ventana) Ventilator m
2. (juguete) Windrad nt
3. DEP Felge f
4. TAUR Kreisbewegung des Stierkämpfers
5. NÁUT Ankerwinde f

In einem Werk von Horacio Quiroga aber steht dieser Satz:

"Las chicas corrieron de un lado para otro, gritando todas la misma cosa a su madre, que a su vez se hallaba bastante aturdida; de modo cuando acudían todas presurosas al molinete, ya Morán lo había transpuesto y se dirigía a ellas (...)"

Und später:

"Morán indicó su valija de mano que había quedado sobre el molinete (...)"
Kommentar
Was ist hier mit "molinete" gemeint? Der Plot des Romans spielt in Südamerika in der Wildnis um 1920, es muss sich also um ein technisches Gerät handeln, das es auch damals schon gab. Ich verstehe gerade im ersten Beispiel nicht, was der Begriff in Verbindung mit "transpuesto" aussagen will. Vielleicht kann mir jemand helfen?
VerfasserDesiderata (1172882) 11 Jan 17, 10:51
Übersetzungmolinete = barrera de acceso
Kommentar
Hola, que yo sepa se llama molinete una barrera de acceso. Impide el paso a quienes no insertan una moneda o una tarjeta... los hay en el "tube" de londres en los remontes de esquiar o en algunos gimnasios...
#1VerfasserLuceroRomana (1083717) 11 Jan 17, 11:32
ÜbersetzungDrehkreuz
Quellen
molinete
2. Aparato provisto de un eje con aspas que permite el paso de las personas de una en una:
saltó el molinete de la estación del metro.

torniquete
2. Torno en forma de aspa, por el que solo pueden pasar las personas de una en una:
en las entradas del metro hay torniquetes.

transponer o trasponer 
1. tr. Colocar algo en un lugar diferente, más allá del que ocupaba. También prnl.
#2Verfasservlad (419882) 11 Jan 17, 12:13
Kommentar
Aber in Südamerika, in der Wildnis, um 1920 - da würde ich nun mal kein Drehkreuz erwarten.
Ein Schöpfrad? Ein Mühlrad?

#3Verfassernaatsiilid (751628) 11 Jan 17, 13:08
Kommentar
Eine Wind- oder eine Wassermühle ?
#4Verfasserno me bré (700807) 11 Jan 17, 13:17
Kommentar
>Aber in Südamerika, in der Wildnis, um 1920 - da würde ich nun mal kein Drehkreuz erwarten.

Oops, I did again. Lo del Wildnis se me pasó por alto. :Ð


>Eine Wind- oder eine Wassermühle ?

"Morán indicó su valija de mano que había quedado sobre el molinete (...)"

Da sind wir schon zwei. ;-)
#5Verfasservlad (419882) 11 Jan 17, 13:21
Quellen
http://juanalmarzapozuelo.blogspot.de/2013/05...
"So wurden vor Ausbau der flächendeckenden Elektrizitätsversorgung durch die Überlandzentrale in den 1920er Jahre vor allem auf größeren Höfen in den Marschen an der Westküste Schleswig-Holsteins zu hunderten sogenannte „Texasräder“ aufgestellt, um die Betriebe mit Strom zu versorgen."
Kommentar
Edit.
Soweit ich das jetzt herausgesucht habe, ist es immer ein Windrad.

Ich hatte grad eine Seite gefunden, da bezeichnet "molinete" eine Windmühle, wie man sie aus La Mancha kennt.

Es könnte sich um ein Halladaysches Windrad zur Stromerzeugung und zum Wasserschöpfen handeln (s.o.).

Aber der angefragte Text beschreibt eher ein transportables und kleineres Gerät (das man versetzen kann und worauf man etwas abstellt).
#6Verfassernaatsiilid (751628) 11 Jan 17, 13:26
Quellen
Lo que menos esperaban Aureliana y sus hijas, en aquel mediodía de mayo, era ver detenerse ante el portón al break que llegaba del puerto, y descender de él a su patrón Moran. Las chicas corrieron de un lado para otro, gritando todas la misma cosa a su madre, que a su vez se hallaba bastante aturdida; de modo que cuando acudían todas presurosas al molinete, ya Morán lo había transpuesto y se dirigía a ellas con aquella clara y franca sonrisa que constituía su atractivo mayor.
Kommentar
Ich bleibe doch bei Drehkreuz / Tourniquet (Drehkreuz an Wegen, Eingängen o. Ä.), macht mehr Sinn.
#7Verfasservlad (419882) 11 Jan 17, 13:40
Kommentar
Ein Drehkreuz, um das Vieh zurückzuhalten? Wäre tatsächlich denkbar. Menschen passen durch, Ochsen nicht ...
#8Verfassernaatsiilid (751628) 11 Jan 17, 13:48
Quellen
https://es.wikisource.org/wiki/Pasado_amor

En el taller, y por primera vez desde que franqueara el molinete, Morán se sintió en su casa.

Pero Morán no fue a verla al día siguiente, ni al otro, ni en toda esa semana. La tarde posterior al baile había visto llegar al molinete de su casa a Adelfa, la negrita recogida por los Iñíguez, portadora de un libro que le devolvía la niña Magdalena.

Casi al fin de ese mes, Morán fue una tarde advertido por Aureliana de la presencia de dos mujeres junto al molinete.
—¿Qué quieren? —preguntó.
—Hojas de eucalipto... Son las de Hontou.
Kommentar
franquear (atravesar: río, paso) überqueren
franquear (puerta) durchschreiten
#9Verfasservlad (419882) 11 Jan 17, 14:04
Quellen
https://es.wikipedia.org/wiki/Molinete_%28bar...
"Los torniquetes fueron utilizados originalmente para facilitar a los seres humanos el conteo de ovejas o ganado."
...
"Los molinetes - torniquetes mecánicos - han sido gradualmente sustituidos por molinetes electrónicos ..."
Kommentar
Vlad hat recht.
Mit zwei Auszügen aus dem spanischen Wiki-Artikel (die Zitate stehen dort ganz dicht beieinander) wird das klar.

Das Drehkreuz war aber wohl eher nicht dazu gedacht, Menschen durchzulassen und Tiere nicht, sondern zum Zählen. Die Tiere können nur eins nach dem anderen durchgehen und werden dabei von Hand gezählt oder es gibt einen Zählmechanismus.
#10Verfassernaatsiilid (751628) 12 Jan 17, 19:13
Kommentar
Wow, danke! Jetzt kann ich mir mehr darunter vorstellen. Ich hatte auch an ein modernes Drehkreuz gedacht, es dann aber wieder verworfen. Aber im Zusammenhang mit der Zählung von Vieh macht es Sinn. 😊👍
#11VerfasserDesiderata (1172882) 14 Jan 17, 12:56
Quellen
#9:
La tarde posterior al baile había visto llegar al molinete de su casa a Adelfa...
Kommentar
Aber warum hat Pero Morán am Eingang seines Hauses ein Drehkreuz für Vieh?
#12Verfasserriemann (1040979) 14 Jan 17, 19:20
Kommentar
Der Protagonist pflanzt in dem Roman vor allem Mate an. Vielleicht hat er Vieh, um das Feld zu bestellen? Ich habe in dem Roman zwar noch nichts davon gelesen, aber es käme mir sinnvoll vor.
Irgendwo im fünften Kapitel oder so sattelt er auch ein Pferd. Tiere hat er also schon.
#13VerfasserDesiderata (1172882) 15 Jan 17, 13:01
Quellen
Lo que menos esperaban Aureliana y sus hijas, en aquel mediodía de mayo, era ver detenerse ante el portón al break que llegaba del puerto, y descender de él a su patrón Morán. Las chicas corrieron de un lado para otro, gritando todas la misma cosa a su madre, que a su vez se hallaba bastante aturdida; de modo que cuando acudían todas presurosas al molinete, ya Morán lo había transpuesto y se dirigía a ellas con aquella clara y franca sonrisa que constituía su atractivo mayor.
Kommentar
Ich fürchte, Horacio Quiroga hat damit ein und dasselbe gemeint hat, und zwar ungefähr das hier:


Oder


Wie könnte ein "richtiges" Drehkreuz damals um 1920 Jahre umgestellt werden?





PS: In einem modernen Supermarkt kann ein Drehkreuz doch umgestellt werden:


Heutzutage wird 'puerta molinete' das hier benannt:


Das hier ist auch eine Art 'puerta molinete':


Es sei denn, das Drehkreuz befindet sich neben einem Tor und 'trasponer el molinete' heißt so viel wie 'trasponer (= girar) las aspas del molinete'.
#14Verfasservlad (419882) 16 Jan 17, 21:56
Quellen
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwingt%C3%BCr
vor allem die mittlere Abbildung
Schwingtür
Kommentar
Ich bin überrascht über diese historischen Drehkreuze! tolle Recherche, Vlad!; manche der Bilder lassen mich an diese schwingenden Doppeltüren denken, die man auch aus den Western kennt, vor allem, wenn es um den Eingang in den Saloon geht.
 
#15Verfassernaatsiilid (751628) 16 Jan 17, 23:39
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.