• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betrifft

mein Deutsch korrekt? Entschuldigen Sie meine verspätete Antwort. Ich hatte neulich ein Gespräch mit meiner Chefin. Da sie zurzeit ziemlich beschäftigt ist und auch noch verschiedene Sachen mit unserem HR besprechen muss, kann ich ihr Feedback erst in der

8 Antworten   
Kommentar
Guten Tag Herr xx

Entschuldigen Sie meine verspätete Antwort. Ich hatte neulich ein Gespräch mit meiner Chefin. Da sie zurzeit ziemlich beschäftigt ist und auch noch verschiedene Sachen mit unserem HR besprechen muss, kann ich ihr Feedback erst in der Woche 44 erwarten.

Von mir aus müssen Sie aber nicht mit den Jobangeboten warten.


--> Auf die Frage, ob das Stellenvermittlugnsbüro warten soll, bis ich eine Antwort von meiner Chefin erhalten habe


Kontext:
verschiedene Sachen = ob es überhaupt möglich ist mein Pensum zu reduzieren um eine Weiterbildung zu absolvieren und auch die Kostenpunkte.
Verfasserfierce7 (791617) 20 Okt 11, 13:17
Kommentar
ich würde das "der" vor "Woche" rausnehmen
(in der 44. Woche, aber: in Woche 44)

Sonst würde ich nichts ändern wollen.
#1Verfasserpenguin (236245) 20 Okt 11, 13:40
Kommentar
Ich würde "mit unserer HR-Abteilung" oder "mit HR" bevorzugen, außerdem "Kalenderwoche" (ist das was für den "overspecification"-thread?). Außerdem ist "von mir aus" ein bisschen riskant, da das auch so einen "mir egal"-Anklang hat. Da vielleicht lieber "wegen mir"?
#2Verfasserigm (387309) 20 Okt 11, 14:00
Kommentar
"Von mir aus" ist nicht sehr idiomatisch, sondern etwas Dialekt.

Vielleicht "Was mich betrifft," oder "Meiner Meinung nach"
#3Verfasserad.joe (236303) 20 Okt 11, 14:00
Kommentar
Was möchtest du mit dem letzten Satz sagen? So wie es jetzt formuliert ist, klingt es nach "Ach, macht doch, was ihr wollt."

Möchtest du Angebote haben? Dann vielleicht:

Ihren Angeboten sehe ich trotzdem schon jetzt gern entgegen.
#4VerfasserFragezeichen (240970) 20 Okt 11, 14:20
Kommentar
@ igm:
Nicht "wegen mir", sondern "meinetwegen". Klingt für nichtdeutsche Ohren sicher etwas schräg, ist aber grammatikalisch korrekt.
#5Verfasserbafibo (1211343) 13 Nov 17, 16:45
Kommentar
Nach der Begrüßungsformel sollte, soviel ich weiß, ein Komma stehen, und danach sollte es klein weiter gehen. Also:

Guten Tag Herr xx,

entschuldigen ......

Oder sehen die aktuellen Regeln das schon wieder anders?


#6Verfassereineing (771776) 13 Nov 17, 17:29
Kommentar
Ich würde vor "Entschuldigen" ein "Bitte" einfügen.
#7VerfasserAnnaS (273929) 14 Nov 17, 22:41
Kommentar
... oder danach ...


Nach der Begrüßungsformel sollte, soviel ich weiß, ein Komma stehen, und danach sollte es klein weiter gehen. Also:

Guten Tag Herr xx,

entschuldigen Sie bitte, dass/wenn ......
#8Verfasserno me bré (700807) 14 Nov 17, 22:44
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.