Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Subject

    Brief an Gastfamilie

    Sources
    Liebe Gastfamilie,

    Mein Name ist ***, ich bin ** Jahre alt und Schülerin der 12. Klasse. Meine Familie und ich leben auf einem kleinen Hof dem Land. Meine Familie, das sind meine Eltern und meine beiden Schwestern (** Jahre). Dazu gehören auch noch unsere Pferde, der Hund und weitere Tiere. Da meine Eltern beide berufstätig sind, helfen meine Schwestern und ich viel bei den Arbeiten, die rund um das Haus und den Hof anfallen. Das sind zum einen die alltäglichen Hausarbeiten, sowie Kochen etc., aber auch handwerkliche Arbeiten im Garten.
    In meiner Freizeit mache ich gerne Musik (ich singe im Chor und spiele Gitarre), lese, gehe Schwimmen oder mache kleine Radtouren. Zudem fotografiere ich gerne.
    Um mein Taschengeld aufzustocken, habe ich neben der Schule ein paar kleine Nebenjobs. Zum einen betreue ich jüngere Schüler am Nachmittag, helfe ihnen bei den Hausaufgaben, gebe Nachhilfe oder spiele mit ihnen. Zum anderen gehe ich am Wochenende regelmäßig Babysitten. Gelegentlich helfe ich auch meiner Mutter bei ihrer Arbeit: beruflich betreut sie ein schwerbehindertes Kind, welches medizinische Versorgung benötigt. Ich spiele dann mit dem Kind, gehe mit ihm gemeinsam mit dem Hund spazieren oder helfe beim Essen oder Anziehen.
    Weitere Erfahrungen mit (behinderten) Kindern habe ich bei einem Praktikum an einer Behinderten Schule, sowie bei einer Ausbildung zur Mediatorin (Streitschlichterin) gesammelt.
    Wie meine Nebenjobs zeigen, beschäftige ich mich sehr gerne mit Kindern und habe bisher viele positive Rückmeldungen über meinen Umgang mit Kindern bekommen. Dies ist ein Grund, warum ich ein Jahr als Au Pair verbringen möchte. Weitere Gründe sind zum einen, dass ich gerne ein fremdes Land mit seiner Kultur und Lebensweise kennen lernen möchte, da ich Menschen gegenüber sehr offen bin und mich gerne der Herausforderung stelle, mich einer fremden Lebensart anzupassen. Zum anderen möchte ich gerne mein Englisch verbessern.
    Ich erwarte, dass es zu Beginn für mich schwierig sein wird, mich in dem neuen Land zurechtzufinden, mit einer fremden Sprache in einer fremden Familie. Doch ich bin motiviert dies zu schaffen und freue mich darauf.

    Ich hoffe, mit diesem Brief konnten Sie sich einen ersten Eindruck von mir verschaffen und ich freue mich darauf von Ihnen zu hören.


    Englisch:

    Dear host family!

    My name is ***, I'm ** yaers old and I'm in the 12th grade. My family and I live in a country house. My family, that means my parents and my two sisters (*** years old). Our two horses, the dog and some other pets belong to it, too. Because of my parents' occupation my sisters and I are involved into domestic work like cooking, cleaning and washing and taking care of the animals.
    I spend my freetime with music (I sing in the choir and play the guitar), reading, go to swimming oder do little bicycle tours. I also like to fotograph.
    To earn a little pocket money I do some side jobs beside school. On the one hand I attend to younger student in the afternoon, help them with their homeworks, give private lessons or just play with them. On the other hand I frequently do baby-site at weekends. From time to time I help my mother with her job: occupational she takes care of a severely handicaped girl , who needs medical attendace. I play or take the dog out with that girl or assistend her with eating or dressing.
    Other experience with (handicaped) children I gained by work experience at school for disabled children, as well as during trainig as peer mediator.
    As my side jobs show I really love contact with children. I got many positive feedsbacks concerning this matter so far. That's one reason, why I'd like to become an Au Pair. Other causes are, that I'd like to get to know an other country with his culture and conventions, given that I'm frank (???) with other people and like the challenge of accepting a different culture. As well as I'd like to improve my english.
    I assume that in the beginning it will be difficult for me to get along in a new country with a alien language in a different family. But I am highly motivated and look foward to this.

    I hope this letter gave you a first impression of me and I look forward to a reply.

    With kind regads
    Comment
    Hallo,

    ich muss einen Brief auf Englisch schreiben, ich habe es schonmal selber versucht, aber da mein Englisch nicht das beste ist, würde ich mich freuen, wenn sich ein lieber Mensch fände, der mal drüber guckt. (wenn meine Übersetzung inhaltlich abweicht, wusste ich es an der Stelle nicht anders zu lösen)

    Liebe Grüße
    Authorponytail (859950) 02 Apr 12, 17:19
    Comment
    1. Bist Du hier in der ganz falschen Abteilung, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Dir das jemand mehr oder weniger unwirsch klarzumachen versucht - nicht unnötig beeindrucken lassen ;-)

    2. Kontraktionen vermeiden. Nicht "I'd" und "I've", sondern "I had", "I have" etc. ;-)

    3. "do baby-site"? Nööööö ;-) "do baby-sitting". Generell find ich das mit "on the one hand" eher unschön und "clumsy." "I do A, and besides that I also do B" klingt viel eleganter ;-)
    #1Author B.L.Z. Bubb (601295) 02 Apr 12, 17:38
    Comment
    Das hast du wirklich seht gut gemacht. Man könte natürlich noch das eine oder andere ändern, aber hier mal ein paar Vorschläge zum Wichtigsten... der Brief soll ja immer noch von dir sein...


    My name is ***, I'm ** yaers old and I'm in the 12th grade. My family and I live in a country house. My family, that means my parents and my two sisters (*** years old). Our two horses, the dog and some other pets belong to it, too. Because of my parents' occupation my sisters and I are involved into domestic work like cooking, cleaning and washing and taking care of the animals.
    I spend my freetime with music (I sing in the choir and play the guitar), reading, swimming or little bicycle tours. I'm also interested in photography.
    To earn a little pocket money I do some side jobs beside school. I attend to younger students in the afternoon, help them with their homework, give private lessons or just play with them. I also frequently do baby sitting on weekends. From time to time I help my mother with her job: she takes care of a severely handicapped girl who needs medical care. I play or take the dog out with that girl or help her with eating or dressing.
    Other experience with (handicapped) children I gained by work experience at school for disabled children, as well as during training as a peer mediator.
    As my side jobs show I really love contact with children. I got a lot of positive feedback concerning this matter so far. That's one reason_ why I'd like to become an Au Pair. Other reasons are that I'd like to get to know an other country with his culture and conventions, given that I'm open toward other people and like the challenge of getting to know a different culture. Also I'd like to improve my English.
    I assume that in the beginning it will be difficult for me to get along in a new country with a foreign language in a different family. But I am highly motivated and look forward to this.

    I hope this letter gave you a first impression of me and I look forward to a reply.

    With kind regads

    ----EDIT:
    Bubb's #1, das soll sich nun wirklich niemand anmassen. :-)
    Bubb's #2, für einen eher persönlichen Brief ist das doch in Ordnung finde ich, sie ist ja keine Anwältin :-)
    Und mann muss auch sehen, dass man heute in der Schule (falschlicherweise) lernt, alles immer zu kontrahieren, da wird das fast frazösisch behandelt...

    Und zu feedback: Ihc bin mir da nicht so sicher, aber ich glaube feed-backs in der mehrzahl gibt es nur bei Guitarren und von-Neumann-Katastrophen :-)
    #2Author Sage N. Fer Get K.S.C. (382314) 02 Apr 12, 17:42
    Comment
    erstmal vielen lieben Dank euch beiden!

    jaa, ich weiß, dass diese Rubrik für einzelne Ausdrücke und nicht für Briefe ist :-D


    sind die Kommata bis auf den einen ansonsten richtig? Da hab ich frei nämlich geraten ;-)

    #3Authorponytail (859950) 02 Apr 12, 17:51
    Comment
    @ponytail:

    Nur ein paar Korrekturen, es muss ja schließlich auch nicht absolut perfekt sein.
    In Deinem deutschen Brief lebst Du auf einem Hof (was für einer? Bauernhof? Reiterhof?), im englischen Text ist daraus ein Landhaus geworden

    babysitten = to babysit (ohne "e" am Ende). Man sagt nicht "I do babysit", sondern einfach "I babysit"
    handicapped mit 2 "p" (aber "handicap" nur mit einem)

    Ich würde Deine Nebenjobs eher als "student jobs" bezeichnen.

    assistend gibt's nicht (behaupte ich bis zum Beweis des Gegenteils), du meinst "assist"

    Die "positiven Rückmeldungen" sind "positive feedback", da gibt's im Englischen keinen Plural.

    a alien language - vor "alien" müsste "an" stehen, mit ein bisschen Überlegung fällt dir bestimmt wieder die Regel dazu ein. Ich würde aber ohnehin eher zu "foreign" statt "alien" tendieren, dann kann auch das "a" stehenbleiben.

    Generell: Ab und zu Rechtschreibkontrolle (to fotograph, kind regads und die schon genannten Dinge; siehe auch die Korrekturen in #2. Die Kontraktionen ("I've" etc.) finde ich in Briefen auch eher unschön.

    Dein Englisch ist gar nicht so schlecht, was die Grammatik angeht, du scheinst eher unsicher zu sein, was die Vokabeln betrifft. Da wird die Au-Pair-Zeit schon Abhilfe schaffen. Viel Glück!
    #4Author Dragon (238202) 02 Apr 12, 17:51
    Comment
    auch dir danke, Dragon.

    jaa, also wir wohnen auf dem Land in einem Haus mit einem kleinen Stall für 2 Pferde und Weide dran. Das ist weniger als ein richtiger Hof, aber mehr als nur ein Haus. Wenn ich farm o.ä. schreibe, denkt man, wir hätten einen Bauerhof, wenn ich nur house schreibe, weiß man nicht, dass wir die Pferde am Haus haben. Ich wusste keine bessere Lösung ohne einen Roman zu schreiben...
    #5Authorponytail (859950) 02 Apr 12, 18:11
    Comment
    Dear host family,

    My name is ___, I'm ___ years old, and I'm in the 12th grade. My family and I live on a small farm in the country. My family are my parents and my two sisters (___ years old). We have two horses, a dog, and some other animals. Because both my parents work, my sisters and I help with the housework and chores: cooking, cleaning, laundry, tending the garden, and taking care of the animals.

    I spend my free time with music (I sing in the choir and play the guitar), reading, swimming, and a little bicycle riding. I also like photography.

    To earn a little pocket money, I do some side jobs after school. I look after younger students in the afternoon, help them with their homework, tutor them, or just play with them. I also frequently do babysitting on the weekends. From time to time I help my mother with her job; she takes care of a severely handicapped girl who needs medical care. I play with her or take her out with the dog or help her with eating and dressing.

    I gained additional experience with handicapped children by working at a school for disabled children and by training as a peer mediator.

    As these jobs show, I really love working with children and have received much positive feedback so far. That's one reason why I'd like to become an au pair. Another reason is that I'd like to get to know another country and its culture and customs, given that I'm interested in other people and like the challenge of adapting to a different culture. As well, I'd like to improve my English.

    I assume that in the beginning it will be difficult for me to get along in a new country with another language and in a different family, but I am highly motivated and look forward to it.

    I hope this letter gives you a first impression of me, and I look forward to your reply.

    With kind regards,
    #6Author Bob C. (254583) 02 Apr 12, 18:19
    Comment
    okay, nochmal danke an alle, ich habe jetzt aus allen Vorschlägen etwas zusammengebastelt. Ihr ward mir eine große Hilfe :-)
    #7Authorponytail (859950) 02 Apr 12, 18:44
    Comment
    Hallo, ponytail! - Die Anmerkung in #1 wg. 'falscher Abteilung' betraf nicht die Länge der Anfrage, (die wäre ein anderes Thema), es ging darum, daß für Anfragen mit Original und Übersetzungs-versuch ein eigenes Sub-Forum existiert: "Übersetzung korrekt?" . . .

    ... wg. ward/wart, related discussion: ward oder wart . . .
    #8AuthorDaddy . . . (533448) 02 Apr 12, 18:54
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt