• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betreff

Mensch-Affe Hybrid

32 Antworten   
Quellen
Er träumte davon, ein Mensch-Affe Hybrid zu züchten, wie damals gelungen in der Universität von Bratislava. Was damals ohne Mühe möglich war, schien plötzlich kaum realisierbar.
VerfasserAnnaUK (806456) 14 Nov 11, 17:40
Übersetzunghuman-ape hybrid
#1VerfasserBennett (395232) 14 Nov 11, 17:46
Kommentar
Wirklich? Die grossen Affen haben ein Chromosomenpaar mehr als Menschen... ob das gut ging? :)
#2Verfassertolschok (647203) 14 Nov 11, 17:50
Übersetzungich glaube es geht um kleine Affen!
#3VerfasserAnnaUK (806456) 14 Nov 11, 18:25
Übersetzungsorry
Quellen
but of course ALL of them are equally wonderful. (got to be careful - just in some of the people contributing here are human-ape hybrids themselves
#4VerfasserAnnaUK (806456) 14 Nov 11, 18:28
Kommentar
Ich glaube, man wuerde das nur mit den grossen versuchen, weil die genetisch am aehnlichsten sind; alle Affen sollten eigentlich mehr Chromosomen haben, weil Menschen insoweit mutiert sind.

Es ist wohl eher so, dass das Experiment tatsaechlich nie gelang, weshalb es auch jetzt nicht realisierbar scheint.
#5Verfassertolschok (647203) 14 Nov 11, 18:49
Quellen
my 2 cents:
Kommentar
genetisch am nähesten sind uns die Bonobos. Die sind näher mit uns verwandt als mit der nächsten Affenart.
#6Verfasserscott53 (765218) 15 Nov 11, 11:52
Kommentar
You ever hear of Oliver? Until DNA tests showed him to be a chimpanzee, people have thought Oliver might be a chimp/human hybrid, a humanzee.

#7VerfasserBubo bubo (830116) 15 Mai 18, 13:43
Kommentar
Das klingt ja ganz nach "Next" von Michael Crichton ... dort hieß der Hybrid allerdings Dave ...

#8Verfasserno me bré (700807) 15 Mai 18, 13:48
Kommentar
#6: Das stimmt so aber auch nicht. Die Bonobos sind eine der zwei Arten der Schimpansen und stehen der anderen Schimpansenart, den gemeinen Schimpansen, natürlich erheblich näher als irgendeiner anderen Art. Allerdings ist der Unterschied Schimpanse-Gorilla größer als der Unterschied Schimpanse-Mensch und sogar größer als der Unterschied Mensch-Gorilla. Nachzulesen hier:
#9Verfasserdirk (236321) 15 Mai 18, 14:25
Kommentar
Und ich dachte immer, unsere nächsten Vewandten seien die Orang-Utans.


Wir Menschen teilen uns mit dem Orang-Utan 96,5 % des Erbguts. Darum sind wir uns so ähnlich.

#10VerfasserFragezeichen (240970) 15 Mai 18, 17:19
Kommentar
mehr oder weniger OT:

Fritzchen kommt nach Hause und erzählt seinem Vater aufgeregt, was der Lehrer heute gesagt hat: "Der Mensch stammt vom Affen ab."
Der Vater knurrt: "Du vielleicht, ich nicht!"
#11VerfasserMiMo (236780) 15 Mai 18, 17:23
Kommentar
#10: to some extent this is a matter of definition - and the most recent discoveries.
#12VerfasserJohn_2 (758048) 16 Mai 18, 22:05
Kommentar
#11: I have started using this as a criterion to discover how quick-witted my relatives are. I am using a scale on which log T (T being the time taken to burst out laughing at the end) is inversely related to Q (quick-wittedness).
#13VerfasserJohn_2 (758048) 16 Mai 18, 22:09
Kommentar
#13: Und wenn jemand den Witz gar nicht witzig findet?
#14VerfasserRaudona (255425) 16 Mai 18, 22:22
Kommentar
#14:
Lim 1/x (where x tends to infinity) = 0
#15VerfasserJohn_2 (758048) 16 Mai 18, 23:11
Kommentar
Nur zur Klarstellung: Einen Witz zu verstehen heißt nicht automatisch, ihn witzig zu finden. (Interpretation 1: Der Vater schließt, möglicherweise aus religiösen Gründen, eine Affenherkunft für sich selbst aus; daher muss der Sohn ggf. mütterlicherseits vom Affen abstammen. Interpretation 2: Der Witzeerzähler hat gar nicht in Betracht gezogen, dass es ja auch eine Mutter gibt. Beide Interpretationen finde ich nicht witzig.)
#16VerfasserRaudona (255425) 16 Mai 18, 23:30
Kommentar
Vielleicht gibt der unaufmerksame Vater in #11 immer stereotyp die Antwort "Du vielleicht, ich nicht", wenn sein Sohn sich meldet mit Äußerungen wie "Ich möchte ein Eis als Nachtisch", "Ich möchte mir die Simpsons anschauen", "Ich gehe morgen zum Fußball" etc. Er hört schon gar nicht mehr richtig hin, wenn sich sein Sprössling meldet. Deshalb die unfreiwillige Komik mit der Affenabstammung, über die sich natürlich die Mutter amüsiert ...
#17VerfasserByrdy (782769) 17 Mai 18, 07:00
Kommentar
#10 Das ist eigentlich ziemlich wenig. Denn wir haben schon 62% der Gene mit der Banane gemeinsam ... und nur 3% unterscheiden uns von der Hausmaus.

Und noch fürs Archiv: Mensch-Affe-Hybrid. Den zweiten Bindestrich nicht vergessen!!!
#18VerfasserSelima (107) 17 Mai 18, 07:07
Kommentar
Wenn uns 3 % von der Hausmaus unterscheiden, wir aber 96,5 % mit dem Orang-Utan gemeinsam haben, dann müssten wir ja mit der Maus näher verwandt sein als mit dem Menschenaffen. Irgendwas stimmt da nicht.
#19Verfasserdirk (236321) 17 Mai 18, 07:26
Kommentar
Die Zahlen ändern sich wohl ständig, je nachdem was genau man vergleicht und wie. Hier https://www.newscientist.com/article/dn2352-j... wird gesagt, daß uns 2.5% von der Maus und 1.5% von den Chimpanzen trennt. Und andere meinen, daß uns vermutlich gar nichts trennt in Sachen Gene, sondern vielmehr die "regulatory regions", die fürs Anschalten von Genen zuständig sind.

Wirklich begeistert haben mich die 62%, die ich im NHM des Smithsonian gelesen habe. Jeder von uns ist 62% Banane - das erklärt so manches ;-)
#20VerfasserSelima (107) 17 Mai 18, 07:32
Quellen
Hybrid, das
Bedeutungsübersicht
1. Mischung; Gebilde aus zwei oder mehreren Komponenten        
2. a. Kurzform für: Hybridmotor        
b. Kurzform für: Hybridfahrzeug

Hybride, die oder der
Bedeutungsübersicht
aus Kreuzung verschiedener Arten hervorgegangene Pflanze; aus Kreuzung verschiedener Rassen hervorgegangenes Tier

./.
Kommentar

Im OP-Satz hätte ich eher erwartet: Er träumte davon, einen Mensch-Affe-Hybriden zu züchten,...

"Das Hybrid" kommt mir in dem Zshg. merkwürdig/unpassend vor.

LEO kennt bisher weder das eine noch das andere Wort.

re #18/20: Alles Banane! Sag ich doch schon lang! :-D
#21Verfasserlingua franca (48253) 17 Mai 18, 07:45
Kommentar
Zeitlebens musste ich mir anhören: "Steh nicht so krumm da, halt dich gerade!" Jetzt weiß ich, warum. Ich kann ja gar nichts dafür! Das sind die bananischen Gene. Und die sind sicher auch dafür verantwortlich, dass ich mich manchmal so matschig fühle ...
#22Verfasserdirk (236321) 17 Mai 18, 07:49
Kommentar
Zum Glück hast Du Ostern auch dieses Jahr heil überstanden. Gerade vorgestern erzählte eine Kollegin, ihre Hasen äßen mit Leidenschaft Bananen!
#23Verfassermbshu (874725) 17 Mai 18, 08:06
Kommentar
Wie groß ist denn die genetische Übereinstimmung von Hasen und Kaninchen?
#24VerfasserHe-le-na (743297) 17 Mai 18, 09:44
Kommentar
Vor oder nach dem Bananenkonsum?
#25VerfasserSelima (107) 17 Mai 18, 09:46
Kommentar
Vor!
#26VerfasserHe-le-na (743297) 17 Mai 18, 09:47
Kommentar
#19: see my comment in #12.

#17: yes, you get it! (unlike some ...).
#27VerfasserJohn_2 (758048) 17 Mai 18, 10:01
Kommentar
#17,#27 Wieso amüsiert sich die Mutter? Wie Raudona in #16 schon feststellt, müssen dann nach Ansicht des Vaters die Affengene von der Mutter kommen oder er glaubt, die Mutter ist fremdgegangen, mit wem auch immer. Das ist kaum amüsant.
#28VerfasserBeate S. (824851) 17 Mai 18, 10:38
Kommentar
No, no and thrice no!

The joke is that the father has no grasp of logic!!!!
#29VerfasserJohn_2 (758048) 17 Mai 18, 13:19
Kommentar
Beate, offenbar dürfen wir nicht erwarten, dass alle Männer die eigentliche Komplexität des "Witzes" begreifen ;P
#30VerfasserRaudona (255425) 17 Mai 18, 14:40
Kommentar
#28: Leicht OT: Wie dem auch sei, wenn man der Vater ist, sollte man darauf verzichten, die Frisur seines mitbewohnenden Millenials mit Ronja Räubertochter zu vergleichen.
#31VerfasserCuauhtlehuanitzin (1009442) 17 Mai 18, 17:51
Kommentar
Apparently, Raudona, the same goes for many women ...
#32VerfasserJohn_2 (758048) 17 Mai 18, 18:27
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.