•  
  • Betreff

    Im Augenblick vergehen

    Quellen
    brauche etwas Hilfe bei der Übersetzung eines Gedichtes

    ....Im Augenblick vergehen heißt in Ewigkeit zu sein.(© Lisz Hirn)

    ....In the moment pass is to be in eternity?

    irgendwie geht durch die Übersetzung das poetische verloren
    ....hat jemand eine bessere Übersetzung?
    Verfasserchaja (953550) 17 Sep. 13, 02:59
    Kommentar
    Zunächst muss man sich hier wohl entscheiden, wie man das "Im Augenblick vergehen" verstehen will – im Sinne eines Ent-/Verschwindens in einem Augenblick bzw. in ihn hinein, oder eher als ein Aufgehen (to merge?) in einem Augenblick, ein Einssein oder -werden mit einem Augenblick. Auf jeden Fall scheint mir Dein vorläufiger Ansatz "to pass" in eine andere Richtung zu weisen (von möglichen Grammatik-Missverständnissen gar nicht zu reden); da vergeht einfach nur die Zeit oder es verschwindet etwas (jemand?). – Kannst Du evtl. doch noch ein, zwei Zeilen des Gedichts preisgeben und so ein wenig mehr Kontext herstellen?

    Beim ersten Lesen fielen mir spontan William Blakes unerreichte Auguries of Innocence ein:
    To see a world in a grain of sand
    And a heaven in a wild flower,
    Hold infinity in the palm of your hand
    And eternity in an hour.

    – Auch wenn darin nichts ineinander aufgeht, vielleicht inspiriert es ja...
    #1VerfasserErste_Schicht (915436) 17 Sep. 13, 03:40
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt