• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-itde
Werbung
Betrifft

anche noi

2 Antworten   
Kommentar
Langenscheidt Komplett-Grammatik Italienisch, 2015, S. 165:

Questa estate non abbiamo tempo, ma partiremmo volentieri anche noi con voi. In diesem Sommer haben wir keine Zeit, aber wir würden gern mit euch wegfahren.

Thema ist dort der Konditional; meine Fragen haben aber (höchstwahrscheinlich) nichts damit zu tun.

Warum steht im Original das Subjektpronomen noi? Das signalisiert doch eine besondere Betonung, die ich aber in der Übersetzung nicht erkennen kann. Ist es überhaupt Subjektpronomen oder ist es gar betontes Objektpronomen?

Worauf bezieht sich anche? Ist es geradezu Fokuspartikel vor noi? In diesem Fall kann ich mir nicht erklären, warum es in der Übersetzung fehlt.

Oder kann anche sich in der gegebenen Wortstellung auch als Satzadverbial auf den gesamten Sachverhalt partiremmo volentieri con voi beziehen? In diesem Fall hielte ich das Auslassen von auch zwar für vertretbar, verstünde aber vorerst dennoch nicht, warum dadurch der den Konditional Paukende ins Grübeln versetzt wird.

Vielen Dank für hilfreiche Anmerkungen!
VerfasserFerena (1050300) 15 Sep 17, 12:12
Kommentar
Die deutsche Übersetzung ist nicht ganz treffend. Ich würde sagen:
… keine Zeit, aber auch wir würden gerne (mit euch) verreisen. Es kann m.E. sowohl bedeuten, dass wir ebenfalls gerne verreisen würden, mit oder ohne euch, als auch dass wir gerne mit euch zusammen verreisen würden.
Die italienische Entsprechung deines deutschen Satzes wäre:
… tempo, ma partiremmo volentieri con voi.

Grammatik ist nicht meine Stärke, aber ich kann es dir so erklären: einerseits ist "noi" hier tatsächlich betont, andererseits lässt sich "anche" nicht in den Satz einbauen, ohne das Pronomen zu verwenden. "… ma partiremmo volentieri anche con voi" hätte eine andere Bedeutung: aber wir würden auch mit euch gerne wegfahren (anstatt mit xy).
#1VerfasserArjuni (944495) 15 Sep 17, 13:52
Kommentar
Danke, Arjuni!

"Die deutsche Übersetzung ist nicht ganz treffend. Ich würde sagen:
… keine Zeit, aber auch wir würden gerne …"

Sowohl deiner Übersetzung als auch deiner Einschätzung stimmte ich uneingeschränkt zu.

"Die italienische Entsprechung deines deutschen Satzes wäre:
… tempo, ma partiremmo volentieri con voi."

Auch dieser Übersetzung stimme ich absolut zu, möchte aber darauf hinweisen, dass es sich nicht um meinen deutschen Satz, sondern um den von Umberto Gorini, dem Autor der genannten Grammatik, handelt. Ich hatte also vermutet oder gar gehofft, dass es für die von ihm gewählte Übersetzung einen mir zunächst verborgenen Grund gibt. Dennoch vielen Dank auch für deine weiteren, mir verständlichen Erläuterungen.

Kannst du mir oder kann mir ein anderer Nutzer eine italienischsprachige italienische Online-Grammatik, etwa dem Format von hypermedia.ids-mannheim.de entsprechend, und auch ein gedrucktes, weithin anerkanntes Standardwerk etwa vom Format der Dudengrammatik empfehlen?

Vielen Dank!

#2VerfasserFerena (1050300) 15 Sep 17, 15:37
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.