Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    ¿Qué tan lejos?

    Quellen
    ¿Qué tan lejos? = Wie weit noch?

    So steht das als Überschrift in einer Tageszeitung.

    Es geht wohl um einen Film, in dem sich zwei Frauen auf den Weg machen, um jemanden zu suchen.

    1. Kann man ¿Qué tan lejos?" überhaupt sagen? Ist das korrekt? Oder vielleicht regional so gebraucht?

    2. Meiner Meinung nach ist die Übersetzung nicht richtig, oder liege ich ganz falsch?

    Danke für eure Hilfe!
    Verfasser nicoli (342131) 15 Feb. 11, 15:14
    Kommentar
    Doch, die Übersetzung ist richtig, findet aber eher in LA Anwendung. In Spanien würde man eher "¿Cómo de lejos?" oder eher noch "¿cuánto falta?" sagen...
    #1Verfasser o............................... (757444) 15 Feb. 11, 15:17
    VorschlagWie weit? / Wie weit noch?
    Quellen
    ¿Qué tan lejos está tu casa de la escuela?
    ¿Qué tan lejos está el puerto?
    ¿Qué tan lejos quieres llegar?
    etc.
    Kommentar
    Es stimmt schon. Es ist die korrekte und m.E. eintige Form dies zu fragen.
    #2VerfasserHelfer15 Feb. 11, 15:18
    Kommentar
    Ach und es fällt mir doch noch etwas ein. "Cuán lejos" wäre vielleicht die gehobene Version von "qué tan lejos".
    #3VerfasserHelfer15 Feb. 11, 15:25
    Kommentar
    Es ist die korrekte und m.E. eintige Form dies zu fragen.

    Na, das glaub ich auch für die "Qué tan-Länder" in LA nicht (in Spanien schonmal definitiv nicht); zumindest im literarischen Bereicht kennt man doch sicher auch in LA noch "¿Cuán lejos?", oder?
    #4Verfasser o............................... (757444) 15 Feb. 11, 15:25
    Kommentar
    Ich hatte eher Probleme mit der Übersetzung "noch".

    Es ist doch ein Unterschied zwischen Wie weit? und Wie weit noch?
    Bei Wie weit noch? ist man doch schon unterwegs, beim anderen nicht.
    Wie weit? kann man jederzeit fragen, auch nur so informationshalber.
    Aus diesem Grund war ich der Meinung, dass die Übersetzung falsch sei.
    #5Verfasser nicoli (342131) 15 Feb. 11, 16:26
    Kommentar
    ¿Cuánto falta (todavía)? (wörtlich: wieviel fehlt noch?); das sagt man auch nur, wenn man bereits unterwegs ist. Die Übersetzung ist aber richtig, da muss im Spanischen nicht unbedingt ein noch hin
    #6Verfasser o............................... (757444) 15 Feb. 11, 16:33
    Kommentar
    Vielen Dank euch beiden!
    #7Verfasser nicoli (342131) 15 Feb. 11, 17:02
    VorschlagComo de lejos esta tu casa de aqui?
    Kommentar
    Die richtige Forme ist:

    ¿Como de lejos esta tu casa de la escuela?

    oder auch

    ¿A cuanto para tu casa de la escuela?

    Parar bedeutet auch Ort
    #8VerfasserDaaran25 Feb. 11, 11:35
    Kommentar
    "¿A cuanto para tu casa de la escuela?
    Parar bedeutet auch Ort
    "
    ??? Steh nur ich auf dem Schlauch, oder verstehen andere diese Aussage auch nicht?
    #9Verfasser Fresa Suiza (326718) 25 Feb. 11, 11:45
    Kommentar
    Ich glaube, Daaran meint das so: "parar" kann auch bedeuten, dass der gesuchte Ort irgendwo "liegt". Den mit "parar" verbindet man ja erstmal "anhalten", also, dass etwas, das zuvor in Bewegung war, nun innehält. Und das trifft z.B. für ein Haus nicht zu.
    Aber wir sagen ja auch: "Das Haus liegt am Waldrand." Und meinen damit keineswegs einen Trümmerhaufen. Oder "Berlin liegt an der Spree" - ist ja auch Quatsch, wenn man davon ausgeht, dass etwas, das jetzt liegt, zuvor gestanden haben soll.
    So erkläre ich mir das.
    #10Verfasser naatsiilid (751628) 25 Feb. 11, 12:16
    Kommentar
    Mir scheint dieser Satz ebenfalls nicht ganz schlüssig. Man könnte vielleicht sagen "¿a cuántos metros/minutos está tu casa desde la escuela?" oder "¿cuánto falta para (llegar a) tu casa?", abero so, wie er da grad steht, klingt irgendwie "unvollständig".l Aber vielleicht drückt man das ja irgendwo auf der Welt so aus? Wundern tut mich nämlich gar nichts mehr ;-)
    #11Verfasser o............................... (757444) 25 Feb. 11, 12:18
    Kommentar
    Ich hätte wie Fresa auf dem Schlauch gestanden, wenn ich den Satz ohne Zusammenhang gelesen hätte. Ich hätte wohl gedacht, dass "para" hier eine Präposition ist und dass die eigentliche Formulierung so sein sollte:

    ¿Cuánto hay para tu casa de(sde) la escuela? Das wäre eine sehr umgangssprachliche Art, nach der Entfernung zu fragen.
    #12Verfasser lunanueva (283773) 25 Feb. 11, 12:20
    Kommentar
    Ich bin auch der Meinung, dass para hier auf keinen Fall richtig ist.

    Es gibt weder als Präposition noch als Verb diesem Satz einen Sinn.

    Mir selbst ist die Version von o......... #11 bekannt und geläufig:

    ¿A cuántos metros/minutos está tu casa desde/de la escuela?
    #13Verfasser nicoli (342131) 03 Mär. 11, 12:48
    Kommentar
    ¿qué tan lejos está tu casa de la escuela?

    scheint mir auch richtig zu sein. Ist das wirklich nur eine Frageform aus LA?
    #14VerfasserPitufo04 Mär. 11, 09:20
    Kommentar
    Würde ich so sagen. Zumindest habe ich diese Frageweise nach einer noch zu überwindenden Entfernung niemals in Spanien gehört. Und ich bin Sohn zweier Spanier mit dem Rest der Familie in Spanien und 4 Jahren Aufenthalt in Granada. Also: ¡no es castellano! Ob's für "Hispanoamérica" gilt kann ich nicht bestätigen, nie da gewesen. In Brasilien wird es höchstwahrscheinlich nicht so geschrieben oder gelesen...
    #15Verfasser IlSantoMaggiore (683901) 20 Feb. 12, 03:49
    Kommentar
    Brasilien wird es höchstwahrscheinlich nicht so geschrieben oder gelesen..

    Naja, da spricht man ja auch eine andere Spreche ;-)
    #16Verfasser o............................... (757444) 20 Feb. 12, 09:39
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt