• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betrifft

Gebeugte Adjektive im Englischen?

23 Antworten   
Kommentar
Ein Artikel im Guardian spricht in der Überschrift und im Text von
"a gay Latina Democrat" .

Ich kannte bisher latina nur als Substantiv. Da es hier ein Adjektiv ist, müsste es doch eigentlich "a gay latino Democrat" heißen (auch wenn es sich um eine Frau handelt), oder sehe ich das falsch?

(Der ganze Satz lautet: It would rank as one of the greatest political upsets of 2018 and a stunning rebuke to Trumpism: a gay Latina Democrat grabbing hold of the country’s biggest red state.)
VerfasserQual der Wal (877524) 12 Jan 18, 13:17
Kommentar
OED and M-W Unabr. both list "Latina" (and "Latino") as noun and adjective.
#1VerfasserBion (1092007) 12 Jan 18, 13:25
Kommentar
Wenn es sich um eine Frau handelt, ist Latina richtig. Eine Demokratin, die Latina ist.

Hier gibt es auch noch was zum Thema Siehe auch: Latino (weiblich)
Interessant ist Beitrag #5, wonach es sich wohl nach der persönlichen Sichtweise oder Weltanschauung richtet, ob man bei adjektivischer Verwendung die männliche oder die weibliche Form bevorzugt.
#2VerfasserMöwe [de] (534573) 12 Jan 18, 13:29
Kommentar
Bei einer Frau fände ich jetzt "Latino" merkwürdig ...
#3Verfasserno me bré (700807) 12 Jan 18, 13:35
Kommentar
Vor allem würde man bei "gay Latino" automatisch annehmen, dass es sich um einen Mann handelt, wogegen der Knackpunkt im OP-Satz ja gerade ist, dass es eine homosexuelle Frau ist.
#4VerfasserMöwe [de] (534573) 12 Jan 18, 13:39
Kommentar
Wobei sich mir die Nebenfrage stellt, ob "gay" für Frauen normalerweise überhaupt verwendet wird. Ich hätte das ausschließlich auf Männer bezogen (so wie im Deutschen "schwul").
#5Verfasserdirk (236321) 12 Jan 18, 13:58
Kommentar
# 2: Ich hätte auch vermutet, dass es eher eine lWeltanschauungssache ist.

D.h. das Englische hat nicht nur das Wort importiert, sondern die Grammatik gleich dazu. Interessant.

Ist das dann das einzige englische Adjektiv, von dem es eine männliche und eine weibliche Form gibt, oder gibt es da noch mehr?
#6VerfasserQual der Wal (877524) 12 Jan 18, 14:20
Kommentar
Ich verstehe es hier weniger als "echtes" Adjektiv als vielmehr als Substantiv mit adjektivischer Funktion.
Vergleichbar mit "woman" in "woman writer" oder "baby" in "baby brother".
#7VerfasserMöwe [de] (534573) 12 Jan 18, 14:44
Kommentar
Ist das dann das einzige englische Adjektiv, von dem es eine männliche und eine weibliche Form gibt, oder gibt es da noch mehr?

Mir fällt noch "Filipina"/"Filipino" ein. Vermutlich gibt es noch ein paar ähnliche.


#8VerfasserJalapeño (236154) 12 Jan 18, 15:10
Kommentar
Wobei sich mir die Nebenfrage stellt, ob "gay" für Frauen normalerweise überhaupt verwendet wird.

Ist mir schon begegnet. Zur genauen Verwendung können wahrscheinlich NES mehr sagen.
#9VerfasserJanZ (805098) 12 Jan 18, 15:12
Kommentar
Ich hätte das ausschließlich auf Männer bezogen (so wie im Deutschen "schwul").

Wrong. "Gay" can be used (and is often used) for both gay males and gay females, in which case it simply means "homosexual" (see A: below).
That said, it can also be used alone to refer to a homosexual male, particularly when associated with "lesbian" -- such as "gays and lesbians" or "LGBTQ*"
a: homosexual gay men
b: of, relating to, or used by homosexuals the gay rights movement a gay bar


#10Verfasserhbberlin (420040) 12 Jan 18, 15:36
Kommentar
I see this the same as Möwe (#7): Latina here is a noun functioning as an adjective – cf. dog whistle or Loch Ness Monster.
#11VerfasserStravinsky (637051) 13 Jan 18, 06:47
Kommentar
I agree that it's either a noun or an adjective.

I largely disagree with the usage note that mad cited in the thread that Möwe cited in #2 above.

Siehe auch: Latino (weiblich) - #5

Perhaps it's just that I know Spanish, so I can't not notice feminine endings in words of Spanish derivation. But for whatever reason, I would definitely say that a woman is a Latina (Chicana, Filipina) novelist, with the correct ending.

I would guess that the feminine forms of these few Spanish words have become the default precisely because everyone and their dog (in the US) knows that much Spanish. You can't not know that feminine forms end in -a; it's just a very, very basic piece of knowledge.

However, there are other words that seem similar on the face of it but don't follow that pattern. 'Hispanic,' for instance, is invariable whether as a noun or an adjective.

And as far as I'm aware, nouns or adjectives linked to other languages than Spanish aren't similarly marked. A woman from Haiti, for example, is still a Haitian, not a Haitienne.

Again, I think that's basically just because Spanish is the foreign language most of us know best.
#12Verfasserhm -- us (236141) 13 Jan 18, 07:52
Kommentar
#12: And then there's Muslim vs. Muslima.
#13VerfasserStravinsky (637051) 13 Jan 18, 08:11
Kommentar
#14VerfasserMiMo (236780) 13 Jan 18, 09:53
Kommentar
Analog zu Latino/Latina kennt Ox.Dict. noch "gitano/gitana" (Spanish gypsy, male/female).
Dazu findet man per Google Begriffe wie "gitana child", "gitana girl", "gitana dress" etc.
#15VerfasserByrdy (782769) 13 Jan 18, 10:13
Kommentar
Only women can be blonde, men are blond.
#16VerfasserChrysalis66 (1189140) 13 Jan 18, 11:53
Kommentar
A woman from Haiti, for example, is still a Haitian, not a Haitienne.

Wenn ein Mann schon nicht ein Haitien ist, würde ich das -an auch einfach für die englische Endung halten, analog zu Canadian.
#17VerfasserJanZ (805098) 13 Jan 18, 13:48
Kommentar
I think Latino can be used (in English) for either sex, either as a noun or an adjective. This differentiation is, in my opinion, quite new, and serves mainly to indicate that the speaker has a modicum of Spanish. (But I'm happy to be contradicted with reliable examples from, say, the 1960s.)
#18Verfasserescoville (237761) 13 Jan 18, 13:51
Kommentar
# 13: Aber muslim/muslma ist doch das Substantiv und das Adjektiv heißt muslim?
Man würde doch nicht "a muslima woman" sagen, sondern "a muslim woman"? (vor allem, da -a im Arabischen doch glaube ich einfach Plural ist und nicht die weibliche Endung).
#19VerfasserQual der Wal (877524) 13 Jan 18, 16:14
Kommentar
#20VerfasserMiMo (236780) 13 Jan 18, 16:34
Kommentar
Was genau soll dieser hingeworfene Link jetzt belegen?
#21VerfasserJanZ (805098) 13 Jan 18, 16:55
Kommentar
#21

"muslimah" ist in #20 wie Latina ein feminines Substantiv mit adjektivischer Funktion.
Siehe #12/#13/#14.
#22VerfasserMiMo (236780) 13 Jan 18, 22:52
Kommentar
Man könnte "muslimah wear" aber genauso gut als "Bekleidung für Muslimas" sehen und somit "muslimah" als Substantiv.
#23VerfasserJanZ (805098) 14 Jan 18, 11:03
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.