•  
  • Betrifft

    fire truck / fire engine

    Kommentar
    ist "fire truck" für Briten ungewohnt, weil amerikanisch?
    Oder ist der Ausdruck in GB auch gebräuchlich?
    VerfasserBirgila/DE (172576) 01 Jul. 11, 20:53
    Kommentar
    ... wenn es um eine entsprechende Kennzeichnung der Einträge in LEO geht, dann fehlen diese bislang:

    Siehe Wörterbuch: Löschfahrzeug . . .
    #1VerfasserDaddy . . . (533448) 01 Jul. 11, 21:20
    Kommentar
    Mein altes englisches (BE, Richard Scarry) Kinderbuch kennt nur fire-engine ... für Feuerwehrauto ... in der zweisprachigen Version ...
    #2Verfasserno me bré (700807) 01 Jul. 11, 21:59
    Kommentar
    #0: ist "fire truck" für Briten ungewohnt, weil amerikanisch?

    I suspect some Brits might not know the word.

    #0: Oder ist der Ausdruck in GB auch gebräuchlich?

    No, not normally used in the UK, IMO: "fire engine" is still the usual word for us.
    #3VerfasserKinkyAfro (587241) 01 Jul. 11, 22:52
    Kommentar
    I grew up with "fire engines," and truck sounds odd :-)

    Excerpt from the NY Times:
    AFFAIRS AT THE STATE CAPITAL.; PROCEEDINGS OF THE LEGISLATURE. SENATE. ASSEMBLY. The State Canals, &c. The New-England Soldiers' Relief Association. Funeral of Lieut.-Col. Haggerty. NEW-YORK FIRE ENGINES SENT TO FORTRESS Boston Weekly Bank Statement. Markets by Telegraph.

    edit: California Dept. of Forestry and Fire Protection also refers to "engines" http://www.fire.ca.gov/fire_protection/fire_p...
    #4VerfasserCarly-AE (237428) 01 Jul. 11, 22:59
    Kommentar
    aha, vielen Dank!

    Ich habe etwas illustriert, was nun für den "englischen Markt" übersetzt wird. Die Frage ist nun, welche Wörtervarianten am besten verwendet werden. Ich hatte gehofft, dass "fire truck" universell verständlich ist. Ist es aber offenbar nicht.
    #5VerfasserBirgila/DE (172576) 02 Jul. 11, 14:11
    Kommentar
    Birgila, One of our very first school field trips was to the fire department, which included sliding down the pole and learning about "Sparky the fire dog." Back then, at least, we also inspected the various fire engines. Somewhere along the line, they added the trucks :-)) http://www.sparky.org/#/Sparky

    Could you use fire engines and trucks??
    #6VerfasserCarly-AE (237428) 02 Jul. 11, 14:26
    Kommentar
    ... very nice, Carly! - I knew Smokey Bear but wasn't aware of Sparky . . .

    Birgila, vielleicht hilft eine Definition von 'Löschzug' weiter:

    http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%B6schzug . . .
    #7VerfasserDaddy . . . (533448) 02 Jul. 11, 18:33
    Kommentar
    Hi, Daddy! Ja, Smokey Bear ist für die Wälder und Sparky für die Städte zuständig :-)) Und anno damals zumindest, hatten auch sehr viele "fire departments" auch einen Dalmatiner. :-)

    edit: Achhhh, sie sind noch Teil des Departments :-)) http://www.firesciencecolleges.com/blog/2010/...

    edit 2: Birgila, The link above lists ALL "Fire Science Colleges" in the USA + mentions:

    Protection
    During the time of horse-drawn fire engines... Even after horse-drawn fire carriages were phased out by motorized fire engines
    #8VerfasserCarly-AE (237428) 02 Jul. 11, 18:36
    Kommentar
    Like dustcart v. garbage truck.
    #9Verfasserescoville (237761) 02 Jul. 11, 19:38
    Kommentar
    ... wäre diese Einteilung hier akzeptabel:

    'Fire engine' = 'Löschfahrzeug' (im Löschzug der Wagen mit der Spritze und dem Wassertank)
    'Fire truck' = ein weiteres Fahrzeug im Löschzug (Mannschaftswagen, Leiterwagen)

    ... ? . . .
    #10VerfasserDaddy . . . (533448) 02 Jul. 11, 19:43
    Kommentar
    Daddy, es geht um das Bild einer Feuerwehr, das nicht mit einem Wort untertitelt ist, sondern mit Tönen, die man singen kann.
    Es sind in der deutschen Ausgabe drei Töne ("Feu-er-wehr"). Im Englischen würde "fi-re truck" passen. Wenn aber der andere Teil der englischsprachigen Menschheit versucht, zu drei Tönen "fire engine" zu singen, tja öh.... Dann sollten wir lieber das Bild austauschen.
    #11VerfasserBirgila/DE (172576) 03 Jul. 11, 18:59
    Kommentar
    ... ist auch ein Blick nach Westen gestattet ? . . .

    Bei den Franzosen ist der Begriff 4-silbig:

    'pompiers-des-feu' (oder wie immer die korrekte Schreibweise)

    ... die 'Melodie' dazu kennt in Frankreich jedes Kind:

    tief-hoch-tief-hoooch . . .
     ta -- tüh -- ta -- taah

    ... auf Deutsch ginge 'Die Feuerwehr!' . . .
    #12VerfasserDaddy . . . (533448) 03 Jul. 11, 19:09
    Kommentar
    Vier Silben sind eh die normale Singweise: ta-tü-ta-ta (tief-hoch-tief-hoch), und nach DIN 14610 sind es die Töne a'–d" ;-)
    #13Verfassermanni3 (305129) 03 Jul. 11, 19:16
    Kommentar
    ... was die Sondersignale der Feuerwehr von denen der Polizei unterscheidet . . .

    Letztere tönt 'cis-gis' . . .
    #14VerfasserDaddy . . . (533448) 03 Jul. 11, 19:23
    Kommentar
    #15Verfasserno me bré (700807) 03 Jul. 11, 19:45
    Kommentar
    Und bitte drauf achten (aus DIN 14610):

    Mit der Warneinrichtung müssen zwei Klänge erzeugt werden können, deren Grundfequenz zueinander im Verhältnis 1 : 1,333 stehen. Vom Wert 1,333 darf innerhalb der Grenzen 1,293 und 1,426 abgewichen werden.

    Gell!
    #16Verfassermanni3 (305129) 03 Jul. 11, 19:54
    Kommentar
    ... was sagt denn der alte Herr Doppler dazu?

    Wie hoch muß die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs sein, damit ein ruhender Betrachter eine solche Höhendifferenz des Motorengeräuschs eines vorbeifahrenden Fahrzeuges wahrnimmt ? . . . ;-)

    ... siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Dopplereffekt#Be... . . .
    #17VerfasserDaddy . . . (533448) 03 Jul. 11, 19:58
    Kommentar
    Es soll auch noch darauf hingewiesen werden, dass im Gegensatz zur reinen Quarte mit einem Schwingungsverhältnis von 1 : 1,333333 der gleichschwebend temperierten Stimmung das Verhältnis 1 : 1,334840 zugrunde liegt, was einem prozentualen Unterschied von +0,11% entspricht.

    Das ist nicht nur bei Tonfolgegeneratoren für akustische Sondersignalanlagen, sondern auch für Flötistinnen von Belang! Gell, Birgila ;-)

    #18Verfassermanni3 (305129) 03 Jul. 11, 20:08
    Kommentar
    Aber sicher, manni, das gleichen wir Flötistinnen in allen Lebenslagen locker aus, gleichschwebend wir wir sind.
    Ich könnte ja jetzt auch noch das pythagoräische Komma erwähnen, aber das führt dann doch zu weit.....
    #19VerfasserBirgila/DE (172576) 04 Jul. 11, 12:09
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt