Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Lesser known false friends - #4

    Betrifft

    Lesser known false friends - #4

    Kommentar

    Wir kommen von hier.

    VerfasserRoland-DUES (1290252)  29 Nov. 20, 23:18
    Kommentar

    Mir ist schnell noch ein neues Beispiel eingefallen:

    knack Knack

    #1VerfasserRoland-DUES (1290252) 29 Nov. 20, 23:22
    Kommentar

    nutty  nuttig

    #2Verfasser mordnilap (835133) 30 Nov. 20, 07:55
    Kommentar

    Ich weiß nicht, ob wir das schon hatten:

    hell ≠ hell


    Edit: Ja. hier: Siehe auch: Lesser known false friends - #3 - #34


    Dafür vielleicht was anderes:


    pest (englisch: Plage(geist))  ≠ Pest (Krankheit)

    #3Verfasser Progad (1278851)  04 Dez. 20, 15:39
    Kommentar
    #4Verfasser manni3 (305129)  04 Dez. 20, 16:17
    Kommentar

    blank ≠ blank

    #5VerfasserRoland-DUES (1290252) 06 Dez. 20, 16:41
    Kommentar

    Seehund ≠ seeing-eye dog

    #6Verfasser Stravinsky (637051) 16 Dez. 20, 13:05
    Kommentar

    Eine niederländische Sendung der achtziger Jahre namens Tussen Kunst & Kitsch befasste sich nicht mit Tussis. Der Name bedeutet einfach "Zwischen Kunst und Kitsch".

    #7Verfasser Gart (646339) 17 Dez. 20, 09:04
    Kommentar

    fundament ≠ Fundament

    #8VerfasserRoland-DUES (1290252) 23 Dez. 20, 14:41
    Kommentar

    hag (witch) ≠ Hag m. (grove, hedge)


    wachsen, gewachsen ≠ wachsen, gewachst

    #9Verfasser Leseratz (238114)  17 Jan. 21, 15:51
    Kommentar

    walk ≠ walken (etw. schlagend, stampfend, knetend, reibend bearbeiten)

    #10Verfasser Progad (1278851) 25 Jan. 21, 15:43
    Kommentar

    steppen - to tap-dance ≠ steppen - to tuft, to stich


    das Steppen vs. die Steppe / die Steppen - veldt

    #11Verfasser Leseratz (238114) 26 Jan. 21, 09:41
    Kommentar

    gear ≠ Gier

    #12Verfasser Stravinsky (637051) 29 Jan. 21, 07:01
    Kommentar

    Angeregt durch einen anderen Faden - hatten wir schon:


    shrunk ≠ Schrank?

    #13Verfasser Serendipity_4 (677936) 29 Jan. 21, 09:46
    Kommentar

    Hatten wir schon:


    snacken ≠ schnacken ≠ Schnaken bzw. Snack ≠ Schnack ≠ Schnake(n)

    #14Verfasser Leseratz (238114) 31 Jan. 21, 17:27
    Kommentar

    ding! ≠ Ding

    #15Verfasser Stravinsky (637051) 31 Jan. 21, 20:42
    Kommentar

    Ich höre einer live-demo zu

    Hier können Sie customized äh kostümierte Daten ablegen.


    *kicher* niedlicher Fehler

    #16Verfasser Masu (613197)  01 Feb. 21, 14:16
    Kommentar

    quer ≠ queer

    #17VerfasserBraunbärin (757733) 01 Feb. 21, 20:23
    Kommentar

    ((-; 2. August 2009 !!! - Siehe auch: Lesser known false friends - #140 ;-))

    #18Verfasser manni3 (305129)  02 Feb. 21, 06:36
    Kommentar

    beet ≠ Beet

    #19VerfasserRoland-DUES (1290252) 03 Feb. 21, 00:07
    Kommentar
    #20Verfasser Stravinsky (637051) 07 Feb. 21, 17:25
    Kommentar

    Hatte ich auch schon vor zu posten, ist mir auch schon früher aufgefallen! 🙂

    Hatten wir das alles vielleicht auch schon:

    boot ≠ Boot

    stab ≠ Stab

    stock ≠ Stock

    college ≠ Kollege

    #21VerfasserRoland-DUES (1290252) 07 Feb. 21, 22:46
    Kommentar

    Einkorn ≠ unicorn

    #22Verfasser mordnilap (835133) 20 Mär. 21, 23:08
    Kommentar

    #22 😅 Mein Tag ist schon gerettet :-)

    #23Verfasser Serendipity_4 (677936) 22 Mär. 21, 08:21
    Kommentar

    cheesy ≠ käsig

    #24Verfasser Serendipity_4 (677936) 01 Jun. 21, 14:12
    Kommentar

    den ≠ den

    #25Verfasser Stravinsky (637051) 28 Jul. 21, 20:38
    Kommentar

    dehydrated ≠ dehydriert


    Richtig wäre:

    dehydrated = dehydratisiert

    dehydrogenated = dehydriert

    Machen aber alle falsch.

    #26Verfasser mordnilap (835133) 31 Jul. 21, 12:08
    Kommentar

    so-so ≠ soso

    #27Verfasser Switala (1330873) 12 Aug. 21, 23:57
    Kommentar

    graft ≠ Graft

    #28Verfasser Switala (1330873) 21 Aug. 21, 12:30
    Kommentar

    pause ≠ Pause (mus.)

    pause = Fermate; Pause = rest


    tat ≠ tat

    (as in tit for tat)

    #29Verfasser Stravinsky (637051)  31 Aug. 21, 08:10
    Kommentar

    Skatspiel ≠ scat play

    #30VerfasserOhrenkneifer (807118) 16 Sep. 21, 14:48
    Kommentar

    dt.: Thing ≠ engl.: thing

    #31VerfasserBraunbärin (757733) 17 Sep. 21, 16:26
    Kommentar

    schmooze ≠ schmusen

    #32Verfasser RightSaidFred (1322814)  18 Okt. 21, 20:57
    Kommentar

    fell ≠ Fell

    #33Verfasser RightSaidFred (1322814) 27 Okt. 21, 18:16
    Kommentar

    wetter ≠ Wetter

    #34Verfasser no me bré (700807) 27 Okt. 21, 18:34
    Kommentar

    spar ≠ sparen

    leer ≠ leer

    #35Verfasser RightSaidFred (1322814) 01 Nov. 21, 15:01
    Kommentar

    faggot ≠ Fagott

    #36Verfasser squid-pro-quo (1298122) 21 Nov. 21, 08:11
    Kommentar

    wider ≠ wider ≠ wieder

    #37Verfasser manni3 (305129) 21 Nov. 21, 10:35
    Kommentar

    wort ≠ Wort

    berate ≠ beraten

    #38Verfasser RightSaidFred (1322814)  28 Nov. 21, 17:41
    Kommentar

    chain mail ≠ Kettenbrief

    #39Verfasser netteLimette (1278631) 09 Dez. 21, 17:54
    Kommentar

    tang ≠ Tang

    lug ≠ Lug

    #40Verfasser RightSaidFred (1322814) 02 Jan. 22, 08:25
    Kommentar

    spill ≠ Spill

    #41Verfasser Stravinsky (637051) 02 Jan. 22, 09:08
    Kommentar

    trier ≠ Trier

    #42Verfasser RightSaidFred (1322814) 02 Jan. 22, 12:15
    Kommentar

    Och - wenn wir schon auf DEM Niveau sind:


    Dieter (deutscher Vorname) ≠ dieter (jemand, der eine Diät macht)

    #43Verfasser Jesse_Pinkman (991550)  02 Jan. 22, 15:17
    Kommentar

    Muffel ≠ muffle


    #43: :--))

    #44VerfasserBraunbärin (757733) 02 Jan. 22, 15:59
    Kommentar

    womit ≠ vomit

    #45Verfasser Stravinsky (637051) 02 Jan. 22, 21:44
    Kommentar

    antic ≠ antik

    #46Verfasser RightSaidFred (1322814) 05 Jan. 22, 19:19
    Kommentar

    Schriftlich zwar nicht sehr ähnlich, gesprochen aber schon:


    gültig ≠ guilty


    Bin selber in einer Telefonkonferenz fast drübergestolpert, als ich von "guilty specifications" reden wollte.

    #47Verfasser Caretta Caretta (804105) 07 Jan. 22, 15:45
    Kommentar

    Bei mir hört sich 'gültig' und 'guilty' überhaupt nicht ähnlich an, z.T., weil mein 'ü' kein 'i' ist, aber vor allem, weil ich 'gültich' sage. Ist das in der Schweiz anders?

    #48Verfasser Gibson (418762) 07 Jan. 22, 15:51
    Kommentar

    douche ≠ duschen

    #49Verfasser RightSaidFred (1322814) 07 Jan. 22, 20:12
    Kommentar

    zu #48: 'gültich ist - denke ich - die deutsche Bühnensprache.

    Ich sage jedenfalls gültik (k hier mit Absicht wegen Auslautverhärtung).


    Das erinnert mich an eine Anekdote, die eine meiner Englischlehrerinnen mal erzählt hat. Als Studentin war sie in den USA als Sprachstudention und wurde an ihrem Wohnort vom örtlichen Rundfunksender als Gast zu einem Deutschkurs (erstaunlich, dass es damals noch so etwas gab) eingeladen um den Kursteilnehmern Gelegenheit zu geben, eine Muttersprachlerin zu hören.

    Nach der Sendung machte ihr die Kursleiterin heftige Vorwürfe, weil sie immer Könik usw. statt Könich gesagt hatte. Die hatte offenbar große Mühe darauf verwendet, ihren Schülern beizubringen, dass nur die -ch-Variante richtig ist.

    #50Verfasser eineing (771776) 07 Jan. 22, 20:34
    Kommentar

    Wo sagt man denn 'Könik', sprich: wo lebst du? Ich und der Duden kennen nur [ˈkøːnɪç]. Ich halte auch 'gültich' nicht für Bühnensprache - ich kenne niemanden, der es anders sagt, auch in umgangssprachlichen oder dialektgefärbten Sätzen. (NRW)

    #51Verfasser Gibson (418762)  07 Jan. 22, 21:05
    Kommentar

    Das ist wieder so eine Nord-Süd-Differenz. Im Süden spricht man die Endung -ig meist wie -ik, im Norden wie -ich und in manchen Gegenden der Mitte wie -isch: https://www.atlas-alltagssprache.de/runde-1/f...

    #52Verfasser JanZ (805098)  07 Jan. 22, 21:21
    Kommentar
    Ich sage gültig und König, kein ch zu hören.
    #53Verfasser senseless.at (777729)  07 Jan. 22, 21:22
    Kommentar

    Dass du ein stimmhaftes 'g' am Ende sprichst, kann ich mir kaum vorstellen - das gibt es meines Wissens im Deutschen gar nicht. Wahrscheinlich sagst du 'Könik', oder?


    Danke, JanZ. Irgendwann glaubt man naiverweise, die meisten Unterschiede zu kennen...

    #54Verfasser Gibson (418762) 07 Jan. 22, 22:50
    Kommentar

    Mein im Hessischen aufgewachsener Schulfreund - ich glaube Gießener Gegend - verwendete auch diese "-ik" Endungen.

    #55Verfasser RightSaidFred (1322814) 07 Jan. 22, 23:32
    Kommentar

    Standardaussprache/Bühnenaussprache von König: -ich [ˈkø:nɪç, Pl -ɪgə]


    Karte zur Alltagssprache


    #56Verfasser manni3 (305129) 07 Jan. 22, 23:45
    Kommentar

    Das hatte JanZ schon in #52 verlinkt.

    #57Verfasser eineing (771776) 07 Jan. 22, 23:56
    Kommentar

    Nimms als Bekräftigung und Zusammenfassung von #51 und #52

    ... nach dem Statement von Karl Valentin: Es wurde alles schon mal gesagt, nur noch nicht von allen 😉

    #58Verfasser manni3 (305129) 08 Jan. 22, 00:06
    Kommentar

    nip ≠ nippen

    hiss ≠ hissen

    #59Verfasser RightSaidFred (1322814) 16 Jan. 22, 08:12
    Kommentar

    parcel ≠ Parzelle

    #60VerfasserBraunbärin (757733) 19 Jan. 22, 09:32
    Kommentar

    Hearst Castle ≠ Hurst Castle

    (einer englisch-US-amerikanische Angelegenheit)

    #61Verfasser RightSaidFred (1322814)  26 Jan. 22, 12:01
    Kommentar

    #60: Sicher? LEO meint, dass Parzelle durchaus eine der Bedeutungen von parcel ist, mein OALD auch:

    2 a piece of land: 50 five-acre parcels have already been sold.

    #62Verfasser JanZ (805098) 26 Jan. 22, 12:12
    Kommentar

    stall ≠ Stall

    #63Verfasser RightSaidFred (1322814) 28 Jan. 22, 17:45
    Kommentar

    Königin und Konsorten Siehe auch: Queen Consort

    #64Verfasser manni3 (305129) 10 Feb. 22, 16:14
    Kommentar

    fester ≠ fester

    #65Verfasser Stravinsky (637051) 15 Feb. 22, 15:25
    Kommentar

    spendable ≠ spendabel

    #66Verfasser RightSaidFred (1322814) 17 Feb. 22, 17:11
    Kommentar

    berate ≠ beraten

    #67Verfasser udo (236605) 22 Feb. 22, 10:19
    Kommentar

    vine ≠ Wein


    (although the words are of course closely related)

    #68Verfasser Stravinsky (637051) 22 Feb. 22, 16:39
    Kommentar

    bier ≠ Bier

    #69Verfasser manni3 (305129) 22 Feb. 22, 18:34
    Kommentar

    claw ≠ Chlor

    flaw/floor ≠ Flor


    gully ≠ Gully

    http://news.bbc.co.uk/sport2/hi/cricket/rules...

    #70Verfasser Stravinsky (637051)  04 Mär. 22, 14:45
    Kommentar

    An anderer Stelle im Forum gelernt:


    scurrilous ≠ skurril

    scurrile ≠ skurril


    Ich nehme trotzdem an, dass diese Wörter den gleichen Urgroßvater haben. Sie haben sich dann wohl unterschiedlich entwickelt.

    #71Verfasser harambee (91833)  14 Mär. 22, 14:32
    Kommentar

    (der) Splitt  ≠ split

    #72VerfasserBraunbärin (757733) 19 Mär. 22, 13:03
    Kommentar

    Gerade in einem anderen Faden aufgetaucht:

    moth ≠ Motte

    englisch "moth" = deutsch "Nachtfalter"

    deutsch "Motten" (lat.Tineidae, Familie der Schmetterlinge) = englisch "tineid moths"

    #73Verfasser Oedipa (676921) 23 Mär. 22, 10:46
    Kommentar

    lag ≠ lag

    #74Verfasser Stravinsky (637051) 23 Mär. 22, 11:04
    Kommentar

    zu #73 moth

    ein halber falscher Freund, vgl. mottenzerfressen: Siehe Wörterbuch: moth-eaten

    #75Verfasser WittGenStein (1323045)  23 Mär. 22, 11:13
    Kommentar

    plump ≠ plump

    (meines Wissens; ich guckte jetzt nicht alle möglichen Bedeutungen des englischen Adjektivs nach)

    #76VerfasserBraunbärin (757733) 23 Mär. 22, 14:08
    Kommentar

    Eulen₁ ≠ Eulen₂


    Eulen₁ Die Eulen (Strigiformes) sind eine Ordnung der Vögel

    Eulen₂ Die Eulenfalter (Erebidae und Noctuidae), oft auch nur als Eulen bezeichnet, sind zwei sehr artenreiche Familien der Schmetterlinge.

    #77Verfasser manni3 (305129)  23 Mär. 22, 14:54
    Kommentar

    Re #73: ich habe noch nie jemanden "tineid moths" sagen hören. Alle Leute, die ich kenne, nennen die kleinen braunen Falter, die ich "Motte" nenne, "moth". Zoologisch mag es stimmen, aber im Alltag vermute ich eher, dass die Unterscheidung nicht so streng ist.

    #78Verfasser Gibson (418762)  23 Mär. 22, 15:10
    Kommentar
    #79Verfasser WittGenStein (1323045) 23 Mär. 22, 19:22
    Kommentar

    armbands sind wohl eher Schwimmflügel als Armbänder, auch wenn sie auch die Bedeutung einer Armbinde zu haben scheinen.

    #80Verfasser grinsessa (1265817) 30 Mär. 22, 08:52
    Kommentar

    Lerchensporn ≠ larkspur

    #81VerfasserBion (1092007) 31 Mär. 22, 08:41
    Kommentar

    nametag ≠ Namenstag

    #82Verfasser RightSaidFred (1322814) 31 Mär. 22, 22:52
    Kommentar

    blend ≠ blend

    #83Verfasser Stravinsky (637051) 03 Apr. 22, 21:29
    Kommentar

    film editor ≠ Filmredakteur


    Ersterer ist für den Filmschnitt zuständig, zweiterer für das Filmprogramm eines Fernsehsenders oder die Filmkritiken einer Zeitung.

    #84Verfasser Oedipa (676921) 11 Apr. 22, 13:19
    Kommentar

    aus dem Englisch-gesucht-Faden: commode (chair) ≠ Kommode

    #85Verfasser Leseratz (238114) 11 Apr. 22, 15:06
    Kommentar

    Auch wenn es natürlich einen Zusammenhang gibt, gilt:


    to profiteer ≠ profitieren

    #86Verfasser harambee (91833) 11 Apr. 22, 16:42
    Kommentar

    to home in ≠ einheimsen


    meistens:

    concern ≠ Konzern

    #87Verfasser RightSaidFred (1322814) 27 Apr. 22, 11:30
    Kommentar

    provision ≠ Provision

    #88Verfasser no me bré (700807) 27 Apr. 22, 11:58
    Kommentar

    lake ≠ Lake - bis auf sehr seltene Fälle

    salt lake ≠ Salzlake, Salz-Lake


    #89Verfasser Leseratz (238114) 27 Apr. 22, 13:50
    Kommentar

    pummel ≠ Pummel 

    #90Verfasser RightSaidFred (1322814) 27 Apr. 22, 17:30
    Kommentar

    spare ≠ spare

    (spar ≠ sparen hatten wir auch schon)


    see ≠ See

    seen ≠ Seen


    lit ≠ litt


    lush ≠ lasch

    #91Verfasser Stravinsky (637051)  02 Mai 22, 06:01
    Kommentar

    Ein akustischer false friend, aka as homophone:


    colonel ≠ kernel 🙂

     

    #92Verfasser RightSaidFred (1322814) 20 Jun. 22, 13:27
    Kommentar

    handy ≠ Handy


    ...werde als Lehrerin in der Erwachsenenbildung schon mal für blöd gehalten, wenn ich sage, dass das Wort auf Englisch ein völlig andere Bedetung hat, ich sage allerdings auch auf Deutsch nicht Handy, sondern Mobiltelefon.

    #93VerfasserSista T (779197)  20 Jun. 22, 14:58
    Kommentar

    to bemuse (benebeln, verwirren) ≠ bemüßigen (z.B. sich bemüßigen etwas zu tun)

    #94Verfasser Leseratz (238114) 04 Jul. 22, 09:03
    Kommentar

    mode ≠ Mode

    sympathetic ≠ sympathisch

    #95Verfasser RightSaidFred (1322814) 14 Jul. 22, 21:02
    Kommentar

    reclaim ≠ reklamieren

    resume ≠ resümieren

    temperamental ≠ temperamentvoll

    #96Verfasser RightSaidFred (1322814) 15 Jul. 22, 00:03
    Kommentar

    mattress ≠ Mätresse


    lass ≠ lass

    Siehe auch: lass

    #97Verfasser Stravinsky (637051)  15 Jul. 22, 07:41
    Kommentar

    kohl ≠ Kohl (wobei ich das englische "kohl" auch in den Faden mit den nie im Leben gehörten Wörtern hätte eintragen können)

    #98Verfasser harambee (91833) 22 Jul. 22, 10:50
    Kommentar

    probe ≠ Probe

    #99Verfasser RightSaidFred (1322814) 22 Jul. 22, 22:38
    Kommentar

    Bei einem "Abend mit Peter Ustinov" bekommt man viele "false friends" zu hören.

    (Ich sah / hörte eine DVD - von 1996)


    z.B.

    halbwegs ≠ halfway (through)

    oder

    "Es war eine sehr große Wucht auf meinen Schultern"  ≠ weight (on my shoulders)

    #100VerfasserBraunbärin (757733)  25 Jul. 22, 22:09
    Kommentar

    spender ≠ Spender


    matter ≠ matter

    #101Verfasser no me bré (700807) 03 Aug. 22, 20:06
    Kommentar

    rain ≠ Rain

    #102Verfasser RightSaidFred (1322814) 03 Aug. 22, 22:21
    Kommentar

    hart ≠ hart

    #103Verfasser Stravinsky (637051) 08 Aug. 22, 22:42
    Kommentar

    daub ≠ Daube

    austere ≠ Auster

    speck ≠ Speck

    hiss ≠ hissen

    flecked ≠ gefleckt

    #104Verfasser RightSaidFred (1322814)  09 Aug. 22, 17:30
    Kommentar

    lack ≠ Lack

    #105Verfasser Stravinsky (637051) 10 Aug. 22, 07:50
    Kommentar

    gaze ≠ Gaze

    #106Verfasser RightSaidFred (1322814) 11 Aug. 22, 10:17
    Kommentar

    bagpipe/s ≠ Backpfeife/n

    #107Verfasser Leseratz (238114) 18 Aug. 22, 08:25
    Kommentar

    met ≠ Met

    anger ≠ Anger

    #108Verfasser Stravinsky (637051)  05 Sep. 22, 21:41
    Kommentar

    #70 gully

    In welcher Kombination? Auf den ersten Blick sehen sie mir sehr gleich aus.


    #109Verfasser BaltijosJura (1354436) 13 Sep. 22, 10:58
    Kommentar

    Gully is (also) a fielding position in cricket.


    lore ≠ Lore

    lab ≠ Lab

    dost ≠ Dost

    butt ≠ Butt

    #110Verfasser Stravinsky (637051)  13 Sep. 22, 13:40
    Kommentar

    #110 Feine Ergänzungen, die auch noch Homographen sind.


    Zu dost?

    Auf welche Pflanze beziehst du dich? Origanum vulgare oder ein aanders Wort?


    #111Verfasser BaltijosJura (1354436) 26 Sep. 22, 08:11
    Kommentar

    @ 111

    -graph, Pl. -graphe

    -graf,  Pl. -grafe, -grafen (Kontext!)

    😉

    #112Verfasser manni3 (305129)  26 Sep. 22, 08:35
    Kommentar

    #111

     

    For the English dost, I didn’t have a plant in mind at all, but rather thou dost (short form of thou doest). As for the German Dost, I must say I’m not much of a botanical expert; I only know the word …

    #113Verfasser Stravinsky (637051) 26 Sep. 22, 17:47
    Kommentar

    #113 Thanks

    #112 Danke

    Edith sagt, Konrad sagt, beide Schreibweisen werden gleich verwendet.

    der -graf; Genitiv: des -grafen, Plural: die -grafen

    der -graph; Genitiv: des -graphen, Plural: die -graphen

    https://www.duden.de/rechtschreibung/_graf

    😶


    #114Verfasser BaltijosJura (1354436)  27 Sep. 22, 09:58
    Kommentar

    Zu #114 @BaltijosJura


    Ich glaube, du hast mannis #112 falsch verstanden. Es ging ihm doch um dein "Homographen".

    Das muss, da Nominativ Plural, in diesem Kontext "Homographe" oder "Homografe" heißen.


    Wenn du dagegen über "Feine Edelleute, die auch noch Freigrafen sind" sprichst, dürftest du alternativ auch 'Freigrafe' verwenden.

    #115Verfasser karla13 (1364913) 27 Sep. 22, 13:53
    Kommentar

    Konrad scheint sich da nicht ganz schlüssig zu sein:

    das Homograf; Genitiv: des Homografs, Plural: die Homografe 🥴


    edit, weils mir keine Ruhe ließ!

    Im Print-Duden fand ich:

    der ¹Graf, ¹Graph (Math. graphische Darstellung) Pl. -en

    das ²Graf, ²Graph (Sprachw. Schriftzeichen) Pl. -e


    Gar nicht so einfach 😟

    #116Verfasser manni3 (305129)  27 Sep. 22, 17:07
    Kommentar

    #116

    Gar nicht so einfach 😟

    In der Tat...

     

    Und weil's eigentlich doch nicht so schwer ist, muss ich mich gleich bei @BaltijosJura entschuldigen, weil nicht sie/er manni3 falsch verstanden hat, sondern ich die #114. Bzw., da gab's gar nichts falsch zu verstehen, ich habe nur falsch gedacht. (Aber das ist kein sprachliches Problem... 😡)


    #117Verfasser karla13 (1364913) 27 Sep. 22, 18:35
    Kommentar

    Die Deklinationen für unterschiedliche Anwendungen des Suffixes -graph/-graf sind nun von mir nachgearbeitet worden, danke für die Hinweise.


    #117: Ehrenmenschen

    @karla13 🖐 In der Tat hatte sich Edith ambig geäußert.

    @manni3 Ich hatte mich generell auf den Suffix -graf/-graph bezogen, da war ich zu kurz gesprungen.




    #118Verfasser BaltijosJura (1354436) 28 Sep. 22, 08:02
    Kommentar

    Dreimal Graf mit unterschiedlichen Grammatiken:


    Dass es vom Suffix -graph/-graf die zwei Varianten für Mathe und Linguistik mit unterschiedlicher Grammatik gibt, war mir bis jetzt auch nicht bewusst 🧐


    Dazu kommt noch der Edelmann Graf mit n-Deklination

    der Graf; Genitiv: des Grafen, Plural: die Grafen



    Ein Fall für Siehe auch: Etymological Eurekas V - #106 😉


    #119Verfasser manni3 (305129)  28 Sep. 22, 09:11
    Kommentar

    Zu #118, 119


    OT


    Noch so früh am Morgen, und schon wieder so viel bei LEO gelernt (und gelacht). Danke, ihr beiden!

    'Ehrenmenschen' hat mir gut gefallen. 😉


    #120Verfasser karla13 (1364913) 28 Sep. 22, 09:59
    Kommentar

    terminate ≠ terminieren

    #121Verfasser RightSaidFred (1322814) 28 Sep. 22, 20:25
    Kommentar

    In der Berichterstattung über die Beisetzung von Queen Elizabeth II. las ich von 'Gardisten aus den Hyde Park Baracken', gemeint waren die Hyde Park Barracks, eine Kaserne.

    #122Verfasser Leseratz (238114) 02 Okt. 22, 19:49
    Kommentar

    column vs. Kolonne

    #123Verfasser BaltijosJura (1354436) 04 Okt. 22, 09:10
    Kommentar

    intriguing ≠ intrigant

    #124Verfasser RightSaidFred (1322814) 04 Okt. 22, 09:33
    Kommentar
    #125Verfasser Stravinsky (637051) 12 Okt. 22, 09:57
    Kommentar

    fidel ≠ fidelitious

    #126Verfasser RightSaidFred (1322814) 12 Okt. 22, 10:00
    Kommentar
    #127Verfasser manni3 (305129)  17 Okt. 22, 19:11
    Kommentar

    stab ≠ Stab

    heft ≠ Heft

    fee ≠ Fee

    elf ≠ Elf

    splitter ≠ Splitter (meistens)

    fatal ≠ fatal (oft)

    #128Verfasser RightSaidFred (1322814) 30 Okt. 22, 21:50
    Kommentar

    #126 fidel ≠ fidelitious.

    ?? There does seem to be a word fidelitous.

    #129VerfasserHecuba - UK (250280)  31 Okt. 22, 00:07
    Kommentar

    #129 - Actually what originally made me post this is the fact that I wondered about the concept behinfd the noun "fildelity" - which obviously is much more widely used than the adjective ""fidelitious", whereas in German nobody really uses "Fidelität" as a noun, but at least in folklore and occasionally in informal speech one encoutners the adjectice "fidel" - often with the humorius attachment of "quietschfidel".

    What struck me was the difference of contect between the idea behind "fldelity" - something like loyalty or authenticity, whereas the adjective "fidel" in German expresses something like being happy and in a good, jocular mood.

    #130Verfasser RightSaidFred (1322814) 31 Okt. 22, 09:15
    Kommentar

    Ich denke, Hecuba wollte nur darauf hinweisen, dass in fidelitious ein i zu viel ist.

    #131Verfasser harambee (91833) 31 Okt. 22, 09:32
    Kommentar

    #131 - thanks for straightening me out there.

    #132Verfasser RightSaidFred (1322814) 02 Nov. 22, 06:11
    Kommentar

    talk <> Talk


    • Gespräch, en
    • Mineral, de
    #133Verfasser BaltijosJura (1354436) 02 Nov. 22, 09:07
    Kommentar

    maul ≠ Maul

    #134Verfasser RightSaidFred (1322814) 06 Nov. 22, 14:47
    Kommentar

    swab ≠ Schwab

    #135Verfasser Stravinsky (637051) 17 Nov. 22, 09:47
    Kommentar

    #135 Kehrwoch?


    #136Verfasser BaltijosJura (1354436) 17 Nov. 22, 10:40
    Kommentar

    136 :-)


    care woke? klnw

    #137Verfasser manni3 (305129)  17 Nov. 22, 10:50
    Kommentar

    Re ##136, 137


    LOL

    #138Verfasser karla13 (1364913) 17 Nov. 22, 11:55
    Kommentar

    Edit: I was asking about #136, but I think I get it now. I hadn't realised that "Kehrwoche" was associated with Swabia.


    #137 What does klnw stand for?

    #139VerfasserHecuba - UK (250280)  17 Nov. 22, 18:16
    Kommentar

    _onnte _eider _icht _iderstehen ?

    #140VerfasserBion (1092007) 17 Nov. 22, 18:28
    Kommentar

    Ja - SCNR 🙄

    #141Verfasser manni3 (305129) 17 Nov. 22, 19:10
    Kommentar

    Oh yes, of course. I was thinking "kann leider nicht" and got stuck there.

    #142VerfasserHecuba - UK (250280) 17 Nov. 22, 19:37
    Kommentar

    graziös ≠ gracious

    #143Verfasser RightSaidFred (1322814) 17 Nov. 22, 20:15
    Kommentar

    eventuell ≠ eventual


    Nach 2009 und 2012 ist es mal wieder an der Zeit, die nächsten Generationen der Leoniden dran zu erinnern ;-)


    aktuell ≠ actual 2009  2012  2018  gehört auch in diese Gruppe


    graziös ≠ gracious ist übrigens auch schon lang her:  2009


    #144Verfasser manni3 (305129)  18 Nov. 22, 00:27
    Kommentar

    #139 @Hecuba-UK: Thank you for clarifying.


    And I could not resist to associating "swab" and "Schwab". As mentioned by Hecuba - UK, the former stands literally and the latter figuratively for "kehren". Let's finish with this rhyme


    > Jeder kehr' vor seiner Tür:

    > Sauber ist das Stadtquartier.



    #145Verfasser BaltijosJura (1354436) 18 Nov. 22, 08:00
    Kommentar

    bet ≠ bet!

    red ≠ red!

    #146Verfasser Stravinsky (637051)  21 Nov. 22, 13:22
    Kommentar

    Home Office <> home office


    Die Geschichte der Redundanz ist eine Geschichte voller Wiederholungen.

    #147Verfasser BaltijosJura (1354436) 22 Nov. 22, 07:39
    Kommentar

    bloody liar ≠ blutiger Laie

    #148Verfasser Serendipity_4 (677936) 28 Nov. 22, 15:56
    Kommentar

    :-) #148


    agape ≠ agape (ἀγάπη)

    #149VerfasserBion (1092007) 05 Dez. 22, 13:18
    Kommentar

    typhus ≠ Typhus

    #150Verfasser CM2DD (236324) 05 Dez. 22, 13:47
    Kommentar

    Gaul ≠ Gaul

    #151Verfasser JanZ (805098) 05 Dez. 22, 20:25
    Kommentar

    Ross ≠ ross


    Zur Etymologie von Ross gehören allerdings asächs. hross, hors, mnd.ors, ros, afries. hors, ros..

    #152Verfasser manni3 (305129)  06 Dez. 22, 10:42
    Kommentar

    #152: Happy little clouds ...


    https://www.youtube.com/watch?v=mT0RNrTDHkI&t=914s

    13:38 et seq.

    #153Verfasser Stravinsky (637051)  06 Dez. 22, 10:49
    Kommentar

    Aware ≠ aware

    #154Verfasser RightSaidFred (1322814) 18 Dez. 22, 09:09
    Kommentar

    Stravinsky 😉

    #155Verfasser manni3 (305129) 18 Dez. 22, 12:05
    Kommentar

    Zu #153/155


    Seit unser komponierender Freund dieses Video als 🦁Nikolausgeschenk eingestellt hat -danke schön, Stravinsky!-, bin ich Bob-Ross-Fan. Seine Videos, die ich mir nach und nach alle anschauen werde, sind mMn nicht nur sehr lehrreich für Malbegeisterte, sondern v. a. ungemein beruhigend -- bspw. zum Meditieren nach einem anstrengenden Arbeitstag. Herr_lich.


    Die ganze Zeit schon suche ich nach einer angemessenen Bezeichnung für Bobs fluffig-akkurat-überbordend daherkommende Haarpracht. Fällt jemandem etwas ein? Widerhaarig passt da ja eher weniger.


    "Enjoy and have fun", wie Bob unnachahmlich suggestiv sagt. Na ja, sagt -- wispert, flötet, spricht... Auch hier fehlen mir die richtigen Wörter.


    Einen schönen 4. Advent wünscht

    #156Verfasser karla13 (1364913) 18 Dez. 22, 12:56
    Kommentar

    #156

    Seinerzeit - in der größten DDR der Welt - hieß die Frise Angela-Davis-Krause. (https://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Davis)

    anderes sagten Afro-Look.



    #157Verfasser BaltijosJura (1354436) 22 Dez. 22, 08:54
    Kommentar

    #156

    Es gibt nicht wenige Kritiker, die meinen, das Auffälligste an Carlos Valderrama  sei immer schon seine Wischmop-Frisur gewesen. (aus ligaportal.at)

    #158Verfasser manni3 (305129)  22 Dez. 22, 10:42
    Kommentar

    devot ≠ devoted

    #159Verfasser RightSaidFred (1322814) 30 Dez. 22, 03:33
    Kommentar

    Was ist ross (englisch) und Aware (deutsch)?

    #160Verfasser Gibson (418762) 30 Dez. 22, 11:13
    Kommentar

    Was ist ross (englisch) und Aware (deutsch)?


    Zu ross hat https://www.collinsdictionary.com/de/worterbu... den Eintrag


    ross in American English

    (rɔs, rɑs)

    Substantiv

    1. the rough exterior of bark

    Transitives Verb

    2. to remove the rough exterior of bark from (a log or the like)


    Keine Ahnung, ob das gemeint war. Außerdem hat LEO noch einen Eintrag


    ross  - Celtic   das Kap Pl.: die Kaps


    Keine Ahnung, ob das gemeint war.


    A-Ware ist vermutlich besser als B-Ware.

    Keine Ahnung, ob das gemeint war.


    #161Verfasser harambee (91833)  30 Dez. 22, 11:39
    Kommentar
    Ein Aware ist ein Angehöriger eines aus dem Kaukasus stammenden Volkes.
    #162Verfasser JanZ (805098) 30 Dez. 22, 11:43
    Kommentar

    Englisch: Avar.

    #163Verfasser Selima (107) 30 Dez. 22, 12:53
    Kommentar

    Danke.

    #164Verfasser Gibson (418762) 30 Dez. 22, 12:58
    Kommentar

    Jetzt hab ich doch nochmal nachgelesen. Mir waren bisher nur die historischen Awaren bekannt, die aus Ostasien/Sibirien/Mongolei stammen und im fr. Mittelalter (6.-9. Jh. ungefähr) in der Pannonischen Tiefebene das Awarenreich gründeten, gegen das die Baiern und auch Karl der Große kämpften. Unbekannt war mir, dass es heute im Kaukausus (Neu-)Awaren gibt. Ob beide etwas miteinander zu tun haben, scheint unklar zu sein.

    #165Verfasser Selima (107) 30 Dez. 22, 13:54
    Kommentar

    dome ≠ Dom


    https://www.youtube.com/watch?v=VlLwIvQEuEE

    A very enlightening video!

    #166Verfasser Stravinsky (637051)  07 Jan. 23, 21:53
    Kommentar
    Shellfisch ≠ shelfish (Dorsch oder Hummer)
    nun ≠ nun (Nonne oder jetzt)
    #167Verfasser BaltijosJura (1354436) 11 Jan. 23, 19:45
    Kommentar

    Du meinst Schellfisch ≠ shellfish. Das würde ich allerdings schon für einen bekannteren falschen Freund halten.

    #168Verfasser JanZ (805098) 11 Jan. 23, 20:39
    Kommentar

    #168 - Diese Bemerkung hattte ich mir zu dome ≠ Dom. zunächst verkniffen. Von #167 hatte ich noch keine Ahnung.

    #169Verfasser RightSaidFred (1322814) 12 Jan. 23, 18:56
    Kommentar

    rainfall ≠ Reinfall

    #170Verfasser harambee (91833) 14 Jan. 23, 07:05
    Kommentar

    #170: And rainfall isn't Rheinfall, either.

    #171Verfasser Jesse_Pinkman (991550) 14 Jan. 23, 09:52
    Kommentar

    #171 Aber die sind bei großzügiger Betrachtung zumindest entfernte Verwandte (-:

    #172Verfasser harambee (91833) 14 Jan. 23, 10:31
    Kommentar

    Obwohl sich rainfall und Reinfall nur in einem Buchstaben unterscheiden, kann ich mir kaum vorstellen, dass hier jemand eine Bedeutungsidentität vermuteten könnte.

    #173Verfasser eineing (771776) 14 Jan. 23, 10:36
    Kommentar

    #173 Das ist vermutlich richtig, dürfte aber für viele der Einträge in diesem Faden gelten. Anderereits: Wenn ein englischer Muttersprachler mit geringen Deutschkenntnissen, der das Wort Reinfall nicht kennt, den Satz


    Nach diesem Reinfall verzichtete er erstmal auf Reisen.


    liest und kein Wörterbuch zur Hand hat, dann könnte er schon falsch raten oder?

    #174Verfasser harambee (91833) 14 Jan. 23, 10:56
    Kommentar
    Ich frage mich ja schon bei manchen Wortpaaren auf den "normalen" Falsche-Freunde-Listen, ob die wirklich jemand verwechselt. Bei den Wörtern hier dürfte das noch seltener der Fall sein. Aber ich sehe die Liste mit einem Augenzwinkern, so ähnlich wie den Trennungswahnsinn oder die diversen Threads mit lustigen Namen.
    #175Verfasser JanZ (805098) 14 Jan. 23, 11:17
    Kommentar

    #175 - Hängt ja eben ganz von den Beispielen ab, und da gibt es meinem Empfinden nach fließende Übergänge.

    #176Verfasser RightSaidFred (1322814) 14 Jan. 23, 19:27
    Kommentar
    #168 in der Tat, ich wollte mit dem Krustentier zu den Übelsetzungen, dann bin ich falsch abgebogen.
    #177Verfasser BaltijosJura (1354436) 16 Jan. 23, 22:14
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt