äÄöÖüÜß
Lautschrift
Deutsch
Monophthonge
ɛɪɔɶøʏ
Diphthonge
au̯ai̯ɔʏ̯
Konsonantensystem
çʤŋʃʀʁʒ
Englisch
Monophthonge
ɛɜɪɔʊəɑɐɒæ
Konsonantensystem
ŋθʃʒçʍɹɻɫɾ
Diakritische Zeichen
ˈː
 
NEU
leo-ende

Betreffaufspielen, musizieren [Mus.] 8 Antworten    
Kontext/ Beispiele
...es sind lustige Musikanten wie du und ich, die aufspielen in Fis-Dur und a-Moll.
Kommentar
Gibt es keinen eleganteren Ausdruck dafür als "to make music"? Was ist mit "to perform", das klingt mir etwas zu anspruchsvoll für unteren Fall, oder nicht?
VerfasserK.S.11 Feb 02, 14:07
Übersetzungto play music
Kommentar
"make music" hat einen eher laienhaften beigeschmack.
oder? was meinen die muttersprachler?
#1Verfassermiranda11 Feb 02, 14:29
Übersetzungstrike up
Kommentar
to strike up as in OED:
- To begin to play or sing (a piece of music, a song);
- intr. (or absol.) To begin playing or singing;
- intr. Of music: To begin to be played.
#2VerfasserDoris11 Feb 02, 15:07
Kommentar
"strike up" is a little more formal/old-fashioned. A pop group wouldn't "strike up" a tune. Does it then match "aufspielen" better? I reckon in this context it would suggest something fairly spontaneous. Why does the original sentence refer specifically to "F-sharp major" and "A minor"?
#3Verfasserghol-11 Feb 02, 16:44
Kommentar
Eine Pop-Band würde auch nicht "aufspielen". When I hear the word "aufspielen" I immediately think of a Bavarian type Hausmusik. Zither, Gitarre, Geige, Hackbrett... Aufspielen wird auch gerne im Zsh. mit Tanz verwendet: "Das Schwarzwald-Echo spielt zum Tanz auf." So I guess it's the same usage as "strike up" then?
And yes, I was also wondering why the Fis Dur and a-moll...
#4VerfasserDoris11 Feb 02, 17:27
Kommentar
'aufspielen' is indeed a bit old-fashioned, mostly used for 'zum Tanz aufspielen'. It can't be used in connection with pop-groups, and I think Doris made the perfect suggestion.
#5VerfasserReinhard W.11 Feb 02, 17:27
Kommentar
Doris, we were obviously writing at the same time and had the same ideas. 'Fis-Dur' is really a very strange key, whereas 'a-moll' is quite fine with me. Does it mean in this context that the musicians stroke up 'less nice' and 'nice' music, as far as the listeners were concerned?
#6VerfasserReinhard W.11 Feb 02, 17:38
Kommentar
Die Rede ist tatsächlich nicht von einer Popband (da hätte ich mehr Kontext geben sollen), sondern bezieht sich auf den Volksmusikalischen Einschlag einer deutschen Punk-Band, die ihr Machwerk als Satire bezeichnet. Daher scheint 'strike up' eine gute Übersetzung zu sein.
Anstatt fis und a sagt der Kommentator in Wirklichkeit zwei weniger ansändige Begriffe, mit denen ich das Forum nicht belästigen wollte.
Die Ausgabe 'to make music' stammt von LEO und hat mir nicht gefallen. Ist 'to play music' überhaupt auf Musiker anwendbar oder bezieht sich das nicht mehr auf das Auflegen von Konservenmusik?
#7VerfasserK.S.12 Feb 02, 09:00
Kommentar
Usually people just "play" or "play an instrument" or "play a tune/song/piece": If "play" is alone, the context makes it obvious that it is music we are talking about.

You'd have to be careful with using 'strike up' as a satirical expression, because it won't necessarily have the same effect as in German -- especially if there are more 'extreme' concepts following it.
I would agree the plain term "to play music" seems to be used more for recorded music.
#8Verfasserghol-15 Feb 02, 21:06
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten