•  
  • Betreff

    cordón limitrofe

    [Geog.][Latinoamérica]
    Quellen
    Hallo, ich suche die deutsche Entsprechung für den Ausdruck "cordón limitrofe".
    Es geht dabei um die Anden zwischen Chile und Argentinien.

    Für "cordón" finde ich einfach keine Übersetzung und auch keine Definition auf spanisch.
    VerfasserDr. Acula (452864) 05 Mär. 12, 16:47
    Kommentar
    Ev. etwas in Richtung "Grenzstreifen"? Der Begriff ist in D aber "etwas vorbelastet"...
    #1Verfassereria (580975) 05 Mär. 12, 16:57
    Kommentar
    ...limítrofe...

    Ist das tatsächlich ein Streifen von bestimmter Breite?

    Sonst ginge Grenzlinie, Grenzverlauf.
    #2VerfasserHeliofaros (805659) 07 Mär. 12, 11:48
    VorschlagGrenze
    Quellen
    http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode...
    grenzschnur, f. = grenzkette; von Heynatz antibarb. 2, 72 als ersatz für grenzcordon vorgeschlagen, ohne aber rechte verbreitung zu finden; vgl. Heinsius 2, 530a; auch bildlich: der jüngling, dem mädchen einmal so nahe gekommen, wahrte seinen vortheil, ohne jedoch im geringsten an die grenzschnur zu streifen Rosegger 12, 388. —
    Im Link weitersuchen:
    grenzcordon, m., truppenkette an der grenze oder als grenze: den tübetischen und chinesischen gränzcordons auf den Himalayahöhen Ritter erdkunde 5, 1011; plötzlich .. brechen hannöverische truppen ins Braunschweigische ein, besetzen alle städte und dörfer .. und ziehen einen gränzkordon rings umher K. Fr. Becker weltgesch. 9, 133; hier aber hört die allmacht ihres geistes, mein Umgelder, gleichsam an einem grenzkordon auf Jean Paul 24—26, 175.

    grenzkette, f., 'eine gleichsam als grenze gezogene kette von soldaten etc., zur abwehrung des feindes von einem gebiete; auch zur abhaltung von menschen, vieh und sachen aus verpesteten .. gegenden' Heinsius 2, 529b; ende des 18. jhs. mehrfach als ersatz von cordon empfohlen, so von Kinderling reinigk. d. deutschen spr. 124, auch von Campe, vgl. Heynatz antibarb. 2, 72; doch nicht recht zur geltung gekommen; anders: im jahr 781 forderten sie dieses gebirge ... von den Chinesen als grenzkette Ritter erdkunde 2, 167; vgl. 4, 511. —

    Hier noch DRAE dazu:
    http://buscon.rae.es/draeI/SrvltConsulta?TIPO...
    cordón.
    (Del fr. cordon).

    1. m. Cuerda, por lo común redonda, de seda, lino, lana u otra materia filiforme.
    2. m. Cuerda con que se ciñen el hábito los religiosos de algunas órdenes.
    3. m. Conjunto de puestos de tropa o gente colocados de distancia en distancia para cortar la comunicación de un territorio con otros e impedir el paso.
    4. m. Arq. bocel (‖ moldura).
    5. m. Veter. Raya o faja blanca que algunos caballos tienen en la cara, desde la frente hasta la nariz.
    6. m. Arg., Bol., Chile, C. Rica, Par. y Ur. bordillo.
    ...
    etc
    Kommentar
    Grenzcordon / Grenzkette
    Das waren früher, zu den "militärischeren" Zeiten Deutschlands, übliche Ausdrücke, die aber anscheinend heute nicht mehr gebräuchlich sind (DUDEN sagt zu keinem davon etwas).
    Vielleicht stammt die gefragte spanische Bezeichnung "cordón limítrofe" ebenfalls aus jener Zeit, als es noch Grenzkonflikte militärischer Art zwischen den Ländern gab, und wird heute einfach auf die sichtbare Grenze in Form einer Kordillere verwandt. Möglicherweise war sie zunächst nur eine Demarkationslinie, die dann geblieben ist. Das aber müssen Historiker bestätigen.
    Aus den Google-Texten, in denen der spanische Ausdruck verwendet wird, geht jedenfalls nicht hervor, dass es sich rein um die militärisch gesetzte Grenze handelt, wenn vom "cordón limítrofe" die Rede ist.
    Die Kordillere stellt ja im Prinzip eine sicht- und greifbare "Grenzschnur" zwischen Argentinien und Chile dar.

    Ich würde es einfach mit Grenze oder, wie bereits vorgeschlagen, Grenzlinie übersetzen.
    #3Verfasserlisalaloca (488291) 09 Mär. 12, 11:29
    Kommentar
    los Andes, un cordón limítrofe...........

    die Anden, ein natürlicher Grenzwall zwischen....

    mein halbmilitärischer Vorschlag, wenn denn der Kontext es erlaubt
    #4Verfassercosteña (589861) 09 Mär. 12, 13:25
    Kommentar
    Danke für die Hilfe! Da es sich um einen geographischen/geologischen Konzext handelt passt wohl Grenzlinie am besten...
    #5VerfasserDr. Acula (452864) 14 Mär. 12, 01:38
    Kommentar
    Danke für die Hilfe! Da es sich um einen geographischen/geologischen Konzext handelt passt wohl Grenzlinie am besten...
    #6VerfasserDr. Acula (452864) 14 Mär. 12, 01:38
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt