Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    jemandem eine tote Seemöwe zum Kauf anbieten

    Betrifft

    jemandem eine tote Seemöwe zum Kauf anbieten

    Kommentar
    Is this some sort of German saying I have never heard? I have it in the following context:

    A suggests a course of action to B that B finds morally reprehensable and B looks at A "as if he had just offered to sell him a dead seagull."

    Translating it is not a problem as we have plenty of expressions that will work, but I am curious if this is just an invention of the author or not.
    Verfasser Selkie (236097) 25 Nov. 09, 22:55
    Kommentar
    Nie gehört.
    #1Verfasser judex (239096) 25 Nov. 09, 22:59
    Kommentar
    Mag vielleicht an der Küste verbreitet sein. Wo judex oder ich wohnen gibt's ja nicht so viele Seemöwen.
    #2Verfasser bluesky (236159) 25 Nov. 09, 23:02
    Kommentar
    auch in Norddeutschland noch nie gehört. und da habe ich eine weile gelebt. (was nicht bedeutet, dass es das nicht gibt...)

    aber man kann sich ja denken, was es heißt.

    mysteriös.

    ;)s
    #3VerfasserSchoko25 Nov. 09, 23:18
    Kommentar
    reden wir zufällig von diesem buch?
    http://www.kriegermanagement.de/d/leseproben/


    google hat auch nur 2 treffer, diesen hier und die leseprobe. ich glaube, er hat sich das ausgedacht, um flotter zu klingen ;)
    #4VerfasserSchoko25 Nov. 09, 23:21
    Kommentar
    Auch noch nie gehört :-)

    Und auch Google findet nur eine Leseprobe (wahrscheinlich von dem Buch, das Du gerade liest), auch dann, wenn man in verschiedenen Abwandlungen sucht. Also zumindest keine besonders verbreitete Wendung ...
    #5VerfasserBibo unplugged25 Nov. 09, 23:24
    Kommentar
    @ nur 2 treffer ... ich glaube, er hat sich das ausgedacht -
    Das ist ja eigentlich ok. Irgendwoher müssen doch solche Redewendungen kommen! Wer weiß, vielleicht setzt sie sich ja auf dem Markt für coole Sprüche durch, so wie diese unsäglichen gerollten / aufgebogenen / gekräuselten Zehennägel! Wer hat sich die eigentlich ausgedacht?
    #6Verfasser manni3 (305129) 25 Nov. 09, 23:30
    Kommentar
    Nie gehört oder gelesen.
    Ich tippe auf kreativen Sprachgebrauch mit Verwendung frisch erzeugter Metaphern.
    #7Verfasser h h (38469) 25 Nov. 09, 23:35
    Kommentar
    @manni

    das war von mir nicht negativ gemeint =)
    ich finde es eig auch ganz nett. auch wenn ich es wohl nicht in meinen aktiven wortschatz übernehmen werde;) (obwohl ich gewisse reize sehe ;))

    #8VerfasserSchoko25 Nov. 09, 23:50
    Kommentar
    Schoko, ich habe es von Dir auch nicht negativ verstanden.
    Aber mir sind diese verkrüppelten Zehennägel dazu eingefallen, und das wollte ich auch mal loswerden ;-))

    OT Ich lutsche übrigens gerade eine 78%-ige Edelbitter. Was für eine bist Du?
    #9Verfasser manni3 (305129) 25 Nov. 09, 23:56
    Kommentar
    ;) ne normale.

    wer sich das aber ausgedacht hat: keinen blassen (nur um mal nen spruch zu gebrauchen)
    #10VerfasserSchoko26 Nov. 09, 00:08
    Kommentar
    "keinen blassen" ist aber irgendwie nicht so gut wie "I haven't the foggiest".

    manni3, in irgendeinem meiner Fäden hat Doris offiziell die Zehennägel für unerwünscht erklärt, insofern kannst du immer darauf verweisen als offizielle LEO-Politik.
    Ach hier: Siehe auch: "not amused" & Co. - Phrasen zum Abwinken - #71
    #11Verfassertigger26 Nov. 09, 12:22
    Kommentar
    Und jeder, der das trotzdem schreibt, wird von Doris getatzelt?
    #12Verfasser Gart (646339) 26 Nov. 09, 12:26
    Kommentar
    Was ist denn das für ein Scheiß? Bestimmen jetzt einzelne Ignoranten, welche Redewendungen hier erwünscht sind und welche nicht?
    Mir gefallen die Zehennagel-Sprüche und ich benutze sie häufig. Genauso wie die Löcher in den Strümpfen, die von saurem Wein zusammengezogen werden. Vlt sind die ja auch zuvor von aufgerollten Zehennägeln verursacht worden?
    #13VerfasserLVYYUT26 Nov. 09, 12:53
    Kommentar
    von Zehennägeln zurück zu Seemöwen: auch ich, als Nordlicht, hab den Spruch noch nie gehört. Auch die Seemöwe ist entlarvend, denn es wird einfach Möwe gesagt. Gibt schliesslich auch keine Landmöwen! (außer irgendwelchen verirrten Lachmöwen auf Müllkippen).
    #14VerfasserFischkopp226 Nov. 09, 13:11
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt