• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betrifft

Singular oder Plural, das ist hier die Frage

27 Antworten   
Kommentar
However, the mobile is so personal that it is arguably becoming the first screen, especially for teenagers, who will often flop down on the sofa in the living room, ignore the main TV set, and immerse themselves in their smartphone.
(Gideon Spanier, London Evening Standard, 18. July 2012)

ed.:
G. Spanier hat die Einzahl von 'smartphone' verwendet. Das ist nachvollziehbar, wenn davon ausgegangen wird, dass jeder Jugendliche ein Smartphone besitzt und sich damit beschäftigt.
Wäre nicht die Verwendung der Mehrzahl hier auch gerechtfertigt? Wenn von den Jugendlichen als Gesamtheit die Rede ist, weshalb dann nicht auch von ihren Smartphones als Gesamtheit?

Welche Form unterstützt ihr - Singular oder Plural? Weshalb?

Danke!
Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jan 18, 11:20
Kommentar
Ich denke, er meint weniger die einzelnen Geräte, sondern eher das "Konzept Ackerschnacker". Ich würde auch "the car is everywhere" sagen, wenn ich über Probleme des urbanen Verkehrskollapses reden wollte. Nicht "(the) cars are".

Nicht vergessen: AWWDI.
#1VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 12 Jan 18, 11:21
Kommentar
Nicht vergessen: AWWDI.

Ja, ich gehe später noch zu ALDI. Oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?
#2Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jan 18, 11:26
Kommentar
Ich weiß, was du mit dem Singularkonzept meinst, doch dann hätte es ja 'der Jugendliche und sein Smartphone' sein sollen.

Vielleicht reibe ich mich umsonst an dieser Kleinigkeit. Hätten andere Leser auch Anstoß daran genommen?
#3Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jan 18, 11:30
Kommentar
AWWDI: Aber Was Weiß Ich Denn ;-)

Und nein, es geht doch um die Ubiquität des Wischofons im Allgemeinen, und bei Teenagern insbesondere ;-)
#4VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 12 Jan 18, 11:37
Kommentar
Ich verstehe hier, dass jeder "sein eigenes" hat ... nicht "alle ihres" .. von daher Singular ...
#5Verfasserno me bré (700807) 12 Jan 18, 11:42
Kommentar
Bei Mehrzahl würde ich annehmen, dass sich die Teenager gleich mit mehreren Smartphones verlustieren.
#6Verfassermordnilap (835133) 12 Jan 18, 11:43
Kommentar
Richtig. Sie fläzen sich ja auch nur auf einem Sofa und ignorieren nur einen Fernseher.
#7VerfasserJanZ (805098) 12 Jan 18, 11:47
Kommentar
# 7
Habe ich auch gedacht in dem Moment als du es geschrieben hast.

Manchmal dauert's, bis der Groschen fällt...
#8Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jan 18, 11:54
Kommentar
Antwort #7 ist im vorliegenden Kontext die, die mich am meisten überzeugt.


Denkt man sich jetzt mal Sofas und Fernseher weg und konzentriert sich nur auf den Part 'teenagers ... immerge themselves in their smartphone', könnte REIN GRAMMATIKALISCH der Eindruck entstehen, dass sich mehrere Teenager mit EINEM Smartphone beschäftigen, welches ihnen allen gehört. Vorsichtshalber betone ich erneut - rein grammatikalisch.
#9Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jan 18, 13:43
Kommentar
Die Einzahl soll wohl auch die Individualität betonen. Das eigene Mobiltelefon - und nicht irgendwelche x-beliebigen Mobiltelefone - ist schon so Teil der eigenen Persönlichkeit, dass rundherum alles andere unwichtig wird und sich Jugendliche nur darauf konzentrieren.
#10VerfasserSachs (638558) 12 Jan 18, 14:17
Kommentar
Beim Plural könnte man sich dagegen die Frage stellen, ob jeder Teenager gleichzeitig auf mehreren Smartphones herumdaddelt. Da ist die vorliegende Lösung mit mehreren Singularen wohl nicht die schlechteste. Danke übrigens für das Lob zu meiner #7 :-).
#11VerfasserJanZ (805098) 12 Jan 18, 14:46
Kommentar
Interesting!
Like the author, I would use the singular.

Use of singular and plural in this sort of context (pairwise relationship) differs between English and German, but what is idiomatic in English may not be easy to define.

I would suggest that the singular may be preferred when the noun (here: teenagers) is used generically, whether singular or plural.
If the text had been about specific teenagers, I think the plural form would be preferred (even if each teenager was immersed only in his or her own smartphone), e.g.
"The two teenagers flopped down on the sofa in the living room, ignored the main TV set, and immersed themselves in their smartphones.
If the singular were used in that context, I would think they had one smartphone between them.

This probably has something to do with bound variables (for each x, x immersed x in x's smartphone), but the rule may be rather complicated.

The plural, may, of course, be ambiguous (not necessarily pairwise) .
#12VerfasserMikeE (236602) 12 Jan 18, 15:26
Kommentar
Ich finde die Frage auch sehr interessant.

Und ich würde hier im Englischen eher Plural nehmen - im Deutschen dann allerdings Singular.

Gibt es im Englischen nicht viele Beispiele für eine solche Plural-Verwendung in ähnlichen Fällen?

Spontan fällt mir dazu ein:

"The men lifted their hats."

Da trägt ja auch nur jeder Mann jeweils einen Hut ...



#13VerfasserFragezeichen (240970) 12 Jan 18, 15:42
Kommentar
"The two teenagers flopped down on the sofa in the living room, ignored the main TV set, and immersed themselves in their smartphones.

Das verstehe ich dann aber auch so, dass es sich zwar um verschiedene Smartphones, aber um dasselbe Sofa und denselben Fernseher in demselben Wohnzimmer handelt, weil die Teenager z.B. Geschwister sind.
#14VerfasserJanZ (805098) 12 Jan 18, 15:51
Kommentar
I'd tend to agree with MikeE's #12 on this, but I'm sure that you can find many exceptions to what is described there, and, frankly, I don't think that many people would give all that much thought to whatever form they use.

A rite of corporate confession in a US Lutheran hymnal from 1978 included the phrase "We have not loved you with our whole heart." (I'm not sure how they treated that in the much newer hymnal, which is why I've cited the 1978 hymnal.)
I remember hearing and reading lengthy, heartfelt discussion about whether that should be "heart" or "hearts."
#15Verfasserhbberlin (420040) 12 Jan 18, 16:04
Kommentar

Der Erklärungsansatz in #12 klingt plausibel.
Danke euch allen!
#16Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jan 18, 16:54
Kommentar
The logic will take you in either direction. It is traditional in English to use a plural here (cf. in the Book of Common Prayer: We have erred, and strayed from thy ways like lost sheep. We have followed too much the devices and desires of our own hearts.) But usage is very unstable, I'd say.
#17Verfasserescoville (237761) 12 Jan 18, 17:31
Kommentar
Eine grammatikalische Eindeutigkeit gibt es hier gar nicht und das ist mit den Herzen dasselbe Dilemma wie mit den Smartphones:

teenagers + smartphone/ our own heart:
könnte grammatikalisch bedeuten, dass sich alle Teenager ein Smartphone bzw. alle Betenden ein Herz teilen

teenagers + -s/ our own -s:
könnte grammatikalisch bedeuten, dass alle Teenager mehrere Smartphones und die Betenden mehrere Herzen haben


#18Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jan 18, 17:42
Kommentar
The quote looks off to me -- since he used 'teenagers' and 'their,' I think it should have read 'smartphones.'
#19Verfasserhm -- us (236141) 12 Jan 18, 21:53
Kommentar
Der Possessivbegleiter 'their' trägt aber doch hier nicht zum Problem bei, schließlich kann er in Verbindung mit Nomen im Singular und Plural verwendet werden.
#20Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jan 18, 22:32
Kommentar
Not by me it can't. (-:
#21Verfasserhm -- us (236141) 12 Jan 18, 22:41
Kommentar
Could you elaborate on that?
---
ed.:
Vielleicht habe ich mich in #20 missverständlich ausgedrückt. Die 'Besitzer' müssen bei der Verwendung von 'their' im Plural stehen, nicht aber das folgende Nomen.
Beispiel: their child - their children

...
(Ich schaue morgen wieder vorbei. Habe jetzt Feierabend!
Bis dann!)
#22Verfassercookie crumbler (484354) 12 Jan 18, 22:46
Kommentar

#23VerfasserIna R. (425467) 13 Jan 18, 00:27
Kommentar
I thought you were referring to the use by some people of 'their' as a substitute for 'his or her'; that's the one that I wouldn't use myself or recommend.

Yes, of course two people can own one (singular) thing. But with teenagers on the couch, one smartphone seems unlikely, as some people already mentioned above. I was just confirming that that's how it seems to me too.
#24Verfasserhm -- us (236141) 13 Jan 18, 00:37
Kommentar
#24 But with teenagers on the couch, one smartphone seems unlikely ...
 
If we are talking about the OP, one sofa for all the teenagers seems even more unlikely.
 
I don't think there is much doubt about the probable existence of one smartphone for each teenager, just as there is probably one sofa and one living room per teenager.
 
The question is what the current, actual (i.e. intuitive) grammar rules are for dealing with generic teenagers
each of whom
returns to one home,
flops down on one sofa,
in one living room, and
immerses himself, herself, or – if of non-binary gender – themself in his, her, or their single smartphone.
(For all x, x flops down on x's sofa in x's living room and x immerses x in x's smartphone)
 
How about "especially for teenagers, who will often flop down on the sofas in their living rooms, ignore their main TV sets, and immerse themselves in their smartphones"?
#25VerfasserMikeE (236602) 13 Jan 18, 02:52
Kommentar
Intuitively speaking, I prefer the original posting to the one in #25.
#26VerfasserMartin--cal (272273) 13 Jan 18, 03:12
Kommentar
Und rein grammatikalisch betrachtet könnte
"especially for teenagers, who will often flop down on the sofas in their living rooms, ignore their main TV sets, and immerse themselves in their smartphones"?
bedeuten, dass sie alle mehrere Wohnzimmer, Sofas und Smartphones besitzen. Gerade stelle ich mir ein ganzes Haus voller Wohnzimmer, Sofas und Teenagern mit Smartphones vor. ;-)

Insofern würde vielleicht das Original im OP mit dem Zusatz 'each of whom will flop...' (# 25) für Eindeutigkeit sorgen.

Wie auch immer, interessante Frage - sonst hätte ich sie ja hier nicht gestellt.
;-)

Schönen Tag euch allen!
#27Verfassercookie crumbler (484354) 13 Jan 18, 07:53
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.