•  
  • Betrifft

    Passato prossimo

    Kommentar
    Gibt es eine Regel, ob ich essere oder avere anwenden muss.
    Loro hanno mangiato ....
    È stato in....

    Die Sprache perfekt zu erlernen, habe ich aufgegeben. Jetzt betrachte ich es als Hobby und Hirnjogging.
    VerfasserEdowardo_0 (1011917) 05 Nov. 15, 10:29
    Kommentar
    Das ist die schlechte Nachricht des Treccani zu Deiner Anfrage:

    La scelta dell’ausiliare avere o essere con i verbi intransitivi non segue criteri costanti e regolari.
    http://www.treccani.it/enciclopedia/avere-o-e...

    Allerdings listet er nach diesem Satz im oben genannten Link einige Regelmäßigkeiten, die Dir vielleicht beim Gehirnjogging helfen.
    #1VerfasserKolyma (769196) 05 Nov. 15, 10:51
    Kommentar
    Danke, das hatte ich mir schon so gedacht.

    Jetzt eine dumme Frage. Mein Hirn ist sich nicht mehr sicher ob Gehirn richtig wäre. Vielleicht sollte ich besser Deutsch lernen?
    #2VerfasserEdowardo_0 (1011917) 05 Nov. 15, 11:26
    Kommentar
    Wenn man seinem eigenen Kopf nicht mehr traut, kann man ja immer noch Google befragen. Und siehe da: es gibt sowohl Hirn- als auch Gehirnjogging, letzteres häufiger, aber das liegt nur daran, dass immer alle beim selben abschreiben.

    Du kannst also weiter auf italienisch mental joggen. Hier das passende Buch: http://www.book2look.com/vBook.aspx?id=978319...
    #3VerfasserKolyma (769196) 05 Nov. 15, 18:02
    Kommentar
    Habe es selber im Internet geklärt. Frage war wirklich saublöd.

    Bei uns im Allgäu gibt es z.B eine
    Hirabira.
    #4VerfasserEdowardo_0 (1011917) 05 Nov. 15, 18:11
    Kommentar
    Es gibt keinen saublöden Fragen !

    Ma un po' di ginnastica non fa certamente male ..

    *Off topic AN*
    Ach, im Allgäu ... Dort habe ich gelernt, das Weizenbier zu kennen und zu mögen. Als ich aber etwas vom Dialekt lernen wollte, sagte man mir, es gebe das Oberallgäuerische, das Ostallgäuerische und das Westallgäuerische und dass ich mich entscheiden müsse, denn ein menschliches Leben reiche höchstens für eines.
    Ich habe es sein lassen.
    *Off topic AUS*

    Ich habe jetzt "Hirabira" gelernt: Hira= Hirn aber auch Stirn, Bira=Birne, also Lampe.
    Versteht man das überall im Allgäu?
    #5VerfasserMarco P (307881) 05 Nov. 15, 19:10
    Kommentar
    Des globst jetzt net, jetzt ko der Marco au no eisern Dialekt. Hirabira verstoht ka Preiß aber jeder von eis.

    È incredibile, ora Marco può nostro dialetto.
    #6VerfasserEdowardo_0 (1011917) 05 Nov. 15, 22:43
    Kommentar
    - il - nostro dialetto.
    #7VerfasserEdowardo_0 (1011917) 06 Nov. 15, 07:10
    Kommentar
    “È incredibile, ora Marco può il nostro dialetto.”

    Ciao Edowardo,
    wenn es um die Fähigkeit geht, etwas zu tun, ist das entsprechende Verb „sapere“.
    So guidare una macchina.
    So cambiare una gomma.
    So parlare tre lingue.
    Marco sa parlare il nostro dialetto?
    Marco sa parlare Allgäuerisch? Incredibile!

    Aber:
    Non posso aprire la porta perché ho perso la chiave.
    Non posso andare in macchina oggi perché ho un guasto al motore.

    Grammatik, passato prossimo:
    Das Forum kann niemals ein komplettes Grammatikkapitel bieten, sondern – im Prinzip – nur einzelne Lösungsvorschläge bereitstellen.

    Eine verständliche online-Einführung in die Grammatik findest Du hier:
    http://www.italienisch-lehrbuch.de/grammatik/...
    Diese online-Grammatik ist sehr umfangreich und systematisch angelegt, ist allerdings nicht fehlerfrei.

    Ansonsten würde ich Dir empfehlen, Dich einmal bei Hueber, Langenscheidt oder Pons nach einem geeigneten Lehrbuch umzusehen.

    Mit „essere“ werden hauptsächlich Verben der Bewegung konstruiert: andare, venire, arrivare, uscire

    Aber auch hier gibt es Ausnahmen, z.B.:
    Ho camminato Ich bin gegangen, gewandert
    Abbiamo passeggiato Wir sind spazieren gegangen
    Ho nuotato Ich bin geschwommen

    … und da hilft nichts, außer: Lernen, lernen, lernen …
    Nur Genies schaffen das scheinbar (= Es scheint nur so, ist aber nicht so.) alles wie nebenbei.

    Sehr frei nach Goethe:
    Chiunque si sforza di imparare merita una lode.
    #8Verfassershake_speare (841024) 06 Nov. 15, 10:18
    Kommentar
    Vergelt's Gott, ich hätte es wissen müssen. Schon gelernt und doch falsch übersetzt. Also nach dem Motto - a bisserl geht alleweil - weiter lernen. Pfiat's eub alle miteinand.
    #9VerfasserEdowardo_0 (1011917) 06 Nov. 15, 15:31
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt