• Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Advertisement
Topic

Problematische Benutzer

110 replies    
Comment
Benutzer zum Löschen vorschlagen:


887533 bitte überprüfen.

Benutzer-Name + Mitteilungen.
AuthorMikeE (236602) 17 Oct 12, 23:03
Comment
Löschung unterstützt. User 887533 belästigt mit unverlangten Nachrichten ekelhaften Inhalts.
#1AuthorDritte_Schicht (804716) 18 Oct 12, 00:46
Comment
Der ist schon lang gelöscht, siehe Meldungen im Beiträge-Löschfaden.

Nur Mitteilungen muss der Empfänger von Hand löschen, seine Postings und sein Account sind weg.
#2AuthorDodolina (379349) 18 Oct 12, 00:54
Comment
-
#3AuthorHarri Beau (812872) 18 Oct 12, 12:24
Comment
MikeE, diese Deppen werden schon immer in 'Ganze Fäden löschen' gemeldet. Ich finde die Idee grundsätzlich allerdings nicht schlecht, dafür einen eigenen Trollfaden zu machen, denn diese Art von Posts ist ja etwas dringlicher als die üblichen Meldungen. Dann sollte es aber vielleicht irgendwie offiziell eingeführt werden, sonst kriegt Doris alles doppelt (oder dreifach - 'einzelne Beiträge löschen' gibt's ja auch noch).
#4AuthorGibson (418762) 18 Oct 12, 18:52
Comment
Gar keine schlechte Idee. Dann würden vielleicht auch mal alle mitkriegen, dass man nur die Nummer anzugeben braucht und sonst kein Kommentar nötig ist.
#5Authortigger (236106) 18 Oct 12, 19:12
Comment
Ich dachte, es sei nun gewünschte (und gängige...) Praxis, derartige Trolle per Mail unter dict@leo.org an das Leo-Team zu melden.
#6Authorsusanne133 (607830) 22 Oct 12, 09:35
Comment
Naja, das birgt die Gefahr von 20 Mails auf einmal. Eine gepostete Nummer hält mich von dieser Mail ab, weil ich dann sicher sein kann, mal wieder nicht die erste zu sein.
#7Authortigger (236106) 22 Oct 12, 09:43
Comment
Ein Kandiat zur LÖschung, falls dieser noch nicht auf der Schwarze-Liste steht: "885544"

Danke LEO-Team!
#8Authorsoldier (313210) 23 Oct 12, 11:06
Comment
wmw (386353) - der Benutzer ist auch nach unzähligen Bitten nicht in der Lage in seinen Posts eine verständliche Frage zu formulieren und wirft nur unselektierte Zitate in die Runde und müllt zudem das Forum zu mit Begriffen zu, die in sehr vielen Fällen genau so im Wörterbuch stehen. Ich habe ihn/sie in einer PM freundlich gebeten doch der Bitte vieler User nachzukommen und die gängigen Konventionen der menschlichen Interaktion zu beachten (Bitte, Danke, eine tatsächlich formulierte Frage) doch weder erhielt ich eine Reaktion noch änderte sich sein/ihr Verhalten. Inzwischen geraten die User untereinander in Streit deswegen. Vielleicht wäre es sinnvoll den User zu sperren
#9AuthorNefertit (584922) 25 Oct 12, 11:34
Comment
@9: Da zitiere ich mich enfach selber:

related discussion: Leicht genervt von Flut an Beiträgen eines b... - #5

Die Beiträge ## 11 (incl. dort verlinktem Faden) 13, 15 und 33 bitte ich ebenfalls zu beachten.
#10AuthorDragon (238202) 25 Oct 12, 11:49
Comment
#11AuthorPuppengesicht (807439) 25 Oct 12, 12:38
Comment
Um jetzt auch mal etwas zu wmw zu sagen:

Wieso wollt ihr unbedingt versuchen einen anderen Menschen zu verändern, wenn er dies gar nicht möchte, nur damit die Person euren Vorlieben passt?
So läuft das Leben nun mal nicht. Ihr könnt ja auch nicht einfach wahllos fremden Leuten sagen, dass sie sich nicht so verhalten, wie ihr das gerne hättet. Wo kämen wir sonst hin?
wmw ist ein Mensch und ein Mitglied der LEO-Gemeinde und auch so zu behandeln.
Vielleicht versucht ihr einfach mal euch selbst an die Nase zu fassen und euch zu "verändern" bis wmw euch in euren Kram passt.

Er ist kein Troll und er tut niemandem weh mit seinen Posts. Warum dann darüber aufregen? Habt ihr sonst nichts besseres zu tun?
Lasst seine Posts links liegen und kümmert euch um eure Angelegenheiten.
#12AuthorMiss Scary (733479) 25 Oct 12, 13:06
Comment
Also das Argument, dass man andere nicht ändern soll/kann, trifft auch in anderen Fällen zu, wo es vielleicht nachvollziehbarer ist, wenn sich jemand aufregt.
Ich sehe keine Veranlassung, etwas "gegen den Nutzer" zu unternehmen, da das meiner Meinung nach auch nichts bringt und der Nutzer ja keineswegs aggressiv, ausfallend, beleidigend oder sonstwas gegenüber anderen Nutzern ist. Ich würde mir lediglich wünschen, dass w seine "Kommentare" in ganzen Sätzen formulieren würde statt in einzelnen Worten.

Das heißt jetzt aber nicht, dass ich begeistert bin über die zig Anfragen, die täglich von w in "Übersetzung korrekt" eingestellt werden. Ärgerlich finde ich, dass er es in der Rubrik mittlerweile nicht mehr für nötig hält, Quellen für seine Sätze anzugeben.
#13AuthorDoris (LEO-Team) (33) 25 Oct 12, 13:24
Comment
related discussion: dementia unit - Demenzabteilung

Doris, vielleicht solltest du mal oben einen Blick drauf werfen. Meiner Meinung nach löst du so was mit deinen Beiträgen mit aus.
#14AuthorH.B. (213580) 25 Oct 12, 17:31
Comment
Doris, vielleicht solltest du mal oben einen Blick drauf werfen.

Sehe ich genauso.

Meiner Meinung nach löst du so was mit deinen Beiträgen mit aus.

Das verstehe ich allerdings nicht, wieso meinst Du das?
#15AuthorDragon (238202) 25 Oct 12, 17:41
Comment
Meiner Meinung nach löst du so was mit deinen Beiträgen mit aus.

Verstehe ich auch nicht...klar, es ist schade dass Beiträge wie 1-7 kommen, aber da würde ich die Nutzer verantwortlich machen die 1-7 geposted haben, und nicht Doris oder wmw...
#16AuthorYora Unfug (694297) 25 Oct 12, 17:45
Comment
(Edit: Geschrieben nach #13 - alle weiteren Beiträge dazwischen nicht gesehen und nicht berücksichtigt.)


Da ich mich in dem Thread related discussion: aged-care services - Altenbetreuung dazu geäußert habe, sei es mir erlaubt, auch hier dazu noch einmal Stellung zu nehmen.

Vorweg: Ich plädiere nicht für eine Sperrung von wmw, genausowenig wie ich (auch wenn der Fall da ganz anders lag) für eine Sperrung gewisser anderer nerviger Benutzer plädiert habe. Manche Menschen sind halt, wie sie sind, aus welchen Gründen auch immer, und sie können nicht aus ihrer Haut. Das kann nerven, aber es ist was anderes als absichtlich destruktives Troll-Verhalten.

Helfen würde es natürlich, wenn man von jemandem wüsste, dass irgendeine Problematik vorliegt. Wenn ich von einer Nutzerin weiß, dass sie nur eine funktionsfähige Hand hat und nur mit großer Mühe tippt, dann werde ich es ihr auch in einem Sprachforum nachsehen, wenn Groß- und Kleinschreibung nicht so klappen (und ja, ich muss es ihr dann einfach glauben und kann es nicht überprüfen). Wenn jemand vielleicht eine autistische Persönlichkeit hat und aufgrunddessen Schwierigkeiten mit der Kommunikation, dann würde für mich auch ein kleines Signal reichen, um das zu akzeptieren und zu respektieren.

So allerdings liegt der Fall etwas anders, und ich kann Dir, Doris, nicht ganz zustimmen, wenn Du sagst, der Nutzer sei nicht beleidigend. Ich empfinde diese Form von lieblos dahingeknallten Antworten durchaus mit großer Regelmäßigkeit als beleidigend, insbesondere wenn man sich mit einer Antwort wirklich Mühe gegeben hat.

Allerdings ziehe ich daraus nicht die Konsequenz, die Sperrung dieses Nutzers zu fordern. Ansonsten müssten wir im Prinzip auch alle sperren, die auf ausführliche Antwortbemühungen überhaupt nicht mehr reagieren - das ist im Grunde ja noch unverschämter.

Vielleicht wäre die Einführung eines "Ignore"-Buttons eine Maßnahme. :-)
#17AuthorCalifornia81 (642214) 25 Oct 12, 17:48
Comment
als Inhaber eines oft angefochtenen nicks, habe ich die Sache schon vor langer Zeit unter live and let live abgehakt. LEO is wmw's version of cloud computing
#18Authornoli (489500) 25 Oct 12, 19:05
Comment
Obwohl ich sonst eher eine Anhängerin der Bitte-Danke-Fraktion bin, stören mich wmws Beiträge nicht.
(Na gut, nicht mehr - zu Beginn waren sie ein wenig gewöhnungsbedürftig, und ich glaube, ich habe auch mal gemeckert, bzw. versucht, daraufhinzuweisen, dass es anders vielleicht für alle angenehmer wäre.)

Aber inzwischen habe ich mich daran gewöhnt und entdecke hin und wieder auch etwas wirklich Nützliches. Wenn es ein Beitrag ist, der mich nicht interessiert, "überlese" ich ihn einfach. Und, wie schon gesagt wurde, er/sie/es beleidigt niemanden, insistiert auch nicht, pöbelt nicht, wenn mal keine Antwort kommt. So what?

Da haben wir es hier hin und wieder mit ganz anderen Exemplaren der menschlichen Rasse zu tun, oder nicht?
#19AuthorFragezeichen (240970) 25 Oct 12, 19:27
Comment
Einführung eines "Ignore"-Buttons

Es geht doch auch so: "Sehe in Forumsübersicht Fadenautor ist wmw ---> öffne Faden nicht"

Leider handeln manche Forumsbesucher nach der Devise: "Schon wieder ein wmw-Faden! Da muß ich gleich einen blöden Kommentar einstellen!"

Wenn wmw selbsttätig arbeitet reine Zeitverschwendung. Wenn w seine Beiträge selbst einsendet, ist es Mobbing.
#20AuthorWachtelkönig (396690) 25 Oct 12, 19:40
Comment
Ich halte von der Sperrung eines Benutzers nichts, wenn sich dieser jede Woche mit einem neuen Namen anmelden kann.

Solange der Benutzer einen Namen verwendet, kann ich selbst entscheiden, ob ich mir die Beiträge ansehen möchte oder darauf antworten möchte.

Eine Mehrfachanmeldung könnte man nur mit der Sperrung der IP-Adresse erreichen. Das funktioniert jedoch nur, wenn dem Benutzer nicht bei jedem Anmelden vom Provider eine neue IP zugewiesen wird. Bei irgend Spam aus aus Hinterxxstan mag das angehen, sicher nicht bei Benutzern die sich über die großen Provider in Deutschland, UK oder USA anmelden.
#21AuthorWH-BY (237148) 25 Oct 12, 20:13
Comment
Leider handeln manche Forumsbesucher nach der Devise: "Schon wieder ein wmw-Faden! Da muß ich gleich einen blöden Kommentar einstellen!"

Und meiner Ansicht nach sind es diese Leute, die wmw's Anfragen zu einem Problem machen - und nicht die Anfragen oder wmw selbst.
Aber das blöde Kommentare unerwünscht sind, wurde den meisten dieser Leute auch schonmal gesagt, also sind die da wohl mindestens genauso beratungsresistent wie wmw ;-)

Ich finde seine Anfragen doch mitunter interessant, und manchmal (OK, nicht oft) habe ich darin eine eigene Frage beantwortet gefunden.

Natürlich könnte sich wmw manchmal etwas...nun ja, diskursorientierter...benehmen. Aber das ist mir (und ich denke mal, fast jedem hier) auch klar ohne dass ich es in nahezu jedem seiner Artikel von irgendeinem Nutzer nochmal erwähnt sehe.
#22AuthorYora Unfug (694297) 25 Oct 12, 20:32
Comment
#20 Einführung eines "Ignore"-Buttons
Es geht doch auch so: "Sehe in Forumsübersicht Fadenautor ist wmw ---> öffne Faden nicht"


Das ist zwar theoretisch und schon und zwar richtig, aber eben nur theoretisch. Du bedenkst dabei nicht die Tücken der menschlichen Natur.
Bestimmte Stichworte reizen einen dann doch eben immer wieder mal, hineinzugucken. Das muss auch gar nicht der böse Impuls sein "Oh, ein wmw-Thread, mal sehen, ob ich einen blöden Kommentar loswerden kann". Es kann durchaus auch echtes Interesse an dem Stichwort sein - das dann nachher vorhersehbar aber doch wieder in Ärger und Frust eskaliert.

Ein Ignore-Button erfüllt da dieselbe Funktion wie die Selbstsperrung eines Spielsüchtigen.
#23AuthorCalifornia81 (642214) 25 Oct 12, 23:00
Comment
Nur dass wmw nicht der Süchtige ist, aber seine Sperrung gefordert wurde... die ganze Sache erinnert mich sehr an einen Kleinkrieg am Gartenzaun, wenn jemand Neues in die Siedlung zieht und anders ist und sich nicht den normalen Gepflogenheiten unterwirft.


Ziemlich trauriges Verhalten für ein weltoffenes Forum.
#24AuthorElbkatze (688694) 26 Oct 12, 08:29
Comment
@Elbkatze, bitte lies, was ich vorgeschlagen habe, und mach Dir freundlicherweise die Mühe, die Beiträge der unterschiedlichen Nutzer hier zu unterscheiden.

Ich hatte ausdrücklich nicht die Sperrung von wmw gefordert, sondern angeregt, über die Einführung eines Ignore-Buttons nachzudenken.

Dieser wäre dann offensichtlich nicht von wmw zu nutzen, sondern von denjenigen, die sich von wmw genervt fühlen.

Also bitte eben nochmal kurz überlegen: Mit wem hatte ich die Spielsüchtigen parallelisiert?
#25AuthorCalifornia81 (642214) 26 Oct 12, 09:37
Comment
Liebe California, ich habe mir die Mühe gemacht alle Beiträge zu lesen.
Dass Du nicht die Forderung gestellt hast ihn zu sperren ist mir durchaus bewusst und wurde schon weit vor Deinem Eintrag gefordert.

Dich anzugreifen oder zu kritisieren lag mir fern.



#26AuthorElbkatze (688694) 26 Oct 12, 09:50
Comment
Ein Ignore-Button sorgt doch lediglich dafür, dass ich bestimmte User und deren Fäden/Beiträge nicht mehr sehen kann.
Würde man, wie bereits weiter oben angesprochen, diese User für sich selbst einfach ignorieren, wäre der gleiche Effekt erreicht, auch ohne, dass eine aufwändige Programmierung notwendig wäre.
Und ganz ehrlich, ohne jemandem etwas zu wollen, aber meiner Meinung nach sollte man sich überlegen, ob man mal nicht eine längere Internetpause einlegen sollte, wenn man nicht mehr in der Lage ist, andere User und deren Fäden zu ignorieren, obwohl man weiss, dass man sich sehr wahrscheinlich aufregen wird, schaut man in den betreffenden Faden.
#27AuthorAldwulf (791204) 26 Oct 12, 11:38
Comment
Ich bin seit 2002 "Leonide", und schon am Anfang fiel mir der eifrige und so lakonische w (heute: wmw) auf. Im Laufe der Zeit gewöhnte ich mir an, die von ihm initiierten Threads nur anzuklicken, wenn mich das Thema wirklich sehr interessiert. Alle anderen ließ ich links liegen. Folglich sehe ich da kein Problem, zumal er/sie ein friedlicher Zeitgenosse zu sein scheint, im Gegensatz zu anderen, durchaus streitsüchtigen Rechthabern.

Insofern halte ich die Diskussion um wmw für nutzlos. Solange wmw der Großen Mutter Doris nicht auf den Wecker geht, soll er doch weiter seiner monomanischen Leidenschaft frönen.
#28AuthorMiMo (236780) 26 Oct 12, 12:04
Comment
#27 Das ist, wie ich in #23 schon sagte, in der Theorie alles richtig und einleuchtend.

Nur funktioniert es in der Praxis der menschlichen Psyche und einer Forums-Gruppendynamik einfach nicht so. Ich hatte nicht ohne Grund den leicht überspitzten Vergleich mit Spielsüchtigen gewählt.

Eine Selbstsperrung eines Spielsüchtigen wäre ja sowas wie die der Ignore-Button.
Die von Dir angeregte selbstverordnete Internetpause dagegen fordert eine enorme Selbstdisziplin. Würde ein Spielsüchtiger das hinkriegen, die Spielhölle links liegen zu lassen, wenn er nicht wüsste, dass er dort ohnehin gesperrt ist?

Wer nicht mal die Selbstdisziplin hat, die Fäden von wmw links liegen zu lassen, der wird wohl erst recht nicht die Selbstdisziplin zu einer kompletten Internetpause aufbringen.

Daher die Anregung mit dem Ignore-Button. Die Möglichkeit eines solchen Buttons würde sich ja bewusst nicht an wmw richten, sondern an die, die wissen, dass sie sich von ihm immer wieder reizen lassen, die es aber auch nicht hinkriegen, das durch reine Selbstdisziplin abzustellen.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch manche der in #28 erwähnten "streitsüchtigen Rechthabern", die keineswegs die Selbstdisziplin haben, diese Threads links liegen zu lassen, dennoch aber soviel Selbsterkenntnis haben, dass sie eine solche Möglichkeit nutzen würden.
#29AuthorCalifornia81 (642214) 26 Oct 12, 12:25
Comment
Weil ja alle dauernd von diesem Ignore-Button reden, hab ich mir auch so ein Ding gekauft und habs mir unten rechts an den Bildschirm gschraubt.
Was soll ich Ihnen sagen: jetzt ignoriert das Ding mich!
Zur Strafe wird es darum seit heute früh zehn Uhr neunundvierzig von mir auch ignoriert.
Jetzt sammer quitt!
#30AuthorKarl Valentin (887902) 26 Oct 12, 14:50
Comment
Mit dem "friedlichen Zeitgenossen" bezüglich w/wmw kann ich mich anfreunden; das wirklich einzige "Problem" das ich mit ihm habe ist sein - wie schon treffend gesagt - ausgesprochen "telegraphischer" Schreibstil. Er "knallt" gerne maschinenmäßig die Sachen hin, und macht sich dann aus dem Staube.

Besagtes "Problem" stellt für mich allerdings kein zu großes dar; es gibt in anderen Bereichen auch solche Gestalten. Man denke hier besonders an Leute, die so einen Sound-Fetzen haben und wissen wollen, was sie da gehört haben.

Meistens ist das so:
- sie laden einen total verrauschten, teilweise verzerrten, vernudelten o. ä. SOUNDBREI hoch
- auf Fragen wo die Musik aufgenommen wurde, meist nie eine Antwort, auch nichts auf Bitte, bei kurzem Sample mal einen zweiten Teil bereitzustellen
- usw.

Warum bring ich das jetzt?

Na, weil es das gleiche Prinzip ist: dieses "Vor-die-Füße-schmeißen" mit einem gemurmelten "Na, ihr werdet schon was damit anfangen können. Tschau.!"

Yeah, right. Is' ja Internet. Irgend ein Depp wird sich schon finden, der sich erbarmt.
(und wie in meinem Beispiel dafür sogar oft gar kein Danke erhält)
#31Authorenigma_ (459970) 27 Oct 12, 18:49
Comment
Natürlich ist es Unsinn, sich über wmw aufzuregen, oder gar auf seine "Beiträge" einzugehen.
Aber für ernsthafte Nutzer, deren Anfrage dank wmws autistischem Herumgemülle innerhalb von zwei Minuten ganz nach hinten gerutscht ist, ist er ein gewaltiges Ärgernis.
In diesem Moment sind von den ersten 25 Einträgen in "Übersetzung korrekt" 11 von wmw.
#32AuthorEifelblume (341002) 29 Oct 12, 09:47
Comment
Wer seine Anfrage nicht mehr auf der Eingangsseite sieht, kann sie ja hochschieben. Insofern finde ich auch das nicht schlimm.

Bevor wmw mit seinen zugegebenermaßen oft nervigen, aber immerhin nicht komplett sinn- und inhaltsbefreiten Postings gesperrt wird, wäre es mir lieber, wenn man eine gewisse zig-te Reinkarnation eines Amerikaners, der glaubt, Deutsch zu können, daran hindern könnte, Anfragen, die er gar nicht versteht, in seinem zweifelhaften Idiom falsch zu beantworten und jedem, der ihn auf seinen Fehler hinweist, zu erzählen, die Anfrage sei halt nicht ganz klar...
#33AuthorDragon (238202) 29 Oct 12, 10:16
Comment
#33 Das war natürlich genau der Fall, den ich oben in #17 unter "gewisse andere nervige Benutzer" andeutete.

Dennoch bin ich nach wie vor der Ansicht, eine Sperrung wäre nicht der richtige Weg, und zwar nicht nur aus praktischen Gründen (Wiederanmeldung unter neuem Nick).
Sondern wie ich oben schon sagt: Ich denke, es gibt Menschen, die sind so, wie sie sind, aus welchen Gründen auch immer, und sie können nicht aus ihrer Haut.

Das das oft nervig ist, bestreite ich überhaupt nicht. Aber es ist was anderes als bewusst destruktives Troll-Verhalten.
Und daher meine ich, auch in diesem Fall könnte ein Ignore-Button hilfreicher sein als eine Sperrung.

Außerdem sollten wir demjenigen fairerweise zugute halten, dass er offensichtlich ernsthaft bemüht ist, Deutsch zu lernen, und sich insofern schon irgendwo berechtigterweise in diesem Forum aufhält.


#32 Die Formulierung "autistisches Herumgemülle" ärgert mich.
Wenn jemand eine autistische Persönlichkeit hat, dann ist das so, und er kann nichts dafür. Es gibt dann keinen Grund, ihn oder sein Verhalten dafür zu beleidigen.
Wenn jemand keine autistische Persönlichkeit hat, gibt es keinen Grund, Autisten mit dem Verhalten so eines Menschen in beleidigender Weise in Verbindung zu bringen.

Und falls jemand tatsächlich eine autistische Persönlichkeit hat, werden ihn solche abfälligen Bemerkungen sicherlich nicht gerade ermutigen, sich damit zu "outen" und auf Verständnis für sein Verhalten zu hoffen.
#34AuthorCalifornia81 (642214) 29 Oct 12, 10:31
Comment
Auch für mich ist in Wirklichkeit Beitrag Nr. 32 ein Ärgernis. Darin werden zudem ernsthafte Nutzer verleumdet, die sich nicht an den Beiträgen von wmw stören, und ab und zu etwas konstruktives beitragen.
#35AuthorWachtelkönig (396690) 29 Oct 12, 14:20
Comment
Da geh' ich mit dem Wachtelkönig ... und, da die Beiträge schon mal da sind, können die auch, wenn jemand gerade Zeit und Lust und Laune hat (gilt das nicht für alle, die hier bei Leo überhaupt auf Anfragen antworten ?) durch Kommentare oder Zitate so ergänzt werden, dass Leute, die im Leo-Archiv nach den Ausdrücken suchen, auch etwas damit anfangen können ...
#36Authorno me bré (700807) 29 Oct 12, 22:30
Comment
Ich glaube, ich schreibe schon seit Monaten, dass ich einen Ignore-Button möchte, und er war damals sogar schon angekündigt. Was ist daraus geworden ???

Einfach so ignorieren, wie macher hier vorschlägt, ist ziemlich unmöglich, bei der Menge die er postet. Und genau genommen sind - zumindest ohne weiteren Kontext - 90 % davon Müll, denn um diese 90 % zu übersetzen würde entweder ein kurzer Blick ins Wörterbuch bzw. auf diverse Internetseiten (Go**le, Wi***dia etc.) oder praktische Anwendung von Sprachkenntnissen - die man im Laufe der vielen LEO-aktiven Jahre ja doch voraussetzen dürfte - ausreichen. Die restlichen 10 % sind inzwischen ebenfalls nur noch zweifelhaft, da nur noch ein geringer Prozentsatz der LEOniden antwortet und stets die Frage offen bleibt, ob nicht Leute die anderer Meinung als wmw sind auf eine Antwort überhaupt verzichten, um nicht im nächsten Moment von ihm einen dubiosen Link zum Beweis der Richtigkeit seiner Meinung kommentarlos vor die Nase geknallt zu bekommen.

Und wie schon früher erwähnt finde ich sein Verhalten destruktiv, da dadurch durchaus interessante Beiträge binnen kürzester Zeit verschwinden. Gut, der Fragesteller kann sich alle zwei Minuten auf die Suche danach machen und schubsen, aber das ist ja wohl nicht der Sinn der Sache, die wenigsten werden sich dafür die Zeit nehmen oder die Geduld aufbringen, das mehrmals zu tun, und die meisten User sehen halt doch einfach nur die ersten fünf Anfragen auf der Übersichtsseite und gehen nicht jedesmal in den betreffenden Bereich hinein.

So gesehen betrachte ich wmws Verhalten doch auch als eine gewisse Trollerei.

Weiterer Vorschlag, außer Ignore-Button: Das LEO-Team könnte ja unterm Quasselzimmer noch eine Rubrik "wmw" anhängen, die einzig und allein seinen Anfragen offen steht. Da müsste keiner runterscrollen und "Übersetzung korrekt" wäre endlich wieder für ernsthafte User frei.
#37AuthorSachs (638558) 30 Oct 12, 10:06
Comment
Klar, die Menge von Anfragen nimmt man wahr, keine Frage, und es rutschen dadurch natürlich ein paar Anfragen nach unten, die der betreffende Fragesteller dann erst wieder nach oben holen muss, wenn's ihm wichtig ist. Wenn die wmw-Anfragen aber deshalb oben bleiben, weil ernsthaft geantwortet wird - und es gibt ja offensichtlich ernsthafte User, die ab und an gerne antworten, sprich sich für die Frage interessieren - dann muss man das akzeptieren. Was ich allerdings nicht gut finde ist, dass viele wmw-Anfragen (meist gerade die vermeintlich besonders unsinnigen) nur deshalb oben bleiben, weil irgendwelche Scherzkekse, zumeist wmw-Gegner, irgendeinen bescheuerten Kommentar abgeben, z.B. hier:

related discussion: Produktförderer - product promoter

related discussion: dementia unit - Demenzabteilung

related discussion: Peta- - peta

related discussion: Verkehrsanwalt - motor defence lawyer
#38AuthorSille74 (272945) 30 Oct 12, 11:49
Comment
Bei mehr als einem Drittel Forumsauslastung durch einen User (ich habe gerade grob durchgezählt: von den aktuellsten 100 Postings in "Übersetzung korrekt" sind 37 von wmw) ist aber auch die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß, dass seine Beiträge vorne sind, auch wenn sich kein Mensch dafür interessiert. Und die Anzahl der antwortenden ernsthaften User nimmt sukzessive ab.

Und Edith zweifelt daran, dass sowas nicht sehr wohl unter Trollerei einzuordnen ist:
related discussion: dieback - Absterben
related discussion: Rücksterben - dieback
#39AuthorSachs (638558) 30 Oct 12, 12:46
Comment
Schon mehrfach wurde angemerkt, daß die wmw-Anfragen eher konstruktiv sind. Destruktiv sind sie jedenfalls nicht. So langsam wird die gebetsmühlenartige Wiederholung der immer gleichen Kritikpunkte ermüdend. Und scheinbar identische Anfragen (dieback --- Absterben/Rücksterben) kommen wohl deshalb vor, weil wmw an einzelnen Wortpaaren interessiert ist, und seine Anfragen vielleicht teilweise automatisch erzeugt werden.

Ignoriert die wmw-Fäden doch einfach und antwortet auf die Fragen anderer Forumsbesucher in "Übersetzung-korrekt?"
#40AuthorWachtelkönig (396690) 30 Oct 12, 13:36
Comment
Tut mir leid, WK, aber Deine ständigen Fürsprachen bemühen die Gebetsmühlen kein bisschen weniger.
#41AuthorSachs (638558) 30 Oct 12, 13:43
Comment
Ja was soll ich denn machen, wenn Du sämtliche Argumente einfach ignorierst? Dieses selektive Ignorieren ärgert mich halt.
#42AuthorWachtelkönig (396690) 30 Oct 12, 13:56
Comment
Da kann ich dir nur zustimmen, Wachtelkönig.

Wenn man sonst nichts hat, worüber man sich aufregen könnte, muss eben eine schier endlose Diskussion über dieses banale Thema geführt werden.
#43AuthorMiss Scary (733479) 30 Oct 12, 14:00
Comment
#42:
Ja was soll ich denn machen, wenn Du sämtliche Argumente einfach ignorierst?
#43:
Wenn man sonst nichts hat, worüber man sich aufregen könnte, muss eben eine schier endlose Diskussion über dieses banale Thema geführt werden.

Gut, dass diese Aussagen auf euch überhaupt nicht zutreffen ...
#44AuthorSachs (638558) 30 Oct 12, 14:16
Comment
#44 Nette Provokation, auf die ich nicht weiter eingehen werde.
#45AuthorMiss Scary (733479) 30 Oct 12, 14:29
Comment
Ich sehe es, kein einziges unnötiges Wort von Dir :-D
#46AuthorSachs (638558) 30 Oct 12, 14:43
Comment
Ich sehe schon, ich muss diesen Benutzer-zum-Löschen-vorschlagen-Faden zum Löschen vorschlagen :-)
#47AuthorMr Chekov (DE) (522758) 30 Oct 12, 14:49
Comment
39: Und die Anzahl der antwortenden ernsthaften User nimmt sukzessive ab.

Aber das ist doch eher ein allgemeines Problem von LEO!
Man kann noch wmw nicht zum Vorwurf machen dass manche Leute meinen, sich in seinen Fäden plötzlich daneben benehmen zu können...zumal die Leute die seine Anfragen zumüllen ja auch eher allgemein dafür bekannt sind, und sich auch durch wiederholte Bitte nicht davon haben abbringen lassen.
#48AuthorYora Unfug (694297) 30 Oct 12, 14:50
Comment
#47 Das wäre in der Tat ein bedenkenswerter Vorschlag. :-)

#42 Dieses selektive Ignorieren ärgert mich halt.

Das sollte Dich nicht ärgern. Im Gegenteil, man sollte es zum System machen: selektiv diejenigen ignorieren zu können, von denen man weiß, dass man sich von ihnen immer wieder provoziert fühlt.


Allerdings habe ich das Gefühl, zu dem ganzen Thema ist nun wirklich alles gesagt, und wir drehen uns hier jetzt im Kreis. Dass einige sich über wmw ärgern, dass andere sich über die ärgern, die sich über wmw ärgern, das ist ja nun inzwischen alles sattsam bekannt.

Mich würde es an diesem Punkt tatsächlich mal interessieren, was denn das LEO-Team zu dem Vorschlag eines Ignore-Buttons meint.
#49AuthorCalifornia81 (642214) 30 Oct 12, 14:57
Comment
So wie es aussieht, ignoriert das LEO-Team bisher euch ;-)

Allerdings habe ich das Gefühl, zu dem ganzen Thema ist nun wirklich alles gesagt, und wir drehen uns hier jetzt im Kreis.
Das Gefühl habe ich auch. Der Streit ist doch so alt wie das Internet. Die Position "Wie viel Toleranz braucht das Net" gegen die Position "Wie viel Zensur ist nötig". Der Ignore-Button ist dabei wahrscheinlich noch die Zensurform mit der größten Selbstbestimmung. Ich würde ihn darum auch befürworten.
#50AuthorFaber451 (883626) 30 Oct 12, 17:31
Comment
So wie es aussieht, ignoriert das LEO-Team bisher euch ;-)

.. und ich finde, das tun sie auch wahrhaftig zu Recht!
Sollten wir nicht alle souverän genug sein, um das zu ignorieren, was wir ignorieren wollen, ohne dass wir einen 'button' dafür brauchen?
#51Authorgrela (567089) 30 Oct 12, 18:47
Comment
Ich halte einen "Ignore"-Button fuer einen ziemlichen Mehraufwand fuer den Server... mit fraglichen Nutzen.

Mich "stoeren" viele fuer mich sinnlose und uninteressante Beitraege, die dafuer sorgen, dass die mich interessierenden Beitraege nicht mehr auf der Uebersichtsseite zu finden sind:

- wmw Anfragen in "Uebersetzung korrekt"
- Faeden wie "Kevin, Schantal und Schakkeline, Folge XIV", "Kuriose Woerter II", Verleser V", "Merkwürdige Familiennamen IV" im Sprachlabor
- Agalinis gut belegte und fuer mich komplett uninteressante Beitraege in "New Entry"

Daher Vorsicht beim Sperren und Ignorieren... der naechste koenntest du sein! ;) Wenn wmws Beitraege fuer die Mehrheit der Benutzer uninteressant waeren, wuerde niemand antworten und er wuerde aufhoeren zu schreiben. Aber viele scheinen ab und zu Spass daran zu haben, selbst auf seine Sparanfragen zu antworten.

Der groesste Nachteil an einer Demokratie ist halt, das jeder das Recht auf eine Meinung hat, obwohl es eigentlich nur auf die meinige ankommt.
#52AuthorMausling (384473) 30 Oct 12, 18:49
Comment
Ich verstehe nicht ganz, wie man einen Ignore-Button mit Zensur (#50) oder mit Sperrung (#52) in einen Topf schmeißen kann. Ein Ignore-Button ist doch das genaue Gegenteil. Eine freiwillige Selbstbeschränkung.
Es werden eben nicht andere Nutzer gesperrt (insofern geht auch die Warnung "der naechste koenntest du sein!" ins Leere), sondern ich sperre mich selber von der Ansicht bestimmter anderer Nutzer aus, von denen ich weiß, dass ich mich immer wieder von ihnen provozieren lasse.

Wie aufwändig es ist, so etwas zu programmieren und zu betreiben, kann ich nicht beurteilen. Aber angesichts der Tatsache, dass so eine Funktion in vielen Foren gang und gäbe ist, gehe ich eigentlich eher davon aus, dass die meisten Forums-Softwares diese Möglichkeit ohnehin enthalten.


#51 Sollten wir nicht alle souverän genug sein, um das zu ignorieren, was wir ignorieren wollen, ohne dass wir einen 'button' dafür brauchen?

Sollten, müssten. Solche rhetorischen Fragen und Appelle an die Selbstdisziplin nützen doch ganz offensichtlich nichts. Du siehst doch allein an diesem Thread, dass es nicht funktioniert.


So wie es aussieht, ignoriert das LEO-Team bisher euch ;-)

Möglich. Das müssen die selber wissen.
Angesichts der Tatsache jedoch, dass man Doris schon häufiger z.B. in Threads von wmw, in denen es eskaliert war, hat eingreifen sehen, habe ich nicht den Eindruck, dass das Team diesen Hickhack generell ignoriert und tatenlos zuguckt, wie manche Nutzer sich gegenseitig zerfleischen.
#53AuthorCalifornia81 (642214) 30 Oct 12, 19:47
Comment
Angesichts der Tatsache, dass früheste Beiträge von w(mw) aus dem Jahre 2002 stammen, ist es wohl ziemlich sinnfrei, solche Threads zu füllen.
#54Authortigger (236106) 30 Oct 12, 20:27
Comment
Aber Mauslings Beitrag ist prima. Dafür hat sich's schon gelohnt.
#55AuthorGibson (418762) 30 Oct 12, 21:12
Comment
I think self-discipline does actually work for most of us, which is why no one has ever felt it necessary to block w or program a special Ignore button or anything else. And if someone else contributes a useful correction or addition to a post w has started, it can indeed be helpful to have in the archive.

CA81 #34
>>es gibt Menschen, die sind so, wie sie sind, aus welchen Gründen auch immer, und sie können nicht aus ihrer Haut.

Well said. That's why we all try to cut each other some slack -- not only the people who take up space by posting things we regard as useless, but also the people who take up space by fussing at those people.

Fortunately, people do sometimes mellow over time, even if they don't fundamentally change. w does sometimes write full sentences now. Other users still post OT or off-the-wall stuff, but seem to try to keep the quantity within bounds. Some of the chronic critics have become less negative. Even I sometimes try to be more concise.

Since the Löschfäden are open again to report real tr*lls, and since this thread has drifted off into a discussion that the LEO team probably isn't interested in, I would also support just ending it.
#56Authorhm -- us (236141) 30 Oct 12, 22:42
Comment
Naja, der Begriff "ignore" scheint mir sehr polemisch belegt zu sein, aber die Möglichkeit, persönliche Relevanzkriterien in die Anzeige der Diskussionen einfließen zu lassen erscheint mir legitim.

Ich poste doch hin und wieder mal in diversen Plapperfäden, deswegen ist mein "eigene Beiträge" oft so voll damit dass ich übersehe, das jemand auf eine fachliche Frage geantwortet hat. Da fände ich es hilfreich, wie beim Posteingang bei Mails, klassifizieren zu können.
Anfänglich habe ich versucht, einen speziellen Account für Fachfragen zu führen, aber es ist ja auch schade, eigene Beiträge zu anonymisieren.
Und wenn man es bei den eigenen Beiträgen kann, kann man es ja auch gleich fürs ganze Forum implementieren.

Auf der einen Seite denke ich, technisch ist das nicht schwer, auf der anderen Seite könnte ich es nicht, und bin auch nicht in der Position um zu fordern dass es mal jemand machen müsse.
Aber mal die Frage: Ist hier jemand anwesend, der weiß wie man so was macht und bereit wäre, es für LEO umzusetzen?
#57AuthorYora Unfug (694297) 30 Oct 12, 23:16
Comment
Ich will nicht, dass man den Benutzer löscht, aber kann man dem Benutzer Mark (DE) (13761) vielleicht mal auf die Finger klopfen er möge aufhören mich derart haltlos anzugreifen?

related discussion: Makeup im US-Süden
#58AuthorNefertit (584922) 07 Feb 13, 11:44
Comment
@Nefertit: wie wäre es, wenn Du von der Palme klettertest, einen Besen nähmest, vor Deiner eigenen Türe kehrtest und einsähest, daß auch Du ein wenig überreagiert hast, indem Du nur last, was Du lesen wolltest, und nicht, was da stand.
#59AuthorChaja (236098) 07 Feb 13, 11:57
Comment
Nefertit, mach mal halblang. Mark war anderer Meinung, aber er war weder aggressiv noch polemisch. Überreagiert hast du, nicht er.
#60AuthorBirgila/DE (172576) 07 Feb 13, 17:47
Comment
Wie klopft man einem LEO-User auf die Finger? Gibt's dafür 'ne Extravorrichtung an der Tastatur?

;-)
#61AuthorMiMo (236780) 07 Feb 13, 17:52
Comment
Kann es sein, dass Marks Posting #109 in der allgemeinen Aufregung einfach untergegangen ist bzw. übersehen wurde? Siehe vor allem die ersten beiden Absätze.

related discussion: Makeup im US-Süden - #109
#62AuthorMöwe [de] (534573) 08 Feb 13, 08:09
Comment
Leute, der Faden ist zu, gebt Ruh.
#63AuthorValeriana Ebonstar (894625) 08 Feb 13, 08:31
Comment
looks like there is possibly a need/demand for a virtual LEO psychiatrist's couch... only a shame that people's problems mostly seem to get triggered by casual comments... people who fly off the handle could to worse than considering what constitutes a suitable case for treatment...

n.b. somehow these flights of emotions cannot be banished to the Chatroom... chat is just too easy-going a platform for het up users...
#64Authornoli (489500) 08 Feb 13, 09:52
Comment
Das muß ich mir nicht bieten lassen. Ich habe weder jemanden "dumm angequatscht" noch "herumgepöbelt":

related discussion: rocky outcrop - Felsnase - #13
#65AuthorWachtelkönig (396690) 01 Mar 14, 15:45
Comment
Zu 65: Der Faden konnte nach der unnötig scharf formulierten Nr. 1 keinen sachlichen Verlauf mehr nehmen; die Ausgangsfrage ist aber jetzt beantwortet. Wenn es nicht zuviel Mühe macht, würde ich vorschlagen, die verschiedenen Bemerkungen zum Diskursstil einzelner Teilnehmer zu löschen und das Ding dann zu schließen.
#66AuthorMr Chekov (DE) (522758) 01 Mar 14, 16:52
Comment
Dann sei doch so nett, WK, und erkläre mal, welchen produktiven Beitrag Du zu diesem Faden geleistet hast. Ich kann nämlich beim besten Willen keinen finden. Alles was ich sehen kann, ist dass Du Dich bemüßigt fühlst, andere dafür zu kritisieren, dass sie es wagen wmw dafür zu kritisieren, dass er - wieder mal - absolut keine Eigeninitiative bezüglich Recherchen zeigt. Wer gibt Dir das Recht, mir vorschreiben zu wollen, welchen Faden ich - im Gegensatz zu Dir durchaus mit Inhalt, aber eben auch mit einer gewissen Kritik - kommentiere? Selbst mit Steinen werfen, aber dann jammern gehen wenn jemand zurückwirft, ist vielleicht auch nicht die beste Methode.
#67AuthorSachs (638558) 01 Mar 14, 16:53
Comment
Mir geht es hier um Deinen inakzeptablen, wirklichkeitsverzerrenden Sprachgebrauch. Ich habe nirgends "mit Steinen geworfen" und "jammern" tu ich auch nicht. Dein endloses wmw-Mobbing zu kritisieren ist mein gutes Recht.
#68AuthorWachtelkönig (396690) 01 Mar 14, 17:18
Comment
Und damit selbst einen seiner Fäden zu sabotieren, in denen ich einen durchaus sachbezogenen Beitrag geliefert habe, im Gegensatz zu Dir? Du misst da eindeutig mit zwei Maßstäben.
#69AuthorSachs (638558) 01 Mar 14, 17:57
Comment
990410 (über mir)

Bitte löschen. Inakzeptabler Nick und (bislang) 1 trolliger Faden.
#72AuthorMr Chekov (DE) (522758) 01 Mar 14, 19:41
Comment
#69 --- ... in denen ich einen durchaus sachbezogenen Beitrag geliefert habe, im Gegensatz zu Dir? Du misst da eindeutig mit zwei Maßstäben.

Da lachen ja die Hühner! Sachbezogenheit ist bei Übersetzungsfragen selbstverständlich. In wmw-Fäden bei Dir eine sehr seltene Ausnahme. Und auch im hier betreffenden Faden (#8) abermals durch mehrere dünkelhafte Spitzen vergiftet. Dein "eindeutig" und "zwei Maßstäbe" ist schon wieder an den Haaren herbeigezogen und vollkommen unberechtigt und falsch. Ich habe diese willkürlichen Behauptungen nun so was von satt.

Und ich finde, es ist Zeit, Deine seit Jahren andauernde und immer unerträglichere Mobbing-Kampagne gegen wmw endlich zu stoppen (siehe hier #37 ff. vom Oktober 2012 und dort vom Okober 2011 related discussion: Leicht genervt von Flut an Beiträgen eines b... (wmw wurde nachträglich aus dem ursprünglichen Fadentitel entfernt) ). Für mich ist das alles reine Zeitverschwendung, und von mir aus könnte man Dich ruhig eine Zeitlang aus den Forum entfernen.
#73AuthorWachtelkönig (396690) 02 Mar 14, 03:45
Comment
Schließe mich Mr. Chekov (#72) an, User 990410 schickt PM mit Nazi-Inhalten.
#74AuthorIrene (236484) 02 Mar 14, 06:43
Comment
Ach du meine Güte! Get a life, WK.

Meine derzeitigen Beiträge in wmw Fäden mögen Spitzen enthalten, aber keinen Grund für eine Sperre. Und dass das LEO-Team jemanden wegen 2 - 3 Jahre alten Beiträgen jetzt sperrt ist wirklich absurd.

Vielleicht solltest Du einmal über eine freiwillige Auszeit nachdenken, wenn Dich irgendwelche Nichtigkeiten derart nerven, denn was Du hier im Moment abhältst, ist wirklich nicht nachvollziehbar.
#75AuthorSachs (638558) 02 Mar 14, 11:19
Comment
Sachs, halts Maul.

PS : Bei der Beurteilung der gewählten Diktion bitte die rechthaberische, keinerlei Sachargumenten zugängliche Persönlichkeitstruktur Sachs' berücksichtigen.
#76Authorarcus (267523) 02 Mar 14, 17:48
Comment
Also wenn Doris & Co sich von diesem auf höchstem Niveau formulierten, sachlich unantastbaren Beitrag nicht überzeugen lassen, dann weiß ich auch nicht ..... :-D
#77AuthorSachs (638558) 02 Mar 14, 22:09
Comment
#77 : Hey, das ist ja mal eine richtig gute Antwort...
#78Authorarcus (267523) 03 Mar 14, 19:05
Comment
User 892395 beleidigt no me bré.
#79AuthorElbi (985156) 05 Mar 14, 10:04
Comment
@AL1, wenn Du ein Problem mit meiner Meldung hast, dann gib es bitte öffentlich kund. Von heimlichen PMs halte ich nicht sehr viel.

#80AuthorElbi (985156) 06 Mar 14, 11:13
Comment
related discussion: ... proper - ... im strengen Sinne
Sachs rastet mal wieder aus. Ich halte eine temporäre Sperrung zum Abkühlen für angebracht.
#81Authorarcus (267523) 12 Mar 14, 15:09
Comment
Dies soll ausdrücklich keine Beschwerde über das Verhalten des Benutzers sein, lediglich der Nickname ist halt etwas arg .. ähm .. nichtssagend ;)
http://dict.leo.org/forum/lookAtPerson.php?idPerson=287637&lp=ende&lang=de
#82AuthorMarkus<de> (236386) 12 Mar 14, 16:10
Comment
Schlage dasselbe im Gegenzug für arcus vor - das Einzige was er im Normalfall beisteuert, ist gezielte Provokation, sobald ich mich in einem Faden von wmw äußere, womit er schon so manchen Faden sabotiert hat,- und dies wie man sehen kann auch bei ersthaften Versuchen von mir, sachlich etwas beizusteuern, was durchaus auch von anderen Usern als im konkreten Fall bessere Lösung betrachtet wird. Wenn wmw jeden Vorschlag für eventulle Verbesserungen mit dubiosen Belegen für die Richtigkeit seiner Meinung beantwortet, darf es aber auch nicht verwundern, wenn die Sachlichkeit mal auf der Strecke bleibt.

In Betracht zu ziehen wäre auch, dass ich mich nicht zu Äußerungen herablasse, wie arcus sie von sich gibt (siehe #76 hier).
#83AuthorSachs (638558) 12 Mar 14, 22:09
Comment
Erstens kann ich nichts dafür, dass Sachs nicht gut genug Englisch kann, um wmws Vorschläge zu beurteilen. Zweitens trägt es nicht zum Umgangston im Forum bei, andere Teilnehmer wegen ihrer Eintragungen im Profil anzublöken, wenn einem die Sachargumente ausgehen. Drittens hört der Spaß für mich endgültig auf, wenn mir unterstellt wird, ich sei Wiener.
#84Authorarcus (267523) 13 Mar 14, 06:10
Comment
Zu 1. und 2.: Und was haben wir - außer deiner Behauptung - dass du perfekt bist? Denn ein unausgfülltes Profil und deine meist über Gestänkere nicht hinausgehenden Beiträge tragen nicht zur Vertrauenswürdigkeit bei. Dass wmws Übersetzung - wenn es nicht um Fachsprachliches aus dem Bereich Biologie geht, was man mangels Quellenangaben (wie immer) nicht feststellen kann - hier nicht optimal ist, haben auch andere User bestätigt, trotz deiner fachmännischen Beweise.

Zu 3.: Dann benimm dich nicht so.
#85AuthorSachs (638558) 13 Mar 14, 08:24
Comment
*Popcornhol*
#86AuthorMr Chekov (DE) (522758) 13 Mar 14, 08:28
Comment
*Liegestühle aufstell*
#87Authorminima (507790) 13 Mar 14, 08:31
Comment
*einschlaf"

(Das ist ja wie im Fernsehen - immer nur Wiederholungen.)
#88AuthorAdvohannes (785343) 13 Mar 14, 08:36
Comment
@arcus, Sachs:
Könnt ihr vielleicht endlich mit diesem Kindergarten-Gezänke aufhören? Klar, der andere hat angefangen und einen selbst kann kein Wässerchen trüben... Nein, ihr nervt beide! Von Euren endlosen Streitereien hat niemand etwas. Wenn ihr zu sachdienlichen (!) Beiträgen nicht in der Lage seid, haltet doch einfach ... inne.

#81: Sachs rastet mal wieder aus. Ich halte eine temporäre Sperrung zum Abkühlen für angebracht.
# 83: Schlage dasselbe im Gegenzug für arcus vor -
Anderseits: Vielleicht habe ihr ja auch beide recht und eine temporäre Sperrung sämtlicher Streithähne täte tatsächlich dem Forumklima gut.
#89Authorlingua franca (48253) 13 Mar 14, 08:42
Comment
Wenn ihr zu sachdienlichen (!) Beiträgen nicht in der Lage seid ...

Nicht polemisch übertreiben, bitte! Ich habe im verlinkten Faden (und natürlich nicht nur dort) von beiden auch durchaus sachdienliche Beiträge gelesen.
#90AuthorCro-Mignon (751134) 13 Mar 14, 10:26
Comment
Cro-Mignon, ich habe doch nicht behauptet, es gäbe niemals sachdienliche Beiträge: wenn = immer wenn. Übrigens ist auch ein sachlich richtiger Einwand nicht zwingend ein sachdienlicher (wenn damit ein immergleicher Kleinkrieg vom Zaun gebrochen wird).
#91Authorlingua franca (48253) 13 Mar 14, 13:05
Comment
Man k
#92AuthorWachtelkönig (396690) 13 Mar 14, 13:24
Comment
Man könnte sich den ganzen nutzlosen Ärger ersparen, wenn Sachs endlich aufhören würde, Fäden von wmw zu kommentieren.
#93AuthorWachtelkönig (396690) 13 Mar 14, 13:24
Comment
#85 : Das
"Denn ein unausgfülltes Profil und deine meist über Gestänkere nicht hinausgehenden Beiträge tragen nicht zur Vertrauenswürdigkeit bei."
ist schlicht eine üble Verleumdung. Im Faden related discussion: ... proper - ... im strengen Sinne habe ich exakt zwei Nachweise für die von wmw vorgeschlagenen Formulierungen eingestellt, während Sachs sechs Postings braucht, um wmw, mich und alle Umstehenden zu beleidigen.
#94Authorarcus (267523) 13 Mar 14, 15:08
Comment
Ja, ist ja gut arcus, such dir einen anderen Baum.
#95AuthorSachs (638558) 13 Mar 14, 15:14
Comment
wie jetzt? hast Du etwa an diesem schon Dein Bein gehoben?

*vom Baum ein Stück wegrutsch*
#96AuthorElbi (985156) 13 Mar 14, 16:31
Comment
Wo bleibt denn heute die fahrbare Pommesbude? Und der Otternnasenverkäufer? Hm?
So wird das nix, Kinners!
#97Authorminima (507790) 13 Mar 14, 16:42
Comment
Die sind in dem anderen Faden beschäftigt!!
#98Authormanni3 (305129) 16 Mar 14, 14:08
Comment
994042 versucht in verschiedenen Fäden verzweifelt Konversation zu betreiben. In dieser Häufung schon sehr auffällig.
#99AuthorHarri Beau (812872) 17 Mar 14, 10:08
Comment
und was ist daran problematisch?
#100Authorpenguin (236245) 17 Mar 14, 10:28
Comment
kann das sein, dass isalia wieder mit MareikeH Seblstgespräche führt?
#101AuthorSpinatwachtel (341764) 17 Mar 14, 11:42
Comment
Das ist doch nicht problematisch. Ich hab doch das Recht zu kommunizieren? ICh sag ja nix böses!
#102Authortellerkind (994042) 17 Mar 14, 18:14
Comment
994042

Wollte opine nicht mal einen Jungen adoptieren?
Er will doch nur spielen :-(
#103Authortraveler in time (757476) 25 Mar 14, 13:05
Comment
Da muss ich penguins #100 wiederholen: Was ist da problematisch?
#104Authorlingua franca (48253) 25 Mar 14, 13:47
Comment
related discussion: Shanghai Cooperation Organization [abbr.: SCO... - #2
related discussion: to cum on so. - jmd. anwichsen - #3
Einge weitere sind wohl schon gelöscht ...

Was war an opine problematisch?
Wenn man das QZ als Spielzimmer benutzt - OK. Wenn man aber ganz Leo als solches betrachtet ...
#105Authortraveler in time (757476) 25 Mar 14, 17:11
Comment
Unterstütze 994042.

Ich finde die Belege nicht mehr (da man nicht nach Person suchen kann), aber habe schon eine Reihe sinnloser bis patziger Bemerkungen gelesen.
#106Authorxekinai (803976) 25 Mar 14, 17:53
Comment
da man nicht nach Person suchen kann

https://www.google.de/?#q=994042+site:leo.org
#107AuthorMarkus<de> (236386) 25 Mar 14, 18:06
Comment
#108Authorxekinai (803976) 25 Mar 14, 19:47
Comment

Ich hole mal speziell diesen Faden wieder aus der Versenkung.

Ich bitte um Überprüfung des Benutzers / der Benutzerin Poison13.

Dieser Faden hier ist typisch: Kein eigener Vorschlag, hingeworfene Brocken, kein ausreichender Kontext trotz x-facher freundlicher Hinweise von mindestens 10 LEOs. Kaum ein Danke für all die vielen Versuche in den Sportlernahrungsfäden u.dgl.
Und - ja, unschönes Verhalten.
So nett es ist zu hören, dass wir hier in einer Freak Show tätig sind...

Die Userin war vor Jahren m.W. auch unter zwei Namen gleichzeitig in einem einzigen Faden (ihrem eigenen) tätig. Das war sicher nicht das erste Mal.

M.E. ist die Gelbe Karte oder die Rote Karte angezeigt.

Generell...
#109AuthorBraunbärin (757733) 18 Aug 17, 08:46
Comment
Finde ich ziemlich übertrieben, Braunbärin. Es reicht doch, wenn das LEO-Team Poison13 darauf hinweist, dass dieser Ton im Forum nicht erwünscht und nicht üblich ist. Warum lässt du dich eigentlich gerade hier so provozieren und steigst voll ein auf den Ton?
#110Authortigger (236106) 18 Aug 17, 10:30
Comment
Support at least a yellow card. Or, as we traditionally say, strike two.
#111AuthorJurist (US) (804041) 18 Aug 17, 17:05
Comment
tigger
Es reicht doch, wenn das LEO-Team Poison13 darauf hinweist, dass dieser Ton im Forum nicht erwünscht und nicht üblich ist.
Das habe ich ja mit diesem Post, #109, Bitte um Überprüfung, anregen wollen. Insofern verstehe ich dein "Es reicht doch, wenn..." nicht recht.

Anmerkungen zur Güte:
Ich habe einen wahrscheinlich übertrieben ausgebildeten moralischen oder Gerechtigkeitssinn, der immer dann anspringt, wenn ich merke, dass ein user wie Poison13 sich hier die Arbeit machen lässt, ...wir generieren gute Vorschläge (sicher auch nicht uneigennützig, aber das ist ein anderes Thema) für sie/ihn..., aber dann noch derartig frech reagiert wie in dem Faden (und auch einen früheren, wo, ich glaube, Spinatwachtel, involviert war).

Es kann (damit auch) sein, dass ich dann zu schnell am Haken hänge. Hab ich ja auch keinen Bock drauf.

Daher werde ich mich mehr im Ignorieren üben!
Und dort in noch mehr Geduld, wo ich das Gefühl habe, es bringt was und kommt an.

- Und nun allen ein schönes Wochenende. -
#112AuthorBraunbärin (757733) 18 Aug 17, 18:42
i Only registered users are allowed to post in this forum
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)