Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Deutsch gesucht

    ... not withstanding any ...

    Betreff

    ... not withstanding any ...

    Quellen
    Vertrag mit einem indischen Kunden zur Lieferung einiger Waren:
    "This price is firm and fixed till order is fully executed and shall not be subject to any escalation whatsoever not withstanding any change in the cost of material and/or labor cost."
    Kommentar
    Irgendwie stehe ich gerade furchtbar auf dem Schlauch. Je länger ich darüber nachdenke, umso unsicherer werde ich.
    Heißt das, die Kosten für die Waren dürfen sich nicht ändern, selbst wenn Material und/oder Arbeit teuerer werden als geplant? Das dachte ich zuerst.
    Aber dann bekam ich Zweifel. Soll es nicht eher heißen, dass Änderungen bei Material-/Arbeitskosten die einzigen Ausnahmen sind, die eine Preisänderung der Ware begründen?
    Verfasser Hassos Frauchen (270200) 03 Feb. 14, 14:49
    Kommentar
    ... es sei denn, die Kosten... aendern sich
    #1VerfasserKai (236222) 03 Feb. 14, 14:52
    Kommentar
    Danke, Kai. Aber dann ist der ganze Paragraph eigentlich Unsinn in meinen Augen. Die Kosten sind fest, es sei denn, sie ändern sich. Was für ein Quark! Zum Glück muss ich das nicht verhandeln, nur übersetzen ;-)
    #2Verfasser Hassos Frauchen (270200) 03 Feb. 14, 15:02
    Quellen
    Dieser Preis steht fest und ist festgelegt bis zur vollständigen Ausführung der Bestellung und ist keinerlei Steigerung unterworden, ungeachtet irgendwelcher Änderungen in Material- oder Arbeitskosten.
    Kommentar
    "notwithstanding" ist üblicherweise "ungeachtet".

    Das bedeutet, dass "this price" selbst DANN unverändert bleibt, wenn sich Material- oder Arbeitskosten für die Abwicklung des Auftrags ändern (erhöhen) sollten.

    Da solche Änderungen wohl einer der häufigsten Gründe für Nachbesserungswünsche beim Endpreis sind, ist das hier eine klare Ansage, dass Nachverhandlungen aussichtslos sind.
    #3Verfasser weißnix (236288) 03 Feb. 14, 15:06
    Kommentar
    BTW, es müsste "notwithstanding" heißen.
    #4Verfassercodero (790632) 03 Feb. 14, 15:10
    Kommentar
    I agree with #3. And #4.
    #5VerfasserHecuba - UK (250280) 03 Feb. 14, 15:10
    Kommentar
    Vielen Dank an alle! Das "not withstanding" stand so im Letter of Intent der Firma aus Indien. Ich habe es nur übernommen. Da sind noch einige Merkwürdigkeiten in der Schreibweise.
    #6Verfasser Hassos Frauchen (270200) 03 Feb. 14, 15:20
    Kommentar
    Darf ich noch eine Korrektur nachschieben?
    "keinerlei Steigerung unterworfen" müsste es in #3 heißen, nicht "unterworden".
    #7Verfasser weißnix (236288) 03 Feb. 14, 15:53
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt