äÄöÖüÜß
Lautschrift
Deutsch
Monophthonge
ɛɪɔɶøʏ
Diphthonge
au̯ai̯ɔʏ̯
Konsonantensystem
çʤŋʃʀʁʒ
Englisch
Monophthonge
ɛɜɪɔʊəɑɐɒæ
Konsonantensystem
ŋθʃʒçʍɹɻɫɾ
Diakritische Zeichen
ˈː
 
leo-ende

Nouvelle entréeto canonicalize  - anerkannt machen  23contributions    
Proposition alternativeto canonicalize - in vorschriftsgemäße Form bringen
to canonicalize - vorschriftsmäßig machen
Exemples/ définitions avec sources
www.woerterbuch.info
Auteurdestroyer12 Dec 07, 12:49
Commentaire
Vorschlag dürfte bald zerstört werden, da nicht in vorschriftsgemäße Form gebracht
#1AuteurRTFM12 Dec 07, 12:53
Commentaire
Tja, ich habe das ausgefüllt, was ich ausfüllen muss... von daher betrachtet ist es korrekt.
Wenn das jemand besser kann/weiß, dann kann derjenige sich gerne daran üben ;-)
#2Auteurdestroyer12 Dec 07, 13:08
Commentaire
Geben Sie als Quellenangaben bitte nicht nur einen HTML-Link (URL/URI) oder eine Buchreferenz an, sondern zusätzlich den Auszug der Quelle, der den Vorschlag belegt.

Hmm, mit Deinen Lesekünsten scheint es nicht allzuweit her zu sein ...
#3AuteurBacon [de] (264333) 12 Dec 07, 13:12
Contexte/ Exemples
woerterbuch.info

Wort:
Übersetzung Synonym


Die Suche ergab in 0.0001 Sekunden folgende Treffer für "canonicalize":

Sponsoren-Links
Singapore Airlines www.singaporeair.de
Sommerferien Last Minute www.as-superreisen.de
Lastminute Flüge: Opodo - und die Reise beginnt www.opodo.de

Englisch Deutsch
Wortzusammensetzungen:

to canonicalize anerkannt machen Sprachausgabe
to canonicalize in vorschriftsgemäße Form bringen Sprachausgabe
to canonicalize vorschriftsmäßig machen Sprachausgabe

Wort:
Übersetzung Synonym


Home | News | Tipps | Stats | Mitmachen | Toolbar | Impressum

Über 1.500.000 Übersetzungen und Synonyme

Sponsored by Übersetzungsbüro Fachübersetzungen - preiswert - schnell - ISO 9001

Commentaire
Besser so? (Hoffe, dass das jetzt klappt, wenn ich den Quellenauszug nachträglich angebe...)

Keine Ahnung, was das bringen soll, wenn ich die HTML-Seite hier rein kopiere...
Aber wenn Bacon kein "Copy and Paste" kennt, dann mach ich es halt für ihn ;-)

duden.de gilt übrigens auch als Quellenangabe. Hab ich hier schon oft gesehen - und dazu keine "Wichtigmacherkommentare" gelesen. Sorry, aber diese Menschengattung trifft man anscheinend überall.
#4Auteurdestroyer12 Dec 07, 13:24
Commentaire
@destroyer: Erstens kostet es die Leute bei LEO mehr Zeit, wenn sie einen Link erst noch anklicken müssen (oder wie in Deinem Ausgangsposting noch nicht einmal anklicken können, sondern kopieren und eingeben müssen) und dann auf der erhaltenen Seite sich irgendwo durchscrollen müssen oder Suchmasken ausfüllen müssen, als wenn sie die Information von den Vorschlagenden bekommen. Und da "die Leute bei LEO" nur ein oder zwei Personen sind (nämlich die, die hier gelegentlich mit roter Unterschrift posten), kann man sich wohl vorstellen, dass es sich um Zeit handelt, die diese Leute einfach nicht haben.

Und zweitens kommt es gelegentlich vor, dass Seiten im Internet editiert werden, Server abgeschaltet werden und waßweißich, so dass jemand, der in einem halben Jahr auf einen Thread stößt und sich den dort genannten Link anschauen will, diesen unter Umständen nicht mehr findet oder dort das gesuchte Wort nicht mehr oder anders definiert wird. Auch deswegen ist es sinnvoll, die "Momentaufnahme" hier zu verewigen, die Deinen Vorschlag tatsächlich belegt.

Aus diesem Grund ist auch Bacons Kommentar beileibe kein "Wichtigmacherkommentar".
#5AuteurDragon (238202) 12 Dec 07, 13:45
Commentaire
@Dragon: Leider muss ich bzgl. "Bacon" widersprechen. Wenn ich als Kommentar folgendes anfügen muss, um etwas zu berichtigen ("Hmm, mit Deinen Lesekünsten scheint es nicht allzuweit her zu sein ..."), dann ist dies für mich ein absoluter "Wichtigmacherkommentar". Und leider trifft man im Netz immer wieder auf so dämliche Kommentare... Aber, wie man an deinem Kommentar sehen kann, geht es auch konstruktiv ;-)
Dazu nur eine allgemeine Anmerkung: Ich habe nun die HTML-Seite kopiert und hier eingefügt. Leider unterscheidet sich diese kaum von den gemachten Einträgen (außer, dass es jetzt unleserlicher und ein paar gesponserte Links dabei sind).
Und deshalb hier auch mein Einwand: Man sollte schon abwägen, ob man lieber nur einen Link einfügt (Sorry, dass ich diesen nicht klickbar gemacht habe) oder eher zur Konfusion (durch, mit Absicht nicht formatierten Text, da sonst identisch mit gemachten Einträgen,) beiträgt...
Und ich denke auch, dass "www.woerterbuch.info" für die beiden LEO-Mitarbeiter inzwischen bekannt ist ;-)
#6Auteurdestroyer12 Dec 07, 14:09
Commentaire
@destroyer: Ist das denn wirklich so schwer zu kapieren? Natürlich sollen nur die relevanten Stellen hierher kopiert werden, nicht eine komplette Webseite inklusive Google-Ads. Abgesehen davon werden mehrere Belege für beide Seiten (deutsch und englisch) gewünscht. www.woerterbuch.info ist den LEO-Mitarbeitern vielleicht bekannt, aber ich glaube, dass sie ungern einfach aus diesem oder anderen Online-Wörterbüchern abschreiben, nicht nur aus Copyright-Gründen, auch wegen der Frage, wie zuverlässig diese sind.
#7AuteurRE1 (236905) 12 Dec 07, 14:20
Commentaire
@destroyer:
1. Deine Bemerkung in #2 "Tja, ich habe das ausgefüllt, was ich ausfüllen muss... von daher betrachtet ist es korrekt. Wenn das jemand besser kann/weiß, dann kann derjenige sich gerne daran üben ;-)" fordert eine ähnlich freche Bemerkung geradezu heraus.
2. Hättest du die HTML-Seite nach dem Reinkopieren "putzen" können, dann wäre sie auch lesbar geblieben.
3. Hast du die fett rot gedruckten Teile über dem Einsendeformular offensichtlich immer noch nicht gelesen/beachtet. Die LEOs schreiben dort "Bitte belegen Sie beide Seiten Ihres Vorschlags unbedingt mit Wörterbuchdefinitionen oder Kontextbeispielen." Du hast weder Kontextbeispiele noch Wörterbuchdefinitionen angegeben, sondern den Eintrag eines zweisprachigen Wörterbuchs kopiert.
4. Dieses Wörterbuch ist den LEOs bestimmt bekannt. Ob sie es allerdings als seriöse Quelle akzeptieren, bezweifle ich, siehe dazu auch 4.
5. LEO lebt von freiwilligen Beiträgen der User. Solche wie deiner bringen aber nix, sondern bieten nur Stoff für Rumgezicke zwischen Leuten, die offensichtlich nichts besseres zu tun haben (mich eingeschlossen).
#8AuteurMattes (236368) 12 Dec 07, 14:25
Commentaire
Es geht nicht um "bekannt" oder "nicht bekannt", sondern darum, dass Doris keine Zeit hat, sich mit den Vorschlägen so ausführlich zu befassen, dass sie jede Recherche selbst durchführt, und darauf liefe es hinaus, wenn sie nur die Information "www.woerterbuch.info" vorliegen hätte und sich durch diese Seite durchklicken müßte. Und darum ist es bei LEO Konvention, dass derjenige, der einen Vorschlag macht, diesen auch gescheit belegt, wozu auch gehört, dass man entscheidende Teile hier hereinkopiert. Sponsorenhinweise usw. dürfen durchaus gelöscht werden, die tragen nun wahrlich nicht zum Verständnis einer Vokabel bei. In Deinem Fall hätte es also ausgereicht, wenn Du neben einer anklickbaren URL folgendes eingefügt hättest:

to canonicalize anerkannt machen
to canonicalize in vorschriftsgemäße Form bringen
to canonicalize vorschriftsmäßig machen

Schön wäre noch eine zweite Quelle.

Und noch ein Wort zu Bacons Kommentar: Klar hätte er Dich auch netter darauf hinweisen können, dass die von Dir geposteten Informationen nicht ausreichen. Da aber oberhalb der Eingabemaske dicke fette Hinweise gegeben sind, welche Kriterien Neuvorschläge erfüllen müssen und wie diese zu belegen sind und diese Hinweise immer wieder völlig ignoriert werden, kann es schon einmal passieren, dasss der eine oder andere LEOnide etwas genervt reagiert. Wir sind auch nur Menschen. Und Deinen Kommentar #2 finde ich auch nicht gerade prickelnd, wer so etwas schreibt, darf sich über einen Kommentar wie in #3 nicht beschweren, finde ich.
#9AuteurDragon (238202) 12 Dec 07, 14:27
Commentaire
zum Thema woerterbuch.info: ja, ist mir ein Begriff und wird von mir nicht als Quelle akzeptiert, genausowenig wie dict.cc, odge.de, beolingus.de und wie sie noch alle heißen. Aus diesem Grund haben wir diese Sites auch explizit nicht in der Liste von möglichen Quellen über dem Einsendeformular aufgeführt. In meinem eigenen Wörterbuch sind genug Fehler drin, die muß ich nicht auch noch bei meinen Mitbewerbern plump abkupfern. Und da in LEO auch Wortschätze eingeflossen sind, die sich in oben genannten Wörterbüchern befinden, weiß ich eben, daß auch viele falsche Einträge in besagten Wörterbüchern zu finden sind. Uns bei LEO liegt einfach daran, daß die Recherchearbeit für unsere Einträge möglichst auf einsprachigen Wörterbüchern fundiert und gerne auch auf Kontextbeispielen. Zweisprachige Wörterbuchquellen von den renommierten Verlagen (PONS, Langenscheidt etc.) sind willkommen, wenn ich sie auch nicht gerne als alleinige Quelle gelten lasse. Wie gesagt möchte ich nicht einfach von der Konkurrenz abschreiben.
#10AuteurDoris (LEO-Team) (33) 12 Dec 07, 14:35
Commentaire
"Wie gesagt möchte ich nicht einfach von der Konkurrenz abschreiben." - Doris, Ihr habt keine Konkurrenz. Höchstens "Mitbewerber" ;-)

Allen anderen Danke für die Unterstützung ;-)
#11AuteurBacon [de] (264333) 12 Dec 07, 14:37
Commentaire
@Mattes:
zu 1.
Falls du das Zeichen ";-)" nicht kennst, dann muss ich dich hier wohl aufklären: Es ist ein Augenzwinkern -> Es dient als kleine Spaßbemerkung. "Bacon" hingegen muss anscheinend mehr sein Selbstwertgefühl aufbauen.
zu 2.
Bin ich doof oder ist der Kommentar, den "Dragon" hier geputzt hat, nicht genau der, den ich am Anfang schon als Einträge eingegebn habe?
"to canonicalize anerkannt machen
to canonicalize in vorschriftsgemäße Form bringen
to canonicalize vorschriftsmäßig machen"
Und genau das ist es, was ich im 6. Kommentar versucht habe zu erklären...
zu 4.
Dieses Forum hier dient doch wohl auch zur Diskussion und wenn jemand eine bessere Quelle angeben kann, dann kann er dies doch tun. Deshalb gibt es hier auch den "Antworten"-Button
zu 5.
Ich denke schon, dass so ein Eintrag was bringt, wenn man sich auf das wesentliche dieses Eintrags konzentriert. Das war eigentlich meine Absicht. Ich habe das Wort "canonicalize" hier bei LEO nicht gefunden. Dann habe ich gegoogelt, gefunden und hier eingetragen und leider nur eine Internetseite als Quellenangabe angegeben, die nicht mehr enthält als meine Einträge. Ich habe gehofft, dass jemand dazu konstruktive Beiträge oder vielleicht sogar bessere Quellenangaben machen kann.
#12Auteurdestroyer12 Dec 07, 14:50
Commentaire
@Doris:
Sorry, aber das habe ich nicht gelesen mit worterbuch.info...
Aber anscheinend auch die Anderen nicht, sonst hätte dies wohl schon jemand angemerkt.
#13Auteurdestroyer12 Dec 07, 14:52
Contexte/ Exemples
unter
http://en.wikipedia.org/wiki/Canonicalization

canonicalization (abbreviated c14n) is a process for converting data that has more than one possible representation into a "standard" canonical representation. This can be done to compare different representations for equivalence, to count the number of distinct data structures, to improve the efficiency of various algorithms by eliminating repeated calculations, or to make it possible to impose a meaningful sorting order.
Commentaire
Um vielleicht nochmal einen konstruktiven Beitrag zu leisten ;-)
#14Auteurdestroyer12 Dec 07, 14:58
Contexte/ Exemples
In information technology, canonicalization (pronounced KA-nahn-nihk-uhl-ih-ZAY-shun and sometimes spelled canonicalisation) is the process of making something canonical -- that is, in conformance with some specification. To canonicalize (as well as the slightly less tortured variant canonify) is to ensure that data conforms to canonical rules, and is in an approved format. Canonicalization may sometimes mean generating canonical data from noncanonical data.
Canonicalization is used for a variety of computer and Internet-related applications. In a sendmail context, canonification (or canonicalization) describes the process used to complete Mail-From addresses where necessary on incoming messages. When the canonify feature is turned on, a defined default domain name is added to the user name on an incoming message, so that username is translated to username@domain. Within the Extensible Markup Language (XML), canonicalization ensures that an XML document adheres to the specified format.
http://whatis.techtarget.com/definition/0,,sid9_gci841392,00.html

canonical:
(1) Conforming to the general rules for encoding--that is, not compressed, compacted, or in any other form specified by a higher protocol. (2) Characteristic of a normative mapping and form of equivalence specified in Chapter 3, Conformance .
http://www.google.co.uk/url?sa=X&start=6&oi=define&q=http://mediasrv.ns.ac.yu/un...
Commentaire
This seems to be an IT term, not general English. Now please provide some examples of the German translation suggested, in the same context.
#15AuteurCM2DD (236324) 12 Dec 07, 15:19
Commentaire
Ich habe jetzt in den verschiedenen angegebenen Wörterbüchern versucht dieses Wort zu finden. Leider ohne Erfolg. Deshalb möchte ich hier auch angeben, wie ich auf das Wort gekommen bin:

Es gibt in der MS API (ganauer in der "Shell Lightweight Utility API von Microsoft") eine Funktion die sich "PathCanonicalize" nennt. Diese Funktion bewirkt z.B. folgendes:
The un-canonicalized path 2 is : A:\name_1\.\name_2\..\name_3
The canonicalized path 1 is : A:\name_1\name_3

The un-canonicalized path 3 is : A:\name_1\..\name_2\.\name_3
The canonicalized path 1 is : A:\name_2\name_3

Ich denke, dass die gemachten Übersetzungen dies schon passend erklären. Oder was meint ihr?
#16Auteurdestroyer12 Dec 07, 15:21
Commentaire
When you enter a new suggestion it's usual for it to be a translation, not an explanation.

In German this may well be "Kanonisierung", although it's all Greek to me:

Kanonisierung (canonicalization, auch C14N) und Transformation ...
http://www.xml-sicherheit.de/tutorials/basics.html

Die Kanonisierung dient der Überführung von XML-Dokumenten in eine einheitliche Form. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Normalisierung. https://www.inf.fu-berlin.de/w/VNBI/XMLSignature
#17AuteurCM2DD (236324) 12 Dec 07, 15:47
Commentaire
& the verb:

Durch das Kanonisieren erreicht man ein einheitliches Aussehen der XML-Dateien. Dabei werden ... Somit wird beim Kanonisieren von XML-Dateien gewahrleistet, ...
http://www.sec.informatik.tu-darmstadt.de/pages/lehre/SS04/itsec2/uebungen/uebun...
#18AuteurCM2DD (236324) 12 Dec 07, 15:49
Commentaire
ich stimme CM2DD zu, dass es eigentlich mit kononisieren übersetzt werden müsste.
Aus dem Duden konnte ich ein Synonym für kanonisieren finden: heiligsprechen

ka|no|ni|sie|ren [sw.V.; hat] [kirchenlat. canonizare [ spätgriech. kanon¨ªzein]:

1. heiligsprechen: die Märtyrerin wurde kanonisiert.
2. (bildungsspr.)
a) zum Kanon machen: eine kanonisierte Auffassung, Theorie;
b) in eine Liste mustergültiger Autoren, Werke aufnehmen.

Also könnte man (natürlich in dem entsprechenden Zusammenhang) canonicalize auch mit heiligsprechen übersetzen???

In LEO wird "jmdn. heiligsprechen" mit "to saint so." übersetzt.
#19Auteurdestroyer12 Dec 07, 16:45
Commentaire
Siehe Wörterbuch: canonise

Also könnte man (natürlich in dem entsprechenden Zusammenhang) canonicalize auch mit heiligsprechen übersetzen??? No. This is a new coinage created in the context of IT.
#20AuteurCM2DD (236324) 12 Dec 07, 18:13
Commentaire
@CM2DD: Aber dann ist doch canonise <-> kanonisieren?
Was ist denn nun die Übersetzung für canonicalize? Sicher komt es aus dem IT-Bereich und hat mit Datenkonvertierung bzw. Datenverarbeitung zu tun...

Oder ist die gegebene Übersetzung korrekt? Oder gibt es evtl. keine deutsche Entsprechung?
#21Auteurdestroyer13 Dec 07, 10:27
Commentaire
Words have different translations in different contexts. In the IT context, Kanonisierung is canonicalisation; in the religious context, Kanonisierung is canonisation.

Compare:

train - Zug (Eisenbahnzug)
Zug - move (in chess)
move - Umzug (moving house)

canonicalisation - Kanonisierung (IT)
Kanonisierung - canonisation (religious)
canonisation - heiligsprechen (religious)
#22AuteurCM2DD (236324) 13 Dec 07, 10:52
Contexte/ Exemples
English

http://en.wikipedia.org/wiki/Canonicalization

Not to be confused with Canonization.

In computer science, canonicalization (abbreviated c14n) is a process for converting data that has more than one possible representation into a "standard" canonical representation. This can be done to compare different representations for equivalence, to count the number of distinct data structures, to improve the efficiency of various algorithms by eliminating repeated calculations, or to make it possible to impose a meaningful sorting order.


http://www.stylusstudio.com/canonical_xml.html

XML Canonicalizer

Stylus Studio® 2008 features a handy XML canonicalizer among its' many XML editing utilities, for converting any XML document into its canonical form, a W3C standard for normalizing XML files (i.e. removing XML whitespace, etc.)

(zu 'canonical form' steht dort folgendes: The Rules of XML Canonical Form

Think of XML canonical form as a normalized format for XML documents for comparing two XML documents for equality, for example, suppose you wanted to compare documents for versioning or security reasons. The W3C addresses this problem with the XML Canonicalization spec (c14n), which defines a standard form for an XML document that is guaranteed to provide proper bit-wise comparisons and thus consistent digital signatures, and Stylus Studio® is the only XML IDE to provide built-in support for XML canonicalization, as illustrated here:)



http://whatis.techtarget.com/definition/0,,sid9_gci841392,00.html

canonicalization

In information technology, canonicalization (pronounced KA-nahn-nihk-uhl-ih-ZAY-shun and sometimes spelled canonicalisation) is the process of making something canonical -- that is, in conformance with some specification. To canonicalize (as well as the slightly less tortured variant canonify) is to ensure that data conforms to canonical rules, and is in an approved format. Canonicalization may sometimes mean generating canonical data from noncanonical data.

Canonicalization is used for a variety of computer and Internet-related applications. In a sendmail context, canonification (or canonicalization) describes the process used to complete Mail-From addresses where necessary on incoming messages. When the canonify feature is turned on, a defined default domain name is added to the user name on an incoming message, so that username is translated to username@domain. Within the Extensible Markup Language (XML), canonicalization ensures that an XML document adheres to the specified format.

The term canonicalization may have been coined to avoid using the term for the process of making someone an official saint in the Roman Catholic Church -- canonization. It is also possible that the first coiner of the term hadn't heard of canon and canonize and created new terms out of the adjectival canonical, sometimes used in describing formal elements of a specification.

Because canonicalization is such a long word, and lacking any readily apparent abbreviation, it is sometimes expressed as C14N, in which 14 represents the number of letters between the C and the N.


https://buildsecurityin.us-cert.gov/daisy/bsi/articles/knowledge/guidelines/331....

Description

Canonicalization is the process of transforming a potentially flexible data structure into one that has guaranteed characteristics. It is a frequent technique for input data validation. For example, the same input data "characters" can be encoded in many ways, ranging from 7-bit ASCII to variable-width multibyte Unicode. Before a program that accepts such input uses it, it is frequently required that the input be transformed into some canonical form that is universal (in the context of the program). Otherwise, even simple text comparisons (e.g., length, equal, ordering) cannot be made.


German (searching for 'C14N' on German pages)

http://www.a-cert.at/php/cms_monitor.php?q=PUB-TEXT-A-CERT&s=18457ppt

Bei XML gibt es auch eine Technologie, die aus semantisch gleichen XML-Dokumenten eine gleiche physische Repräsentation erzeugt: Canonical XML (C14n).



http://www.koders.com/noncode/fid04B2BDBAE4BA2A8A756107E07A96E2FF070F6509.aspx

c14n.Canonicalizer.Exception = Exception whrend Kanonisierung: Original Nachricht war {0}
c14n.Canonicalizer.IllegalNode = Unzulssiger NodeType {0}, NodeName lautete {1}
c14n.Canonicalizer.NoSuchCanonicalizer = Kein Canonicalizer mit dem URI {0} gefunden
c14n.Canonicalizer.ParserConfigurationException = ParserConfigurationException whrend Kanonisierung: Original Nachricht war {0}
c14n.Canonicalizer.RelativeNamespace = Das Element {0} hat einen relativen Namespace: {1}="{2}"
c14n.Canonicalizer.SAXException = SAXException whrend Kanonisierung: Original Nachricht war {0}
c14n.Canonicalizer.TraversalNotSupported = Das DOM Dokument untersttzt keine Traversal {0}
c14n.Canonicalizer.UnsupportedEncoding = Unbekannte Kodierung {0}
c14n.Canonicalizer.UnsupportedOperation = This canonicalizer does not support this operation
c14n.XMLUtils.circumventBug2650forgotten = The tree has not been prepared for canonicalization using XMLUtils#circumvent

Dies scheint zwar nur eine Fehlermeldung zu sein, übersetzt 'canonicalize' aber mit 'Kanonisieren'



http://msdn2.microsoft.com/de-de/library/system.security.cryptography.xml.xmldsi...

.NET Framework-Klassenbibliothek
XmlDsigC14NTransform-Klasse

Stellt die vom World Wide Web Consortium (W3C) definierte C14N-XML-Kanonisierungstransformation für eine digitale Signatur ohne Kommentare dar.

Namespace: System.Security.Cryptography.Xml
Assembly: System.Security (in system.security.dll)


http://www.cio.gv.at/it-infrastructure/payment/specification/eps.signaturprofil....

Als Kanonisierungsalgorithmus muss Canonical XML Version 1.0 [C14N]
verwendet werden, und zwar sowohl für die Kanonisierung von dsig:SignedInfo, als
auch zur Kanonisierung der zu unterschreibenden Protokollnachricht

Hier etwas von der österreichischen Regierung, auf Seite 5
Commentaire
Auf alle Fälle scheint es, als ob ein eventueller Eintrag als Inform. (I assume this refers to 'Informatik', i.e. IT?) gekennzeichnet werden sollte, da es sich wohl um einen Begriff handelt, der ausschliesslich in IT Kontexten verwendet wird.


From all the sites I found via google (using google.de to search for German language sites with the search term C14N, since I assumed that might be used in German as well), it appears as though the German translation is indeed 'Kanonisieren'. It should clearly be marked as "IT", since the German word, in a normal context, means to canonise (i.e. saint someone).


I hasten to add though, that I have absolutely no idea about IT, so that my 'research' is purely based on the apparent usage of the terms on the above sites.
#23AuteurRichard (236495) 13 Dec 07, 11:06
i Ce forum est destiné aux utilisateurs enregistrés