•  
  • Betrifft

    lavorare su sciolte

    Kommentar
    Diese Formulierung scheint in der Schweiz üblich zu sein und bedeutet "in Schichten arbeiten". Gibt es diese Bedeutung auch in Italien, oder ist dort nur "turno" üblich?
    Verfassercyberbert (607242) 25 Feb. 12, 08:31
    Kommentar
    Also ich habe das noch niemals in Italien gehört oder gelesen. Ich bin zwar kein Italiener, aber ich bin sicher, dass diese Ausdrucksweise in Italien selbst nicht üblich ist.
    Ich kenne nur "lavorare a turni" oder "fare i turni".
    #1VerfasserBernd25 (442741) 25 Feb. 12, 20:36
    Kommentar
    Ich finde nur ein Vorkommen von "sciolte = Schichten", in http://tools.tiefbauamt.gr.ch/pdf/tba-info-60... (Graubunden).
    ".. come pure si formano le sciolte ed i gruppi di lavoro."

    Ich würde auch sagen, in Italien gibt es den Ausdruck nicht.
    Kennst du vielleicht den Ursprung? Auslösen? Auflösen? Loslösen? Ablösen?
    #2VerfasserMarco P (307881) 26 Feb. 12, 17:56
    Kommentar
    Das ist dann wohl ein typisch Schweizer Ausdruck, für "lavoro a sciolte" findet Google jede Menge Treffer, aber alle aus der Schweiz. Es handelt sich wohl um einen offiziellen Begriff, da er auch im Schweizer Kollektivvertrag für das Baugewerbe enthalten ist.

    Es gibt aber auch zahllose Ausdrücke aus der deutschsprachigen Schweiz, die ich als Bundesdeutscher nicht kenne, von "allfällig" bis "Pikettdienst" und "innert"...
    #3Verfassercyberbert (607242) 27 Feb. 12, 14:42
    Kommentar
    Jetzt gibt es einen neuen Duden: "Schweizerhochdeutsch" :-)

    http://www.books.ch/detail/ISBN-9783411704170...
    #4VerfasserIbnatulbadia (458048) 27 Feb. 12, 17:08
    Kommentar
    Schweizerhochdeutsch
    Leggendo `sta notizia mi sento fortemente spronato a ( o di? non si sa mai! ) stipulare una delle mie tanto famigerate chiose domenicale.

    #5Verfasserceto (646680) 04 Mär. 12, 09:38
    Kommentar
    Und wo bleibt sie? Schieß los, ceto!
    #6Verfasserlunanueva (283773) 04 Mär. 12, 15:07
    Kommentar
    Siehe auch: modi di dire - #219 maybe?

    (spronato a / domenicali)
    #7VerfasserMarco P (307881) 04 Mär. 12, 15:17
    Kommentar
    Il meglio sta ancora per arrivare. Sono tutta orecchi! :-)
    #8Verfasserlunanueva (283773) 04 Mär. 12, 15:25
    Kommentar
    Ach, das war heute Morgen. Ich habe leider schon alles gelöscht, weil ich keinem zu Nahe treten wollte. Auf jeden Fall ging es darum, dass man ja nicht nur einen Duden für
    Schweizer Hochdeutsch, sondern auch einen für Hoch-Schweizerdeutsch mit Ergänzungsband für deutsche Migranten (wo unter „S“ sottisen zu finden); und in Deutschland einen Duden für deutsches Hochdeutsch und und und …ich weis nicht mehr weiter.
    Alle LEO-nen mögen mir verzeihen.


    #9Verfasserceto (646680) 04 Mär. 12, 17:11
    Kommentar
    zu 7
    .. . una domenicale o chiose domenicali: quale è giusto?

    Kann man nicht domenicale auf „una „ beziehen anstelle auf chiose?
    #10Verfasserceto (646680) 06 Mär. 12, 18:33
    Kommentar
    Ist viel zu weit weg. In "stipulare una delle mie tanto famigerate chiose domenicalx" kann sich "domenicalx" nur auf "chiose" beziehen. Du hättest aber schreiben können: "stipularne una domenicale, delle mie tanto famigerate chiose."
    Bisschen umgangssprachlich aber korrekt, das "ne" und das Komma sind wichtig.

    #11VerfasserMarco P (307881) 07 Mär. 12, 16:40
    Kommentar
    Ausprache von:"preparo". Betonung auf dem "e", oder auf dem "a"?
    #12Verfasserkondor1301 (799433) 08 Mär. 12, 15:12
    Kommentar
    Auf dem A.
    #13VerfasserIbnatulbadia (458048) 08 Mär. 12, 15:47
    Kommentar
    preparo:
    AN ALLE: Bitte bei Anfragen auf den KONTEXT!!! achten!
    #14Verfasserceto (646680) 10 Mär. 12, 11:54
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt