• Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Advertisement
Subject

to face a budget deficit (company)

11 replies   
Sources
If we didn't make these cutbacks, we would face a budget deficit and would be required to make some difficult decisions regarding continuation of the services that have helped us reach unprecedented growth.

Wenn wir diese Sparmassnahmen nicht einfuehren wuerden, wuerden wir [face a budget deficit] die bedeuten wuerde, dass wir einige schwierige Entscheidungen hinsichtlich der Fortsetzung der Dienste die uns zu beispiellosem Wachstum fuhrten??

Comment
Would really appreciate help with this one!

Thanks!
Authorbuffalo6608 Nov 10, 14:55
Comment
Wenn wir diese Maßnahmen nicht durchführten, sähen wir uns einem Budgetdefizit ausgesetzt und wären gezwungen, einige schwierige Entscheidungen hinsichtlich der Fortführung der Dienstleistungen zu treffen, die uns geholfen haben, ein beispielsloses Wachstum zu generieren.
#1Authorsusanne133 (607830) 08 Nov 10, 14:57
TranslationBudgetdefizit
Comment
... sähen wir uns mit einem Budgetdefizit konfrontiert,
#2Authorwizzie (323563) 08 Nov 10, 14:57
Comment
Wenn wir diese Einsparungen nicht machen, wären wir mit einem Budgetdefizit konfrontiert und müssten einige schwierige Entscheidungen treffen hinsichtlich der Fortführung der Dienstleistungen, die uns zu diesem beispiellosem Wachstum verholfen haben.
#3Authorrufus (de) (398798) 08 Nov 10, 14:59
Comment
I vote for "konfrontiert" :-)
#4AuthorHans (DE) (686996) 08 Nov 10, 15:02
Comment
Rückfrage zum Verständnis: Würde nicht einfach "Defizit" auch reichen?
Was für ein Defizit könnte das denn sonst sein, wenn nicht ein "Budgetdefizit"?

Die Konjunktive würde ich in diesem Fall doch lieber mit "würden" bilden, auch wenn der "echte" Konjunktiv eine Nummer korrekter sein mag:
Wenn wir diese Sparmaßnahmen nicht durchführen würden, würden wir uns einem Defizit gegenübersehen und wären zu einigen schwierigen Entscheidungen gezwungen...

Den Rest des Satzes würde ich evtl. aufteilen, sonst hast Du im Deutschen da entweder eine unerträgliche Folge von Nebensätzen oder eben umständliche Konstruktionen mit "betreffend" oder "hinsichtlich". Oder muss es unbedingt auf der Sprachebene umständlicher Behördensprache bleiben?
#5AuthorCalifornia81 (642214) 08 Nov 10, 15:26
Comment
Ich finde, daß zwischen "Budgetdefizit" (schon in der Planung zu wenig Geld vorhanden) und einem "Defizit" (hinterher stellt sich raus, daß zu wenig Geld da ist) ein gewisser Unterschied besteht. Ist aber mehr so'n Gefühl.
#6AuthorB.L.Z. Bubb (601295) 08 Nov 10, 15:29
Comment
California - dafür, dass man sich hier gerne auf das "Sprachforum" beruft, verstehe ich nicht, warum Du die Konjunktive mit "würden" formulieren willst, das tut ja beinahe schon weh. Wenn schon korrekte Übersetzung, dann doch bitte auch korrekte Verbform - oder täusche ich mich da?

Im Übrigen gibt es in der Tat einen Unterschied zwischen Budgetdefizit und Defizit - BLZ hat das (intuitiv...) ganz richtig dargestellt. :-)
#7Authorsusanne133 (607830) 08 Nov 10, 15:30
Sources
Die Konjunktive würde ich in diesem Fall doch lieber mit "würden" bilden, auch wenn der "echte" Konjunktiv eine Nummer korrekter sein mag:
Wenn wir diese Sparmaßnahmen nicht durchführen würden, würden wir uns einem Defizit gegenübersehen und wären zu einigen schwierigen Entscheidungen gezwungen...
Comment
Sieht komisch aus
hört sich komisch an
ist nicht korrekt... wieso dann?
#8AuthorHans (DE) (686996) 08 Nov 10, 15:37
Comment
Gut, zweimal hintereinander "würden" ist tatsächlich ungeschickt, das gebe ich zu. Also "sähen", o.k. .

Allerdings ist es ja nun nicht so, dass der Konjunktiv mit "würden" grundsätzlich nicht korrekt wäre.
Auch in einem Sprachforum nicht.

Und ganz ehrlich, "durchführten" als Konjunktiv empfinde ich als eine extrem ungebräuchliche Form.
#9AuthorCalifornia81 (642214) 08 Nov 10, 15:44
Comment
Ist vermutlich eine Frage, ob man Wert auf Korrektheit oder Umgangssprache legt. Ich bin nun mal heißer Verfechter insbesondere der korrekten Anwendung des Konjunktivs, California, nimm's mir nicht krumm.
#10Authorsusanne133 (607830) 08 Nov 10, 15:51
Sources
Ich bin nun mal heißer Verfechter insbesondere der korrekten Anwendung des Konjunktivs.
Comment
Ich auch. Mache nur bei "bräuchte/brauchte" eine Ausnahme, weil es wirklich kaum einer kennt (außerhalb von LEO).

Außerdem finde ich, dass seltene (ungebräuchliche) Formen der Aussage mehr Gewicht geben, sofern sie denn korrekt sind.
#11AuthorHans (DE) (686996) 08 Nov 10, 15:57
i Only registered users are allowed to post in this forum
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)