Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    dominant response

    Sources
    "If the task is well learned, the dominant response is the correct or succesful behavior."
    Comment
    Ich hab leider keine Ahnung, wie man das am besten übersetzten könnte. Vielleicht "dominante Reaktion"? Bin über jede Hilfe dankbar!
    AuthorScheherazade27 Aug 08, 14:34
    Comment
    vorwiegende Reaktion
    #1AuthorKlosterbruder (348449) 27 Aug 08, 14:40
    Suggestiondominante Reaktion
    Sources
    Ein Problem liegt dann vor, wenn die dominante Reaktion auf einen Reiz
    oder eine Reizkonfiguration nicht zum gewünschten Resultat führt.
    Comment
    Ich gehe einmal davon aus, dass der Text, aus dem das Zitat stammt, ein S-R-Modell beschreibt, welches auf der Behavioristischen Theorie aufbaut: beobachtbares Verhalten oder "response" kann auf einen "stimulus" zurückgeführt werden.

    In der Literatur wird in der Regel "stimulus" mit "Reiz" und "response" mit "Reaktion" übersetzt.

    Mehr Kontext wäre hilfreich. Wenn Du also noch die vorangehenden Sätze posten möchtest?

    #2Authorlike (320452) 27 Aug 08, 14:52
    Sources
    Der Satz davor: "These dominant response models propose that increases in arousal (or drive) incrase the probability that the dominant response will occur."

    Der Satz danach: "If the task is poorly learned, however, the dominant response is failure or error, and a decrease in performance will result from enhanced drive."
    Comment
    @like: Die Richtung stimmt schon mal :)
    Es geht um "drive-theories" und hier speziell eben um die "dominant response models"
    #3AuthorScheherazade27 Aug 08, 15:08
    Comment
    Ok, dann geht darum, wie die individuelle Leistung einer Person bei einer Aufgabe durch die Anwesenheit anderer Personen beeinflusst wird (social facilitation and inhibition; Zajonc, 1965, 1980; Cottrell, 1968, 1972; Sandors et al., 1978, 1981).

    dominante Reaktion = Anwesenheit anderer erleichter die Auslösung von Reaktionen, die im Verhaltensrepertoire eines Individuums Vorrang haben.

    Die Anwesenheit anderer --> Erregung (arousal/drive) --> erhöhte Auftretenswahrscheinlichkeit dominanter Reaktionen auf Kosten nicht-dominanter Reaktionen.
    #4Authorlike (320452) 27 Aug 08, 15:29
    Comment
    Ja, das macht Sinn! Also bleibt es bei der Übersetzung 'dominante Reaktion'
    Vielen Dank!
    #5AuthorScheherazade28 Aug 08, 09:58
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt