• Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Advertisement
Topic

high level language

5 replies   
Comment
Gegenwärtig spuckt LEO bei der Suche nach "Hochsprache" folgendes aus:
high level language [Abk.: HLL] [COMP.] – die Hochsprache  Pl.: die Hochsprachen
high level language [Abk.: HLL] [COMP.] – höhere Programmiersprache
high-level language [COMP.] – höhere Programmiersprache
...
Ich würde dafür plädieren, in jedem Fall die "korrekte" Schreibweise "high-level language" zu verwenden und auf die andere Schreibweise zu verzichten, auch wenn es in der Praxis immer häufiger Mode ist, auf den Bindestrich zu pfeifen. Aber niemand hat etwas davon, wenn alle diese Ausdrucke in doppelter Form in LEO stehen, noch dazu mit zufälligen und damit irreführenden Variationen bei den übrigen Angaben.
Vermutlich wurden hier irgendwelche Wortschätze eingepflegt, ohne sie im Einzelnen zu überprüfen. Es wäre schön, wenn das sukzessive nachgeholt werden könnte.

Es ist nämlich leider so, dass die Suche bindestrichsensitiv ist. Deshalb werden unter Umständen korrekt eingegebene Suchbegriffe nicht gefunden, weil sie in LEO entgegen der Regel ohne Bindestrich stehen.
AuthorNikolas (253620) 14 Sep 17, 15:45
Comment
Supported.
#1AuthorJurist (US) (804041) 14 Sep 17, 17:38
Comment
Bei konkreten Korrekturvorschlägen bzw. falschen Einträgen wäre das mE eine Sache für "Falscher Eintrag in LEO?".

Anonsten: Wäre es nicht vielleicht doch einfacher, einfach ohne Bindestrich zu suchen, als dem LEO-Team zuzumuten, das gesamte Vokabular auf solche (angebliche) Fehler zu durchforsten?
#2AuthorSachs (638558) 15 Sep 17, 07:58
Comment
Aber woher weiß der gelegentliche LEO-Nutzer, dem ein Begriff mit Bindestrich begegnet, dass er ihn ohne Bindestrich eingeben muss? Der wird ihn doch so eingeben wie vorgefunden und sich dann, abhängig vom Kontext, möglicherweise wundern, dass die Übersetzung nicht so ganz passt. Und umgekehrt wird jemand, der die deutsche Seite eingibt, aus den LEO-Suchergebnissen schließen, dass beide Schreibweisen gleichermaßen korrekt sind. Wollen wir das?
#3AuthorDragon (238202) 15 Sep 17, 08:09
Comment
That is, it's not an 'angeblicher Fehler,' it's just a mistake, pure and simple. The hyphen is absolutely required. (Otherwise the meaning would be something like 'hohe ebene Sprache.')

That said, it would be really nice if the LEO team could figure out some sort of algorithm that would automatically check and compare

1) open compounds: word1 word2
2) closed compounds: word1word2
3) hyphenated compounds: word1-word2

and return links to either of the respective other two forms if existent, as part of the spell-check function ('Did you mean ....?'). No idea if that's possible or practicable, but it could really be helpful if it were.
#4Authorhm -- us (236141) 15 Sep 17, 08:53
Comment
it's not an 'angeblicher Fehler,' it's just a mistake

Deshalb ja auch der Hinweis auf "Falscher Eintrag".

Nur wird das vermutlich in jedem einzelnen Fall extra zu prüfen sein, denn es wird ja durchaus auch Wortkombinationen geben, wo es beide Möglichkeiten gibt, oder?

Eine generelle Überprüfung durch das LEO-Team finde ich aber etwas viel verlangt.

Eine etwas weniger sensible Genauigkeit Sucheingabe - Ergebnisliste wäre sicher die beste Lösung. Wann immer dann jemandem ein Bindestrich zu viel oder zu wenig auffällt, kann das ja dann in "Falscher Eintrag" zur Korrektur gemeldet werden.
#5AuthorSachs (638558) 15 Sep 17, 09:22
i Only registered users are allowed to post in this forum
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)