Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Weniger Bindestriche im Englischen als im Deutschen

    Betrifft

    Weniger Bindestriche im Englischen als im Deutschen

    Kommentar
    Hallo,

    hier zwei Beispiele für eines meiner Probleme, das immer wieder auftaucht:
    Im Deutschen schreibt man E-Mail-Adresse, TÜV-zertifiziert, im Englischen (glaube ich) e-mail address, TÜV certified.
    Meine Frage ist nun (da ich auch an der Uni gelernt habe, dass im Englischen weniger Bindestriche benutzt werden (sollen)): gibt es Regeln für das Setzen von Bindestrichen im Englischen bei Komposita?

    Liebe Grüße,

    Michael
    Verfasser Michael DE (212816) 01 Feb. 07, 15:06
    Kommentar
    Wirklich? Ich schreibe E-Mailadresse. Mail = Post und da es auch Postadresse heißt...
    #1VerfasserMaik01 Feb. 07, 15:51
    Kommentar
    Aber bei "E-Mailadresse" sieht es so aus, als ob das "E-" das "Mailadresse" qualifiziert, was nicht der Fall ist.

    Michael: Ja, es gibt Regeln. Hast du mal gegooglet? Oder schau mal in der en-Wikipedia unter "hyphenation", da steht bestimmt auch einiges.
    #2VerfasserSophil <de> (239990) 01 Feb. 07, 15:54
    Kommentar
    Der Wikipedia-Tipp war gut.
    Aber es bleibt noch einiges offen.

    Weiß jemand noch Rat?
    #3Verfasser Michael DE (212816) 05 Feb. 07, 20:09
    Kommentar
    Was bleibt denn noch offen? Ich vermute, wenn wir das wüssten, könnten wir signifikant zielgerichteter antworten. :-)
    #4VerfasserSophil <de> (239990) 05 Feb. 07, 21:11
    Kommentar
    Liegt es nicht auch daran, dass im Deutschen in letzter Zeit wieder vermehrt der Bindestrich eingesetzt wird. Zum Beispiel könnte man statt "Wikipedia-Tipp" auch "Wikipediatipp" schreiben, oder?
    #5Verfasser dodothegoof (237112) 05 Feb. 07, 23:02
    Kommentar
    @dodothegoof: ja, aber ich persönlich halte diese (meinetwegen etwas altmodischere) Schreibweise dennoch für wesentlich angenehmer für das Auge, als wenn man alles in einem Wort ohne jegliche Bindestriche schreibt.
    #6VerfasserTurbo05 Feb. 07, 23:25
    Kommentar
    Liegt was nicht auch daran?

    Leider ist es eher so, dass der Bindestrich im Deutschen in letzter Zeit deutlich weniger eingesetzt wird: Schreibweisen à la "Wikipedia Tipp" werden langsam eher die Regel als die Ausnahme. Grauenhaft!
    #7VerfasserSophil <de> (239990) 05 Feb. 07, 23:27
    Kommentar
    Sophil: ja, in der Tat! Ich kann gar nicht so schnell in die Hände klatschen, wie ich Beifall spenden möchte:
    solche Grausamkeiten scheinen sich leider tatsächlich durchzusetzen (Wikipedia Tipp usw.). Nur wird es bedauerlicherweise eben trotzdem nicht dadurch richtig, dass man diese falsche (bindestrichlose) Schreibweise ständig beibehält.
    #8VerfasserDroste05 Feb. 07, 23:32
    Kommentar
    Dummerweise gehen Werbung und große Firmen mit schlechtem Beispiel voran.

    Knorr-Tütensuppe mit der Aufschrift:
    --> Sommer Gemüse Suppe

    Großfirmen ("Unser Name darf nicht mit Bindestrichen verschandelt werden")
    --> Herzlichen Glückwunsch zum Kauf eines XYZ Produkts

    Die Bahn (einfach nur Dummheit, oder kostet der Strich extra?)
    --> Das erfahren Sie am Service Point

    Der ADAC macht es mit seiner CamelCaseZusammenSchreiberei aber auch nicht schöner.
    #9VerfasserHarald S06 Feb. 07, 21:59
    Kommentar
    Ja, ich war regelrecht angenehm überrascht, als ich letztens auf einer Aldi-Packung

    Orangen-
    Saft

    las. Allgemein scheinen Bindestriche den "Verpackungskünstlern" völlig unbekannt zu sein.
    #10VerfasserSophil <de> (239990) 06 Feb. 07, 23:10
    Kommentar
    Ich hänge das mal einfach hier an, weil ich nichts aktuelleres mit der Suchfunktion finde: Die folgende E-Mail meines Mobilfunkproviders hätte ich fast direkt gelöscht, weil die Betreffzeile trotz Klarnamen wie schlecht übersetzter Spam aussah. "Jetzt neues Freunde werben"?

    "Mattes *X*, jetzt neues Freunde werben-Cockpit nutzen und Chance auf ein Sony Xperia M4 Aqua sichern"


    #11Verfasser Mattes (236368) 02 Jun. 15, 14:34
    Kommentar
    Das ist ja trotzdem Spam. Schimpf doch mal mit deinem Provider! Wenigstens das kannst du ja gefahrlos tun, wenn es ein "echtes" Werbe-Mail ist.
    #12Verfasser tigger (236106) 02 Jun. 15, 14:38
    Kommentar
    OT: Nee, die schicken die Mail an die gleiche Adresse, an die sie auch die Infos über die Rechnungen schicken. Da werde ich schon irgendwo zugestimmt oder nicht widersprochen haben, den Newsletter zu erhalten.
    #13Verfasser Mattes (236368) 02 Jun. 15, 14:52
    Kommentar
    Ich habe überhaupt kein Problem, den Tippfehler zu vergeben, weil sie immerhin auf die dösige direkte Anrede verzichtet haben, die sich in der Werbung verbreitet hat: kaufe zwei, bezahle eins!
    #14Verfasser Gibson (418762) 02 Jun. 15, 15:02
    Kommentar
    OT: Bei einem seriösen Provider solltest du aber trotzdem das Recht haben, reine Werbemails abzubestellen.

    OnT: Ja, das ist in meinen Augen auch furchtbare Zeichensetzung. Besser wäre Freunde-werben-Cockpit. Leider bestehen manche Unternehmen (so auch mein Arbeitgeber) darauf, dass nach ihrem Namen kein Bindestrich stehen darf. Offiziell muss ich auch "Firmenname Produkt" schreiben.

    Gibson: Noch schlimmer finde ich "Bewerbe dich jetzt", aber das liest man ja auch in Foren mit der Begründung, dass sich "regelmäßige Formen immer mehr durchsetzen". Erstaunlicherweise schreiben die Betreffenden aber nicht "du bewerbest dich".

    #15Verfasser JanZ (805098) 02 Jun. 15, 15:05
    Kommentar
    #14, kein Tippfehler, das zieht sich durch die Internetseite, es heißt immer "Das neue Freunde werben-Cockpit".
    #16Verfasser Mattes (236368) 02 Jun. 15, 15:36
    Kommentar
    Oh, dann habe ich das ganze Ding falsch verstanden. Ich dachte:

    Jetzt neue Freunde werben - [das neue Tool namens] "Cockpit" nutzen und....

    Da wäre 'neues' statt 'neue' eben ein Tippfehler. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass es ein 'Neues-Freunde-werben-Cockpit' geben könnte. Dann hätten sie sich den letzten Bindestrich auch noch sparen können...

    Ich erinnere mich, dass wir in dem Verlag, wo ich mal gearbeitet habe, auch immer Diskussionen hatten, wie man Mehrwortwörter schreibt. Da kamen auch oft Konstrukte wie "Management Training-Assistent" bei raus, die keinen so recht befriedigten.
    #17Verfasser Gibson (418762) 02 Jun. 15, 19:02
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
 ­ automatisch zu ­ ­ umgewandelt