• Pinyin
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-chde
Werbung
Betrifft

Pläne des DFB: Fernost in Südwest - Chinas U20 soll in Regionalliga antreten

2 Antworten  
Kommentar
Verfassersoldier (313210) 22 Jun 17, 11:46
Kommentar
Aus dem Link :

... Außer Konkurrenz
Demnach soll das Nachwuchsteam in der kommenden Saison in der Regionalliga Südwest antreten, um so Spielpraxis für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu sammeln. Das Team werde nicht offiziell in der Tabelle geführt, aber trotzdem fest im Spielplan verankert sein.
Die 19 Mannschaften in der Südwest-Staffel haben zweimal pro Saison spielfrei, an diesen Tagen soll vor heimischem Publikum gegen China gespielt werden. Die Mannschaft wird wahrscheinlich für ein Jahr bei Heidelberg ihr Quartier aufschlagen und von dort aus zu den Spielen reisen. ...


Dann werden die ja hier in der Nachbarschaft spielen ... vielleicht schaffe ich es, mir die auch einmal anzusehen ...
:-)


PS : wie feuert man so ein Team an ? (in Pinyin oder sonstiger Transkription bitte)
:-)


PPS : das Lokalfernsehn berichtet (im Videotext) :

 203 SAARTEXT Do.22.06 20:31:01 FUSSBALL Regionalliga Südwest
Chinesen wollen in der Liga mitspielen In der Regionalliga Südwest könnte in der neuen Saison die chinesische U20- Nationalmannschaft außer Konkurrenz mitspielen. Die SV Elversberg bestätig- te SR.de entsprechende Informationen. Die chinesische Auswahl soll immer bei dem Regionalliga-Team antreten, das ge- rade spielfrei hat. Da die Liga aus 19 Clubs besteht, hat jede Mannschaft zwei freie Spieltage pro Saison. Viele Trainer beklagen, dadurch komme ihr Team aus dem Rhythmus. Der chinesi- sche Fußballverband will jedem Verein offenbar 15 000 Euro als Prämie für die beiden zusätzlichen Spiele zahlen.
#1Verfasserno me bré (700807) 22 Jun 17, 12:49
Kommentar
18:50Regionalliga: Grünes Licht für Chinesen

Die chinesische U20-Auswahl wird ab der kommenden Saison gegen Teams der Regionalliga Südwest spielen -allerdings erst ab der Rückrunde. So soll die Kooperation zwischen dem DFB und China mit Leben gefüllt werden. Trotz der heftigen Kritik von zahlreichen Seiten haben 14 von 19 Klub-Verantwortlichen bei ihrer Manager-Tagung in Walldorf grünes Licht für den Plan gegeben. 15.000 Euro soll jeder Klub dafür erhalten, dass er an seinem eigentlich spielfreien Tag gegen das chinesische Team antritt. Die Mannschaften der 4. Liga starten am 28.Juli in ihre Spielzeit.

...

#2Verfassersoldier (313210) 11 Jul 17, 18:58
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.