Publicité
LEO

Il semblerait que vous utilisiez un bloqueur de publicité.

Souhaitez-vous apporter votre soutien à LEO ?

Alors désactivez le bloqueur pour le site de LEO ou bien faites un don !

 
  •  
  • Sujet

    Editieren

    Commentaire
    Hallo Martin,

    Seit der großen (informatischen) Umstellung kann man bei Leo nur noch editieren, wenn niemand (natürlich unfreiwillig) "dazwischenfunkt".

    Vorher war es so, dass das Geschriebene noch dastand, wenn man "rückwärts" klickte (entschuldige meine laienhafte Ausdrucksweise), d.h. man konnte es kopieren und einfach erneut abschicken, auch wenn jemand inzwischen etwas in dem Faden geschrieben hatte.

    Seit der Umstellung ist alles, was man geschrieben hat, weg. Da ich meine Beiträge nie vorher aufsetze und deshalb oft noch editieren will (es gibt ja leider keine "Voransicht"), ärgere ich mich jedes Mal, wenn ich wieder von vorne anfangen muss (manchmal verzichte ich dann darauf).

    Wäre es nicht möglich, den vorherigen Zustand wieder herzustellen?
    Auteur JosephineB (455714) 16 Sept. 15, 10:18
    Commentaire
    Hallo JosephineB, das hat weniger mit einer Umstellung von uns zu tun, sondern damit dass LEO (wie die meisten anderen Seiten auch) inzwischen vorzugsweise verschlüsselt ausgeliefert wird. Die Browser speichern in der Regel auf verschlüsselten Seiten diese Daten nicht und zeigen sie daher beim "Zurück"-gehen auch nicht mehr an.

    Wir könnten zwar theoretisch auf die Verschlüsselung verzichten, aber das wollen wir nicht. Von daher bleibt es wohl derzeit bei diesem Verhalten.
    #1Auteur Martin (LEO-Team) (5) 16 Sept. 15, 12:08
    Commentaire
    Schade, dass es dafür keine befriedigende Lösung gibt. Trotzdem danke.
    #2Auteur JosephineB (455714) 16 Sept. 15, 14:58
    Commentaire
    Gut zu wissen und auch ein herzliches Dankeschön für die Info, Martin.
    #3Auteur oopsy (491382) 16 Sept. 15, 17:01
    Commentaire
    Warum gibt es keine Vorschau und auch keine Möglichkeit,
    Flüchtigkeitsfehler nachträglich zu verbessern.
    Ein neuer Post mit der Korrektur ist sehr umständlich, weil man oft eine Erklärung abgeben muss, um den Zusammenhang zum vorhergehende Post nochmals herzustellen.
    #4Auteur Tea-Fan (1127181) 18 Fév. 16, 21:18
    Commentaire
    "?" 🙃
    #5Auteur Tea-Fan (1127181) 18 Fév. 16, 21:20
    Commentaire
    aber lest ihr euren eigenen Post nicht, nachdem ihr ihn gepostet habt? Solang noch niemand anderer was geschrieben hat, kann man ja seinen eigenen Post noch ändern, und so schnell posten die anderen auch wieder nicht.

    Dessenungeachtet fände auch ich eine Preview-Funktion sehr fein (ich vertipp mich ja auch dauernd, und nicht nur das).
    #6Auteur agi-ari (895343) 18 Fév. 16, 22:21
    Commentaire
    und so schnell posten die anderen auch wieder nicht - och, manchmal schon ... aber in den allermeisten Fällen (mehr als 80% würd' ich mal so sagen) reicht es doch, das ganze nochmal durchzulesen und zu editieren ... oft auch zwei- oder dreimal ...
    :-)
    #7Auteur no me bré (700807) 18 Fév. 16, 22:34
    Commentaire
    Je ne comprends pas bien, avant de poster on peut relire et corriger les éventuelles fautes d'inattention.
    #8Auteur patapon (677402) 19 Fév. 16, 09:21
    Commentaire
    # 8 : oui, en principe on peut, mais l'onglet est trop petit pour des posts un peu longs, et aussi, il y a là le même phénomène (chez moi) qu'avec des texes dont on ne voit les fautes que quand on les a imprimés...

    Schließe mich im übrigen Nomebré an (# 7) ;-)
    #9Auteur agi-ari (895343) 20 Fév. 16, 16:44
    Commentaire
    Comme des texes par exemple ? ;-)
    #10Auteur patapon (677402) 20 Fév. 16, 16:49
    Commentaire
    oui, c'est ça ! ;-)
    #11Auteur agi-ari (895343) 20 Fév. 16, 17:34
    Commentaire
    Finde ich so gut, dann muss man halt besser vorher aufpassen und nicht irgend etwas wegschicken, im Vertrauen, dann doch noch ausbessern zu können. Dies ist zwar sehr modern, aber nicht sehr pädagogisch.
    #12AuteurJosef-Joseph (324940) 16 mar 16, 22:31
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
 ­ transformé automatiquement en ­