•  
  • Betrifft

    elektrisch/elektronisch

    Kommentar
    Ich hab mal ne ganz banale Frage, die mir im Moment allerdings Probleme bereitet...

    Gibt es einen Unterschied zwischen einem
    elektrischen Gerät
    und einem
    elektronischen Gerät?

    Wenn nicht, welches ist die korrekte Form?

    Ich hab mir vorher noch nie darüber Gedanken gemacht, vielleicht bräucht ich auch nur mal kurz nen leichten Klaps auf den Hinterkopf ;-))
    Verfassermuffin29 Okt. 04, 07:47
    Kommentar
    Ein Toaster ist ein elektrisches Gerät, ein Computer ist ein elektronisches Gerät - ganz einfach.
    #1Verfassersirilo29 Okt. 04, 07:58
    Kommentar
    Morgen!

    Ich würde mal sagen, dass ein elektrisches Gerät z.B. ein Kühlschrank ist und ein elektronisches ein Computer, Digitalkamera und andere prozessorgesteuerte Dinge.
    #2VerfasserOschi29 Okt. 04, 07:58
    Kommentar
    Ein Gerät, das batteriebetrieben ist wäre dann elektronisch?
    #3Verfassermuffin29 Okt. 04, 08:06
    Kommentar
    nein, muffin. Es ist eher so, daß bei elektronischen Geräten kein mechanisch bewegtes Teil mehr vorhanden ist, sondern sich das meiste digital abwickelt. Die Energiequelle ist kein Anhaltspunkt. Mein MP3-Stick ist batteriebetrieben, aber der Prototyp eines elektronischen Systems.
    #4VerfasserWerner29 Okt. 04, 08:09
    Kommentar
    @Werner: Uiuiui, da komm ich heut morgen noch nicht mit. Hab allgemein nicht soo den Überblick wenn's um Technik geht, aber vor dem zweiten Kaffe geht in der Hinsicht noch gar nichts :-)
    Handy und Laptop sind? Ich such nach nem Überbegriff für batteriebetriebene Geräte, der nichts mit Batterie zu tun hat.

    Bsp.: ....bietet gleichzeitig die Möglichkeit, Batterien elektonischer/elektrischer Geräte aufzuladen.
    #5Verfassermuffin29 Okt. 04, 08:15
    Kommentar
    Alle elektronischen Geräte sind auch elektrisch, aber nicht umgekehrt.
    Am ehesten ist es meiner Meinung nach so: Die Trennung läuft darüber, wofür Elektronen im Gerät genutzt werden.
    In elektrischen Geräte sind sie Träger der Energie (woher auch immer geliefert).
    In elektronischen Geräten sind sie Träger von Information und werden zur Ausführung logischer Schritte verwendet. Daher der Verweis von Oschi auf prozessorgesteuerte Dinge.

    Im Computer ist z.B. das Netzteil ein elektrisches Gerät - es ist aber möglicherweise elektronisch geregelt (d.h. z.B. die Leistungsabgabe wird elektronisch mittels integrierter Schaltungen geregelt).
    #6Verfasserinconnu29 Okt. 04, 08:19
    Kommentar
    Elektrisch sind alle Geräte, die mit elektrischem Strom arbeiten.

    Elektronisch sind sie, wenn der Strom nicht (oder nicht nur) für einfache physikalische Vorgänge (zum Antreiben, Heizen etc.) gebraucht wird, sondern zur Realisierung logischer Schaltungen, für die Steuerung von Prozessabläufen etc.
    #7VerfasserSophil29 Okt. 04, 08:20
    Kommentar
    Bevor ich jetzt völlig den Durchblick verliere...in meinem Beispiel ist daher "elektrische Geräte" richtig?
    #8Verfassermuffin29 Okt. 04, 08:24
    Kommentar
    muffin, falls es dich tröstet: das bringt jeder zweite durcheinander. also, egal was du schreibst, 50% werden den fehler nicht bemerken.. ;-)
    "elektrischer" wäre in deinem falle richtiger, da ja auch elektronische geräte elektrisch sind und es hier ja nur um die energieversorgung geht.
    #9VerfasserRelish29 Okt. 04, 08:32
    Kommentar
    Ein batteriebetriebenes Gerät ist sicher immer auch ein elektrisches, aber möglicherweise auch ein elektronisches. Außerdem gibt es natürlich jede Menge elektrische und elektronische Geräte, die nicht batteriebetrieben sind.

    Wenn du also nach einem alternativen begriff für "batteriebetriebenes Gerät" suchst, hilft dir weder der Begriff "elektrisch" noch "elektronisch" weiter. Vorschlag: "elektrisches Gerät ohne externe Spannungsversorgung".
    #10VerfasserSophil29 Okt. 04, 08:33
    Kommentar
    @sophil: Ich bin davon überzeugt, dass Dein Vorschlag genau den Punkt trifft, aber für meinen Fall ist er zu technisch (es geht eigentlich um Möbel). Werde mich an Relish halten und hoffen, dass Fachleute die Ungenauigkeit verzeihen werden...
    @all: Danke für Eure Hilfe!
    #11Verfassermuffin29 Okt. 04, 08:38
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt