äÄöÖüÜß
Lautschrift
Deutsch
Monophthonge
ɛɪɔɶøʏ
Diphthonge
au̯ai̯ɔʏ̯
Konsonantensystem
çʤŋʃʀʁʒ
Englisch
Monophthonge
ɛɜɪɔʊəɑɐɒæ
Konsonantensystem
ŋθʃʒçʍɹɻɫɾ
Diakritische Zeichen
ˈː
 
leo-ende

Neuer Eintraghack [Adj.]  - stumpfsinnig / Nullachtfünfzehn-  4 Antworten    
Weiterer Neueintraghack [Adj.] - mittelmäßig / zweitklassig
party hack [Pol.] - der Parteityp / der Steigbügelhalter
Beispiele/ Definitionen mit Quellen


LEO:
hack [coll.] - der Schmock [pej], der Schreiberling [pej]
hack lawyer - der Winkeladvokat
hack writer - der Schmock [pej], der Schreiberling [pej]

NOAD:
hack² - 1: a writer or journalist producing dull, unoriginal work: [as adj.] a hack scriptwriter.
• a person who does dull routine work.

Chambers:
hack² - ... 4: a writer who produces dull, mediocre or routine work. 5: a dogsbody. ... (adj) mediocre, banal or commonplace • hack writer.

Encarta:
hack - (adj) lacking quality and originality

Random House:
hack² - n. ... 3. a person (artist, writer) who exploits, for money, his creative ability or training in the production of dull, unimaginative, and trite work; one who produces banal and mediocre work in the hope of gaining commercial success in the arts: As a painter, he was little more than a hack. 4. a professional who renounces or surrenders individual independence, integrity, belief, etc., in return for money or other reward in the performance of a task normally thought of as involving a strong personal commitment: a political hack. 5. a writer who works on the staff of a publisher at a dull or routine task; someone who works as a literary drudge: He was one among the many hacks on Grub Street. ... —adj. 12. hired; of a hired sort: a hack writer; hack work. 13. hackneyed; trite; banal: hack writing.

Webster's 3rd unabridged:
[5]hack - (n) ... 3 a: one who hires out his professional service: one who forfeits individual freedom of action or initiative or professional integrity in exchange for wages or other assured reward: HIRELING, MERCENARY {party hacks have replaced earnest New Dealers ...}; esp: a writer who works on order from publishers b: a writer whose writings aim mainly at commercial success rather than literary quality ...
[6]hack - (adj) 1: working for hire {hack attorney} {hack critic} 2: performed by, suited to, or characteristic of a hack: MEDIOCRE, UNINSPIRED {hack writing} {the staging and lighting were mostly on a hack level ...} 3: HACKNEYED, TRITE {hack dramatic scenes}

Oxford-Duden:
hack² - 1: (n.) a: (drudge) ~~ Gelegenheitsarbeiter; Mietling (veralt. abwertend); (uninspired worker) Arbeitstier; (writer) Schreiberling (abwertend);
newspaper hack - Zeitungsschreiber;
publisher's hack - Lohnschreiber; Auftragsschreiber ...
2: (adj.) ... b: (mediocre) Nullachtfünfzehn- (ugs. abwertend)

Pons-Collins:
hack² - 1: ... b: (pej: = literary hack) Schreiberling;
the newspaper hacks - die Zeitungsschreiber;
paid hack - Lohn- /or/ Soldschreiber(in)
c: (pej inf) '(party) hack' - (Partei)heini (inf) /or/ -typ (inf) ...
2: (adj attr) (pej) (writing) stumpfsinnig

DWDS:
Stumpfsinn - 1. Haltung, Einstellung, die durch geistige und gefühlsmäßige Interesselosigkeit, Teilnahmslosigkeit, Gleichgültigkeit gekennzeichnet ist: sein S. ließ ihn stundenlang tatenlos auf einem Fleck sitzen; Manche verfielen dem Stumpfsinn; sie hörten auf, von irgend etwas Notiz zu nehmen Werner Benario 390
2. langweiliges, eintöniges, Geist und Gefühl ertötendes Tun: diese Tätigkeit ist der reinste. S.; er besorgte sich etwas zu lesen, um den S. des langen Wartens überwinden zu können
3. Unsinn, Dummheit: er redet immer wieder denselben S. zusammen
stumpfsinnig - /Adj.; entsprechend den Bedeutungen 1--3 von -sinn/; zu 1: ein s. Mensch; seine Schweigsamkeit ließ uns erst spät erkennen, wie s. er war; er konnte stundenlang s. Karten spielen; diese Tätigkeit kann einen s. machen; zu 2: eine s. Tätigkeit; zu 3: sie sangen ein s., gänzlich inhaltsloses Lied


Siehe auch: hack (adj.?)
Siehe auch: partisan hackery - ???
Siehe auch: party hack
Kommentar
This came up in a thread today.

I'd like to have one or two more options that addressed the shallow commercial angle, but I don't know whether you could use gewinnsüchtig or Lohn- or something in the context of, say, a painter or teacher.

Similarly, for 'party hack' a couple of people thought of Parteisoldat; I suspect that may be too positive, but I don't know if there's such a word as Parteisöldner.

Maybe others will have more suggestions from here.
Verfasserhm -- us (236141) 04 Mai 09, 03:47
Kommentar
Wie wär's mit "Miet-"? Das impliziert, daß er seinem Geldgeber zu Diensten ist und ihm nach dem Mund reden wird.

Parteisoldat geht eher weniger, weil er durchaus überzeugt ist und daher für die Sache arbeitet, wenn auch 'nur' in Reih und Glied und an der Basis ohne Ambitionen aufzusteigen (zumindest sehe ich das so).
#1VerfasserSelima (107) 04 Mai 09, 09:23
Kommentar
@ selima

Und ein "hack house" ist dann ein Mietshaus? :-)
#2VerfasserManrico (568675) 04 Mai 09, 10:45
Kommentar
Nein, das wäre eine Mietskaserne.
#3VerfasserSelima (107) 04 Mai 09, 10:55
Vorschlägecommercial hack - Tagelöhner
Kontext/ Beispiele
Hallo und mal in die Runde gefragt:

Ich hab vor gut 30 Jahren die von C. Wright Mills ("The Cultural Apparatus") in den 195oer Jahren vertretene und mit den Sozialfiguren "star" vs. "commercial hack" veranschaulichte Polarisierungsthese (unbefangen wie ich damals war) mit "Star" und "Tagelöhner" übersetzt (-> Literatur/Waren/Produktion, in: die horen, 24 (1979) 116: 127-138). Bis heute ist Mills Aufsatz nicht dt. übersetzt. Nun bin ich erstaun, auch hier bei LEO keinen Eintrag "commercial hack" zu finden (folglich auch keine Eindeutschung), jedenfalls ist nicht nur abwertend der journalistische "Schmock" gemeint... Frage - ist die ch-Metapher ´n idiosynkratisches Ding von Charles Mills geblieben oder was sonst?

Gruß;-)

Richard Albrecht, PhD. / 150210
dr.richard.albrechtgmx.net
Kommentar
Hallo und mal in die Runde gefragt:

Ich hab vor gut 30 Jahren die von C. Wright Mills ("The Cultural Apparatus") in den 195oer Jahren vertretene und mit den Sozialfiguren "star" vs. "commercial hack" veranschaulichte Polarisierungsthese (unbefangen wie ich damals war) mit "Star" und "Tagelöhner" übersetzt (-> Literatur/Waren/Produktion, in: die horen, 24 (1979) 116: 127-138). Bis heute ist Mills Aufsatz nicht dt. übersetzt. Nun bin ich erstaun, auch hier bei LEO keinen Eintrag "commercial hack" zu finden (folglich auch keine Eindeutschung), jedenfalls ist nicht nur abwertend der journalistische "Schmock" gemeint... Frage - ist die ch-Metapher ´n idiosynkratisches Ding von Charles Mills geblieben oder was sonst?

Gruß;-)

Richard Albrecht, PhD. / 150210
dr.richard.albrechtgmx.net
#4VerfasserRichard Albrecht15 Feb 10, 16:22
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten