Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betrifft

    stoppen/anhalten

    Kommentar
    Hi,
    I've just read the following: "Der 73-Jährige setzte seine Fahrt trotzdem fort und konnte erst von einer Polizeistreife an der xxxxstraße gestoppt und angehalten werden."

    What is the difference between stoppen and anhalten? The above sentence sounds a tad tautologous to me, but maybe I'm missing something...
    LEO gives amongst others 'to arrest' for stoppen, but the person in question was not actually arrested. Even if he had been, surely the police would stop him before arresting him ;o)
    Thanks.
    Verfasser Fury (BE) (236275) 22 Mär. 07, 09:38
    Kommentar
    Beides bedeutet genau dasselbe. Das ist nur der übliche Quatsch, den Journalisten heutzutage in Zeitungen von sich geben.
    #1VerfasserIngrid22 Mär. 07, 09:43
    Kommentar
    Hi Ingrid, thanks for your comment. I should have mentioned that it was written by the police, which is what really got me wondering. If it had just been in the papers, I would have thought exactly what you wrote :o)
    #2Verfasser Fury (BE) (236275) 22 Mär. 07, 09:54
    Kommentar
    "Vermutlich" meint die Polizei mit "stoppen" = das Auto zum Stillstand bringen und mit "anhalten" = den Fahrer ansprechen

    ... mit viel Fantasie. Aber im Grunde hat Ingrid vollkommen recht.
    #3VerfasserSly (260013) 22 Mär. 07, 10:01
    Kommentar
    Sounds like the ever-popular US legal formulation: cease and desist. Though perhaps here with "stoppen" the officer was indicating his actions to get the driver to stop (waving that Kelle-thing or whatever) followed by the actual act of stopping refered to as anhalten.
    #4VerfasserSelkie22 Mär. 07, 10:01
    Kommentar
    Stoppen heißt nur, dass das Fahrzeug zum Anhalten gebracht wurde :-))
    Und "anhalten" steht hier für die Ausweiskontrolle durch die Polzei, nehme ich an.
    Ich wurde einmal von der Polizei gestoppt, aber angehalten wurden nur die hinter mir (viel schneller!) fahrenden Fahrzeuge, ich durfte einfach weiterfahren.
    #5Verfassernja22 Mär. 07, 10:34
    Kommentar
    Oder die Polizisten wollten per Anhalter ins Galaxis. Der Gebrauch eines Dienstfahrzeugs zu diesem Behufe verstieße sicher gegen die Vorschriften.
    #6Verfasser manni3 (305129) 22 Mär. 07, 12:05
    Kommentar
    Ich zitiere mal aus einem anderen Faden:

    "Eine Person anhalten" ist eine polizeiliche Amtshandlung. Wenn bei einer Ausweis- oder Fahrzeugkontrolle etwas nicht stimmt bzw. dem Polizeibeamten verdächtig erscheint, wird er Überprüfungen veranlassen und die betreffende Person bis zur Klärung anhalten. Die Person wird nicht festgenommen, muss aber am Kontrollpunkt bleiben und etwaige Folgemaßnahmen (Einziehen eines Ausweises, Beschlagnahme eines Kfzs usw.) dulden. Die Anhaltung ist kein Freiheitsentzug, sondern eine kurzzeitige Freiheitsbeschränkung.

    Bei einer sog. "Anhaltemitteilung" meldet die Polizei der Staatsanwaltschaft, dass eine solche Anhaltung stattgefunden hat(z.B. bei einer Verkehrskontrolle, bei der Unregelmäßigkeiten aufgetreten sind, die aber keinen Festnahmegrund darstellen). In den Akten steht dann z.B.

    "Wegen des Verdachts der Kfz-Verschiebung wurde eine Anhaltemitteilung erstellt, von den vorgewiesenen Papieren wurden Kopien angefertigt. Den angehaltenen Personen wurde die Weiterfahrt gestattet. Eine nachträgliche Überprüfung ergab, dass das Kfz im Schengen-Raum zur Fahndung ausgeschrieben ist."
    [Zitat von Sinn- und Kontextsucher]
    #7VerfasserArthur Dent22 Mär. 07, 13:51
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt