• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-frde
Werbung
Betrifft

Erbschaft in Frankreich

11 Antworten    
Kommentar
Ich habe erfahren, dass mein Vater vor Kurzem in Paris verstorben ist. Wir hatten seit der Kindheit kaum Kontakt und ich kenne seine Familienverhältnisse nicht so recht. Nun frage ich mich, wie ich herausfinden kann, ob ich was geerbt habe. Ich glaube, dass zu seinem Besitz zumiondest eine Eigentumswohnung gehört hat.

Kennt sich jemand mit Erbschaften in Frankreich aus? Im Netz habe ich erst mal nur diese Informationen gefunden: https://www.rosepartner.de/rechtsberatung/erb... Daist die Rede von einem Pflichtteil. Der müsste mir als Sohn doch eigentlich zustehen(?). Ich gehe mal nicht davon aus, dass mein Vater mich in einem Testament bedacht hat.

Außerdem möchte ich aus Kostengründen nicht unbedingt einen Anwalt beauftragen. Macht es daher Sinn, sich direkt an einen Notar in Frankreich zu wenden. Was würde das wohl kosten und gibt es französische Notare die deutsch sprechen und wo findet man die? Freue mich über Tips!
VerfasserHeinzzz (1197323) 28 Jun 17, 17:41
Kommentar
Zunächst einmal mein Beileid.
Wenn du seinen letzten Wohnsitz kennst, könntest du an das dortige Nachlassgericht schreiben, eine Kopie deiner Geburtsurkunde beifügen, Kopie deines Ausweises / Reisepasses auch und dich so als Erben identifizieren. Das Weitere hängt von den Anweisungen des Nachlassgerichts ab.
#1VerfasserCARIOCA (324416) 28 Jun 17, 20:52
Kommentar
Hallo Heinz,
du kannst mir eine private Mitteilung schicken.
#2VerfasserGrossbouff (465598) 30 Jun 17, 12:57
Kommentar
Du solltest dir so schnell wie möglich fachkundige Hilfe holen und zuerst einmal die tatsächliche Höhe des Vermögens feststellen lassen.
Nicht, dass die französischen Halbgeschwister dir hohnlachend die sanierungsbedürftige und bis unters Dach mit Hypotheken belastete Eigentumsbruchbude überlassen.
#3VerfasserEifelblume (341002) 01 Jul 17, 11:10
Kommentar
Vielen Dank für die Tips! Ein Freund meines Vaters in FRankreich hat mich kontaktiert und will mir helfen. Klingt bisher ganz vertrauenswürdig. Spreche aber auch noch mit einem Anwalt.
#4VerfasserHeinzzz (1197323) 13 Jul 17, 22:45
Kommentar
Ich finde es "bizarre",
um nicht zu schreiben verachtenswert,
Pflichtteilsansprüche geltend zu machen
gegen jemanden, den man kaum gekannt hat.

Du hättest mal solche Aktivitäten entwickeln sollen, als dein Vater noch LEBTE !
#5VerfasserdeHarley (1140680) 14 Jul 17, 18:19
Kommentar
#5
??!!
Es stimmt bedenklich, dass sich ausgerechnet die Unberufensten dazu berufen fühlen, am lautesten zu rufen!
Peter E. Schuhmacher
Aphorismensammler und Publizist
#6VerfasserIsabelle. (609042) 14 Jul 17, 18:32
Kommentar
Wer verurteilt denn da so schnell, ohne die näheren Umstände zu kennen? !
Der Kommentar # 5 ist in einem Übersetzerforum völlig unangebracht.

Ganz abgesehen davon wird der Pflichtteilanspruch nicht gegen den Vater geltend gemacht, denn der Erblasser ist ja schon tot. Und wenn er sogar Alleinerbe ist? Soll er auf alles verzichten, etwa zugunsten des Staates?
#7VerfasserCARIOCA (324416) 15 Jul 17, 00:51
Kommentar
Ohne über Heinzz und seinen Vater spekulieren zu wollen, nur als Antwort auf #5:

Es gibt viele Väter, die sich einen Sch.. um ihre Kinder kümmern, sich der Unterhaltspflicht entziehen und keinen Kontakt wünschen.
Wenn es bei so einem etwas zu erben gibt, würde ich keine Sekunde zögern, das Pflichtteil geltend zu machen.
#8VerfasserEifelblume (341002) 18 Jul 17, 13:56
Kommentar
Genau!
#9VerfasserCARIOCA (324416) 19 Jul 17, 14:28
Kommentar
Kann natürlich sein.

Es kann aber auch sein, dass die Ehefrau des Vaters dessen Eigentumswohnung geerbt hat und diese bereits das gesamte Erbe darstellt.
Macht Heinz jetzt einen Pflichtteilsanspruch gegen die Ehefrau geltend, muss die Eigentumswohnung evt. zwangsversteigert werden.
Da würde mir die Ehefrau leid tun.

Aber das ist ebenso Spekulation wie das, was ihr schreibt.

Mir kam es bloß "bizarre" vor, in diesem Fall Ansprüche geltend zu machen.

Wenn es so sein sollte, wie du es schreibst, Eifelblume, muss ich dir aber recht geben.
Man kennt aber die Verhältnisse nicht - ich hätte mein Posting daher nicht so dramatisch formulieren sollen.

#10VerfasserdeHarley (1140680) 19 Jul 17, 17:26
Kommentar
La personne qui a apporté la triste nouvelle saurait sans doute dire s'il existe d'autres héritiers. Il serait correct d'avoir un contact avec eux.
#11VerfasserRetroLoc (813130) 21 Jul 17, 13:44
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.