• Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-rude
Werbung
Betrifft

Tod des Ehemanns = Scheidung?

1 Antwort  
Kommentar
Laut amtlicher Übersetzung wurde die Ehe bereits in den Siebzigern geschieden. 20 Jahre später wurde die Scheidung ins Ehescheidungsregister eingetragen und wieder 15 Jahre später eine Scheidungsurkunde ausgestellt. Zeitgleich mit der Sterbeurkunde des Ehemanns. Wie läuft das in Russland (Kasachstan) ab?
VerfasserFjemjen (462587) 23 Mai 17, 15:25
Kommentar
Deine Frage kann ich eigentlich nicht wirklich fundiert beantworten. Aber andererseits: Was hat das Austellungsdatum einer Urkunde mit dem beurkundeten Vorgang zu tun?
Wenn ich zu Beantragung der Rente eine Geburtsurkunde und eine Heiratsurkunde benötige, ist es doch völlig normal, dass die erforderlichen Urkunden Jahrzehnte nach der Geburt bzw. der Hochzeit ausgestellt werden.
Das wird in Russland (oder in Kasachstan) vermutlich nicht sehr viel anders sein.
#1Verfassereineing (771776) 24 Mai 17, 16:35
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.