Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betrifft

    zeitnah

    Kommentar
    Das war wohl das Unwort des Jahres 2005. Oder zumindest eins davon. Es soll im Grunde ausdrücken "so schnell wie möglich" oder "schnellstmöglich". Fällt jemandem noch eine andere Alternative ein? Zeitnah an und für sich existiert gar nicht in den Zusammenhang. Laut Duden bedeutet es eher sowas wie zeitgenössisch.

    Ich bin für jede Hilfe wirklich dankbar!
    VerfasserStrathy10 Mär. 06, 10:43
    Kommentar
    "umgehend"
    Ein erster Vorschlag...
    #1Verfasserchristiane <zz>10 Mär. 06, 10:48
    Kommentar
    #2Verfasserodondon irl10 Mär. 06, 10:49
    Kommentar
    asap
    #3Verfasser1710 Mär. 06, 10:50
    Kommentar
    schleunigst
    aber dalli
    #4Verfassersleipnir10 Mär. 06, 10:52
    Kommentar
    ohne Verzögerung, pünktlich, in einem angemessenen Zeitraum, zügig, schleunig(st), eilends, auf dem schnellsten Weg, auf der Stelle, gleich, sofort.
    #5VerfasserRiKo10 Mär. 06, 10:56
    Kommentar
    >Laut Duden bedeutet es eher sowas wie zeitgenössisch.
    Wo steht das denn im Duden? In meinem ist "zeitnah" als ganz normales Wort ohne Erklärung verzeichnet. Und im Sinne von "zeitgenössisch" kann ich mir das auch gar nicht vorstellen. Ein zeitnaher Künstler?
    Zeitnah bedeutet m.E. auch nicht "so schnell wie möglich" ("Komm bitte zeitnah wieder nach Hause!"), sondern eher "in einem nicht zu großen zeitlichen Abstand".
    Z.B.: Wir wollen frei werdende Stellen zeitnah neu besetzen. Also nicht überstürzt, aber ohne unnötige Verzögerung.
    #6Verfasserdirk10 Mär. 06, 10:57
    Kommentar
    Mir ist auch nicht ganz klar, welchen Zeitraum "zeitnah" meint. So wie dirk es beschrieben hat, würdde ich "möglichst bald" sagen; falls es schneller gemeint ist: unverzüglich
    #7VerfasserUrsel10 Mär. 06, 11:14
    Kommentar
    "zz"

    ziemlich zügig!
    #8VerfasserClau10 Mär. 06, 11:28
    Kommentar
    bald
    oder adverbial: baldig oder baldmöglichst
    ("Kannst du dich bitte baldmöglichst um dieses Angebot kümmern?")

    Ich hätte beinah auch "baldigst" hier angeführt - das steht aber *nicht* im Duden. Dabei höre ich es gar nicht so selten...
    #9Verfasserted10 Mär. 06, 11:47
    Kommentar
    "Gestern Abend, bitte". Mit einem freundlichem Verständnislächeln.
    #10Verfassercoldby10 Mär. 06, 12:15
    Kommentar
    Super, danke für die spitenmäßigen Alternativen!
    #11VerfasserStrathy10 Mär. 06, 15:09
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt