• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-frde
Werbung
Betrifft

silveux, se

6 Antworten    
Kommentar
Sollte wohl „waldreich“, „waldig“ heißen (< lat. silvōsus, a, um).

Bilde mir ein, das gerade auf France Info (in einem Bericht über die „Grande Boucle“) gehört zu haben.
Der einzige wirkliche Beleg, den ich gefunden habe (auch die Graphie „sylveux, se“ liefert nix...; auch PR, Lexis und das Wictionnaire schweigen sich darüber aus), ist folgender:

Ist das nur selten, oder ist es völlig „désuet“?
VerfasserStruppi (307065) 09 Jul 17, 16:51
Kommentar
Das Nomen ist hier aufgeführt: http://www.cnrtl.fr/definition/sylves
zu einer Ableitung vermerkt die Quelle nichts.
Bist Du sicher, richtig gehört zu haben?
#1VerfasserPierrot (236507) 09 Jul 17, 17:32
Kommentar
Buchtitel und Zitat zum Link in #1 :

Géographie du moyen âge, Bände 3-4
Joachim Lelewel
Chez Ve et J. Pilliet, 1832
... Enfin celle région peu connue , visitée seulement par la traverse des marchands, quoique silveuse, est suffisamment pourvue d'or et d'argent, de pain et de ...
#2Verfasserno me bré (700807) 09 Jul 17, 17:39
Kommentar
#3VerfasserE.W.B. (883771) 16 Jul 17, 12:48
Kommentar
Peut-être au Québec ?
#4VerfasserFriedrik (670695) 16 Jul 17, 23:07
Kommentar
Merci à tous! ;-)
Oui, je suis sûr d’avoir bien compris.
Pourquoi ne devrait-on pas de temps en temps employer un mot un peu désuet (en allemand, on entend aussi des «weiland» ou des «erkiesen»...)? ;-)
#5VerfasserStruppi (307065) 22 Jul 17, 13:10
Kommentar
Peut.-être même que le speaker avait fait du latin à l'école et qu'il a inventé le mot "silveux" sans savoir qu'il n'était pas le premier à le faire...
#6VerfasserRemy49 (805900) 24 Jul 17, 04:59
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.