•  
  • Übersicht

    Spanisch gesucht

    Wie wird das Tier Gecko umgangssprachlich benannt?

    Betreff

    Wie wird das Tier Gecko umgangssprachlich benannt?

    Quellen
    Hallo,
    wie wird das Tier Gecko im Spanischen allgemein umgangssprachlich bezeichnet also nicht in der zoologischen Fachsprache?

    Ist eine Kurzform 'Geco' wirklich gebräuchlich?

    Und wenn diese gebräuchlich ist, wird 'Geco' in Spanisch genauso ausgesprochen wie das englische 'Gecko'? Also klingen die spanische und die englische Aussprache gleich?

    Kommentar
    Hintergrund:

    wir müssen gerade eine Marke vor dem europäischen Markenamt verteidigen und es wird um die Ähnlichkeit von 'Geco' und 'Gecko' im spanischen Sprachraum gestritten.

    Ich danke allen, die einen Hinweis geben können!

    Sy aus Berlin
    Verfassersyberlin (591806) 23 Feb. 11, 12:49
    Kommentar
    Nur ganz allgemein, etwas, das auf spanische "geco" geschrieben wird, würde (ich kann keine Lautschrift) checo ausgesprochen, mit ch wie im deutschen Wort "Bach"
    Damit es das G auch nach einem solchen klingt, müsste man "gueco" schreiben.

    "im spanischen Sprachraum" ist ein sehr weiter Begriff. Wenn es sich um eine Anmeldung beim HABM handelt, so meinst du vermutlich Spanisch, wie es in Spanien gesprochen wird. Meines Wissens werden Geckos dort salamanquesa genannt, oder auch geco
    #1VerfasserFresa Suiza (326718) 23 Feb. 11, 13:23
    Vorschlagalso geco würde [xeko] gesprochen werden?
    Quellen
    Danke schon einmal!
    also geco würde [xeko] gesprochen werden?
    und damit sind sich geco und gecko phonetisch nicht 100% ähnlich.

    Vielleicht weiß noch jemand was gebräuchlicher ist, um das Tier zu bezeichnen:
    'geco' oder 'geconido'?

    Ja stimmt, es geht um die Aussprache in Spanien und nicht im gesamten spanischen Sprachraum.

    #2Verfassersyberlin (591806) 23 Feb. 11, 13:44
    VorschlagPerenquen
    Quellen
    Hier auf den Kanaren werden diese von den Einheimischen verhassten Tierchen "perenquen" genannt. Ob das aber so geschrieben wird weiss ich nicht genau und habe grade auch keinen Dix zur Hand.
    #3VerfasserPepinaza (416033) 23 Feb. 11, 15:17
    Kommentar
    völlig off topic:
    Wie kann man denn einen Gecko hassen? Die tun doch nur den Fliegen was zuleide. Sehen oberputzig aus (hab mal zwei beim Liebesakt beobachtet: reinstes Kamasutra). Und gibts ein netteres Geräusch in der Tropennacht, als das leise blecherne Scheppern eines Geckos?
    Ist diese Aversion wirklich verbreitet auf den Kanaren? Und gibts dafür nachvollziehbare Gründe?
    #4Verfassernaatsiilid (751628) 23 Feb. 11, 16:32
    Kommentar
    ON topic Hinweise sind deutlich wertvoller!
    #5Verfassersyberlin (591806) 23 Feb. 11, 16:44
    VorschlagHass = Angst
    Quellen
    Diese kleine, wahre Geschichte habe ich neulich für unsere Inselzeitung geschrieben. Eine Herreña ist eine Einheimische der Insel El Hierro.
    Ich kenne hier kaum jemand, der keine Angst vor den Geckos hat. Der in der Geschichte erwähnte Mann, der den Gecko aufgehoben hat, war ein Festlandspanier.
    Kommentar
    Gecko oder der plattfüssige Vampir

    Als ich neulich auf dem Markt meine Sachen auspackte um den Tierschutz-Stand aufzubauen sprang aus einem zusammen gelegten Tischtuch ein Babygecko heraus und fiel auf den Boden. Meine Standnachbarin, eine handfeste Herreña, schlug entsetzt die Hände vor den Mund und schrie hysterisch auf: „Matalo, matalo“ ! (Mach ihn kaputt)Ich kenne die Angst der Einheimischen vor diesen putzigen Kerlchen und fragte betont harmlos, was sie denn bloss hätte. „Miedo“, sagte sie dann tatsächlich. Mein Versuch, den Kleinen einzufangen schlug fehl, er war drauf und dran, unter den Sachen meiner Nachbarin zu verschwinden. Wieder flogen die Hände panisch nach oben vor ihren Mund und in stillem Entsetzen beobachtete sie, wie ein Mann das Tierchen aufhob, man stelle sich vor, mit den Händen, und mir den Gecko zur weiteren Rettung in die Hände legte. Vorsichtig setzte ich ihn unter einer Pflanze, weit weg von unseren Ständen, ab. Für den Herzstillstand meiner Nachbarin wollte ich dann bei aller Tierliebe doch nicht verantwortlich sein. Genüsslich erzählte ich ihr dann allerdings, dass in meiner Küche mindestens vier Geckos wohnen, hinter den Bildern und dem Schrank. Als ich zum Gecko im Schlafzimmer kam, war sie kurz vor dem Umkippen. Sie kann nichts dafür, die Arme. Schon von klein auf wird den Herreños eingetrichtert, dass sich die Geckos nachts auf sie fallen lassen und ihnen das Blut aussaugen. Und deshalb schlagen sie sie tot, wo sie sie kriegen können. Dabei sind sie nützlich. Wenn man sie in Ruhe lässt, fressen sie des Nachts Insekten weg.

    #6VerfasserPepinaza (416033) 23 Feb. 11, 16:54
    Kommentar
    @syberlin: ON topic Hinweise sind deutlich wertvoller!

    Das kommt drauf an für wen. Da dies hier ein öffentliches Forum ist, interessieren uns nicht nur die Antworten auf die Anfragen, sondern auch evtl. "Gewohnheiten" in anderen Ländern und andere Informationen, die sich aus dem Verlauf eines Fadens ergeben können (diese sind für viele von uns hier mitunter wesentlich wertvoller als die Antworten auf einfache sprachliche Fragen), auch wenn die sich vom Thema des Fragestellers entfernen (damit muss man hier leben; dafür ist die hier angebotene Hilfe ja auch völlig kostenlos ;-)

    Mich interessiert übrigens auch, ob auf den Kanaren die Geckos tatsächlich bei allen verhasst sind, und warum dies so ist.

    -------------
    Edit: Danke, pepinza :-)
    #7Verfassero............................... (757444) 23 Feb. 11, 16:57
    VorschlagSprachforum vs. landeskundliche Geschichten
    Quellen
    hatte hier ne frage zu sprache und aussprache.

    wie wäre es mit ne eigenen frage / threat zu gecko-ängsten auf den kanaren?
    #8Verfassersyberlin (591806) 23 Feb. 11, 17:57
    Kommentar
    Naja, wie wär's mal mit ein wenig Toleranz, wir sind ja hier schliesslich keine kostenlosen Übersetzungs- und Fragenbeantwortmaschinen. Anfragesteller bekommen hier ihre Fragen immer gratis beantwortet; dürften dann bitte auch diejenigen, die euch immer all eure Fragen beantworten, auch eigene Fragen mit einfliessen lassen, die sich grad aus dem Thema ergeben?? Warum stört dich das????
    Dieses Forum soll ihnen doch schliesslich auch Spass machen, wo es doch für so viele andere von Nutzen ist... Vielen Dank!

    PD: ausserdem ist deine Frage doch schon beantwortet, oder nicht? Wo ist also dein Problem??
    #9Verfassero............................... (757444) 23 Feb. 11, 18:05
    Kommentar
    Was hab ich denn da losgetreten? Danke, Multipunti für die Rückendeckung, und du hast ganz recht mit deinem Hinweis darauf, dass für uns Anfragenbeantworter/innen hier hauptsächlich der Spaßfaktor zählt. Aber andererseits gibt es ja auch das "Quasselzimmer", insofern hat Syberlin mit dem Aufruf zu mehr Funkdiszipin ja auch einen gewissen Grund zum Grummeln.
    Und nu lasst es gut sein, bitte.
    #10Verfassernaatsiilid (751628) 23 Feb. 11, 18:18
    Kommentar
    Manchmal geht es doch nur um eine kleine Frage, die sich aus dem Kontext ergibt (wie hier der Fall war), nicht einmal "gross" oder "wichtig" oder "interessant" genug, dafür gleich einen ganzen Faden zu eröffnen. Dürfte diese Art von Fragen denn bitte innerhalb des entsprechenden Fadens erlaubt sein, ohne dass einem gleich der Mund verboten wird, weil man kurz mal was anderes macht als "helfen"??? Darum ging es mir, naatsiilid... kam mir eben grad ein bisschen unverschämt vor. Grüsse :-)
    #11Verfassero............................... (757444) 23 Feb. 11, 18:25
    Quellen
    Hallo,
    wie wird das Tier Gecko im Spanischen allgemein umgangssprachlich bezeichnet also nicht in der zoologischen Fachsprache?

    Ist eine Kurzform 'Geco' wirklich gebräuchlich?

    ---
    Neue Erkenntnis:
    "also geco würde [xeko] gesprochen werden?"
    Aber 'Gecko' ja dann auch.(?)
    und damit sind sich geco und gecko im spanischen phonetisch doch 100% ähnlich.
    aber man kann geco halt mal spanisch und mal englisch.

    Ok, ich möchte hier auch keine kleinkarierte diskussion anfachen - das sind nur die argumente, mit denen ich mich grad beschäftige.
    ---

    Vielleicht weiß noch jemand was gebräuchlicher ist, um das Tier zu bezeichnen:
    'geco' oder 'geconido'?



    Kommentar
    kann ja gern jeder quasseln wie er will und braucht,
    ja ich hab gegrummelt, nur niemandem den mund verboten.
    Und die obigen Fragen sind noch nicht ganz beantwortet - kann sich ja hier in LEO wohl auch keiner genötigt sehen, dies zu tun.

    Also weiter vielen Dank an alle, die eine Idee zu dem sprachlichen Problem/Thema mitteilen wollen
    #12Verfassersyberlin (591806) 23 Feb. 11, 19:04
    Kommentar
    http://es.wikipedia.org/wiki/Gekkonidae
    Los gecónidos, guecos, gecos, gembas, tuqueques, salamanquesas o cuijas (Gekkonidae) son una familia de saurópsidos (reptiles) escamosos, que incluye especies de tamaño pequeño a mediano que se encuentran en climas templados y tropicales de todo el mundo.

    En Europa, las más conocidas son las salamanquesas que penetran frecuentemente en las casas y están rodeadas de cierto folclore; el nombre popular "salamanquesas" se generaliza con frecuencia a toda la familia animal. La designación "gecos" procede del inglés gecko, que es una generalización de Gekko, el género tipo de la familia. Gekko a su vez proviene de una palabra malaya homófona, que es una onomatopeya que reproduce el grito de una especie indonesia.

    PD: Die Version "gecko (gueco)" wird wie das Deutsche Gecko ausgesprochen; das ist durchaus auch keine "unübliche" Bezeichnung, und in Zoofachgeschäften in Spanien werden sie auch unter dieser Bezeichnung zum Verkauf angeboten.
    #13Verfassero............................... (757444) 23 Feb. 11, 20:36
    Kommentar
    Danke an O....

    Das spanische Wikipedia hatte ich auch schon zu Rate gezogen.
    Nun hast du mich etwas verwirrt:
    "Die Version "gecko (gueco)" wird wie das Deutsche Gecko ausgesprochen"

    Nach dem Hinweis von Fresa Suiza wird Geco als [xeko] ausgesprochen.
    Und Gueco als [geko] wie im deutschen.

    Aber das wird nun kleinlich von mir - bin nur grad auch etwas von den juristischen Verhandlungen genervt und da geht es u.a. um den Nachweis, wie ähnlich sich zwei Worte/Schreibweisen u.a. phonetisch sind oder besser wie unähnlich.

    Gruß

    #14Verfassersyberlin24 Feb. 11, 12:02
    Kommentar
    Was die Aussprache betrifft, so wird im Spanischen das G bei Ge und Gi normalerweise wie ch ausgesprochen (so wie Fresa das schon ganz richtig gesagt hat), während es bei Gu und Ga wie das deutsche G ausgesprochen wird. Da dieses Wort aber vom Englischen übernommen wurde, so wird es in diesem Fall auch so ausgesprochen oder eben auch gueco (das u wird nicht betont) geschrieben.
    #15Verfassero............................... (757444) 24 Feb. 11, 12:19
    Quellen
    El lagarto gecko, un lagarto de tamaño pequeño a mediano, perteneciente a la familia Gekkonidae que puede encontrarse en climas cálidos.
    Kommentar
    folgedessen schreibt man es genauso wie im englischem.
    die aussprache ist di gleiche.
    #16Verfasservictogro24 Feb. 11, 17:00
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt