Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    "auswendig können" or "auswendig wissen"?

    Betrifft

    "auswendig können" or "auswendig wissen"?

    Kommentar
    I'm a little confused when LEO gives "auswendig können" for "to know something by heart". Why können and not wissen?

    "He knows Schubert's Dichterliebe by heart" - "Er kann (?) Schuberts Dichterliebe auswendig"?

    Is it possible to say "Er weiß Schuberts Dichterliebe auswendig"?

    Thanks.
    Verfasser eric (new york) (63613) 21 Nov. 10, 03:03
    Kommentar
    Ich kenne nur die Formulierung "etwas auswendig können".
    Sprache ist eben nicht immer logisch und man kann nicht immer ganze Phrasen wörtlich übersetzen. Hier benutzt man eben im Englischen "to know", im Deutschen "können".

    Mit "wissen" hört es sich für mich falsch an. Meines Wissens ist das ein Anglizismus.
    Ich komme aus dem Ruhrgebiet. Gibt es vielleicht regionale Varianten mit "wissen"?
    #1VerfasserLinus21 Nov. 10, 04:42
    Kommentar
    So "He knows Schubert's Dichterliebe by heart" = "Er kann Schuberts Dichterliebe auswendig"? Is that right?
    #2Verfasser eric (new york) (63613) 21 Nov. 10, 06:15
    Kommentar
    Es ist vielleicht nicht ganz so einfach. Mit "können" (= etwas gelernt haben, beherrschen) liegst du immer richtig: Du kannst ein Gedicht/Lied etc. auswendig.

    Allerdings, wenn du als Akkusativobjekt ein Pronomen hast, klingt für mich auch "wissen" akzeptabel: Ich weiß das/es auswendig.

    Vielleicht äußern sich ja noch mehr.
    #3VerfasserIngeborg21 Nov. 10, 09:20
    Kommentar
    M.W. ist beides möglich und (unter bestimmten Voraussetzungen) richtig.

    "etwas auswendig können" wird typischerweise verwendet, wenn es um etwas geht, was man vorträgt (oder vortragen kann), wie z.B. ein Lied oder ein Gedicht.

    Handelt es sich um Wissen, das man zwar verfügbar/abrufbar hat, aber typischerweise nicht vorträgt/wiedergibt, bezeichnet man dies eher als "etwas auswendig wissen". Ich würde zum Beispiel eher "er weiß die Geburtstage aller seiner Freunde auswendig" als "er kann die Geburtstage aller seiner Freunde auswendig".
    ("Er kann die Geburtstage auswendig" erzeugt in mir das Bild eines Menschen, der die Geburtsdaten laut "aufsagt")
    #4Verfasser10112121 Nov. 10, 09:32
    Kommentar
    OT auswendig - inside out - stand auf einem Schild vor der Eselsbrücke
    #5Verfassernoli (489500) 21 Nov. 10, 09:35
    Kommentar
    Stimme 101121 zu. Bei "Man kann etwas auswendig" könnte man immeer "aufsagen/vortagen/wiedergeben etc." ergänzen.

    Ähnlich wie: Ich möchte ein Brötchen (essen/haben/bekommen)

    "Alle Geburtstage auswendig wissen" würde ich auch sagen.
    #6VerfasserIngeborg21 Nov. 10, 10:14
    Kommentar
    Unterstütze ebenfalls #4.

    Ich kann "Die Bürgschaft" auswendig.

    Ich weiß die Formel für die Berechnung des Wärmewiderstandes auswendig.
    #7Verfasserbluesky, unplugged21 Nov. 10, 12:39
    Kommentar
    Thanks to all for your explanations.
    #8Verfasser eric (new york) (63613) 21 Nov. 10, 12:45
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt