Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betrifft

    strong flour

    Kommentar
    Mal wieder eine Backanfrage ;-)

    plain flour - gewöhnliches weißes Mehl
    self-raising flour - bereits mit irgendeinem Backpulver versetztes Mehl
    strong flour - ??
    strong plain flour - ???

    Wer erhellt mich? Ich stehe vor einem Rätsel.
    VerfasserChaja22 Apr. 04, 14:11
    Kommentar
    strong flour hat einen höheren Anteil an pflanzlichem Eiweiß

    Siehe:
    http://www.nutrition.org.uk/information/fooda...
    http://www.baking911.com/pantry_flour,grains2.htm
    #1VerfasserMarkus<de>22 Apr. 04, 14:24
    Kommentar
    danke. Und was ist jetzt bitte "strong plain flour"? Meint das vielleicht strong flour, das nicht self-raising ist?

    Und gibt es in D irgendwelche Entsprechungen? Oder hat das evtl. etwas mit den verschiedenen Mehltypen (405, 1050 etc.) zu tun?
    #2VerfasserChaja22 Apr. 04, 15:22
    Kommentar
    vielleicht kann man dir hier weiterhelfen:
    http://www.adler-muehle.de/info/frag/ (einfach mal ne E-Mail schrieben, wenn sie's schon so freundlich anbieten)
    #3VerfasserMarkus<de>22 Apr. 04, 15:34
    Kommentar
    Die verschiedenen Mehltypen haben vor allem damit zu tun, wieviel Asche beim Verbrennen ueberbleibt. Je mehr Asche, desto hoehere Nummer, desto hoeher der Gehalt an Stoffen, die nicht rueckstandsfrei verbrennen, desto hoeher der Anteil an Ballaststoffen.

    Kann es sein, dass die zitierten pflanzlichen Eiweisse de facto Ballaststoffe sind?
    #4VerfasserAGB22 Apr. 04, 15:34
    Kommentar
    @AGB: nein, auf keinen Fall. Wie du schon richtig gesagt hast ist die "Type" der Anteil an nichtbrennbaren Stoffen im Mehl (der Ascheanteil), in mg/100g. Proteine würden aber auf jeden Fall verbrennen - Ballaststoffe auch, sie gehen daher auch nicht in die Typen-Zahl ein.
    #5VerfasserMarkus<de>22 Apr. 04, 15:46
    Kommentar
    @AGB: nachtrag: dass bei höherer Type auch der Ballaststoffanteil höher ist liegt daran, dass die Balaststoffe und die Mineralien (Asche) "zufällig" aus dem selben Teil des Korns (hauptsächlich aus den äußeren Schichten) stammen - wenn das eine da ist, ist das andere fast zwangsläufig auch da.
    #6VerfasserMarkus<de>22 Apr. 04, 15:49
    Kommentar
    strong flour hat, wie bereits gesagt, einen höheren Proteinanteil und wird zum Brotbacken verwendet. Strong plain flour gibt es meines Erachtens nicht und ich habe auch beim Einkaufen in einem Riesensupermarkt gerade keines gesehen.
    #7VerfasserC22 Apr. 04, 15:52
    Kommentar
    @Markus<de>:
    Ich habe mal (vor langer, langer Zeit) in der Schule gelernt, dass Balaststoffe im allgemeinen nicht rueckstandsfrei verbrennen, ausserdem sind die Mehle mit hoeherer Typenzahl auch die Mehle mit hoeherem Ballaststoffanteil ...



    Ah, sehe gerade Deinen Nachtrag. Werde das am WE mal in Ruhe nachlesen :-)
    #8VerfasserAGB22 Apr. 04, 15:53
    Kommentar
    Donnerwetter, zwischen zwei Postings und 3 Minuten Zeitdifferenz in einem "großen Supermarkt" gewesen?

    WelchŽ virtueller marketplace war das denn?

    Ansonsten: auch "plain flour" wird zum Brotbacken verwandt (so man denn zB. Toast als solches bezeichnen möchte)
    #9VerfasserOhDuWunderbaresHalbwissen!22 Apr. 04, 16:00
    Kommentar
    @AGB: *ganztiefimletztenübriggebliebenenorganischechemiewissenwühl*
    Balaststoffe können *vom menschlichen Körper* nicht verwertet werden, sind aber trotzdem (meist langkettige) Kohlenhydrate, und die brennen durchaus - bei genügend großer Hitze. Nur unser Körper, der ja aus naheliegenden Gründen statt mit großer Hitze mit Katalysatoren (Enzymen) arbeiten muss, kommt nicht gegen sie an.
    #10VerfasserMarkus&lt;de&gt;22 Apr. 04, 16:03
    Kommentar
    @Markus<de>:
    Ich hatte was im Kopf, dass diese langekettigen Kohlenstoffverbindungen Teilmolekuele enthalten, die bei Verbrennung als eigenstaendige Molekuele, die nicht brennbar und bei Zimmertemperatur fest sind, uebrig bleiben. Aber ich bin mir keineswegs sicher, ob ich mich da richtig erinnere. Es ist halt zu lange her. Also werde ich mir am Wochenende die Zeit nehmen und ueber dieses ganze Thema nachlesen.
    #11VerfasserAGB22 Apr. 04, 16:16
    Kommentar
    O Mann!
    Vielleicht liest Du dann auch das Kapitel über Biogas nach..(ZUM BEISPIEL)

    oder noch besser: Kuck die Sendung mit der Maus.
    #12VerfasserUnsinnsverächterin22 Apr. 04, 16:31
    Kommentar
    @Unsinnsverächterin: was soll das? weder AGB noch ich sind Experten auf dem Gebiet (was wir auch beide zu Ausdruck gebracht haben), und keiner erhebt einen Absolutheitsanspruch auf sein (Halb-)Wissen. Wenn du es besser weißt und es belegen kannst, dann tu es, aber bitte nicht in diesem Ton! Wir sind hier um voneinander zu lernen, nicht um uns in die Pfanne zu hauen. Ich halte eine Entschuldigung für angebracht (und eine Namensnennung, denn anonyme Beiträge sind unter jeder Würde)
    #13VerfasserMarkus&lt;de&gt;22 Apr. 04, 16:40
    Kommentar
    @Markus: Trolle einfach ignorieren! Es lohnt sich nicht ;-)
    #14VerfasserSelima22 Apr. 04, 16:42
    Kommentar
    @Markus: nicht aufregen! Dem Stil nach habe ich den Eindruck, wir haben es hier zur Abwechslung mal wieder mit unserer alten Freundin a2_fein - oder wie auch immer sie sich mitunter nannte - zu tun.
    Also, aufregen kostet nur Deine Nerven, und das ist es nicht wert ;-)
    Ich wünsche Dir einen geruhsamen und schönen Abend!
    #15VerfasserChaja22 Apr. 04, 16:44
    Kommentar
    Es lohnt sich wirklich nicht.
    Ein Online-Abo von Webster ist sinnvoller.
    Leo hat denselben Fehler wie Wikipedia: zuviel Halbwissende Rumkrakeler, die qua Lautstärke Inhalte bestimmen wollen und dadurch die Qualität massiv senken.

    Anonym? Solange es kein IpV6 plus Zertifikat gibt, ist das nunmal so (will ja nicht gleich jeder durch Realnamennennung vom LEO-Team einen Job bekommen wollen <eg>)

    Spielt weiter im Sandkasten.
    #16VerfasserQS22 Apr. 04, 16:52
    Kommentar
    @Markus:
    Wer mich als Mann apostrophiert, wird nicht mehr ernst genommen. Also abregen. :-)
    Und das Troellchen wollte ja wohl mich anpinkeln ...
    #17VerfasserAGB22 Apr. 04, 17:08
    Kommentar
    Umkehrschluss wäre, ich solle mich aufregen, WENN Du mich ernstnimmst.

    Ich hoffe, das kommt nie vor.

    (Weiber und Logik..tststs)
    #18VerfasserTilla Eulenspiegel22 Apr. 04, 17:27
    Kommentar
    geh' mal zu www.waitrose.com

    dann zu flour descriptions

    (ist aber zu lang für hier)
    #19Verfasserpenguin22 Apr. 04, 18:17
    Kommentar
    Delia Online sagt folgendes:

    Flour

    What the cook needs to know is that there are three types of wheat grain – hard, medium and soft – and the flour they yield will contain something called gluten. In order not to get too technical, gluten can be described as something like chewing gum. Soft grains produce ordinary chewing gum, which will stick somewhat, but hard grains produce something more like bubble gum, which means air can be incorporated and the gluten will stretch and expand into bubbles. Thus, when it comes to baking pastry, biscuits or cakes, what you need are very light-textured, soft grains containing the chewing gum variety, but for bread, when the action of the yeast needs to rise the dough, you need hard wheat – the bubble gum variety.

    In our country, plain flour is always made from soft grains, so this is the one for cakes, pastry and so on, whilst the one labelled strong flour, which has a high gluten content, is the one needed for most types of bread, although for something like a pizza dough, where you don't need the dough to rise as much, a soft ordinary plain flour is, I think, better. So just think chewing gum or bubble gum and you've got your gluten sorted.

    http://www.deliaonline.com/ingredients/ingred...
    #20Verfasserpenguin22 Apr. 04, 18:18
    Kommentar
    Schaut doch mal hier nach, da gibt es die ca. Angaben fuer die deutschen Mehltypen, die den jeweiligen englischen/amerikanischen Mehlen entsprechen! Sogar (und das hat mich interessiert) den Wert des Backpulver-Anteils im "self raising flour" (wenn man dt. Rezepte in England backen moechte und auf die convenience des self raising flours nicht verzichten)

    http://www.harrygermany.de/angel.htm
    #21VerfasserWahlenglaenderin15 Okt. 08, 23:13
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
 ­ automatisch zu ­ ­ umgewandelt