Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Lesser known false friends #2

    Betrifft

    Lesser known false friends #2

    Kommentar
    Da der "Mutterfaden" seit geraumer Zeit voll ist, es aber sicher noch mehr unbekannte und besonders tückische falsche Freunde gibt, nehme ich mir die Freiheit, einen neuen zu eröffnen.

    Hier der volle Faden: Siehe auch: Lesser known false friends

    (Eigentlich bin ich wegen der netten Paarung "berate/beraten" in einem anderen Faden darauf gekommen, dass wir einen neuen FFF brauchen, aber das stand schon in alten.)
    Verfasser Lady Grey (235863) 15 Apr. 10, 11:36
    Kommentar
    "Er ist mir sympathisch" - "He's sympathetic"
    #1VerfasserAsdf (481171) 15 Apr. 10, 11:56
    Kommentar
    uns wurde letztens klar, dass wir beide (englischer Muttersprachler in Deutschland und deutsche Muttersprachlerin) nicht mehr wissen, ob jetzt "als ob!" oder "as if!" eine unidiomatische Übersetzung des jeweils anderen Ausrufs sind, d.h. welcher ist der falsche Freund?
    Wir sind wohl eine Familie von zweisprachigen Skeptikern, so oft wird das bei uns gesagt, und jetzt weiß keiner mehr, ob das nur Familiensprech ist oder tatsächlich korrekt...
    Das ist nur ein klitzekleines bisschen OT, aber es würde mich wirklich interessieren...
    #2VerfasserSpinatwachtel (341764) 15 Apr. 10, 12:02
    Kommentar
    "Als ob!": Eindeutig Familiensprech, Spinatwachtel. In einer Synchronisation hätte ich es als fürchterlichen Anglizismus empfunden.
    Ich würde je nach Situtation: "Das glaubst Du ja selbst nicht!", "Das wäre ja noch schöner!", "Da kann er lange warten!" oder ähnliches empfehlen.
    #3Verfasser Lady Grey (235863) 15 Apr. 10, 12:07
    Kommentar
    ja, ich dachte auch eher an "von wegen!", und wurde nur von meinem Briten verwirrt, der meinte, "as if!" wäre unidiomatisch und wohl aus dem Deutschen übersetzt (unser Zehnjähriger benutzt das recht gerne, und der ist nicht so textsicher auf Englisch natürlich) - nur hat jetzt infolge der Überverwendung von "as if!" seitens unseres Kindes dazu geführt, dass der Brite eben mit "als ob!" ankommt, und wenn man etwas 300 mal gehört hat, fängt man an, es selbst zu sagen, oder zumindest nicht mehr für falsch zu halten.
    #4VerfasserSpinatwachtel (341764) 15 Apr. 10, 12:11
    Kommentar
    buggy vs. der Buggy ? Apparently a THREE-way false friend, i.e. BE-AE-German! :-) Siehe Wörterbuch: buggy
    #5VerfasserKinkyAfro (587241) 16 Apr. 10, 12:24
    Kommentar
    Wieso, die AE-Kombination buggy-Kinderwagen stimmt doch?
    Meine Beobachtung ist, dass sich das auf Deutsch auch durchsetzt, selbst meine wirklich nicht anglizismenverseuchte Schwester hatte einen Buggy, keinen Kinderwagen. (Mutierte dann eher zum Baggi, aber das ist wie mit dem Bassa aka buzzer in deutschen TV-Gameshows.)
    #6Verfassertigger16 Apr. 10, 12:30
    Kommentar
    OK, tigger - thanks for pointing that out. CM2DD's started a "Wrong entry" thread on "buggy": Siehe auch: pushchair (Brit.) - der Buggy - faltbare...
    #7VerfasserKinkyAfro (587241) 16 Apr. 10, 12:36
    Kommentar
    Das stimmt ja auch. Ein Buggy ist auf Deutsch kein Sportwagen, auch wenn er von Ferrari ist, sondern ein Kinderwagen für den Sport. (Und auch das nicht unbedingt, alle Kinderwägen sind heutzutage zusammenklappbar.)
    #8Verfassertigger16 Apr. 10, 12:43
    Kommentar
    Doch, tigger. Früher, als der Begriff "Buggy" sich noch nicht eingebürgert hatte, hiess bei uns der offene Kinderwagen, in dem etwas grössere Kinder schon aufrecht sassen, Sportwagen (sowohl Hessen als auch Berlin).
    #9Verfasservirus16 Apr. 10, 13:28
    Kommentar
    ...und hier sind auch ein paar neuere Exemplare vertreten, und dabei nicht alle zum Joggen geeignet: http://images.google.ch/images?um=1&hl=de&tbs...
    #10Verfasservirus16 Apr. 10, 13:30
    Kommentar
    hell

    dick
    #11VerfasserLea26 Apr. 10, 23:38
    Kommentar
    @ 9, virus: Sportwagen auch im Allgäu.
    Unangeschnallt im Cabriokinderwagen, was ein Leichtsinn früher ;-))
    #12Verfasser manni3 (305129) 27 Apr. 10, 00:14
    Kommentar
    How about "customer service"?
    #13VerfasserNM15 Mai 10, 05:38
    Kommentar
    @NM: LOL. Hier ein Link, wo du nach Herzenslust jammern kannst:

    http://www.toytowngermany.com/forum/index.php...
    #14Verfasser.15 Mai 10, 11:02
    Kommentar
    to go to sleep - schlafen gehen
    to sleep in - einschlafen
    *gähn*
    to sort out - aussortieren
    #15Verfasser Stravinsky (637051) 19 Mai 10, 18:11
    Kommentar
    to go to sleep - schlafen gehen
    Was ist denn daran falsch?
    #16Verfassernick19 Mai 10, 18:45
    Kommentar
    To go to sleep heißt einschlafen.
    #17Verfasser Stravinsky (637051) 19 Mai 10, 18:54
    Kommentar
    # 13 - lovely!
    #18VerfasserMini Cooper (236699) 19 Mai 10, 18:56
    Kommentar
    To go to sleep heißt einschlafen.

    Aber doch auch schlafen gehen oder nicht?
    #19Verfassernick19 Mai 10, 19:07
    Kommentar
    #20Verfasserjana19 Mai 10, 19:10
    Kommentar
    To go to sleep = schlafen gehen looks to me like a "Falscher Eintrag". I've only ever known it in the sense of einschlafen; for schlafen gehen I'd say to go to bed (or colloquially to hit the hay, as listed in LEO). But what do other posters think?
    #21Verfasser Stravinsky (637051) 19 Mai 10, 19:36
    Kommentar
    I agree with that, Stravinsky.
    #22VerfasserMackie19 Mai 10, 19:48
    Kommentar
    Yes, I think you're right too Stravinsky. Any possible regional variation? What's the position in AE?
    #23VerfasserKinkyAfro (587241) 19 Mai 10, 20:11
    Kommentar
    Wenn ich mich nicht irre, ist bisher in keinem "false friends"-Faden das schöne Wortpaar

    drunken - ertrunken

    aufgetaucht.
    #24Verfasser kedi31 (394684) 15 Jul. 10, 08:09
    Kommentar
    Neulich bei einem Vortrag:
    "Ich habe auch ein kleines Hand-out vorbereitet, Sie müssen also nicht mitschreiben."
    Er verteilte dann eine mehrseitige Zusammenfassung des Vortrags, keine Geldscheine.
    :-)
    Aber vielleicht fällt das ja eher unter Denglisch oder Berater-Sprech?
    #25VerfasserIrene15 Jul. 10, 09:02
    Kommentar
    Mongolia = Mongolien.
    So stand's in einer Übersetzung aus dem AE, die ich mal zu lektorieren hatte.
    #26Verfasser Dr. Dark (658186) 15 Jul. 10, 09:13
    Kommentar
    25, hüben wie drüben ganz üblicher Uni-Jargon
    #27Verfasser Lady Grey (235863) 15 Jul. 10, 09:49
    Kommentar
    Liebe Leute,

    könntet Ihr bitte bei den falschen Freunden die richtigen Übersetzungen mit angeben, dass auch der Unwissende lernt, was richtig und was falsch ist ?

    Beispiel:
    EN:bald (kahl) - DE:bald (soon)

    Danke !
    #28VerfasserMeister_G15 Jul. 10, 10:04
    Kommentar
    Der Unwissende wird wissend durch das eigene Nachlesen. Das kann er doch in LEO jederzeit, Meister_G. Man bekommt nicht immer alles auf einem silbernen Tablett serviert.

    /zu mir: Dringend den Schlechte-Laune-Modus ausschalten./zu mir Ende
    #29Verfasser kedi31 (394684) 15 Jul. 10, 11:21
    Kommentar
    @29: Ich lese bei #13: 'How about "customer service"?'

    Ich schlage bei Leo nach und finde: customer service = Kundenservice / Kundendienst. Genau das, was ich erwartet hatte. Was lerne ich aus diesem Post ? Nichts. Vielen Dank auch.
    #30VerfasserMeister_G15 Jul. 10, 11:28
    Kommentar
    Meister_G: Das war ein Witz! Customer service bedeutet eben nicht in jedem Land das gleiche. Schonmal was von der Servicewüste Deutschland gehört?
    #31Verfasser Lady Grey (235863) 15 Jul. 10, 11:30
    Kommentar
    Tariff != Tarif in most cases.

    This one tripped up a friend of ours who had to take a train to the airport. On the RMV.de English language page it is not immediately intuitive that "Tariff Information" is supposed to mean "fare information". It seems that they cleaned up the site a little because when you do click on the link you will find the word "fare" being used, but I guess they still have some work to do.

    http://www.rmv.de/auskunft/bin/jp/query.exe/e...


    Germans love to throw around the English word "Tariff" thinking English speakers will understand correctly, eg. "Great Services with no Tariff!". In English the word "Tariff" is used in a much narrower context than in German. It more or less is used only in the context of Zollgebühren.
    #32VerfasserFroggels (703162) 16 Okt. 10, 09:14
    Kommentar
    and and or

    Increasingly I've noticed (I mean that, I don't mean that the phenomenon is on the increase) that Germans often use "oder" when by my English logic it ought to be "und", and consequently it should be translated as "and". And to a lesser extent vice versa.
    #33Verfasser escoville (237761) 16 Okt. 10, 10:13
    Kommentar
    #33 Hast Du dafür mal ein Beispiel?

    Ich habe nur so eine entfernte Ahnung, was Du möglicherweise meinst, aber das wäre dann nicht die Kategorie "false friend", sondern einfach "zwei verschiedene Sprachen". ;-)
    #34VerfasserCalifornia81 (642214) 16 Okt. 10, 10:31
    Kommentar
    @3: Finde ich nicht :-)
    Liegt wohl wieder mal an der Altersgruppe.
    Bei mir wurde "als ob!" auch in der Schule schon sehr häufig benutzt.
    #35Verfassersamson16 Okt. 10, 21:16
    Kommentar
    plunder vs. Plunder
    #36VerfasserKinkyAfro (587241) 22 Okt. 10, 17:10
    Kommentar
    Mir lief gerade das Schreiben eines deutschen Anwalts über den Weg. Er schrieb dort:

    I bespoke with the opponent...
    Ich denke, das ist ein fieser falscher Freund, denn soweit ich weiß, heißt "bespoke" nicht "besprochen". Ich lasse mich aber gern korrigieren.
    #37Verfasser kedi31 (394684) 25 Okt. 10, 19:40
    Kommentar
    Hoppala, nee. Der Anwalt trägt wahrscheinlich einen "bespoke suit", also einen Maßanzug, aber besprechen kann man nicht mit "bespeak" übersetzen.
    #38Verfasser Lady Grey (235863) 25 Okt. 10, 20:53
    Kommentar
    (DE)Bimbo = nigger (extremely offensive) and (EN)bimbo = Tussi
    #39VerfasserJM07 Nov. 10, 08:35
    Kommentar
    #40Verfasser Stravinsky (637051) 20 Nov. 10, 22:39
    Kommentar
    #33 Hast Du dafür mal ein Beispiel?
    #41Verfasser Marco P (307881) 21 Nov. 10, 22:17
    Kommentar
    @41: I've often noticed this phenomenon too (oder instead of und) - I'll post an example the next time I see one.
    #42Verfasser Stravinsky (637051) 21 Nov. 10, 22:51
    Kommentar
    Prince of Wales = Prinz von Wales. Ein engl. prince ist in deutsch ein Fürst. (Von principal)
    #43Verfasserzivi22 Nov. 10, 09:54
    Kommentar
    A partial "false friend", IMO: feedback vs. Feedback

    In German, "Feedback" sometimes seems to be used where in English you'd use something else instead, such as "I'll let you know". I'd say that the English word "feedback" implies praise or criticism.
    #44VerfasserKinkyAfro (587241) 24 Nov. 10, 19:43
    Kommentar
    #45VerfasserKinkyAfro (587241) 25 Apr. 12, 18:42
    Kommentar
    Sambia ist der (u. a.) englische Name des Samlands in Ostpreußen, der afrikanische Staat heißt Zambia.

    Siehe auch: Sambia - Samland
    #46Verfasser Gart (646339) 25 Apr. 12, 18:48
    Kommentar
    adäquat (= appropriate) vs. adequate (= [gerade noch] ausreichend)
    Siehe auch: Crossover Chat 287B - #28 #28 &ff.
    Siehe auch: adäquat - #8 #8, #10
    #47Verfasser hm -- us (236141) 25 Apr. 12, 19:16
    Kommentar
    maybe just to confuse things a little; the Cambridge International English dictionary says: buggy, a pushchair, AE and Aus: stroller…

    haven’t heard it myself for a long time but here in Hessen a pushchair / buggy is still a sportwagen it seems

    http://www.quoka.de/kinder-baby-spielzeug/kin...
    #48Verfassermikefm (760309) 25 Apr. 12, 20:20
    Kommentar
    aktuell - actual

    Vor allem bei Computerdengelsachsen sehr beliebt.
    Die aktuelle Bildschirmanzeige > the actual screen display
    #49Verfasser Restitutus (765254) 25 Apr. 12, 21:21
    Kommentar
    #49: aktuell - actual

    Is that one really "lesser known" (#0)? :-)
    #50VerfasserKinkyAfro (587241) 25 Apr. 12, 21:48
    Kommentar
    Genauso wenig wie eventuell - eventually. :)
    #51Verfasser virus (343741) 25 Apr. 12, 21:50
    Kommentar
    "Lesser known", gemessen an der Häufigkeit, mit der es falsch gemacht wird - aber gewiss!

    Meine Frau bezeichnete unseren Klappsitz-Kinderwagen übrigens auch als buggy, und sie gab an, das in ihrer Zeit als Au-Pair in London so aufgeschnappt zu haben.
    #52Verfasser Restitutus (765254) 25 Apr. 12, 22:27
    Kommentar
    In einem Buggy bin ich schon gesessen, das ist also schon ein ziemlich betagter Anglizismus. Und sicher kein falscher Freund, denn in England zumindest heißen leichte, faltbare Kinderwägen auch so.

    Die Leute, die im Beruf actual/aktuell und eventual/eventuell noch falsch machen - wo sind die bitte zur Schule gegangen?
    #53Verfasser Lady Grey (235863) 25 Apr. 12, 22:41
    Kommentar
    Die Leute, die im Beruf actual/aktuell und eventual/eventuell noch falsch machen - wo sind die bitte zur Schule gegangen?

    Die haben z.B. an der Universität Dortmund in Physik promoviert!
    Oder haben eine Professur an einer privaten Hochschule in Berlin!

    SCNR ... nur mal so als Beispiele!
    #54Verfasser traveler in time (757476) 26 Apr. 12, 08:53
    Kommentar
    Today I came across the German noun, die Submission. This seems to have a much more restricted meaning in German - to do with contract bids etc - than its various meanings in English.
    #55Verfasser kew_l_s (855544) 27 Apr. 12, 22:46
    Kommentar
    to grunt - Phobos-Grunt

    Ein befreundeter Astronom bekam einen spontanen Wutanfall, als mir diese Woche wider besseres Wissen die Aussprache "Fobosgrant" entschlüpfte (Merke, Restitutus: Das Hirn sei immer schneller als die Zunge). Es nerve ihn unsäglich, dass Laien diese russische Raumsonde so oft so aussprächen. Das "Grunt" sei eine russische Entlehnung des deutschen "Grund" und werde "Grunt" ausgesprochen! Basta!
    #56Verfasser Restitutus (765254) 29 Apr. 12, 15:46
    Kommentar
    #57: Seeehr hübsch :-)

    Der Faden ist ja schon recht betagt, aber ich bin es, was die Verwendung eines faltbaren Gefährts zum Kleinkindtransport betrifft, auch, und deshalb noch eine Anmerkung zum deutschen Buggy: Ich dachte immer, der heißt auf Englisch "umbrella (baby) stroller" (weil man ihn zusammenklappen kann, fast wie einen Schirm).
    #58Verfasser Raudona (255425) 29 Okt. 13, 22:09
    Kommentar
    wharf - Werft
    #59Verfasser Stravinsky (637051) 16 Mär. 14, 14:48
    Kommentar
    maul - Maul
    #60Verfasser manni3 (305129) 16 Mär. 14, 18:17
    Kommentar
    So what! ≠ Sowas!

    So not Berlin ≠ So nicht, Berlin (Kleine Plakate überall hier zu sehen. Scheint ein Bandname zu sein.)
    #61VerfasserBraunbärin (757733) 16 Mär. 14, 18:35
    Kommentar
    So what! ≠ Sowas!

    So not Berlin ≠ So nicht, Berlin (Kleine Plakate überall hier zu sehen. Scheint ein Bandname zu sein.)
    #62VerfasserBraunbärin (757733) 16 Mär. 14, 18:35
    Kommentar
    Tonight ≠ heute nacht

    (mein Computer erinnert mich immer an updates mit dem Vorschlag, ob ich es jetzt gleich, heute nacht oder morgen einrichten möchte. Ich habe mich immer gewundert, was der Sinn dahinter sein sollte, jemanden nachts an ein Update zu erinnern - bis mir heute klar geworden ist, dass "tonight" eigentlich "heute Abend" bedeutet...)
    #63Verfasser Qual der Wal (877524) 16 Mär. 14, 21:00
    Kommentar
    I can even go a step further. In Melbourne, we had football and cricket training sessions and matches after school, i.e. from about 4 to 5:30 p.m. We often used to say things like “Do we have footy training tonight or tomorrow night?”, even though (at least in the summer months) this all took place in broad daylight.
    #64Verfasser Stravinsky (637051) 17 Mär. 14, 07:09
    Kommentar
    phrase – Phrase
    sentence – Sentenz
    #65Verfasser Stravinsky (637051) 10 Aug. 14, 14:37
    Kommentar
    Re #2: I have noticed this phenomenon, too, in our family. I was recently in England and asked someone Have you got any over ? (Hast du welche über?) and I was quite surprised when I was corrected (Have you got any left?). What I had said didn't (and still doesn't) sound wrong to me.

    But I don't think I'm a totally hopeless case. I once knew an English woman who had been in Germany for about 30 years - she used to do her buying in every Saturday.
    #66Verfasser tomtom[uk] (762098) 10 Aug. 14, 15:14
    Kommentar
    phrase – Phrase
    sentence – Sentenz

    Satz - set
    #67Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 10 Aug. 14, 16:57
    Kommentar
    Ich habe oft das Gefühl, Konzept - concept sei in einigen Zusammenhängen ein falscher Freund. Würdet ihr das bestätigen?
    #68Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 13 Aug. 14, 09:26
    Kommentar
    Yes, definitely!
    #69Verfasser Stravinsky (637051) 13 Aug. 14, 10:11
    Kommentar
    Habt ihr mal ein Beispiel dafür?
    #70Verfasser JanZ (805098) 13 Aug. 14, 10:26
    Kommentar
    #71Verfasser Lady Grey (235863) 13 Aug. 14, 11:09
    Kommentar
    German automotive companies like to refer to a new technical development as a Konzept, e.g. das Integrale Antriebskonzept of a manufacturer from Untertürkheim. I’ve seen this translated as Integral Drive Concept, but that sounds suspiciously Denglish to me.
    #72Verfasser Stravinsky (637051) 13 Aug. 14, 11:20
    Kommentar
    Here’s a google.de „marketing concept“ search result;
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=%22market...

    and google.co.uk; https://www.google.co.uk/#q=%22marketing+conc...
    #73Verfassermikefm (760309) 13 Aug. 14, 11:30
    Kommentar
    #72, ja, das meinte ich. Nachdem mir gerade ein teaching concept als Lehrkonzept eines Seminarleiters untergeschoben wurde, wollte ich das lieber mal geklärt haben.
    #74Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 13 Aug. 14, 15:24
    Kommentar
    Weil's mir gestern zufällig untergekommen ist:

    dt. Hose (trousers, pants, khaki, ...) vs.
    engl. hose (Schlauch (zum Feuerlöschen)

    #75Verfasser Leseratz (238114) 15 Aug. 14, 21:56
    Kommentar
    The terms are related though; hose is the word for the tight trousers/pants worn by men in the past. And hosiery is socks, stockings, and tights - "hosiery" is a department in a store.
    #76Verfassermikefm (760309) 15 Aug. 14, 22:06
    Kommentar
    #75, 76: When I went to Australian football matches with my parents in the early 60s, we regularly bought the “Football Record” (= Stadionheft). The descriptions of the two teams’ uniforms included the item “hose” – my father explained to me that this meant socks.

    Edith points out that German soccer players' socks are called Stutzen - no less bizarre.
    #77Verfasser Stravinsky (637051) 15 Aug. 14, 22:46
    Kommentar
    Bizarr? "stutzen" heißt kürzen; hier wurden die Strümpfe um den Füßling gekürzt.
    #78Verfasser manni3 (305129) 16 Aug. 14, 00:26
    Kommentar
    hier wurden die Strümpfe um den Füßling gekürzt.

    ???
    #79Verfasser Stravinsky (637051) 16 Aug. 14, 08:00
    Kommentar
    ?? Was findest Du an den Wörtern "stutzen", "Stutzen" bizarr?
    Man kann viele Sachen stutzen: Haare, Hecken, Flinten, Krallen, Flügel von Vögeln und Steinways (Stutzflügel ist ein kleines Gran Piano), Strümpfe.
    "der Stutzen" ist gebräuchlich für Flinten mit gestutzten Läufen ("königl. privil. Feuerstutzengesellschaft") und für Strümpfe, bei denen die Füßlinge (das ist der Teil des Strumpfes von den Zehen bis zur Ferse) fehlen. Die (ursprünglichen) Fußballstutzen haben unten einen Gummisteg, bei den Stutzen in der bayrischen Männertracht sind auch die Knöchel und Knie frei. Brauchst nur zu guhgeln.
    #80Verfasser manni3 (305129) 16 Aug. 14, 08:09
    Kommentar
    Zu 75 auch:
    dt. Tube (für Paste oder Senf)
    engl. tube (Röhre, U-Bahn, Glotzofon)
    #81Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 16 Aug. 14, 08:44
    Kommentar
    ... die Füßlinge (das ist der Teil des Strumpfes von den Zehen bis zur Ferse) fehlen.

    That sounds even more bizarre. Our football socks were just socks.

    Brauchst nur zu guhgeln.

    I'll do that!

    Edith has seen the guhgel photos but can't see the point of wearing that sort of thing. Do they wear proper socks underneath?
    #82Verfasser Stravinsky (637051) 16 Aug. 14, 08:50
    Kommentar
    So kann jeder seine persönlichen Socken tragen und die Waden erscheinen trotzdem in den Mannschaftsfarben.
    #83Verfasser schwäble (951819) 16 Aug. 14, 10:51
    Kommentar
    Here are some pics of men with hose - not fire fighters ;-)
    http://en.wikipedia.org/wiki/Hose_(clothing)
    #84Verfassermikefm (760309) 16 Aug. 14, 11:08
    Kommentar
    Purple is just lila, the sort of colour you get by mixing red and blue.

    Purpur is a specific dark-reddish colour.

    Edith says lilac is a specific light-coloured variant of the German lila.
    #85Verfasser Stravinsky (637051) 25 Mär. 15, 11:16
    Kommentar
    @85

    This whole area is a mess. But I usually trans. German 'violett' as 'purple' unless I can actually see it, and then, if the blue predominates, and its dark, I translate it as 'violet'.
    #86Verfasser escoville (237761) 25 Mär. 15, 11:46
    Kommentar
    Dazu gehört noch, dass Deutsche sich unter "pink" ein schrilles Rosa vorstellen, während man ein blasses oder normales Rosa nicht mit "pink" assoziiert.
    #87Verfasser igm (387309) 25 Mär. 15, 11:58
    Kommentar
    "pink" is "shocking pink" in English in my experience.

    agree about violett/violet/purpur/purple/lila/lilac being a "mess" as escoville puts it; one needs to see first. :-)

    OT: "shocking pink skirt" turned up in a "to-hyphen-or-not-to-hyphen" thread sometime ago.
    #88Verfassermikefm (760309) 25 Mär. 15, 12:13
    Kommentar
    #88: "pink" is "shocking pink" in English in my experience.

    I agree. And I don't think LEO currently lists "shocking pink".
    #89VerfasserKinkyAfro (587241) 25 Mär. 15, 13:36
    Kommentar
    Oh, das wäre sicher eine hilfreiche Ergänzung um zu vermeiden, dass jemand einen schockierenden pinkfarbenen Rock übersetzt!
    #90Verfasser igm (387309) 25 Mär. 15, 13:49
    Kommentar
    Gestern ging es in einem Faden zu

    'so-called' und 'sogenannt'

    Man könne das meistens als false friend bezeichnen. Für mich ist das bisher unbekannt und ich bin dankbar für diesen Hinweise des m.W. native speakers. Vllt kann man mir hier noch genauer erklären, warum 'so-called' meist nicht passt. Hat das was mit der dahinterliegenden ironischen Färbung des Sprechers zu tun? Den gibt es doch auch, je nach Intonierung, im Deutschen?
    #91VerfasserBraunbärin (757733) 25 Mär. 15, 14:42
    Kommentar
    Braunbärin, hier gibt es eine ausführliche Diskussion dazu (mit vielen EN-Muttersprachlern dabei)
    Diskussion wurde gelöscht
    #92VerfasserGaleazzo (259943) 25 Mär. 15, 14:54
    Kommentar
    Mir kommt "so-called" so vor, als würde man zumindest andeuten, dass der Begriff nicht optimal gewählt ist. Ich haue das mit schönster Regelmäßigkeit aus den englischen Aktenvermerken raus, die von unseren Juristen verfasst werden, weil die quasi bei jedem Fachausdruck ein "sogenannte/r/s" davorsetzen (= Signal, dass es sich um einen feststehenden Ausdruck handelt).
    #93Verfasser igm (387309) 25 Mär. 15, 14:57
    Kommentar
    Vielen Dank, jetzt verstehe ich es besser.
    #94VerfasserBraunbärin (757733) 25 Mär. 15, 19:04
    Kommentar
    Kompass und compass (=Zirkel)
    Hat lange gedauert, bis ich das wusste.
    #95Verfasser Speireata (1029539) 26 Mär. 15, 18:54
    Kommentar
    warehouse (Lagerhaus) vs. Warenhaus (z. B. Harrod's, Macey's)

    catnapping (Nickerchen, kurzes Schläfchen) vs. Catnapping (Diebstahl einer wertvollen Rassekatze - stand vor Jahren einmal mit dieser Bedeutung in einer bekannten Boulevardzeitung)
    #96Verfasser Leseratz (238114) 26 Mär. 15, 21:43
    Kommentar
    curious (to be curious)
    vs.
    kurios
    #97VerfasserBraunbärin (757733) 27 Mär. 15, 11:58
    Kommentar
    #95; I think Spiereata meant "a pair of compasses": https://seriesofhopes.files.wordpress.com/200...

    this is a compass: http://fc05.deviantart.net/fs71/f/2012/231/d/...
    #98Verfassermikefm (760309) 27 Mär. 15, 12:05
    Kommentar
    At school we always used to speak (although perhaps informally) of a compass for drawing circles.
    #99Verfasser Stravinsky (637051) 27 Mär. 15, 12:28
    Kommentar
    ... klaro! . 'Zirkel' = 'compass', 'compasses', 'pair of compasses' ...

    Siehe Wörterbuch: Zirkel ...
    #100VerfasserCD (DE) (878283) 27 Mär. 15, 20:43
    Kommentar
    Kraft ≠ craft
    #101VerfasserBraunbärin (757733) 06 Apr. 15, 09:41
    Kommentar
    Increasingly I've noticed … that Germans often use “oder” when by my English logic it ought to be “und”, and consequently it should be translated as “and”. (#33)

    Here’s an extreme example that I heard recently on the radio:
    Auf dem Programm des Konzerts am 10. April stehen Werke von Mozart, Beethoven oder Sibelius.

    I couldn’t help thinking to myself, “When are they going to finalise the programme?”


    pamphlet ≠ Pamphlet
    #102Verfasser Stravinsky (637051) 06 Apr. 15, 10:41
    Kommentar
    Zu #102: Auf dem Programm des Konzerts am 10. April stehen Werke von Mozart, Beethoven oder Sibelius.

    Diese Formulierung könnte ich mir allenfalls vorstellen, wenn auf dem Programm neben Werken von Mozart, Beethoven und Sibelius auch noch solche anderer Komponisten stünden (im Sinne von: "Beispielhaft könnte man M., B. oder S. nennen."); anderenfalls wäre oder hier m. E. falsch.

    #103Verfasser Cro-Mignon (751134) 06 Apr. 15, 11:16
    Kommentar
    Perhaps Stravinsky?
    #104Verfasser Stravinsky (637051) 06 Apr. 15, 11:21
    Kommentar
    Exzellentes Beispiel!
    #105Verfasser Cro-Mignon (751134) 06 Apr. 15, 11:22
    Kommentar
    engl. spectacles (pl.) = engl. glasses = dt. Brille(n)
    vs. dt. das Spektakel
    auch wenn in den meisten Fällen aus dem Kontext eindeutig hervorgeht, was gemeint ist.

    #106Verfasser Leseratz (238114) 07 Apr. 15, 21:47
    Kommentar
    Probably OT in this thread, but since someone mentioned oder/and:

    It's often seemed to me that 'nicht ... A und B' (that is, in a longer, but negative sentence) is generally 'not ... A or B' in English.

    'Pair of compasses' is archaic or BE; 'compass' is right for the circle-drawing tool in AE (as I think some threads in the archive have shown), as well as the direction-finding one.

    #107Verfasser hm -- us (236141) 07 Apr. 15, 22:23
    Kommentar
    #107: 'compass' is right for the circle-drawing tool in AE (as I think some threads in the archive have shown), as well as the direction-finding one.

    That reflects my usage, too. Maybe there's a generational difference in the UK?
    #108VerfasserKinkyAfro (587241) 07 Apr. 15, 23:55
    Kommentar
    spend (engl.) und spenden (dt.)
    #109Verfasser pelican island (339101) 08 Apr. 15, 06:09
    Kommentar
    I have also noticed how "und" and "oder", rather surprisingly, are sometimes to be translated the other way round in English.
    #110Verfasserjmstuart (386235) 08 Apr. 15, 14:54
    Kommentar
    @110

    You're not the only one to notice; in fact I think we've had a thread on it. But what you say is certainly true.
    #111Verfasser escoville (237761) 08 Apr. 15, 18:19
    Kommentar
    Pizza Hut - Name und Logo sind doppeldeutig, je nachdem ob es sich um ein Restaurant im deutschen oder englischen Sprachraum handelt.

    Hut (dt.): der Hut (= Kopfbedeckung) = hat, hard hat (engl.)
    die Hut > auf der Hut (sein) (= vorsichtig sein)
    sich in guter Hut / Obhut befinden
    (= unter Schutz stehen, beschützt werden)

    hut (engl.): small shelter, little hut, also: nissen hut
    = die Hütte, die Baracke (dt.)
    #112Verfasser Leseratz (238114) 13 Apr. 15, 15:38
    Kommentar
    chicanery
    1. verbal deception or trickery, esp in legal quibbling; dishonest or sharp practice
    2. a trick, deception, or quibble
    Collins English Dictionary – Complete and Unabridged

    http://www.thefreedictionary.com/chicanery

    Schikane, die
    (...) Maßnahme, durch die jemandem unnötig Schwierigkeiten bereitet werden; kleinliche, böswillige Quälerei
    http://www.duden.de/rechtschreibung/Schikane

    Auch ein falscher Freund, auf den ich gerade gestoßen bin.
    #113Verfasser mad (239053) 14 Apr. 15, 20:46
    Kommentar
    Not really a false friend and a little OT, but recently in a discussion on Deutschlandfunk a participant said he thought "think tank" was a powerful term as it could be translated as "Denkpanzer". It has never occurred to me that anyone might think "tank" in "think tank" could refer to the military vehicle.
    #114Verfassermikefm (760309) 15 Apr. 15, 10:21
    Kommentar
    Mike, ich dachte immer, es das käme von (fish) tank = Aquarium, also ein Becken, worin Ideen gesammelt werden. Liege ich damit richtig?
    #115Verfasser Speireata (1029539) 15 Apr. 15, 11:57
    Kommentar
    Schade, dass mein Handy keine Editierfunktion zulässt. Ich habe selbst gerade nochmal nach "tank" gesucht und mehr Bedeutungen gefunden, als ich dachte.
    #116Verfasser Speireata (1029539) 15 Apr. 15, 12:05
    Kommentar
    @ 114, 115: Ich denke auch, diese Interpretation ist völlig abwegig. Da hat sich der besagte Diskutant beim Deutschlandfunk etwas zusammengesponnen. Für meine Begriffe kommt der think tank metaphorisch daher, dass man da ein paar Denker reintut, den Deckel zumacht, und dann gären die Ideen vor sich hin...
    #117Verfasser mad (239053) 15 Apr. 15, 12:18
    Kommentar
    Oder doch die Denker? SCNR. :-D
    #118Verfasser Speireata (1029539) 15 Apr. 15, 12:45
    Kommentar
    ...und wenn man den Deckel zu früh aufmacht, entweichen halbgare Denkentwürfe? 8-(=)
    #119Verfasser Analphabet (1034545) 15 Apr. 15, 20:31
    Kommentar
    Oil kann man nicht mit Eule übersetzen.
    #120VerfasserBraunbärin (757733) 15 Apr. 15, 21:57
    Kommentar
    und Kindle nicht mit Baby
    #121Verfasser manni3 (305129) 15 Apr. 15, 22:42
    Kommentar
    Aua! Aber manni makes the world go round. Oder?
    #122Verfasser Analphabet (1034545) 15 Apr. 15, 22:56
    Kommentar
    Oil kann man nicht mit Eule übersetzen. (#120)

    ... und Igel nicht mit eagle.
    #123Verfasser Stravinsky (637051) 13 Jul. 15, 09:37
    Kommentar
    Nicht nur E->D, sondern auch D->D false friends sind:
    House music - Hausmusik
    #124Verfasser Leseratz (238114) 13 Jul. 15, 13:11
    Kommentar
    Oil kann man nicht mit Eule übersetzen (#120)

    Und Igel nicht mit eagle (#123)


    und Schnecke nicht mit snake
    #125VerfasserBraunbärin (757733) 13 Jul. 15, 14:30
    Kommentar
    und leid nicht mit laid
    #126Verfasser manni3 (305129) 13 Jul. 15, 15:45
    Kommentar
    ... und Schnake auch nicht mit snake,
    Liter nicht mit litter,

    curve bedeutet zwar grundsätzlich Kurve, ist in vielen Fällen aber als Linie zu übersetzen.

    Mull (Verbandsmull) = mull,
    aber Müll = litter, waste
    #127Verfasser Leseratz (238114) 14 Jul. 15, 10:06
    Kommentar
    Die und-/oder-Beispiele (#33, #102, #107, #110) überzeugen mich noch nicht.
    Das Beispiel in #102 besagt m.E. nichts anderes, als dass das Programm tatsächlich noch nicht feststeht.
    Möglicherweise in der Negation (wie #107)? Obwohl da "weder... noch" eleganter schiene.
    #128VerfasserCalifornia81 (642214) 28 Aug. 15, 23:10
    Kommentar
    spleen (as in: to vent one's spleen) ≠ Spleen
    #129Verfasser maxxpf (361343) 29 Aug. 15, 00:23
    Kommentar
    calender ≠ Kalender
    but: calendar = Kalender
    #130Verfasser maxxpf (361343) 29 Aug. 15, 00:28
    Kommentar
    Zu 117: Tatsächlich wird think tank im deutschen Sprachraum schon seit 1980 als "Denk-Panzer" wiedergegeben. Da auch im englischen Sprachraum keiner weiß, woher der Ausdruck eigentlich kommt ("the most commonly agreed about characteristic of 'think tank' is the elusiveness of its etymology"), ist eigentlich jede Übersetzung recht.

    Befürworter des Denkpanzers argumentieren übrigens, der think tank arbeite sich unbeirrbar wie ein Panzer auf ein vorgegebenes Ziel hin.
    #131Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 29 Aug. 15, 09:29
    Kommentar
    residence ≠ Residenz
    #132Verfasser Stravinsky (637051) 29 Aug. 15, 10:10
    Kommentar
    @ #131: Somehow I think the view of the editors of How Think Tanks Shape Social Development Policies (the source of your [slightly wobbly] quote) needs to be taken cum grano salis. Why ignore the fact that “think tank” is, or was once, a jocular American expression for “brain” or “head” (earliest mention LA Times 1889)?

    think-tank, n.: U.S. colloq. The brain as the organ of thought; (hence also, by extension) the head. Cf. think box n.
    OED

    Among the sense changes that words have undergone in the course of their histories, that from “brain”/”head” to “joint brain” or “brain pool” in the case of “think tank” seems a relatively short (and not particularly unobvious) one.

    There again, the head of some is as if armor-plated, e.g., the numbskull’s. Another argument in favor of “Denk-Panzer” (armor-plated against thought, from within or without)?
    #133VerfasserBion (1092007) 29 Aug. 15, 17:22
    Kommentar
    Nicht unbedingt. Der Begriff könnte auch aus der Einsicht stammen, dass der Schädel das Hirn rings umschließt und schützt wie ein Panzer. Oder wie die Wände einer Zisterne.
    #134Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 30 Aug. 15, 08:53
    Kommentar
    #134 - eine Zisterne ist doch nichts anderes als ein Wassertank, oder, wenn man so will, ein Pool.
    "Panzer" im Sinne von "Exoskelett" heißt hingegen auf Englisch nicht tank.

    Der "Denkpanzer" ist einfach eine törichte Falschübersetzung, so wie das berühmte "französische Fenster".

    Die Bedeutung "armoured vehicle" für tank ist eine sehr sekundäre, erst im 20. Jahrhundert auf ungeklärte Weise entstandene.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Tank#Etymology

    Ich denke übrigens immer, wenn ich diesen Ausdruck höre, unwillkürlich an diese Zeile:
    'twas Christmas evening / down in the drunk tank
    (The Pogues feat. Kirsty MacColl: Fairytale of New York)
    #135Verfassercodero (790632) 30 Aug. 15, 09:09
    Kommentar
    "erst im 20. Jahrhundert auf ungeklärte Weise entstandene..."

    Your link, though, suggests there is no doubt at all about the etymology, and I've never been under the impression that there was any.

    Otherwise of course you're right: 'Denkpanzer' is absurd.
    #136Verfasser escoville (237761) 30 Aug. 15, 09:46
    Kommentar
    satisfaction ≠ Satisfaktion
    #137Verfasser Stravinsky (637051) 04 Sep. 15, 10:32
    Kommentar
    #137: sehr schön! Wenn die Stones singen "I can't get no satisfaction", hätte vermutlich jeder dieses falschen Freunds nicht gewärtige ostelbische Junker und jeder Offizier in des Kaisers Rock zugestimmt...
    #138Verfasser Gart (646339) 04 Sep. 15, 10:39
    Kommentar
    mankind ≠ Menschen(s)kind !!!

    Das sich auch in dieser Hinsicht keiner vertut! :-)
    #139Verfasser maxxpf (361343) 08 Sep. 15, 03:05
    Kommentar
    The traditional situation that led to a duel often happened after the offense. Whether real or imagined, one party would demand satisfaction from the offender.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Duel#Offense_an...

    Als Zweck des Duells galt es, für eine wirkliche oder vermeintliche Beleidigung Genugtuung (Satisfaktion) zu erhalten bzw. zu geben.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Duell
    #140Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 08 Sep. 15, 09:17
    Kommentar
    hub - Hub
    #141Verfasser Harald (dede) [de] (370386) 09 Sep. 15, 06:52
    Kommentar
    Rat - advice / rat - Ratz
    Fuß - foot / fuss - Aufregung, Rummel
    #142Verfasser Leseratz (238114) 09 Sep. 15, 23:15
    Kommentar
    Hatten wir den hier schon?

    toll (Maut) - toll (great/ mad)
    #143VerfasserCalifornia81 (642214) 16 Sep. 15, 18:53
    Kommentar
    Gerade in einem anderen Thread entdeckt:

    meerkat (Erdmännchen) - Meerkatze (guenon)

    Zwei Tiere, die nicht viel miteinander gemein haben:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Meerkat
    https://de.wikipedia.org/wiki/Meerkatzen

    Ich vermute mal, das Tierreich dürfte überhaupt eine reichhaltige Fundstelle für false friends sein.
    #144VerfasserCalifornia81 (642214) 20 Sep. 15, 18:30
    Kommentar
    @144

    Species names can be tricky. 'Herring gull' and 'Coal tit' come to mind.
    #145Verfasser escoville (237761) 20 Sep. 15, 18:59
    Kommentar
    canon ≠ Kanone
    #146Verfasser maxxpf (361343) 27 Nov. 15, 16:03
    Kommentar
    clink Subst. = Knast, Kittchen, Bau etc., aber nicht dt. Klinker
    #147Verfasser Leseratz (238114) 27 Nov. 15, 20:58
    Kommentar
    ... und Kittchen ist auch nicht gleich kitchen ...
    #148Verfasser no me bré (700807) 27 Nov. 15, 21:13
    Kommentar
    #145 Bei den Spezies gibt es ja sogar false friends innerhalb ein und derselben Sprache, ganz einfach deswegen, weil die ersten Einwanderer die Tiere nach mehr oder minder ähnlichen Tieren in der alten Heimat benannt haben.

    Zum Beispiel das "robin", bei dem man korrekterweise jenseits des Teiches noch ein "American" zufügen muss, um deutlich zu machen, dass die beiden Spezies (Rotkehlchen vs. Wanderdrossel) nicht viel miteinander zu tun haben.
    #149VerfasserCalifornia81 (642214) 27 Nov. 15, 22:24
    Kommentar
    Wundersamerweise noch nicht genannt worden in den beiden Fäden "Lesser known... ":

    cot ≠ Kot
    #150VerfasserBraunbärin (757733) 29 Dez. 15, 19:39
    Kommentar
    @148 .. und Kittchen ist auch nicht gleich kitchen ..
    no me bré, das erinnert mich an den bekannten Sketch von Otto, bei dem der Witz genau darauf beruht, das er ... are sitting in the kitchen mit ... sitzen im Kittchen übersetzt.

    Aus gegebenem Anlass:
    der Stall (barn, staple, (pig)sty) ≠ stall
    #151Verfasser Leseratz (238114) 30 Dez. 15, 08:55
    Kommentar
    @Leseratz: Sicher meinst Du Stall = stable :-)

    Wobei mich das gleich auf noch eins bringt:

    Stapel ≠ staple
    #152VerfasserCalifornia81 (642214) 30 Dez. 15, 09:31
    Kommentar
    #149: Extremfall ist John Rateliff, Autor von "The History of The Hobbit". Der Mann kann sich gleich über mehrere Seiten weg darüber auslassen, dass eine thrush bei Tolkien nicht der Vogel sei, für den ein unbedarfter Neuweltler sie halten mag.
    #153Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 30 Dez. 15, 10:09
    Kommentar
    @152: Genau, dank' Dir. Dein Beitrag hat mich noch darauf gebracht:
    Stapler = forklift ≠ Heftmaschine, Heftklammer = stapler

    Und in allen möglichen Krimis werden nach wie vor Detektiv und detective gleich gesetzt oder durcheinander gebracht, auch wenn die Gleichung Detektiv = detective nur selten 1:1 stimmt, da üblicherweise gilt:
     detective = Kriminalbeamter (UK-Krimis: DI, DCI, DSI) ≠ Detektiv

    #154Verfasser Leseratz (238114) 01 Jan. 16, 18:06
    Kommentar
    Und dieser Thread...
    Siehe auch: klassen Hasen - classy women
    ... lehrt uns, dass klasse ≠ classy
    #155VerfasserCalifornia81 (642214) 01 Jan. 16, 20:05
    Kommentar
    Mit dieser Vokabel haben auch die Lateinschüler Probleme, die classis Romana lieber als klasse Römerin deuten statt als römische Flotte ...
    #156Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 02 Jan. 16, 10:50
    Kommentar
    Inspiriert durch einen aktuellen Thread:

    blender (Mixer) ≠ Blender (Aufschneider)

    P.S. Und nein, ein Aufschneider ist kein Küchengerät. ;-)
    #157VerfasserCalifornia81 (642214) 04 Jan. 16, 10:27
    Kommentar
    Bagger ≠ bugger
    #158Verfasser Stravinsky (637051) 06 Jan. 16, 20:31
    Kommentar
    Danke für die Anregung, Stravinsky.

    Bug (eines Schiffs) ≠ bug
    #159Verfasser Leseratz (238114) 07 Jan. 16, 10:25
    Kommentar
    Weil hier schon so kräftig gebaggert wird ;-)
    bagger ≠ Bagger
    aber
    debugger = Debugger (danke den Anglizismen)

    Wobei ich mich gerade frage, ob "anbaggern" sich vom deutschen "baggern" ableitet oder vom englischen "bugger".
    Letzteres wäre einleuchtender.
    #160Verfasser traveler in time (757476) 07 Jan. 16, 10:34
    Kommentar
    What's your name? - Wie ist Ihr Name?
    #161Verfasser manni3 (305129) 12 Jan. 16, 08:19
    Kommentar
    stern Stern
    #162Verfasser maxxpf (361343) 12 Jan. 16, 22:49
    Kommentar
    star ≠ Star
    #163Verfasser Stravinsky (637051) 13 Jan. 16, 00:27
    Kommentar
    order ≠ Order
    zumindest in den meisten Fällen.
    #164Verfasser traveler in time (757476) 13 Jan. 16, 08:16
    Kommentar
    Da es gerade unter "Neueinträge" auftaucht:
    nix ≠ nix

    #165Verfasser traveler in time (757476) 19 Jan. 16, 08:51
    Kommentar
    kind ≠ Kind

    counterfeit ≠ Konterfei
    #166Verfasser Leseratz (238114) 19 Jan. 16, 13:05
    Kommentar
    Ein Überkreuz-False-Friend:

    pest = Plage
    plague = Pest

    Und ein Beinahe-Überkreuz-False-Friend:

    far = fern
    fern = Farn
    #167VerfasserCalifornia81 (642214) 07 Feb. 16, 22:34
    Kommentar
    I don't know if this false friend is known, well known, or lesser known:

    Crash-Kurs ≠ crash course

    Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer auf Crash-Kurs gegen das ZDF.

    It seems Mr. Seehofer is not taking a crash course in diplomatic relations with the media.

    #168Verfasser SD3 (451227) 12 Feb. 16, 08:56
    Kommentar
    SD3, das ist aber eher ungewöhnlich. Ich kenne Crashkurs eigentlich nur als Intensivlehrgang, "Blinddarmentfernung an einem Nachmittag, Vorkenntnisse: keine".
    #169Verfasser wupperwolf (411909) 12 Feb. 16, 09:04
    Kommentar
    Agalinis hat es mal wieder offenbart:
    furze ≠ Furze

    Wobei mich der falsche Freund
    fart ≠ Fahrt
    izwischen etwas nachdenklich gemacht hat.
    Sagt man nicht umgangssprachlich "einen fahren lassen"?
    #170Verfasser traveler in time (757476) 12 Feb. 16, 09:05
    Kommentar
    wupperwolf, thank you, I know Crashkurs is generally used in the same way as crash course, but I was amused to see it taking on a different meaning here. ;-)
    #171Verfasser SD3 (451227) 12 Feb. 16, 09:09
    Kommentar
    SD3, ich hatte mir schon gedacht, dass du es weißt. Also: unbekannt bis kaum bekannt ;)
    #172Verfasser wupperwolf (411909) 12 Feb. 16, 09:13
    Kommentar

    Das deutsche 'Moos' / 'Moose' wie in dem Poesiealbumspruch
    "Sei wie das Veilchen im Moose - sittsam, bescheiden und rein [...]..."
    "Be like the violet in the moose - prim, modest and pure..." ?
    Ach nein: Moosemoose
    #173VerfasserBraunbärin (757733) 20 Feb. 16, 15:41
    Kommentar
    Ohne Moose nix loose?
    #174Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 20 Feb. 16, 18:48
    Kommentar
    :-)

    ----

    Im Nachgang zu meinem post, ein Fundstück aus dem www:

    "Sei wie das Veilchen im Moose,
    duftend, an kurzem Stiel**,
    dann brauchen wir keine Rose,
    die kostet ohnehin zu viel."

    ** Brings me to: Stiel ≠ steel
    #175VerfasserBraunbärin (757733) 20 Feb. 16, 18:56
    Kommentar
    ... and Stil ≠ steal (SCNR)
    #176Verfasser Stravinsky (637051) 20 Feb. 16, 20:04
    Kommentar
    still ≠ still
    (Manchmal aber doch richtig. Jedenfalls schrieb Tolkien: "All was still.")
    #177Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 22 Feb. 16, 08:38
    Kommentar
    Re 'still'

    On a boring day in the London Zoo cafeteria where I once worked, a customer pointed to the orange drinks and said: 'Is that still orange?' So I replied 'It was when I last looked.'
    #178Verfasser escoville (237761) 22 Feb. 16, 08:53
    Kommentar
    Erinnert mich an das Getränk mit mehr künstlichen als natürlichen Inhaltsstoffen und der Beschriftung "Still Cherry Drink". Mein Vater dazu: "Stimmt, das ist gerade noch ein Kirschgetränk".
    #179Verfasser JanZ (805098) 22 Feb. 16, 09:16
    Kommentar
    Und da war da noch die (Mode und Krimskrams)-Boutique in Wroclaw mit dem Namen "The Athlete's Foot", der mich nicht sonderlich zum Eintreten verlockt hat.
    #180Verfasser Harald S (236719) 22 Feb. 16, 10:28
    Kommentar
    "The Athlete's Foot" ist aber auch eine Kette für sportliche Fußbekleidung mit Wurzeln in den USA: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Athlete's_Foot . Was sind die Assoziationen der ENS dazu?
    #181Verfasser JanZ (805098) 22 Feb. 16, 11:22
    Kommentar
    Was sind die Assoziationen der ENS dazu?
     
    They’re not much better than for the “Surfshop Backside” that I saw in Mecklenburg-Vorpommern.
    #182Verfasser Stravinsky (637051) 22 Feb. 16, 11:42
    Kommentar
    gut E / gut D - Da besteht zwar keine grosse Verwechslungsgefahr, doch beim Begriff 'gut feeling' hab ich neulich mal kurz gestutzt...
    #183Verfasser Simiane (974296) 01 Mär. 16, 11:35
    Kommentar
    #181: Was sind die Assoziationen der ENS dazu?
    athlete's foot = Fußpilz
    #184Verfasser Spike BE (535528) 01 Mär. 16, 11:47
    Kommentar
    to wink winken
    #185VerfasserBraunbärin (757733) 02 Mär. 16, 13:49
    Kommentar
    War schon mal
    a man of consequence vs. ein konsequenter Mann?
    the drawing room vs. das Zeichenzimmer?
    #186Verfasser lisalaloca (488291) 02 Mär. 16, 18:05
    Kommentar
    familiär ≠ familiar
    #187VerfasserBraunbärin (757733) 05 Mär. 16, 19:09
    Kommentar
    #185: The same applies with a in place of i.
    #188Verfasser Stravinsky (637051) 05 Mär. 16, 21:09
    Kommentar

    das Organ organ (die Orgel)
    #189VerfasserBraunbärin (757733) 05 Mär. 16, 21:20
    Kommentar
    lush lasch (aus einer Der-Lurch-Anfrage)

    ---


    bright breit

    Aus einer Anfrage heute : bright socks....
    #190VerfasserBraunbärin (757733) 17 Mär. 16, 22:00
    Kommentar
    Proofreading: If I had a pound for every "Rentabilität" translated to "rentability" I could retire right now :(
    #191Verfasserlaalaa (238508) 18 Mär. 16, 20:34
    Kommentar
    #185 Ich kenne jemand, die immer mit *wink* ihre Postings abgeschlossen hat. Da sie mal Englisch, mal Deutsch schrieb, war mir nie klar, ob sie dem Leser nun einfach freundlich zuwinken oder ob sie auf eine gewisse Ironie in ihren Posts hinweisen wollte. Sehr verwirrend.
    #192Verfasser thisismyknick (1117613) 18 Mär. 16, 21:07
    Kommentar
    #191: ... vorausgesetzt, Du bist schon rentenfähig (= rentable).
    #193Verfasser Stravinsky (637051) 18 Mär. 16, 21:34
    Kommentar
    Sicher! Wenn er seine Fähigkeiten lang genug vermietet, rentiert sich das und er kann in Rente gehen.
    Wobei Rentier#reindeer...
    #194Verfasser tigger (236106) 18 Mär. 16, 21:38
    Kommentar
    lump ≠ Lump
    #195Verfasser Stravinsky (637051) 24 Mär. 16, 13:30
    Kommentar

    flaw  ≠  Floh

    -------------------

    Wo? = Who? Nein, sondern: Where?
    Wer? = Where? Nein, sondern: Who?
    Wie? = We? Nein, sondern: How?
    Wen? = When? Nein, sondern: Whom?
    Wenn...? = When? Ja, manchmal.
    Wann? = ....
    Was? = was ... Nein, sondern: What?
    [Watt? = What?]
    #196VerfasserBraunbärin (757733) 31 Mär. 16, 10:33
    Kommentar
    fowl ≠ faul
    #197VerfasserBraunbärin (757733) 09 Apr. 16, 18:09
    Kommentar
    Felchen ≠ felching

    #198VerfasserKinkyAfro (587241) 22 Apr. 16, 20:47
    Kommentar
    coup ( as in coup d'état ) ≠ Kuh
    Da musste doch auch noch mal unbedingt sicherheitshalber drauf hingewiesen werden!!! :-)
    #199Verfasser maxxpf (361343) 23 Apr. 16, 17:57
    Kommentar
    # 194:
    ... woran sich ein deutsch-deutscher Falscher Freund anschließt:
    Rentier ≠ Rentner
    #200Verfasser Lutz B (319260) 25 Apr. 16, 08:33
    Kommentar
    coup ( as in coup d'état ) ≠ Kuh
    Da musste doch auch noch mal unbedingt sicherheitshalber drauf hingewiesen werden!!! :-)

    Dazu gibt es ja auch ein Buch von CUS: Der Coup, die Kuh, das Q.

    Zum Thema:

    to sleep in ≠ einschlafen
    #201Verfasser JanZ (805098) 25 Apr. 16, 09:14
    Kommentar
    Späte Reaktion auf #160: Wobei ich mich gerade frage, ob "anbaggern" sich vom deutschen "baggern" ableitet oder vom englischen "bugger". Letzteres wäre einleuchtender.
    Ich habe es nicht nachgeschlagen, aber ich vermute, dass das deutsche "anbaggern" verwandt ist mit "angraben" - was mich bringt zu
    grab ≠ graben
    #202Verfasser Raudona (255425) 25 Apr. 16, 12:58
    Kommentar
    #201: Wer Star Trek gesehen hat, weiß, dass es Der Q heißt! :-P
    #203Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 25 Apr. 16, 13:25
    Kommentar
    War das nicht der Erfinder bei James Bond?
    #204Verfasser JanZ (805098) 25 Apr. 16, 13:39
    Kommentar
    recent - rezent
    #205Verfasser mordnilap (835133) 25 Apr. 16, 18:11
    Kommentar
    Siehe Wörterbuch: rezent

    #205 - Mir selbst ist das deutsche Adjektiv "rezent" bislang nicht geläufig. Allerdings wird bei LEO behauptet, es sei quasi kein false friend, zumindest nicht,was den Bereich Biologie oder Geologie betrifft.
    #206Verfasser maxxpf (361343) 25 Apr. 16, 18:33
    Kommentar
    Ja, aber was den Bereich Käse betrifft!
    #207Verfasser mordnilap (835133) 25 Apr. 16, 18:39
    Kommentar
    #207 - Oh Gott, was ist denn das für ein Käse, den man nur auf deutsch rezent oder nur auf English recent nennt? Etwa den in der SUN oder den in der BILD-Zeitung? :-)
    #208Verfasser maxxpf (361343) 26 Apr. 16, 11:25
    Kommentar
    "rezent" war mir bislang auch unbekannt, aber dabei fällt mir ein:

    dezent ≠ decent
    #209Verfasser Raudona (255425) 26 Apr. 16, 13:33
    Kommentar
    Rezenter Käse ist besonders würzig.



    #210Verfasser mordnilap (835133) 26 Apr. 16, 19:00
    Kommentar
    #210 - Na was man in Sachen Käse nicht alles dazulernen kann! :-)

    Noch ein Hinweis, den die Welt nicht unbedingt braucht:
    ladle  ≠  Lädle ! :-)
    #211Verfasser maxxpf (361343) 26 Apr. 16, 19:18
    Kommentar
    ein etwas ernsthafterer, vielleicht sogar einigermaßen nützlicher Vorschlag:
    sensible ≠ sensibel
    (Das wir das noch gar nicht hatten!?)

    #209 - Das Beispiel finde ich auch echt nicht schlecht, erhellend!
    Das englische decent verwende ich nämlich ziemlich regelmäßig.
    #212Verfasser maxxpf (361343) 26 Apr. 16, 21:40
    Kommentar
    sensible ≠ sensibel
    (Dass wir das noch gar nicht hatten!?)

    Der dürfte halt nicht unter "lesser known" zählen ;-).
    #213Verfasser JanZ (805098) 26 Apr. 16, 22:46
    Kommentar
    herein ≠ Herein!

    Bin ich gerade am Satzanfang eines Textes drüber gestolpert. Vielleicht nicht "lesser known" aber "lesser seen" ;-)

    #214Verfasser traveler in time (757476) 07 Jun. 16, 12:30
    Kommentar
    reuse ≠ Reuse!
    #215Verfasser Stravinsky (637051) 07 Jun. 16, 17:23
    Kommentar
    und nicknicken (!)
    #216Verfasser maxxpf (361343) 07 Jun. 16, 17:40
    Kommentar
    Karotte = carrot
    Marotte = ?
    ? = parrot

    ;-)
    #217Verfasser JanZ (805098) 07 Jun. 16, 18:14
    Kommentar
    und wohlgemerkt:
    in Daddy in da House Rap gilt: da ≠ da (German) !!!

    Ob sich außer mir das überhaupt schon mal jemand wirklich bewusst gemacht hat?!! :-)
    #218Verfasser maxxpf (361343) 07 Jun. 16, 18:52
    Kommentar
    da ≠ da (German) ~ da (Bairisch; gilt aber für alle 3 Artikel m. f. n.) ;-)
    #219Verfasser manni3 (305129) 07 Jun. 16, 19:39
    Kommentar
    Kaution ≠ caution

    Kaution = deposit
    caution = Vorsicht (u.v.m.)
    #220VerfasserBraunbärin (757733) 11 Jun. 16, 10:05
    Kommentar
    infinit ≠ infinite

    resümieren ≠ resume
    dement, demented ≠ dementieren, dementiert
    #221Verfasser maxxpf (361343) 14 Jun. 16, 00:44
    Kommentar
    ich dachte es geht hier um "tückische falsche Freunde", also etwas worauf man wirklich reinfallen kann (sowas wie actual <->aktuell), wenn ich aber ein paar der anderen Beiträge ansehe, bei denen die Wortähnlichkeiten fast an den Haaren herbeigezogen sind, kann ich auch noch was beisteuern:

    absent <-> Absinth
    teller <->Teller
    praise <-> Preis
    chef <-> Chef
    #222Verfasserm.dietz (780138) 14 Jun. 16, 08:06
    Kommentar
    … und ich habe schon mal im Kleingedruckten so was gelesen wie „Guilty until 23.10.1995“ – tückisch!

    Verleser bei #222: türkische falsche Freunde.
    #223Verfasser Stravinsky (637051) 14 Jun. 16, 08:24
    Kommentar
    #222 - Also auf resume und dement bin ich deswegen gekommen, weil ich die Wörter vor kurzem eben als false friends in Klassenarbeiten von Zehntklässlern gelesen habe.
    Und dass infinit ≠ infinite, ist mir ehrlich gesagt selbst erst gestern abend klar geworden, kurz bevor ich bei einem Wortspiel fast selbst diesen Fehler gemacht hätte.
    #224Verfasser maxxpf (361343) 14 Jun. 16, 09:44
    Kommentar
    Und dass der chef nur der Chef ist, wenn man selber Souschef ist, ist vielen Leuten unbekannt.
    #225Verfasser tigger (236106) 14 Jun. 16, 10:00
    Kommentar
    apart ≠ apart
    #226Verfasser mordnilap (835133) 18 Jun. 16, 12:46
    Kommentar
    abort ≠ Abort
    #227Verfasser Stravinsky (637051) 18 Jun. 16, 13:05
    Kommentar
    speck ≠ Speck
    spick ≠ spicken
    handler ≠ Händler
    #228Verfasser maxxpf (361343) 22 Jun. 16, 16:03
    Kommentar
    ass ≠ Ass
    #229Verfasser Stravinsky (637051) 22 Jun. 16, 18:07
    Kommentar
    devoted ≠ devot
    #230Verfasser Lady Grey (235863) 22 Jun. 16, 18:15
    Kommentar
    drum ≠ drum :-)
    #231Verfasser maxxpf (361343) 22 Jun. 16, 23:41
    Kommentar
    stool ≠ Stuhl
    #232Verfasser maxxpf (361343) 22 Jun. 16, 23:44
    Kommentar
    sage ≠ Sage
    #233Verfasser maxxpf (361343) 22 Jun. 16, 23:58
    Kommentar
    Stuhlgang ≠ stool gang ;-)
    #234Verfasser manni3 (305129) 23 Jun. 16, 00:02
    Kommentar
    #232, heute meist richtig, allerdings:
    stools = Stuhl(gang)
    #235Verfasser Lady Grey (235863) 23 Jun. 16, 00:21
    Kommentar
    smoking ≠ Smoking
    #236Verfasser maxxpf (361343) 23 Jun. 16, 00:31
    Kommentar
    glut ≠ Glut
    grille ≠ Grille
    herb ≠ herb
    mode ≠ Mode
    sham ≠ Scham
    wish ≠ Wisch, wischen
    wand ≠ Wand
    swam ≠ Schwamm :-)
    won ≠ Wonne :-)
    one ≠ ohne :-)
    #237Verfasser maxxpf (361343) 23 Jun. 16, 00:31
    Kommentar
    worms ≠ Worms
    #238Verfasser Stravinsky (637051) 23 Jun. 16, 07:18
    Kommentar
    treat ≠ treten

    Darauf bin ich als Schülerin einmal hereingefallen: Ich sah meiner englischen Austauschschülerin Karen bei ihrer Reitstunde zu und wollte sie fragen, warum sie dem armen Pony dauernd die Hacken in die Seiten knallt. (Ich hatte selbst Reitunterricht und hatte das Antreiben etwas weniger rabiat gelernt.) Also fragte ich:

    "Why do you treat the horse like that?"

    Karen verstand allerdings, was ich meinte, und verbesserte mich zu "kick". Sie war false friends von mir bereits gewöhnt, hatte ich ihr doch in meinem ersten Brief über meine Familie u.a. geschrieben:

    My guinea pig is very thick.
    My grandmother is in a sanatory at the moment.

    Das "blöde Meerschweinchen" (das natürlich einfach nur dick war) verkraftete Karen problemlos. Aber nach einigen Tagen bei uns zu Hause, wobei sie auch von meiner mittlerweile aus ihrer Kur zurückgekehrten Oma bekocht wurde, merkte sie vorsichtig an: "Your grandmother seems very normal."
    #239Verfasser Raudona (255425) 23 Jun. 16, 12:00
    Kommentar
    tier ≠ Tier
    rang ≠ Rang
    pike ≠ Pike (jedenfalls meistens)
    her ≠ her :-)
    #240Verfasser maxxpf (361343) 23 Jun. 16, 20:03
    Kommentar
    "Why do you treat the horse like that?" ("Warum behandelst Du Dein Pferd so?" ist ja nicht falsch, sondern höchstens etwas euphemistisch.
    #241Verfasser Lady Grey (235863) 23 Jun. 16, 22:41
    Kommentar
    Ohr ≠ or
    eye ≠ Ei
    lung ≠ lang
    arm ≠ arm
    ear ≠ ihr
    tongue ≠ Tang
    bone ≠ Bohn
    neck ≠ neck
    #242Verfasser Stravinsky (637051) 23 Jun. 16, 23:42
    Kommentar
    brief ≠ Brief
    grab ≠ Grab
    grade ≠ grade
    mark ≠ Marke
    maul ≠ Maul
    strand ≠ Strand (mostly)
    #243Verfasser maxxpf (361343) 24 Jun. 16, 03:14
    Kommentar
    stab ≠ Stab
    tick ≠ Tick
    #244Verfasser maxxpf (361343) 25 Jun. 16, 03:26
    Kommentar
    back ≠ backen
    bell ≠ bellen
    boot ≠ Boot
    clink ≠ Klinke
    loch ≠ Loch
    lot ≠ Lot
    mantel ≠ Mantel
    matte ≠ Matte
    rate ≠ raten
    #245Verfasser maxxpf (361343) 25 Jun. 16, 09:31
    Kommentar
    Nachtrag zu #242:

    hair ≠ her
    #246Verfasser Stravinsky (637051) 25 Jun. 16, 15:07
    Kommentar
    bin ≠ bin
    intern ≠ intern
    lass ≠ lass'
    mutter ≠ Mutter
    trunk ≠ Trunk
    web ≠ weben
    #247Verfasser maxxpf (361343) 25 Jun. 16, 15:33
    Kommentar
    #222
    >>ich dachte es geht hier um "tückische falsche Freunde", also etwas worauf man wirklich reinfallen kann (sowas wie actual <->aktuell) 

    Me too. To me 'lesser-known' rules out the kind of basic, one-syllable words that no one except a beginner would be likely to confuse.

    In fact, I hate to be a wet blanket, but aren't many of these recent ones really a different category? Surely we've done most of them before in Peter {us}'s classic thread

    Siehe auch: Falsche Feinde

    -- which of course is always worth rereading and bookmarking.

    The present thread, in contrast, seems more useful when it calls to our attention less-common words with more real potential for confusion.
    #248Verfasser hm -- us (236141) 26 Jun. 16, 08:06
    Kommentar
    #248 - To be honest, it was of course basically just for fun that I added many of these, and yes, many of them are listed in the old thread that you refer to. But then, the differences with regard to the question how obvious these cases are or if they are false friends or rather false enemies or whatever, are often gradual, I think.
    And I do think it is okay to make a new list after thirteen years even if the old one was pretty impressive already.
    #249Verfasser maxxpf (361343) 26 Jun. 16, 12:44
    Kommentar
    To beat about/around the bush - um den heißen Brei herum reden, nicht zur Sache kommen
    Auf den Busch klopfen - to fish for information, to sound out news
    #250Verfasser lisalaloca (488291) 27 Jun. 16, 07:07
    Kommentar
    pathetic ≠ pathetisch

    Sun: Roy quits after pathetic failure
    SZ übersetzt: Hodgson tritt nach erbärmlichem Scheitern zurück

    #251Verfasser manni3 (305129) 28 Jun. 16, 12:20
    Kommentar
    desolate ≠ desolat


    Der FF war mir bis gerade unbekannt.
    #252Verfasser JanZ (805098) 28 Jun. 16, 16:11
    Kommentar
    Gab es nicht auch schon Fäden zum Thema "Context-dependent Monolingual False Friends"? Zum Beispiel Begriffs(un-)paare, wie Ziegenpeter ≠ Geißenpeter, abhören ≠ abhorchen, weiterhin ≠ des weiteren (mir fallen um diese Uhrzeit keine anschaulicheren Beispiele mehr ein).
    #253Verfasser Leseratz (238114) 29 Jun. 16, 23:53
    Kommentar
    deduct ≠ deduzieren
    lumpen ≠ Lumpen, auch nicht lumpenhaft,
    sondern: dumm
    #254Verfasser maxxpf (361343) 08 Jul. 16, 13:53
    Kommentar
    tor (kahler Hügel, schroffer Fels) ≠ Tor
    #255Verfasser maxxpf (361343) 30 Jul. 16, 05:28
    Kommentar
    Rind ≠ rind

    (siehe Anfrage zur Übersetzung von Schale einer Melone: 'rind' ist mir gänzlich neu...)
    #256VerfasserBraunbärin (757733) 30 Jul. 16, 11:55
    Kommentar
    #256: 'rind' ist mir gänzlich neu...

    Note that it rhymes with 'kind' and 'find'.
    #257VerfasserHecuba - UK (250280) 30 Jul. 16, 12:22
    Kommentar
    das englische Wort 'rind' verwendet man auch für Käse, dann ähnelt es doch dem deutschen Wort "Rinde" ...
    #258Verfasser penguin (236245) 30 Jul. 16, 13:17
    Kommentar
    tote Tasche vs. tote bag

    Tote Tasche aus Segeltuch
    #259Verfasser Masu (613197) 30 Jul. 16, 13:22
    Kommentar
    Maul ≠ maul (vb)
    Eine etymologische Verwandtschaft scheint zu bestehen, jedoch wird das Verb maul im Englischen nur im Sinne von zerfleischen, übel zurichten verwendet.

    #260Verfasser maxxpf (361343) 30 Jul. 16, 15:50
    Kommentar
    Note that it rhymes with 'kind' ... (#257)

    ... and not with Kind. (SCNR)
    #261Verfasser Stravinsky (637051) 31 Jul. 16, 10:27
    Kommentar
    In GB ist ein "secretary of state" jemand, der in DE ein "Minister" wäre, und mit "minister" meistens jemand gemeint, der in Deutschland "Staatssekretärin" wäre. Von den christlichen ministers ganz zu schweigen.
    #262Verfasser DerHofnarr (981185) 31 Jul. 16, 16:02
    Kommentar
    "... der in Deutschland "Staatssekretärin" wäre."

    In Deutschland ist heutzutage fast alles möglich.
    #263Verfasser mordnilap (835133) 31 Jul. 16, 16:19
    Kommentar
    In den letzten Jahren ≠ in the last years (als alleinstehende Zeitangabe)
    #264Verfasser Exiles Lavender (1149115) 31 Jul. 16, 17:08
    Kommentar
    ... and dieser Tagethese days
    #265Verfasser Stravinsky (637051) 31 Jul. 16, 17:20
    Kommentar
    #45: Die englischsprachige Wikipedia definiert den Joker aber schon auch als Trumpfkarte, oder nicht? https://en.wikipedia.org/wiki/Joker_%28playin... 

    Ist "wilde Karte", wie es die deutsche Joker-Seite https://de.wikipedia.org/wiki/Joker enthält, wirklich ein akzeptierter oder gar verbreiteter Ausdruck für eine "wild card", oder ist das auch ein falscher Freund?
    #266Verfasser DerHofnarr (981185) 02 Aug. 16, 20:11
    Kommentar
    Wenn hier, wenigstens vorübergehend, auch en-fr als Sprachpaar erlaubt ist:
    "The circulation was disturbed by a manifestation" ist keine richtige Übersetzung von "La circulation a été perturbée par une manifestation".
    #267Verfasser DerHofnarr (981185) 02 Aug. 16, 20:16
    Kommentar
    Und noch was in en-en: In the UK, you can pay the bill by cheque. In the US, you can pay the check with a bill.
    #268Verfasser DerHofnarr (981185) 02 Aug. 16, 20:23
    Kommentar
    #267: Another example of en-fr: After I was robbed at knifepoint many years ago in Brussels, the police asked me, “Were you blessed in the incident?”
    #269Verfasser Stravinsky (637051) 02 Aug. 16, 20:58
    Kommentar
    for good ≠ im Guten
    #270Verfasserhansmartin (817546) 02 Aug. 16, 21:44
    Kommentar
    Semi-OT:

    Nochmal ein Schwenk zurück zu #102: Auf dem Programm des Konzerts am 10. April stehen Werke von Mozart, Beethoven oder Sibelius.

    Die Nutzung von und/oder sollte (sofern es nicht wirklich einfach nur ein falsche Nutzung ist) von dem Zeitpunkt abhängen.

    Gleichzeitig = oder
    Nacheinander = und

    Zumindest impliziert diese Formulierung mir dies. Sehen das noch andere so?
    Der false friend würde dann einfach daher rühren, das Englisch diese Unterteilung nicht nutzt und das "and/or" in einem solchen Satz beide zeitlichen Versionen beinhaltet.

    Aber wäre dies dann wirklich ein false friend oder ist dies einfach eine falsche Nutzung von and/und/or/oder ?
    #271Verfasser Aki-San (768377) 03 Aug. 16, 11:07
    Kommentar
    Auf dem Programm des Konzerts am 10. April stehen Werke von Mozart, Beethoven oder Sibelius.

    Das finde ich extrem ungewöhnlich. Ich würde im o.a. Fall erwarten, daß man noch nicht genau weiß, was man spielt.
    Für gewöhnlich heißt es "und" und natürlich spielen die nicht alles gleichzeitig, sondern eins nach dem anderen.
    #272Verfasser ulinne (894128) 03 Aug. 16, 11:10
    Kommentar
    heft ≠ Heft
    #273Verfasser maxxpf (361343) 03 Aug. 16, 21:59
    Kommentar
    the other day ≠ an einem anderen Tag
    #274Verfasser Exiles Lavender (1149115) 04 Aug. 16, 04:04
    Kommentar
    #271: Wie schon in #103 ausgedrückt, ist auch im Deutschen die Verwendung eines "oder" hier falsch. Vielleicht hieß es ursprünglich "... stehen Werke großer Komponisten, wie Mozart, Beethoven oder Sibelius." so dass die Aufzählung eine besipielhafte Aufzählung ist, dann ist es egal (zumindest im Deutschen), ob man "und" oder "oder" verwendet, da durch das "wie" der Beispielcharakter der Aufzählung ausgedrückt wird.

    Da sich die Aussage auf das Programm bezieht (und nicht darauf, was die Musiker spielen) ist eine zeitliche Abfolge eh unerheblich, denn auf dem Programm stehen alle gleichzeitig, trotdem heißt es und weil es sich auf alle drei bezieht). Und selbst wenn man sagt "Das Orchester spielt Werke von ..." muss im Deutschen ein "und" hin, da sich die Aussage auf das Gesamtkonzert bezieht, und wenn Werke von allen ausgewählt wurden, werden auch alle gespielt.

    Eine Abhängigkeit von "gleichzeitig" und "nacheinander" sehen zu wollen ist Quatsch, so hat z.B. meine Mutter mich "und" meinen Zwillingsbruder ausgetragen.
    #275Verfasserm.dietz (780138) 04 Aug. 16, 13:22
    Kommentar
    Besonders schön ist dieses Fundstück:

    engl. confection = das Konfekt it. confezione = dt. die Konfektion (Bekleidung)

    dt. Konfektion = kontextabhängig engl. ready-to-wear / ready-made / clothing industry
    #276Verfasser Leseratz (238114) 20 Aug. 16, 19:25
    Kommentar
    marine ≠ Marine

    Gerade läuft ein Kriegsfilm, in dem Soldaten einen Schulungsfilm über Vietnam sehen. Sie machen sich lustig über den gefilmten Soldaten: "Süßer Hintern für einen Matrosen!" Ich vermute ganz stark, dass im Original die Rede von einem "marine" war.
    #277Verfasser Raudona (255425) 27 Aug. 16, 23:43
    Kommentar
    harken ≠ harken
    #278Verfasser maxxpf (361343) 07 Sep. 16, 00:40
    Kommentar
    #260 maxxpf

    (OT)
    Ach, deswegen heißt der Darth Maul.
    Ich hab mich schon immer über den blöden Namen geärgert, bin aber auch noch nie auf die Idee gekommen, mal zu gucken.
    (Ein blöder Name, zumindest in der Synchronisation, bleibt es trotzdem.)
    #279Verfasser BlackFrank (1093052) 07 Sep. 16, 07:14
    Kommentar
    Darth Maul, Boba Fett, Johnny Depp ... ach ne, der war ja gar nicht dabei, jedenfalls noch nicht ...
    #280Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 07 Sep. 16, 09:38
    Kommentar
    surrogate ≠ Surrogat

    Kann im Deutschen kein Mensch sein.
    #281Verfasser mordnilap (835133) 09 Sep. 16, 11:58
    Kommentar
    Mythos/myth - Siehe auch: Sportmythen 
    #282Verfassermikefm (760309) 10 Sep. 16, 09:35
    Kommentar
    @mordnilap / #281
    Warum das nicht? Der Surrogat / Das Surrogat wird in mindestens zwei "Fachrichtungen" als "Ersatzperson" genutzt, vermutlich vielleicht sogar noch in weiteren..
    #283Verfasser Aki-San (768377) 15 Sep. 16, 10:01
    Kommentar
    Tatsächlich hat Wikipedia "ein Ersatzpartner, der als Sexualbegleiter im therapeutischen Kontext ..." für Surrogat.

    Im Deutschen ist es aber schon sehr ungewöhnlich, damit einen Menschen zu bezeichnen, vor allem ausserhalb von Fachsprachen, während im Englischen meistens ein Mensch gemeint ist.

    In in praktisch allen Fällen ist es ein falscher Freund.
    #284Verfasser mordnilap (835133) 15 Sep. 16, 10:34
    Kommentar
    wider ≠ wider
    #285Verfasser Stravinsky (637051) 15 Sep. 16, 10:59
    Kommentar
    [zu mir] Welches ist jetzt da das englische und welches das deutsche Wort? *grübel* [rim uz]
    #286Verfasser manni3 (305129) 15 Sep. 16, 11:17
    Kommentar
    #282: Dazu Fantasy ≠ Fantasie .

    Sage ≠ sage.
    #287Verfasser Cuauhtlehuanitzin (1009442) 15 Sep. 16, 20:06
    Kommentar
    resignieren ≠ resign
    #288Verfasser mordnilap (835133) 22 Sep. 16, 11:52
    Kommentar
    wrist ≠ Rist
    #289Verfasser Stravinsky (637051) 08 Okt. 16, 13:52
    Kommentar
    scurrilous ≠ skurril
    #290Verfasser no me bré (700807) 10 Okt. 16, 18:26
    Kommentar
    a prank ≠ eine Pranke
    #291VerfasserBraunbärin (757733) 14 Okt. 16, 18:32
    Kommentar
    #271
    Nochmal ein Schwenk zurück zu #102: Auf dem Programm des Konzerts am 10. April stehen Werke von Mozart, Beethoven oder Sibelius.

    Die Nutzung von und/oder sollte (sofern es nicht wirklich einfach nur ein falsche Nutzung ist) von dem Zeitpunkt abhängen.

    Gleichzeitig = oder
    Nacheinander = und

    Zumindest impliziert diese Formulierung mir dies. Sehen das noch andere so?

    This goes back to a post of mine (#33), and it's a nice example of what I meant back then. One could supply the foillowing logic: none of the works is by Beethoven, Mozart AND Sibelius, so each of them is by Beethoven, Mozart OR Sibelius. That is not false logic, and it is often applied in German. However, the three works taken together are by B, M AND S. That is not false logic either, and is the logic usually applied in English.

    Edit: Just found this in a piece I'm doing: 'Giovanni Battista Tiepolo reihte sich damit in eine Tradition ein, die in der Renaissance von Malern wie Benozzo Gozzoli oder Raffael begründet wurde'. Again, the only possible logic here is that Gozzoli and Raphael were not the joint founders of the tradition [namely of including a self-portrait in a large painting]. I.e. the tradition wasn't founded by both of them, but by each of them (among others).
    #292Verfasser escoville (237761) 14 Okt. 16, 19:30
    Kommentar
    Ist mir im Abspann eines Films aufgefallen: gaffer

    Der gafft nicht, sondern beleuchtet
    #293Verfasser Simiane (974296) 19 Okt. 16, 15:44
    Kommentar
    Ich wollte jetzt

    Konzern ≠ concern

    schreiben, aber laut Wörterbuch ist das tatsächlich eine mögliche Übersetzung. Kann das jemand bestätigen?
    #294Verfasser JanZ (805098) 19 Okt. 16, 16:00
    Kommentar
    outlandish ≠ ausländisch
    #295Verfasser mordnilap (835133) 19 Okt. 16, 17:54
    Kommentar
    Kontextabhänig in Sätzen wie: Das ist gleich! - equal / the same thing vs. within short notice/in a few minutes.
    #296Verfasser Leseratz (238114) 14 Nov. 16, 21:21
    Kommentar
    Antiquität ≠  antiquity
    #297Verfasser maxxpf (361343) 21 Nov. 16, 18:43
    Kommentar
    concrete solutions ≠ konkrete Lösungen, sondern (sinngemäß):
    Einsatz-/ Verwendungsmöglichkeiten für Beton(fertigteile)
    #298Verfasser Leseratz (238114) 24 Nov. 16, 22:32
    Kommentar
    #298 Na, das klingt aber mehr nach einem Werbe-Kalauer der Betonindustrie...
    #299VerfasserCalifornia81 (642214) 24 Nov. 16, 22:42
    Kommentar
    What are you talking about? Natürlich kann 'concrete solutions' sich auch auf konkrete Lösungsansätze/Lösungen beziehen (und tut es meist auch). Dass 'concrete' auch 'Beton' heißt, schließt Ersteres nicht aus.

    Edit: Das geht natürlich an Leseratz, nicht an California, der ich logischerweise zustimme.

    #296 habe ich nicht verstanden.
    #300Verfasser Gibson (418762) 24 Nov. 16, 22:44
    Die Diskussion zu diesem Artikel ist geschlossen.
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt