Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Das verfluchte Mal/mal/-mal

    Betrifft

    Das verfluchte Mal/mal/-mal

    Kommentar
    Hallo zusammen!

    Diese Frage quält mich schon lange:

    Wie ist es richtig: "Ich habe den Film zwei Mal / zwei mal / zweimal gesehen."

    Letzteres ist sicher richtig, bei den ersten beiden bin ich mir unsicher.

    Hat sich nach der Reform da etwas geändert?

    Grüße
    Verfassershitsumon (273403) 22 Dez. 06, 12:19
    Kommentar
    "Mal" wird grosgeschrieben, wenn es ein Substantiv ist.:

    Ich habe den Film viele Male gesehen.
    Ich habe den Film drei Mal gesehen.

    Aber als zusammengezogenes Adverb:
    Ich habe den Film dreimal gesehen.

    Und:
    Drei mal Vier ergibt zwölf.
    #1Verfasser dirk (236321) 22 Dez. 06, 12:51
    Kommentar
    huch...
    großgeschrieben natürlich.
    #2Verfasser dirk (236321) 22 Dez. 06, 12:52
    Kommentar
    Es ist leider ein bisschen komplizierter ... Kurz gesagt: "zweimal" geht immer, nach der Reform ist "zwei Mal" ebenfalls zulässig (wobei ich nicht weiß, welchen Bedeutungsunterschied die andere Betonung ausdrücken sollte).

    1Mal
    das; -[e]s, -e
    I. Groß- und Getrenntschreibung als Substantiv:
    das erste, zweite usw. Mal; das and[e]re, einzige, letzte, nächste, vorige usw. Mal; das eine Mal
    ein erstes usw. Mal; ein and[e]res, einziges, letztes Mal; ein Mal über das and[e]re, ein ums and[e]re Mal
    von Mal zu Mal; Mal für Maldieses, manches, nächstes, voriges Mal; manches liebe, manch liebes Mal
    mit einem Mal[e]; beim, zum ersten Mal[e]; beim, zum zweiten, letzten, ander[e]n, soundsovielten, x-ten Mal[e]
    die letzten, nächsten Male
    einige, etliche, mehrere, unendliche, unzählige, viele, viele tausend oder Tausend, wie viele Mal[e]
    ein Dutzend Mal [alte Schreibung dutzendmal], ein paar Dutzend oder dutzend Mal; eine Million Mal[e], drei Millionen Mal[e], Millionen Mal [alte Schreibung millionenmal]
    ein oder mehrere Male; ein für alle Mal[e]; diese paar Mal[e]
    zu fünf Dutzend Malen; zu verschiedenen, wiederholten Malen
    II. Zusammenschreibung als Adverb:
    noch einmal, noch einmal so viel, auf einmal (vgl. mal)
    keinmal, vielmal, manchmal, x-mal, allemal, diesmal, ein andermal
    zweimal (mit Ziffer 2-mal [alte Schreibung 2mal]); drei- bis viermal (mit Ziffern 3- bis 4-mal oder 34-mal [alte Schreibung 4mal])
    III. Getrennt- oder Zusammenschreibung:
    einmal (aber ein Mal; hier sind beide Wörter betont); fünfundsiebzigmal (aber fünfundsiebzig Mal; beide Wörter betont); hundertmal (aber hundert Mal); tausendmal (aber tausend Mal)
    Genauso: ein paarmal (auch, bei besonderer Betonung, ein paar Mal), sovielmal (auch so viel Mal), wievielmal (auch wie viel Mal), vieltausendmal (auch vieltausend Mal)

    © 2000 Dudenverlag
    #3Verfasser Frank FMH (236799) 26 Dez. 06, 21:49
    Kommentar
    Danke für die Antworten.
    Falsch ist also nur "zwei mal"...
    Wie ist es bei dieser Situation:
    "Einmal/Ein Mal saß ich auf einem Hügel und sah ein UFO vorbeifliegen."
    Würde "einmal" einfach "irgendwann in der Vergangenheit" bedeuten und "ein Mal" kein zweites Mal?
    #4Verfassershitsumon (273403) 27 Dez. 06, 23:35
    Kommentar
    Ich würde "ein Mal" wohl nicht oder höchst selten verwenden und normalerweise "einmal" schreiben. Getrennt nur bei z.B. "ein einziges Mal".
    #5Verfasserholger (236115) 27 Dez. 06, 23:58
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt