Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betrifft

    Geschenk zum Abitur

    Kommentar
    Möchte dem Sohn einer Freundin zum Abitur ein Geschenk machen. Hab aber so gar keine Ahnung, was bei einem jungen Mann (kein großer Leser, aber vielleicht dennoch) gut ankommen würde.

    Hat jemand von euch eine Idee (Preisklasse so um die 50 €)/Erfahrung?

    Schon mal herzlichen Dank.
    Verfasser Ingeborg (274140) 22 Jun. 12, 11:40
    Kommentar
    Video games.
    #1Verfasser Flatternscheu (AE) (868718) 22 Jun. 12, 11:45
    Kommentar
    Weißt du, in welchen Fächern er Abitur gemacht hat? Das gibt doch ein wenig Hinweise auf seine Interessen. Einschlägige Sachbücher finde ich ein gutes Abschlussgeschenk - mein Bruder hat sich z.B. total über ein historisches Maschinenbau-Lehrbuch gefreut.
    #2Verfasser tigger (236106) 22 Jun. 12, 11:45
    Kommentar
    Ein Gutschein für iTunes bzw. musicload o.ä.
    #3Verfasser penguin (236245) 22 Jun. 12, 11:46
    Kommentar
    Wie wär es mit einem Kochbuch zum Start in das wirkliche Leben? Vielleicht mit ein paar Zutaten garniert. Jamie Oliver ist "in", mein Sohn (21) hat es sich selbst gekauft, und dann auch eifrig benutzt. Freut vielleicht auch die Mama...
    #4Verfasser Irene (236484) 22 Jun. 12, 11:47
    Kommentar
    *edit* Das ist natürlich sehr prosaisch. tiggers Vorschlag gefällt mir Bücherwurm auch besser - und Deiner auch. Kochbuch ist gut - so eine Art Grundkochkurs vielleicht?
    #5Verfasser penguin (236245) 22 Jun. 12, 11:48
    Kommentar
    Da kann ich "Basic Cooking" empfehlen. (Das gute alte "mein erstes Kochbuch", ein Schulbuch für Hauswirtschaftslehre, vielleicht doch nicht... :-))
    #6Verfasser tigger (236106) 22 Jun. 12, 11:49
    Kommentar
    Danke schon mal. Kochbuch kommt in die engere Wahl, da er demnächst in eine WG ziehen will. Hat jemand einen Titel wie "Basic Cooking" auf Deutsch?

    Video-Games auf keinen Fall, damit hat er eh schon zu viel Zeit vor dem PC verbracht.

    Seine Abi-Fächer hat er sich nicht so sehr nach Interesse ausgesucht, sondern eher danach, was für ihn am wenigsten Arbeitsaufwand zum Bestehen schien. Aber Geschichte war darunter.

    Einen Gutschein möchte ich ihm eigentlich nicht schenken, nur wenn es etwas sehr Besonderes wäre.
    #7Verfasser Ingeborg (274140) 22 Jun. 12, 12:03
    Kommentar
    "Basic Cooking" ist deutsch und im GU-Verlag erschienen! :-)
    #8Verfasser tigger (236106) 22 Jun. 12, 12:19
    Kommentar
    Danke, tigger :-), das muss einem "Dummen" doch gesagt werden.

    Muss jetzt erst mal Brötchen verdienen gehen, kann leider erst heute Abend wieder reingucken. Aber weitere Vorschläge werden gerne noch entgegengenommen; denn erst morgen ist Stadtbesuch angesagt.
    #9Verfasser Ingeborg (274140) 22 Jun. 12, 12:36
    Kommentar
    Ingeborg, Du gibst "NRW" als Wohnort an, falls Du zufällig in der Nähe von Köln bist, kann ich Dir diese Buchhandlung empfehlen: http://www.buchgourmet.com/

    Die kennen jedes Kochbuch, wissen alles darüber und können das, was sie nicht haben, besorgen und schicken.
    #10Verfasser penguin (236245) 22 Jun. 12, 12:40
    Kommentar
    Ich verschenke an Bald-in WG-Zieher gern ein ordentliches Küchenmesser. Das wird garantiert benutzt, selbst wenn der Empfänger nicht kocht, dann eben von den Mitbewohnern. Ein Basiskochbuch würde ich nur verschenken, wenn das auch nötig ist. Eine Verwandte von mir war leicht beleidigt, als sie so ein "Studentenkochbuch" mit einfachen Rezepten bekommen hat. Als Trost gab es dann von mir ein Kochbuch von Bocuse. Das war sogar billiger als das andere ;)
    #11Verfasser Liese (238947) 22 Jun. 12, 12:46
    Kommentar
    Ingeborg, Du gibst "NRW" als Wohnort an, falls Du zufällig in der Nähe von Köln bist, kann ich Dir diese Buchhandlung empfehlen: http://www.buchgourmet.com/ 

    Und falls Du näher an Düsseldorf als an Köln bist, dort gibt es auch eine sehr nette Kochbuchhandlung mit angeschlossener Kochschule (die Kochkurse sprengen allerdings Deinen Preisrahmen):
    http://www.frankpetzchen.de/
    Die haben dort alles von Basiskochbüchern über alle möglichen Länderküchen bis hin zu Gourmetkochbüchern von Sterneköchen.

    @11: Es gibt Leute, die, was das Verschenken von Messern angeht, äußerst abergläubisch sind ("das macht man nicht", "damit zerschneidet man das Band der Freundschaft"), daher bin ich damit etwas vorsichtig geworden. Albern, ich weiß, und ich habe mir auch schon Messer zum Geburtstag gewünscht, aber so sind die Leut' ;o)
    #12Verfasser Dragon (238202) 22 Jun. 12, 13:02
    Kommentar
    Zum Thema Kochbuch kann ich "elektrisches Kochen" empfehlen. Dort sind einfache Basics und auch etwas aufwändigere Gerichte leicht erklärt. Auch sind Informationen zum garen, kochen, backen und div. Lebensmittel enthalten.

    Für Einsteiger mM sehr gut und übersichtlich. (Steht z.B. auch drin wie man einen Braten richtig macht oder Soßen, Kroketen oder Gemüse; aber auch wie nen guter Kuchen oder Kekse gehen :) )

    Wenn Du magst kann ich zu Hause mal gucken in welchem Verlag das erschienen ist und welche ISBN Nummer das hat.

    Und falls Du näher an Oberhausen/ Duisburg als an Köln/Düsseldorf bist kann ich dir die Buchhandlung "Lesezeichen" in Dbg. empfehlen. Guter Service und bestellte Bücher sind im Norm am nächsten Tag da. Ist ne kleine Buchhandlung nicht so ein Massenladen wie Mayersche & Co.
    #13Verfasser Pandy (236260) 22 Jun. 12, 13:12
    Kommentar
    Kochbuch: Ich helf dir kochen
    Ein absolutes Standardwerk, kennt jede Buchhandlung.

    Brauchen wird er sicher auch Handtücher, Küchentücher, evtl. Bettwäsche - allerdings sieht man Handtüchern für 50 € nicht an, dass die paar Dinger 50 € gekostet haben.

    Kleine Anekdote dazu: Als meine Tochter den Auszug in die erste eigene Wohnung vorbereitete, bot ich ihr Handtücher an, die ich ein par Monate vorher aus dem Nachlass meiner Oma bekommen hatte (alle neuwertig, teilweise noch originalverpackt).
    Die Tochter: Iiii - ich will doch keine gebrauchten Handtücher von der Uroma. Ich geh morgen einkaufen.
    Am nächsten Tag: Mama, wie viele Handtücher von der Uroma hast du gesagt, dass ich kriegen kann?

    Sehr prosaisch, aber bei Abiturienten immer hochwillkommen: Bargeld ...
    #14VerfasserEifelblume (341002) 22 Jun. 12, 13:13
    Kommentar
    Zum Glück waren die von mir Beschenkten nicht abergläubisch :) Sollte das eine Rolle spielen, dann nimmt man wohl besser Kochlöffel oder Pfannenwender. Da macht es auch nichts, wenn noch jemand auf die Idee mit Kochbuch oder -utensil gekommen ist (ist ziemlich wahrscheinlich).

    Edith gefällt die Idee mit den Handtüchern.
    #15Verfasser Liese (238947) 22 Jun. 12, 13:14
    Kommentar
    Sportausrüstungsteil
    Schachbrett oder anderes Spiel
    Bahncard o. ä.
    #16Verfasser corbie (745439) 22 Jun. 12, 13:21
    Kommentar
    "Basic Cooking" ist deutsch und im GU-Verlag erschienen! :-)

    So so. Da sag ich nur, "Speak Deutsch with me, maybe then vielleicht verstehe ich Sie."

    Cookbooks are a good idea, as long as you know something about the cooking knowledge and tastes of the person (see Liese's #11). My husband and I enjoy cooking and got quite a nice cookbook from an acquaintance when we married, but I've used it once, I think, because it's not our kind of book.

    If you know something about what the young man likes to eat (does he like Indian food, eat a lot of meatless meals, has he always wanted to learn to bake his own bread, will he be cooking for a group on a budget...), then a good specialty bookstore could make a recommendation.
    #17Verfasser Amy-MiMi (236989) 22 Jun. 12, 13:21
    Kommentar
    Frag Deine Freundin mal, was er für Hobbies hat. Vielleicht gibt es etwas, das man ihm dafür schenken könnte. Oder etwas für seinen Lieblingssport, wie schon von corbie vorgeschlagen.

    So nützlich ein Kochbuch sein mag:
    Das wäre so ziemlich das letzte gewesen, das ich in dem Alter hätte haben wollen, weil ich mit Kochen noch nie was am Hut hatte. (Ich kann mich nicht erinnern, während meiner Studienzeit je gekocht zu haben. Wozu gibt's die Mensa?) Auch Küchenutensilien fand ich damals sehr uncool als Geschenk.

    Außer, wenn der junge Mann erkennbar Spaß am Kochen hat, wäre ich mit Kochbuch also vorsichtig. Er soll sich ja freuen und nicht denken "Naja, sicher praktisch, aber..."
    #18Verfasser Möwe [de] (534573) 22 Jun. 12, 13:32
    Kommentar
    but everybody likes cakes!
    Ich denke, ein "Luxusgut" wäre besser als etwas für den alltäglichen Gebrauch, z.B. eine Kuchenform und ein Backrezeptebuch vielleicht? Oder ein Waffeleisen, eine Teigschüssel und ein Schneebesen?
    Also etwas, was man sich nicht unbedingt sofort selbst kaufen würde, wie Handtücher, aber worüber man sich dann doch freut, dass man es hat.
    #19VerfasserSpinatwachtel (341764) 22 Jun. 12, 13:36
    Kommentar
    Möwe, Du kochst nicht? *vomglaubenabfall*

    Mein absolutes Lieblingsgeschenk war übrigens ein großer, dicker Atlas. Da schaue ich ständig rein - um Orte zu suchen oder das nächste Reiseziel auszugucken.
    #20Verfasser penguin (236245) 22 Jun. 12, 13:45
    Kommentar
    Oh ja, Atlanten! Leider kosten gute Atlanten deutlich über 50 Euronen.
    #21Verfasser Selima (107) 22 Jun. 12, 13:47
    Kommentar
    Lieses Idee mit den Küchengeräten ist wirklich gut. Sowas vielleicht? http://www.amazon.de/Elo-90626-Spaghettitopf-...
    #22Verfasser zirp_ (703877) 22 Jun. 12, 13:47
    Kommentar
    Edit: doppelpost
    #23Verfasser zirp_ (703877) 22 Jun. 12, 13:47
    Kommentar
    Der "Atlas der abgelegenen Inseln" nicht. Sollte irgendein klitzekleines Interesse an Geographie vorhanden sein, kann ich den nur empfehlen! http://www.atlas-der-abgelegenen-inseln.de/de/
    #24Verfasser tigger (236106) 22 Jun. 12, 13:48
    Kommentar
    Ich würde einem jungen Mann ein Kochbuch auch nur dann schenken, wenn er Interesse am Kochen hat. Sonst würde ich auch lieber etwas aus dem Bereich seiner Hobbies suchen. Mein Mann nutzt heute noch einen sehr edlen Kugelschreiber mit Namensgravur, der er als junger Mann mal bekam (und erinnert sich an den Schenkenden) Aber das mag bestimmt auch nicht jeder ;-)

    #11 Ein Basiskochbuch würde ich nur verschenken, wenn das auch nötig ist. Eine Verwandte von mir war leicht beleidigt, als sie so ein "Studentenkochbuch" mit einfachen Rezepten bekommen hat.

    Wenn Kochbuch - da hat tigger recht - dann ist Basic cooking wirklich ein guter Tipp, denn es ist alles andere als ein "Studentenkochbuch", sondern ein optisch ansprechendes modernes Werk, das den Vorteil hat, neben den Rezepten noch sehr brauchbare Informationen zu Küchentechniken/Zubereitung zu liefern. Und genau das ist ja häufig das, woran Kochanfänger scheitern.
    #25Verfasser Gutelaune (519354) 22 Jun. 12, 13:49
    Kommentar
    Bezüglich größerer Küchenutensilien wäre ich vorsichtig. Ich musste jeden Sommer aus meinem Studentenheim ausziehen und hätte nicht viel Freude mit zu viel Kram gehabt. Wir konnten Sachen im Keller lassen, aber da wären schöne Dinge wie ein Spaghettikochtopf nur geklaut worden.
    #26Verfasser tigger (236106) 22 Jun. 12, 13:50
    Kommentar
    Oder der "Atlas der wahren Namen"? http://www.kalimedia.com/Atlas_der_Wahren_Nam...
    #27Verfasser Gart (646339) 22 Jun. 12, 13:58
    Kommentar
    Also ein Kochbuch oder Küchengeräte zum Abitur hätten mich auch nicht gerade vom Hocker gehauen. Wenn es schon "etwas Praktisches" sein soll, der Junge bald in eine WG zieht und er nicht völlig aus der Art schlägt, könnte ich mit vorstellen, dass ein "Caipirinha-Set" ganz gut ankommen könnte. Ich meine ein paar entsprechende Gläser, einen Ice Crusher, Stößel etc.

    Damit kann er dann noch sein Abi feiern und ist dann auch für zukünftige Parties gut aufgestellt. Die sollen ja in Studentenkreisen ab und an vorkommen.

    Oder halt Manschettenknöpfe...
    #28Verfasser Hondo (708919) 22 Jun. 12, 14:06
    Kommentar
    @Dragon Was das Verschenken von Schneidwaren angeht können Dir die Solinger helfen, die ja in DER Klingenstadt leben. Wenn man Schneidwaren als Geschenk erhält gibt man dem/der Schenkenden gleich 1 Cent (früher 1 Pfennig)als Bezahlung, um das Zerschneiden der Freundschaft zu verhindern.
    So bekamen wir zur Hochzeit neulich ein superduper Brotmesser einer bekannten Solinger Marke geschenkt und ich habe die Schenkenden gleich mit Eurocents entlohnt. Ich finde allerdings, dass ich definitiv das bessere Geschäft gemacht habe.
    #29Verfasser smartässle (665922) 22 Jun. 12, 14:14
    Kommentar
    Manschettenknöpfe, pfff... erinnert mich an die Schulkollegin, die wählen konnte zwischen Auto und Siegelring. Und obwohl sie hinter den sieben Bergen wohnte, hat die dumme Gans tatsächlich den Siegelring genommen.
    #30Verfasser tigger (236106) 22 Jun. 12, 14:18
    Kommentar
    Gutelaune, es ging mir darum, dass Abiturienten nicht unbedingt Kochanfänger sind. Da muss man den Geschenkempfänger kennen.

    Die Geschichte mit dem "Abkaufen" von Messern habe ich auch schon gehört.
    #31Verfasser Liese (238947) 22 Jun. 12, 14:29
    Kommentar
    Hihi, tigger, das erinnert mich an meine Tochter, die hätte den Führerschein bekommen sollen. Findet aber, dass sie als Großstadtbewohnerin sowas nicht braucht. Und wenn doch, lässt sie sich von ihrem Freund fahren, ist ja viel bequemer.
    ;-)
    Zum Thema "Ich helf Dir kochen": Das Buch ist wunderbar, aber für einen jungen Mann VIEL zu umfangreich. Wie oben erwähnt: lieber Jamie Oliver, der kommt gut an bei den jungen Leuten, hat auch einfache Rezepte und erklärt sehr gut, wie man es machen soll.
    #32Verfasser Irene (236484) 22 Jun. 12, 14:30
    Kommentar
    Was denn?!? So ein Siegelring ist doch äußerst praktisch, wenn man des Tags mehrmals Boten mit Depeschen in alle Himmelsrichtungen aussendet!

    Desweiteren macht er auch einen guten "Eindruck" bei der nächsten Saalschlacht...
    #33Verfasser Hondo (708919) 22 Jun. 12, 14:33
    Kommentar
    Manchmal nett, aber auch mit hohem nutzlos-in-der-Ecke-verstaub-Risiko verbunden sind etwas gerichtbezogenere Gerätschaften.
    Mir fällt speziell ein Raclette-Set ein, da kann man in der WG immer nen netten Abend mit machen, und außer Käse und Gemüse schneiden ist keine Kochkunst gefragt.
    Fondue ist auch nett, aber das wird erst richtig toll, wenn jemand Saucen machen kann - finde ich.
    Ansonsten...Friteuse, heißer Stein, so was...
    #34VerfasserYora Unfug (694297) 22 Jun. 12, 14:47
    Kommentar
    Depeschen? Vermutlich, Hondo. Mittlerweile ist aus der dummen Gans erschreckenderweise eine Richterin geworden. (Ich hoffe, ich krieg nie mit der zu tun. Aber ich könnte sie ja als befangen ablehnen, die Abneigung war gegenseitig.)
    #35Verfasser tigger (236106) 22 Jun. 12, 15:02
    Kommentar
    Sorry, OT, but this is a language forum, so I've got to edit one of my sentences. I married my husband, whom I knew quite well, not the acquaintance.

    My husband and I enjoy cooking; when we married, we received quite a nice cookbook from an acquaintance.
    #36Verfasser Amy-MiMi (236989) 22 Jun. 12, 15:27
    Kommentar
    @tigger
    vielen Dank für Deinen tollen Tipp mit dem "Atlas der einsamen Inseln", den werd ich gleich noch heute bestellen :--)

    Vielleicht freut sich der junge Mann ja über ein besonderes Schreibwerkzeug der etwas gehobeneren Klasse....


    ... oder ein Putzset ? ;-)
    #37Verfasser sleipnir (249147) 22 Jun. 12, 15:32
    Kommentar
    sie sind zwar noch nicht so richtig erwachsen mit Abitur gerade erst in der Tasche, aber man kann ja gnädigerweise so tun, als ob, und so etwas schenken:
    http://www.amazon.de/Ein-Mann-Buch-Eduard-Aug...

    das ist wirklich sehr ausführlich...
    #38VerfasserSpinatwachtel (341764) 22 Jun. 12, 15:42
    Kommentar
    Hm, ist eher ein Buch des Inhalts, wie sich die kleine Maximiliane die Männer vorstellt. Vielleicht fällt man aber irgendwann altersmäßig aus diesem Männer-Begriff hinten wieder raus, wenn man je darinnen war.
    #39Verfasser Gart (646339) 22 Jun. 12, 15:44
    Kommentar
    Kochbuch - nur wenn er zumindest ein wenig Interesse am Kochen hat. Wir haben eines, das seit Jahren verstaubt, weil die Kids kochen einfach zuuuuuu langweilig und zeitaufwändig finden.


    Küchenutensilien - Bitte, bedenken, dass in WGs oft wenig Platz ist und auch nützliche Dinge nur im Mindestmaß vorhanden sein können.

    Kochbuch - (wenn doch)es gibt ein witziges für Computerfreaks. Heißt glaube ich "Kochbuch für Geeks"

    ein interessantes Buch (allerdings deutlich unter 50 EUR)"Der Geek-Atlas: 128 Orte auf der Welt, um Wissenschaft & Technik zu erleben"

    oder wie schon vorgeschlagen, Ausrüstung für Hobbies
    #40Verfasser senseless.at (777729) 22 Jun. 12, 15:46
    Kommentar
    Spinatwachtel, We're a family of avid readers, except for my son (now 31). BUT his (half)sister gave him that book for his bday, and he cannot quit exclaiming just what a great book it is :-))
    #41Verfasser Carly-AE (237428) 22 Jun. 12, 16:07
    Kommentar
    "Ein Mann - ein Buch" kann ich auch sehr empfehlen. Ich habs meinem Schatz geschenkt und er hatte seine helle Freude daran. Es hat nützliche sowie skurrile und lustige Tipp dabei (von "Einen Hemdknopf annähen" bis zu "wie lande ich eine Boeing?").
    #42Verfasser Buddhini (797639) 22 Jun. 12, 16:10
    Kommentar
    #40 "Cooking for geeks" ist wirklich ein nettes Buch, wenn auch nicht speziell für Computergeeks sondern einfach nur generell naturwissenschaftsaffine Leute. OK, das erste Kapitel heißt "Hello Kitchen" aber ansonsten lernt man z.B. bei welcher Temperatur man ein Ei pasteurisieren kann ohne dass das Albumin denaturiert oder wie man mit Hilfe von Zucker die Temperaturangabe des Backofens eichen kann.

    Wer davon angefixt wurde, kann dann mit "On Food and Cooking: The Science and Lore of the Kitchen" weitermachen.
    #43Verfasser Beel (661006) 22 Jun. 12, 16:52
    Kommentar
    As a bookworm I would vote for reference books over cookbooks. Maybe this is too retro, but precisely since printed dictionaries, encyclopedias, and atlases may be endangered species, what about a real book? I got a new atlas for my birthday this year and I've really enjoyed it. Something like that could even be a collector's item before too long; R.I.P. Encyclopedia Britannica ... *sniff*

    We always used to give 'college' dictionaries to graduates, which are sort of medium-sized, and a reasonable enough price that you can have their name engraved on the front, which is sort of a nice tradition. All however many volumes of Duden are probably too much, but for a German speaker going to college, what about a good unabridged German-English dictionary?

    >>Mein Mann nutzt heute noch einen sehr edlen Kugelschreiber mit Namensgravur

    I hate to be a wet blanket, but I got at least half a dozen Cross pens for graduation, lo these many years ago, and I've never used a single one. Maybe the peak pen decade is long past and it would be an interesting idea now, but to me a nice pen is still sort of a stereotypical graduation gift, like pizza stones for weddings.

    Though it's more creative than a gift card. Ingeborg, I sympathize with your wish to find a gift for a special occasion that's more personal and more memorable if possible.


    OT

    You could all exchange bookstore and cooking store recommendations here ...

    Siehe auch: Stammtisch NRW - Ableger Nr. 9
    #44Verfasser hm -- us (236141) 22 Jun. 12, 18:04
    Kommentar
    Ich (w, 28) habe "Basic cooking" mit 15 oder 16 von meinen Eltern bekommen. Da ich aber erst mit dem Kochen angefangen habe, also ich mit 22 von zuhause ausgezogen bin, war es dann ganz hilfreich. Wobei bei vielen Rezepten nicht ganz alltägliche Zutaten (z.B. Gewürze) benötigt werden, die man nicht immer im Haus hat.
    Letztens habe ich "Crashkurs Kochen" (ebenfalls aus dem GU Verlag) entdeckt, das meiner Meinung nach noch mehr die Basics abdeckt. Wie macht man Pfannkuchen, Omelett, wie putzt man welches Gemüse etc. Also wirklich was für absolute Kochanfänger.
    http://www.amazon.de/Crashkurs-Kochen-Supersc...

    Von großartigen Gerätschaften (vor allem Backzubehör) würde ich eher abraten. Vor allem Jungs sind in der Regel doch nicht so die großen Bäcker, oder? Wenn es doch ein Elektro-Gerät für die Küche sein soll, würde ich vermutlich am ehesten Raclette oder einen Sandwichtoaster empfehlen. Die Sandwichtoaster gibts auch als 3in1 (inkl. Wechselschalen für Tischgrill und Waffeleisen). Aber ob Studenten da den Platz für haben, ist wieder die Frage.

    Auch wenn es eigentlich kein Gutschein werden soll, wird ein amazon-Gutschein doch eigentlich immer gerne genommen. Mit einer schönen Verpackung wäre das doch was.

    Wenn er in einer andere Stadt zieht, könnte es vielleicht auch ein "Starter-Set" für diese Stadt sein?
    Reiseführer, Stadtplan, ÖPNV-Plan, Tasse + Brettchen / Tischset der Stadt (Brettchen und diverse andere Produkte mit Stadtplänen gibts z.b. bei http://www.remember.de/Designs-Dekore/Stadtplaene/)
    #45Verfasser Nisi-aka-Odile (56356) 22 Jun. 12, 18:17
    Kommentar
    Kochbuch für 50 Euro? Dann aber schon mit Goldschnitt.
    Für einen Fuffi kriegst Du wohl eh ein Buch UND ein Küchen-Utensil.

    Ich weiss ja nicht, was diese Dinger alle in Deutschland kosten, aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass das so ungefähr halb so teuer ist wie hier.
    Also so ein Caipiset (am besten gleich mit ordentlich Caipi, ein paar Limetten und einem Sack Zucker) oder eine Wasserpfeife, ein Racletteofen, Pizzaofen oder Schokobrunnen täten mir glaubich besser gefallen als ein vergoldetes Kochbuch.
    Was hat es denn in dieser WG schon an Infrastruktur? Was ist mit Beamer, DVD-Player, TV, Wirelessmodem, Staubsauger? Wenn die WG neu gegründet wird, wären so ganz praktische Dinge wie Geschirr und Teppiche vielleicht wirklich auch sehr gern gesehene Geschenke.
    Vielleicht freut er sich auch über einen Sessel von Ikea oder so. Oder eine Eierpoddockingstation mit Ultrabass und Extrablastweckfunktion für die 7:45 Vorlesungen.
    Oder für den Jagdtrieb im Manne (und falls Balkon vorhanden): einen kleinen Grill. Am besten mit Sixpack und Kohle und einer Wurst zum Einweihen.

    Oder weisst Du, was er studieren möchte? Diese ganzen Fachbücher kosten nämlich ganz schön viel Geld, klar, Angewandte Lineare Algebra ist jetzt nicht mein Lieblingsbuch, aber....

    Du könntest ihm natürlich auch die standesgemässe, erste WG-Party finazieren, je nach Budget und Moral zahlst Du dann halt nur die Snacks (und nicht den Vodka) dafür aber mit kleinen Sandwichhäppchen und so.

    Eine Jahreskarte für den ÖV
    in seiner Zielstadt wäre sicher auch cool, oder falls er noch ein Klapperrad sucht, eins für die WG-Stadt, was eh niemand klaut weil's so alt ist und wenn's jemand klaut, wär's auch egal? So zum Selberanmalen?
    #46Verfasser Snowflake (260254) 23 Jun. 12, 00:43
    Kommentar
    Jahreskarte für den ÖV find ich gut;
    Als Varianten Gutscheine für Konzerte, Kino, Oper, Fußball, Fitnessstudio
    #47Verfasser manni3 (305129) 23 Jun. 12, 00:50
    Kommentar
    I like Snowflake's suggestions quite a bit, and as she's a wee bit closer to the target age than some of us, her opinion should be considered carefully.

    *writing down chocolate fountain on the list of future presents for Snowy*
    #48Verfasser Amy-MiMi (236989) 23 Jun. 12, 03:06
    Kommentar
    Recht herzlichen Dank allen für eure Hilfe und die vielen Vorschläge.

    Aber, manni3 und snowflake, wo lebt ihr, dass ihr glaubt, eine Jahreskarte für den ÖV wäre für 'nen Fuffi zu haben ;-)? Außerdem gibt's dafür heute die Semestertickets.
    Auch Beamer, Sessel und Klappfahrrad liegen wohl in einer etwas anderen Preisklasse [trotzdem gefällt mir dein Brainstorming, snowflake, für andere Gelegenheiten], ebenso ein guter Füller. Aber der hat mich darauf gebracht, morgen auch mal nach einer feinen Dokumentenmappe, vielleicht mit Namensprägung, zu gucken. Vermutlich aber auch zu teuer.

    Studieren wird der junge Mann Informatik, die WG entsteht erst in 2-3 Monaten, zum Wintersemester, und ausgeprägte Hobbys hat er auch nicht, außer vielleicht Computerspiele.
    Viele eurer Vorschläge haben mir Ideen gegeben, was ich ihm dann zum Einzug schenken kann. :-)

    Jetzt soll es eher etwas Bleibendes sein, Wörterbücher + Duden hat er (altsprachliches Gymnasium), aber den 'Atlas mit den wahren Namen' und den 'Atlas der abgelegenen Inseln' finde ich interessant, ebenso das 'Kochbuch für Geeks', nebst den anderen "basic ones"; denn auch ich benutze noch ab und an mein erstes Kochbuch (vor allem wegen der Garzeiten von verschiedenen Fleischteilen und -mengen, da ich selten Fleisch koche).

    @ hm -- us
    You could all exchange bookstore and cooking store recommendations here ...


    Danke noch mal für den Hinweis, I'd love to, aber da bin ich wahrscheinlich noch im Urlaub, sonst hätte ich mich da schon eingeklinkt, besonders da sich dort einige derjenigen Leoniden treffen, deren Beiträge man immer gerne liest, sozusagen ein Teil der Crème de la Crème :-). Allerdings ist D-dorf auch noch ca. 200 km entfernt.

    Auch wenn's mit dem Stammtisch diesmal nicht klappt, die Buchladentipps für Köln und D-Dorf sind trotzdem gut angekommen, bin ab und zu dort.

    Bin ganz überrascht, wie viele Beiträge der Faden bekommen hat. Vielleicht liegt's daran, dass man gerne ans Schenken denkt. Und der morgige Stadtbesuch kann jetzt wider Erwarten doch ganz schön werden, da ich nicht mehr ganz so planlos bin.

    Ich wünsche euch allen jedenfalls, dass ihr selbst viele nette Geschenke bekommt, ob mit oder ohne großen Anlass!
    #49Verfasser Ingeborg (274140) 23 Jun. 12, 03:14
    Kommentar
    Was man als WG-Bewohner IMMER brauchen kann, ist eine Gästeklappmatratze.
    Wenn noch jemand bei einem übernachtet, wenn man selbst woanders übernachtet, fürs Picknick draußen, als Sesselersatz zum Fußballkucken, als Sofaersatz beim Mädelsvideoabend, als Beistelltisch - einfach immer, glaub mir :-)
    #50Verfasser Birgila/DE (172576) 23 Jun. 12, 08:04
    Kommentar
    Oh, Informatik, dann müsste das Kochbuch für Geeks ja perfekt sein! :-)

    An alle mit Interesse am Atlas der abgelegenen Inseln: Ich finde ihn wunderbar, und am allergelungensten die Einleitung der Autorin, wie sie als DDR-Kind überhaupt darauf kam. Allerdings präsentiert der Rest des Buches nur wenig harte geographische Fakten, es ist insgesamt eher literarisch. Wollte nur drauf hingewiesen haben.
    #51Verfasser tigger (236106) 23 Jun. 12, 16:43
    Kommentar
    Hallo,

    also wenn Du vielleicht auch weißt, was er studieren, vielleicht ein Fachbuch aus dem Bereicht. Sonst kommt ein Tankgutschein, Kinobesuch, Itunes oder sowas glaub ich immer gut an.
    #52Verfasserteacher2000 (868292) 29 Jun. 12, 21:08
    Kommentar
    # Ingeborg:
    Schreibst du uns irgendwann, für welches Geschenk du dich entschieden hast und (sofern bekannt) wie es bei dem jungen Mann angekommen ist? Das fände ich nach soooo vielen Vorschlägen und Diskussionen echt interessant ;-)
    #53Verfasser Gutelaune (519354) 03 Jul. 12, 13:17
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
 ­ automatisch zu ­ ­ umgewandelt