Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Geben diakritische Zeichen immer den Ton an?

    Betrifft

    Geben diakritische Zeichen immer den Ton an?

    Kommentar
    Ich bin des Chinesischen leider ganz unkundig. Geben in einer lateinischen Umschrift diakritische Zeichen (` usw.) immer den jeweiligen Ton an, oder können sie auch etwas anderes bedeuten?

    Das Wort, das ich meine, besteht nur aus einer Silbe; um die Betonung kann es sich also nicht handeln.
    VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 27 Dez. 09, 17:49
    Kommentar
    In Pinyin (der offiziellen chinesischen Lateinumschrift) schon. Der "Ton" bzw das dazugehörige "Zeichen" zeigt an, wie die Silbe ausgesprochen/betont wird

    1.Ton a1 ā - gleichbleibend "hoch"
    2.Ton a2 á - von tiefer nach höher steigend
    3.Ton a3 ǎ - von höher über tiefer nach höher wechselnd
    4.Ton a4 à - von höher nach tiefer fallend
    (5.Ton - ohne Markierung - unbetont)

    Wenn es allerdings nicht Pinyin sein sollte, könnte das schon etwas schwieriger werden. Manche Umschriftsysteme (z.B. Wade-Giles) benutzen Zeichen, die eindeutig nicht den Ton bezeichnen. Hier scheint es sich um Hinweise auf die Aussprache zu handeln Z.B. T'ang, Ch'ang werden Tang, Chang ausgesprochen; Tang, Chang wird zu Dang, Dschang
    #1VerfasserFindus27 Dez. 09, 20:02
    Kommentar
    Mein erster Satz ist natürlich die Antwort auf diese Frage:
    Geben in einer lateinischen Umschrift diakritische Zeichen (` usw.) immer den jeweiligen Ton an?
    #2VerfasserFindus27 Dez. 09, 20:03
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt