Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    anno dazumal

    Context/ examples
    die männlichen kollegen: muff ganz schlimm scheusslich dum mer aufguss von anno dazumal unerotisch unproportioniert unzeitgemäss unpraktisch alberne verkleidung plump und zuge hängt.
    Comment
    i know this is a very odd sentence. It comes from Jelinek's Michael and has got me completely stumped.
    AuthorRachel06 Aug 05, 12:42
    Suggestionback then
    #1AuthorWerner06 Aug 05, 12:48
    Comment
    Grausam, was diese Frau mit der deutschen Sprache anstellt. Oh Gott, warum muß man so etwas denn nur übersetzen?!

    "Anno dazumal" heißt einfach früher, damals.
    #2AuthorSelima06 Aug 05, 12:50
    Suggestion?
    Comment
    Thanks very much! I'm translating it as part of an MA, really didn't think it was as hard as this!
    Does anyone have any ideas on the 'muff' part??!?!?
    #3AuthorRachel06 Aug 05, 12:52
    Suggestionbody odor
    Comment
    It's a guess, and I support Selima, saying that the sentence is idiotic.
    #4AuthorWerner06 Aug 05, 12:57
    Comment
    Muff ist das Substantiv zu muffig. Muff ist in Dtl. v.a. bekannt durch den 68er Spruch "Unter den Talaren Muff aus 1000 Jahren", mit dem die Studenten damals gegen die steife, starre Universität protestierten. Ich denke, daß Jelinek auch diese Assoziation mitschwingen lassen möchte. Der zitierte Spruch wiederum richtet sich außerdem gegen die Professoren, die bereits im Dritten Reich (-> 1000 Jahre = tausendjähriges Reich, wie die Nazis ihr Reich selber nannten) ihre Posten hatten und damals immer noch und ungeschoren ihre Stellen inne hatten.

    Muff ist staubige, abgestandene, schlecht riechende Luft, wie man sie auf ungelüfteten Dachböden findet z.B.
    #5AuthorSelima06 Aug 05, 12:58
    Comment
    Gern geschehen. Du bist wahrlich nicht zu beneiden.
    #7AuthorSelima06 Aug 05, 13:38
    SuggestionMuff
    Context/ examples
    Um den Kontext noch etwas zu verfeinern - the quote "unter den talaren der muff von tausend Jahren" ist ein Zitat von Brecht, ich _glaube_ aus Galileo Galilei. Natürlich ist auch hier eine Nazireferenz zu finden, aber in diesem Stück bezog sich das auch auf die Rigidität der Katholischen Kirche, die eingeschränkten Sichtweisen und apodiktischen Priester die neuen Dingen nicht aufgeschlossen sind.

    Hth!
    #8AuthorVero06 Aug 05, 14:57
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt