• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betrifft

deutsch sprechen / Deutsch sprechen ?

5 Antworten   
Kommentar
Heißt es "Ich spreche Deutsch" oder "Ich spreche deutsch"?

Oder geht beides?

Denn einerseits kann man ja "Deutsch" als Nomen sehen:
etwas sprechen - Deutsch sprechen (Deutsch im Sinne als Sprache als Nomen)

Aber andererseits auch als Adverb:
wie sprechen - deutsch sprechen

Kann mir wer aushelfen? :)
VerfasserDavid15 Sep 03, 13:38
Kommentar
im Sinne der Sprache*

sorry ;)
#1VerfasserDavid15 Sep 03, 13:39
Kommentar
Deutsch, das; -[s]:
a) die deutsche Sprache [eines Einzelnen od. einer Gruppe]; die näher gekennzeichnete deutsche Sprache:
gutes, gepflegtes, fehlerfreies D.;
D. lernen, verstehen;
fließend, gut D. sprechen;
eine D. sprechende (die deutsche Sprache beherrschende) Französin;
sein D. ist akzentfrei;
etw. auf D. sagen;
der Brief ist in D. geschrieben, abgefasst;
"Timing", zu D. (auf Deutsch [heißt das]) "der richtige Zeitpunkt für etwas";
* nicht [mehr] D./kein D. [mehr] verstehen (ugs.; etw. absichtlich nicht verstehen wollen; nicht gehorchen); auf [gut] D. (ugs.; deutlich, unverblümt, ohne Beschönigung);
b) <o. Art.> die deutsche Sprache u. Literatur als Unterrichtsfach:
er lehrt, gibt D.;
ein Lehrstuhl für D.;
wir haben in der zweiten Stunde D.;
in D. eine Zwei haben;
morgen haben wir kein D. (Schülerspr.; keinen Deutschunterricht);
hast du schon D. (Schülerspr.; die Hausaufgaben o. Ä. für den Deutschunterricht) gemacht?

Quelle: DUDEN - Deutsches Universalwörterbuch
#2Verfasserelte15 Sep 03, 14:02
Kommentar
deutsch <Adj.> [mhd. diut(i)sch, tiu(t)sch, ahd. diutisc, über ein gleichbed. westfränk. Adj. zu einem germ. Subst. mit der Bed. "Volk", vgl. ahd. diot(a) = Volk, also eigtl. = volksmäßig]:
a) die Deutschen, Deutschland betreffend:
das -e Volk;
die -e Sprache, Nationalhymne;
die -e Staatsangehörigkeit besitzen;
ein -er Autor;
die -e Presse;
die -e Öffentlichkeit;
-er Abstammung sein;
ein -es Auto (ein Auto deutschen Fabrikats od. mit deutschem Kennzeichen);
das ist typisch d. (für die Deutschen charakteristisch);
d. gesinnte (sich der deutschen Sprache u. Kulturgemeinschaft bewusst zugehörig fühlende u. dies auch zum Ausdruck bringende) Politiker;
b) in der Sprache der Bevölkerung bes. Deutschlands, Österreichs u. in Teilen der Schweiz:
die -e Übersetzung eines Romans;
die -e Schweiz (Teil der Schweiz, in dem deutsch gesprochen wird);
eine d. sprechende Gruppe von Ausländern;
* mit jmdm. d. reden/sprechen (ugs.; jmdm. offen, unverblümt die Meinung sagen)
: mit dem musst du mal d. reden, damit er zur Vernunft kommt;
c) in deutscher Schreibschrift: d. schreiben.

Quelle: DUDEN - Deutsches Universalwörterbuch
#3Verfasserelte15 Sep 03, 14:03
Kommentar
Nicht verzagen, Duden fragen! Du hast ganz Recht - es ist beides moeglich, je nachdem, ob es als Substantiv oder als Adjektiv verwendet wird.
#4Verfasserelte15 Sep 03, 14:05
Kommentar
Danke sehr! :)
#5VerfasserDavid15 Sep 03, 14:24
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.